Kontrolle des Reifendrucks via Handy oder Funk

Diskutiere Kontrolle des Reifendrucks via Handy oder Funk im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres http://www.nokiantyres.com hat ein System ("RoadSnoop") entwickelt, das den Druck und die Temperatur...

?

Guest
Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres http://www.nokiantyres.com hat ein System ("RoadSnoop") entwickelt, das den Druck und die Temperatur von Autoreifen elektronisch überwacht und auf verschiedenen Bluetooth-Geräten anzeigt. "RoadSnoop" http://www.roadsnoop.com besteht aus einem Sensor auf der Felge, der laufend Druck und Temperatur misst. Mittels Bluetooth werden die Werte an das Kontrollsystem im Auto oder ein entsprechend ausgestattetes Handy übermittelt. Fällt der Druck während der Fahrt ab, wird ein Alarm ausgelöst.

Der Druck- und Temperatursensor misst 100 x 25 x 10 mm und wiegt 33 g. Er ist so am Rad montiert, dass keine Vibrationen entstehen. Die Messwerte werden über eine Funkfrequenz von 2,4 GHz übertragen. Dabei wird eine Übertragungsrate von 1 Mb/s erzielt. Die Energie kommt von einer 3,8 Volt-Batterie. Sie soll über eine Lebensdauer von bis zu fünf Jahren verfügen und wird beim Reifenwechsel ausgetauscht.

Für die Zukunft hat Nokian Tyres eine Reihe von Anwendungen für "RoadSnoop" angedacht. So soll künftig auch der Verschleiß der Reifen und der Zustand des Fahrbahnbelags gemessen werden. Weitere Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet die Verbindung mit dem Internet. "RoadSnoop" könnte den benötigten Druck unter verschiedenen Bedingungen wie Beladung des Wagens, Anhänger und Anzahl der Mitfahrer aus dem Netz holen und mit dem tatsächlichen vergleichen.

Sämtliche mit "RoadSnoop" ausgestatteten Fahrzeuge könnten Informationen über den Zustand der Fahrbahn sammeln und diese auf einem zentralen Server speichern. Nähert sich ein Fahrzeug einem Gebiet mit schwierigen Straßenverhältnissen, könnte der Fahrer mit Hilfe eines Positionierungssystems über sein Handy vorgewarnt werden.

Zu RoadSnoop gehören vier Sensoren (an jedem Rad ein Sensor), die mit Stahlband an den Felgen befestigt werden und von außen nicht zu sehen sind. Diesen Luftdruckprüfer kann man in jedem Auto verwenden, Einbauten im Wagen sind nicht erforderlich. Das RoadSnoop-Drucküberwachungssystem kostet 200 Euro, wird beim Reifenwechsel montiert und kommt im April 2002 in den Handel.

Für die Entwicklung und Vermarktung des Systems hat Nokian Tyres zu Beginn dieses Jahres ein eigenes Tochterunternehmen gegründet. Entwicklungspartner ist Flextronics International. http://www.flextronics.com

bt%20reifendruck.gif
 
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
klar, is jas auch wichtig, wenn du mit deinem Boot grade aufm See segelst und du aufeinmal den aktuellen reifendruck am Wagen am Ufer wissen willst....

Eben ne SMS an den linken Vorderreifen - und schwups weisst bescheid :D
 

aendy

Forenurgestein
Dabei seit
11.11.2001
Beiträge
108
Zustimmungen
1
Ort
Thüringen, Lkr. Gotha
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1,2 FSI Monte Carlo
Werkstatt/Händler
Automobile am Mönchhof Gotha
Ich finde diese Entwicklung im Prinzip nicht schlecht. Auf welcher technischen Basis funktioniert das aber bei anderen Herstellern (Renault)?
 
Thema:

Kontrolle des Reifendrucks via Handy oder Funk

Oben