Kompromiss Radio/GSM-Kombiantenne?

Diskutiere Kompromiss Radio/GSM-Kombiantenne? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, habe nach einem Telefoneinbau die Serien-Radio-Dachantenne vom Octi gegen eine Bosch Kombi-Dachantenne (Radio + D/E-Netz) ausgetauscht...

rufus4x4

Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
182
Zustimmungen
0
Ort
Niederbayern
Hallo,

habe nach einem Telefoneinbau die Serien-Radio-Dachantenne vom Octi gegen eine Bosch Kombi-Dachantenne (Radio + D/E-Netz) ausgetauscht. Die Stromversorgung ist sowohl separat (Plus-Leitung) als auch über Koaxialleitung (Phantomspeisung) möglich. Sowohl das Original Skoda-Radio als auch ein Becker zeigen in empfangsschwachen Gegenden Empfangsstörungen, die ich eigentlich vorher nicht so krass bemerkt habe. Das Becker ist natürlich trotzdem einen Tick besser (die RDS-Senderumschaltung läuft hier praktisch unterbrechungsfrei).
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Kombiantennen gemacht?
Überlege schon ernsthaft den Einbau einer guten alten Stabantenne in den vorderen Kotflügel!
 

lucky01

Guest
Hallo rufus4x4,

ich kann deine Erfahrungen nur Bestätigen. Diese Erfahrung musste ich vor 7 Jahren an einem SEAT Toledo machen, Da ich beruflich viel im hiesigem Raum und auch sehr oft die gleichen Strecken fahre ist mir der Unterschied sofort aufgefallen. Meine Bekannten, die eine Kfz-Werkstatt führen, haben mir dieses auch bbestätigt.
Seitdem bleibt die vorhandene serienmäßige Antenne auf dem Dach und als Mobilfunkantenne nehme ich eine kleine rund Antenne die von innen an die Windschutzscheibe (hinter dem Innenspiegel) geklebt wird. Seit dem freue ich mich immer wieder über den guten Radioempfang (Becker Traffic Pro)
 
Chief

Chief

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
390
Zustimmungen
3
Ort
Altomünster
Fahrzeug
Seat Leon
Habe die Original - GSM Vorbereitung von Skoda im Fabi drin. Auch mir kommt der Empfang vom Handy sehr schwach vor. Werde wohl auch mal auf eine externe 2. Antenne umsteigen. Beim Radio kann ichs nicht sagen, da die Sonys sowieso schlecht in diesem Bereich sind.
 

rufus4x4

Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
182
Zustimmungen
0
Ort
Niederbayern
Danke für die Infos. Getrennte Antennen sind offensichtlich wirklich besser. Stellt sich nur die Frage, welche Telefonantennne man nimmt. Die Strahlungsenergie sollte zuverlässig nach aussen abgeführt werden.
Zwei Dachantennen nebeneinander sind allerdings nicht sehr ästhetisch. Und eine Fensterklemmantenne möchte ich mir (wegen dem Kabelsalat im Innenraum) nicht nochmal antun. Dann schon eher eine Glasklebeantenne am hinteren Seitenfenster (Kombi). Aber die stört wieder bei der Wagenwäsche in der Waschanlage, die ich mir von Zt. zu Zt. gönne.

Rufus4x4
 
Sillek

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
57
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Also ich habe eine Scheibenklebeantenne mit einer gigantischen Gewinnspanne... im D-Netz 3db und im E-Netz 6db und das ist sehr gut... das merke ich auch... und unbedingt hässlich ist das nicht... wollte es erst auch nicht aber keine Planar oder andere Antenne hat mir diese Werte geliefert.... und da ich oft auf dem Land bin brauch ich nunmal Gewinn... in der Stadt reicht eine mit 0db

Grüsse Sillek
 

rufus4x4

Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
182
Zustimmungen
0
Ort
Niederbayern
... und wie sieht´s mit Scheibenklebeantennen für das Radio aus (z. B. Bosch Autofun)? Hat jemand Erfahrungen mit der Empfangsqualität?
 
Draco

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
ich such auch grad nach ner seperaten radioantenne. Die Bosch Autofun werde ich mir aber niemals ordern, die versaut die ganze Optik :duspinnst:
 
Scanner

Scanner

Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen
Dabei seit
01.12.2002
Beiträge
3.022
Zustimmungen
27
Ort
Schmiechen 86511 Deutschland
Ich würd auch NIEMAL eine Kombi-Antenne verbauen.
Bringt nix, da die meistens teuerer ist, als eine einzelne Antenne fürs Handy.

Meine Lösung im Bus:
Scheibenklemm-Antenne - und das Kabel kann ich komplett verschwinden lassen in einer Kantenschutzleiste bis zu den Scharnieren hin.
Da hab ich eine Kabelschleife gelegt und bin dann seitlich ins Armaturenbrett gegangen.

Bei meinem Privatauto muß ich erst noch basteln. Da hab ich mir fürs Handy eine Stoßstangenantenne zugelegt,
die ich genauso wie die FSE erst noch verbauen muss.

Da meine Radios in den Autos alle zur vollen Zufriedenheit funktionieren, werd ich da auch nix daran ändern.

greets Scanner
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
Also ich bin schon seit den Zeiten (Kombi-Antenne CB-Funk/Radio)
weg von diesen Teilen.

Es kann IMHO immer nur ein Kompromiss sein, eine solche Antenne
zu verbauen.

Handyantenne hinter die Scheibe (sieht man kaum);
GPS unter oder aufs Armaturenbrett und Radio da wo der Hersteller
sie plaziert.

Ergebnis: Top in allen 3 Empfangsarten.

Michael :headbang:
 

rufus4x4

Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
182
Zustimmungen
0
Ort
Niederbayern
Hat jemand schon mal eine gewöhnliche Stabantenne montiert? Die soll ja gemeinhin den allerbesten Radioempfang bieten (lange Antenne, kurzes Kabel zum Radio). Ist der Octavia-Kotflügel überhaupt stabil genug ("dünnes Blech")? Passt auch eine Motorantenne rein?
 
Stolzi

Stolzi

Dabei seit
22.01.2003
Beiträge
121
Zustimmungen
0
Ort
zwischen Donau und Woid 94559 Niederwinkling
Fahrzeug
1Z Octavia TDI Combi Facelift 1,6 CR
Werkstatt/Händler
Hornberger, Hunderdorf
Kilometerstand
30000
Hallo Rufus 4x4,
ich habe an meinem Nokia Cark 91 eine Scheibenklebeantenne von Hirschmann verbaut und bin sehr zufrieden.
Die Antenne hat ca. 7 cm Durchmesser und ist aus schwarzem Kunststoff. Habe sie knapp über dem Armaturenbrett (Beifahrerseite) verbaut, Kabel wird an der A-Säule zur Blackbox der FSE geführt.
Habe das Teil jetzt knapp 1 Jahr und bin sehr zufrieden, auch bei schwachem (O2) Netz z.B. im Bayerischen Wald immer noch "telefonierbar".
Außerdem keine Schraubereien vor Waschanlagen und "Deppen" die Magnet- und/oder Fensterklemmantennen klauen/zerstören wollen.
Metallstabantenne nur elektrisch, sonst musst Du die ja auch immer wieder einschieben (s.o.). Ich finder der Stab ist nix für die Optik :verwirrt:
Schönen Gruß

Sven
 

popans

Guest
Wie ist das mit der Strahlung? Wird die von der Glasklebeantenne, die ja innen klebt, komplett nach außen abgegeben?? :grübel:
 

rufus4x4

Dabei seit
10.11.2002
Beiträge
182
Zustimmungen
0
Ort
Niederbayern
... dasselbe möchte ich auch gern wissen: Man möchte doch gerade mit einer Aussenantenne die Handystrahlung ausserhalb der Karosserie haben. Ist das mit einer Scheibenantenne ohne Aussenstrahler (die noch dazu auf der Frontscheibe innen in der Nähe des Fahrers angeklebt ist) überhaupt gewährleistet? Ich habe da so meine Bedenken.
 
Thema:

Kompromiss Radio/GSM-Kombiantenne?

Oben