Kompression Haut in den Ansaugtrakt

Diskutiere Kompression Haut in den Ansaugtrakt im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi in die Runde.. lang lang ist's her, das mein Roomi Mal irgendetwas hatte, welches ich nicht lösen könnte. Nun Brauch ich euer Schwarmwissen...

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
Hi in die Runde.. lang lang ist's her, das mein Roomi Mal irgendetwas hatte, welches ich nicht lösen könnte.
Nun Brauch ich euer Schwarmwissen.

Zu den Fhzg. Daten
Roomster 5j
BJ 2007
1.4 TDI
Laufleistung 283xxx

Gestern ist folgendes Passiert, ich war Tanken (ja ich habe dieselgetankt... Hab sogar noch die Quittung🤣)

Kaum bin ich von der Tanke runter gefahren machte er ganz eigenartige Geräusche beim leichten beschleunigen, okay dachte ich.. komisch.. 20m gefahren und einfach Mal die Kupplung getreten. Geräusch war nicht mehr zur hören... Dann erneut leicht beschleunigt, Zack da isses wieder. Es hörte sich so ähnlich an, als wäre der Auspuff in der Nähe vom Krümmer oder Flexrohr defekt, nach dem abstellen auf den Parkplatz wartete ich dann auf die Gelben Engel...
Dieser hat das Fhzg. Ausgelesen und keine Fehler im Speicher gefunden.
Er startete den Motor und meinte gleich, das hört sich nach nem Lagerschaden an, wird wohl auf Motorschaden hinauslaufen... Ich habe dann somit auf den Schlepper gewartet.

Nun in der Werkstatt angekommen, sagte der schrauber, starte Mal den Motor und Gib Mal leicht Gas... Gemacht getan, er schrie nur... REICHT MACH AUS. Ich war entsetzt.
Seine Aussage: der Motor Haut die Kompression in den Ansaugtrakt zurück. Es könnte im besten Fall das AGR sein. Allerdings Einspritzdüse gebrochen oder Ventile schließen nicht mehr ist nicht auszuschließen.
Jetzt stellt sich allerdings für mich die Frage, hätte sowas nicht im fehlerspeicher sein müssen?

Könnte sowas vielleicht auch eher am Turbo liegen?


Nochmal zum Geräusch...
Es ist im Stand auch eher so, dass er ab und an solch eine Art blubbern/leichte fehlzündung hat.
Beim Gas geben, eben sehr lautes Nageln, (kein normales Diesel Nageln), leichtes knallen (wie eben als würde ich nach dem Krümmer was abbauen)welches extrem laut ist.

Vielleicht hätte irgendwer sowas schonmal oder eine Vorahnung? Ich bin mit meinem Latein am Ende.. nun steht er hier in meinem Carport und ich bin planlos.

PS. Sufu habe ich benutzt, jedoch nichts vergleichbares gefunden. 😥

Ich möchte den Roomi eigentlich nicht aufgeben..😭

Liebe Grüße
 

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
Kurzes Feedback:


Wir sind nun auf Fehlersuche gegangen, rausgefunden haben wir nun folgendes...

Die Nockenwelle ist verschlissen, somit die Hydros auch hinüber.

Was wir nun machen:
Nockenwellensatz incl. neuer hydros
Zahnriemen incl. Wasserpumpe
Ventildeckeldichtung.

Dadurch das die Welle verschlissen ist, werden die Ventile nicht geöffnet und er knallt mir die Kompression in den Ansaugtrakt.
Ich bin gespannt, Teile sind bestellt und sollten wohl Dienstag eintreffen.

Liebe grüße
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.234
Zustimmungen
712
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Aber wenn die Ventile nicht geöffnet werden,wie drückt die Kompression dann in den Ansaug?Dafür müsste mindestens 1 Ventil immer offen stehen.
 

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
sorry :-P mein Fehler in der Schreibweise. genau andersherum, dadurch das das Ventil nicht mehr schließt, haut die Kompression in den ansaugtrakt.

sprich die Welle, kann das Ventil nicht verließen...

LG
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.234
Zustimmungen
712
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Das klingt schon besser,jedoch hat das schließen mit einer verschlissenen Welle nix zu tun.Die Ventile werden durch die Ventilfedern wieder hochgezogen.Es könnte sein das ein Ventil klemmt,weil es krumm ist oder stark versottet.
 

ossi

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
25
Zustimmungen
8
Ort
HH
Fahrzeug
ŠKODA KAMIQ - Monte Carlo 1,5 l TSI
Das so etwas von jetzt auf gleich passiert ist doch eher unwahrscheinlich. Gab es vorher keine Anzeichen?
 

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
Ich bin ganz normal von zu Hause Mittags losgefahren, war noch tanken.. bis dahin war alles ohne Geräusche o.ä. als ich von der Tanke los bin und auf die Straße fuhr. Kamen die Geräusche.

@Octavia20V wir haben jetzt angefangen weiter zu zerlegen, sprich sollte nen Ventil noch defekt sein (was ich nicht hoffe).. oder einfach versottet... Werden wir das auch gleich beheben.

Aktuell sind wir beim teile Preis bei nichtmal 300eur. Was sich noch im Rahmen bewegt denke ich.

Noch gebe ich den guten ROOMI einfach nicht auf, da es sonst ein Grundsolides Fahrzeug ist, wie ich finde.

Mal sehen, Sonntag gehen wir wieder bei und bereiten dann weiter vor.

Lg
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.234
Zustimmungen
712
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Naja um an das Ventil zu kommen muss der Kopf runter und im Optimalfall eben das Ventil raus.Bei so einem Problem würde Ich den Kopf runternehmen und schauen oder Mal die Kompression prüfen um zu sehen welcher der Zylinder das Problem ist und falls vorhanden vielleicht mit einem Endoskop schon einen ersten Blick riskieren.Ist es ein Pumpe Düse Motor oder schon Common Rail?
 
Alukugel

Alukugel

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
150
Zustimmungen
79
Ich denke eher, dass sich die Hydrostößel "durchgeschliffen" haben. Allerdings passiert das meist bei einer noch höheren Laufleistung und "schlechter" Wartung.
 

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
@Octavia20V Endoskop habe ich, wegen der Kompression, muss ich Mal schauen ob ich mir da evtl. Was leihen kann.

Es ist noch Pumpe Düse😉


@Alukugel was meinst du mit Mangel an wartung?
Ich für meinen Teil, habe den Ölwechsel Intervalle schon auf alle 15tsd reduziert, Luftfilter bekommt er auch alle 6-8monate neu. Ich fahre leider rund 200km und mehr am Tag.
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.234
Zustimmungen
712
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Pumpe Düse ist ja schonmal gut,da entsteht dann nur bei der Laufleistung noch das Problem von defekten PDE Sitzen.Hast du ein Video von der Laufkultur,würde mich Mal interessieren.Was noch möglich wäre,die Ansaugbrücke müsste glaube bei den Motor so abgehen ohne den Turbo ausbauen zu müssen,diese demontieren und dann Mal starten dann könnte man auch sehen aus welchen es rausrotzt,wenn er in den Ansaug drückt.
 

KillerAffe4000

Dabei seit
30.11.2014
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
Norddeutschland
Fahrzeug
Skoda Roomster 5j
Kilometerstand
157
Leider habe ich weder Bild noch Ton Material, vielleicht kann ich mit etwas Glück am Sonntag etwas machen. Da ich hierbei nicht allein schraube, weiß ich dann nicht in wie weit die Zerlegung vorran kam.

Ich Versuch mein bestes.

Danke aber schonmal für die ganzen Tips und Gedanken Anstöße😉
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.234
Zustimmungen
712
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Super dann halt uns mal auf dem laufenden
 
Alukugel

Alukugel

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
150
Zustimmungen
79
OK....das mit dem verkürzten Intervallen ist schon mal gut.....

Hier ist das Problem beim 1.2er TDI beschrieben.... (inkl. Video)

 
Thema:

Kompression Haut in den Ansaugtrakt

Oben