Komplett-Elektronik-Ausfall???

Diskutiere Komplett-Elektronik-Ausfall??? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Ich hoffe jemand hat die gleichen Erfahrungen gemacht. Letztes Jahr im Juni haben wir uns einen Skoda Octavia 3 1.4 tsi limousine gekauft...

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Hallo
Ich hoffe jemand hat die gleichen Erfahrungen gemacht.
Letztes Jahr im Juni haben wir uns einen Skoda Octavia 3 1.4 tsi limousine gekauft.
Er ist Baujahr 2013 und hat nun knapp 24000 km drauf.
Nun leuchtete Heute die Motorkontroll-Leuchte,die ESP-Leuchte, Katalysator-Leuchte auf...
Er zog auch Nicht mehr ,fuhr nur im Notbetrieb.
Wir haben ihn abschleppen lassen
Und beim Fehler auslesen war wohl noch mehr im Argen
Wir waren in einer Skoda-Vertragswerkstatt aber nicht bei unserem Händler.
Nun muss abgeklärt werden ob die ihn selber reparieren wollen oder zustimmen das er in der jetzigen Werkstatt repariert wird,denn wir haben ja noch Garantie.
Ich denke mir nur die ganze Zeit das es doch nicht normal ist das jetzt sowas Schwerwiegendes aufgetreten ist,vorallem war er erst vor 2 Wochen beim Service!
Hat jemand das schon erlebt?
Bin dankbar für Hilfe
Mfg
 
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.030
Zustimmungen
5.466
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Ohne das Fehlerprotokoll zu kennen, macht es wenig Sinn irgendwas dazu zu sagen. Der Notlauf wird seinen Grund gehabt haben - und die Lampen sind nunmal leider Sammelmeldungen.

Ich denke mir nur die ganze Zeit das es doch nicht normal ist das jetzt sowas Schwerwiegendes aufgetreten ist,vorallem war er erst vor 2 Wochen beim Service!
Auch eine Inspaktion/Service ist keine Garantie dafür, dass nicht irgendwas kaputtgeht. Es soll sogar Dinge geben (nicht nur Autos), die bei Lieferung defekt sind ;)


Nebenbei: der Titel des Threads triffts ja nun auch nicht wirklich... Einen Komplettausfall scheint es ja nicht gegeben zu haben...
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Mag sein
Aber für mich war es ein komplett-Ausfall
Da soviele Fehler gefunden wurden,das man mir sagte das es Zuviele sind zum Aufzählen
Und ich bin ja nicht vom Fach.
Mir ist nur nach dem Kauf zu Ohren gekommen,das die Modell-Reihe mit
Motorproblemen zu kämpfen hat.
Und der Händler hat wohl keine Garantieversicherung.
Am Telefon wusste keiner Bescheid wie es nun weitergeht und so steht er jetzt bei dem anderen Händler und wird nicht repariert,bevor die nicht Rückmeldung haben,das die Garantie greift.
Ich wollte nur wissen ob Jemand Ähnliches mit dem Modell erlebt hat.
Aber Danke.
 
Niqo

Niqo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.034
Zustimmungen
476
Ort
NW, CH
Fahrzeug
5E VRS TDI Combi
Kilometerstand
65000
Meine Glaskugel sagt: Marderschaden 8)
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Die in der Werkstatt haben nach der 1 Durchsicht gesagt KEIN Marderschaden
Wahrscheinlich das Steuergerät...
Keine Ahnung
 
Rumgebastel

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.755
Zustimmungen
2.085
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Nur weil da mehrere Warnlampen angingen und ne Bibel voll Fehlermeldungen im Speicher waren, heißt das ja nicht, dass man das Auto nun verschrotten muss. Da werden ein zwei Sachen tatsächlich fehlerhaft sein und der Rest baut sich darauf auf, weil in der Folge unplausible Messwerte von weiteren Sensoren bei den Steuergeräten ankommen. Vielleicht wirklich nen Marderbiss an ner blöden Stelle o.ä.. Aber wie fireball und Niqo schon andeuteten, läuft das ohne nen Blick aufs Fehlerprotokoll werfen zu können wirklich in Richtung Mutmaßungen/Glaskugellesen.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Verschrotten ist vor allem für mich keine Option!
Und es läuft ja noch eine Finanzierung
Wir müssen jetzt abwarten was die Händler nun untereinander klären.
Wer repariert.und wie das mit der Garantie ist.
Bei unserem Händler aufgrund der fehlenden Versicherung kompliziert.
Die werden sich nachher melden.
Dachte jemand das auch einmal bei dem Modell erlebt.
Danke fürs Antworten
 
gallus83

gallus83

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
61
Zustimmungen
5
Ort
Göppingen
Fahrzeug
Octavia TSI DSG RS
Ohne richtige Diagnose das Steuergerät verdächtigen ??

Da würde ich persönlich vermutlich nicht warten bis mein Händler die Freigabe gibt.

Wie schon erwähnt, es ist heute der Vernetzung im Auto geschuldet, das bei einem Fehlereintrag minimal der Christbaum angeht im Kombiinstrument, da den anderen SG irgendwelche Botschaften fehlen.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Unser Händler wollte ihn partu nicht holen
Und auch nichts wissen
Und meldete sich nicht bei dem Händler wo er steht.
Die können aber nichts weiter unternehmen bevor die Freigabe erfolgt.
Ich habe unsere Rechtschutz angerufen und eine Anwältin hat es dann zum Schluss in die Hand genommen.
Dann rief ich den Händler an wo er steht und dort sagte man mir das eine Freigabe zur FehlerfestStellung kam und sie möchten dann einen Kostenvoranschlag.
Trotzdem rief die Anwältin dort auch noch an und erinnerte sie das sie ihm reparieren MÜSSEN und alle Kosten übernehmen zu haben.
Ich bin sicher nicht kleinlich.
Aber das Auto hat fast 20000 gekostet,
Und wenn es nur ein Kabel oder sonst was ist,ist es ja dann gut.
Mir geht es nicht nur ums Geld,sondern auch ums Prinzip.
Wir haben noch Gewährleistung bis Juni.
Mal sehen wie lange das alles nun dauert.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Und die Freigabe erfolgte erst als ich sagte das ich unsere Rechtschutz anrufen werde.
Also nicht von denen aus.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Hallo
Ich habe schon vor ein paar tagen zum Elektronik-Ausfall unseres Skoda Octavia 3 1.4 tsi eine Frage gestellt.
Nach Anwalt konsultieren ist er nun endlich geholt worden,zum Händler wo wir ihn her haben.
Fehler wurde Tags vorher in der Zweigstelle ausgelesen und Defekt am Turbolader festgestellt...Dann wurden dort die Fehler "runtergelöscht"..
Gestern Abend bekam ich einen Anruf das der Skoda nun zu eigentlichen Händler überführt wurde,sprich ein Mechaniker hat ihn dort hin gefahren...
Das Auto lief vollkommen problemfrei sage man mir.aber ist doch klar das jetzt nichts mehr aufleuchtet wenn die Fehlermeldungen gelöscht wurden oder?
Und es ist doch sicher sehr riskant mit dem Auto nun zu fahren,bei einem Verdacht das der Turbolader kaputt ist ,da ist doch ein Motorschaden nicht weit...Ist doch richtig?
Wir haben noch Gewährleistung bis Juni 17...Ich mach mir große Sorgen nun das das Problem nur vertuscht nun wird anstatt wirklich behoben
Und das nach der Gewährleistung das Auto vollkommen kaputt ist
Wobei man dort ja die Problematik mit dem 1.4 tsi kennt.
Weiß nun nicht was ich weiter unternehmen soll.
Wir haben eine Finanzierung laufen.
Ich nehme das Auto so nicht zurück.
Das habe ich auch gesagt
Bevor nicht DAS repariert ist,was kaputt ist.
Auf was muss ich nun achten?
Nach dem ganzen Theater vertraue ich denen nicht mehr.
Der Skoda ist 4 Jahre und hat mittlerweile knapp 24000 km drauf und war ,laut Händler,ein Werkstattersatzwagen
 
ottensener

ottensener

Dabei seit
22.02.2016
Beiträge
1.158
Zustimmungen
787
Fahrzeug
Fabia II - 1,4
Kilometerstand
130.000+
"Auf was muss ich nun achten?"

Das kann dir doch sicher dein Anwalt sagen.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Klar aber ich meine hinsichtlich der Reparatur
Und ich wollte wissen ob sich einer hier auskennt und mir sagt das ich Recht habe das nun ein Motorschaden nicht weit ist wenn nun weiter mit ihm gefahren wird.
Tagelang haben die sich geweigert ihn zu holen geschweige ihn anzuschauen.
Erst nach Druck vom.Anwalt
Ich habe gelesen das nun die Zuleitungen vom Turbolader dann auch gereinigt werden sollten
Stimmt das?
Sorry...Bin einfach ratlos und überfordert
 
chris193

chris193

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
5.892
Zustimmungen
2.000
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Fahrzeug
Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
Kilometerstand
32123
Warum schreibst du nicht in dem ursprünglichen Thread weiter?
Btt.
Erbitte doch von der durchführenden Werkstatt vorab eine Übersicht, was sie zu tun gedenken.
Nach erfolgter Reparatur solltest du eine Rechnung bzw. einen Reparatur-Bericht erhalten.
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Stimmt eigentlich?(...
Das hatte ich auch vor
Mir alles genau dokumtieren zu lassen
Und eventuell danach noch eine weitere Werkstatt drüber schauen zu lassen?
Wie gesagt
Nach dem Theater traue ich denen nicht mehr
Habe Angst wegen Motorschaden
Ich rufe gleich an
Eigentlich wollten die sich längst melden...
 

OcciTSI

Guest
Wie oft hast du das Öl gewechselt? 24.000km in 4 Jahren klingt ja nach Ultrakurzstrecke...

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
 

Queenr

Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Wir haben in letztes jahr im Juni mit knapp 14000 km gekauft...
Mit TÜV neu und erst jetzt im.März Service machen lassen
 

OcciTSI

Guest
Ich stell mir nur gerade vor, dass das Longlife-Öl wohl nur nach 2 Jahren gewechselt wurde.....und dann bei euch. Stichwort Ölverdünnung-/Alterung. Normalerweise muss der Händler aber für den Schaden aufkommen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
 
FraDa

FraDa

Dabei seit
20.02.2017
Beiträge
258
Zustimmungen
58
Ort
Hannover
Fahrzeug
Octavia Combi FL (2.0 TDI 110KW, DSG) "Drive"
Werkstatt/Händler
AH Kühl
Kilometerstand
85000
Hallo
...
Wir haben noch Gewährleistung bis Juni 17...Ich mach mir große Sorgen nun das das Problem nur vertuscht nun wird anstatt wirklich behoben
Und das nach der Gewährleistung das Auto vollkommen kaputt ist
...
Ich verstehe im Moment noch nicht so recht, was dein Anwalt in der Sache überhaupt machen soll, wenn du Gewährleistung hast, bist du im zweiten Halbjahr. Das heißt, du musst doch erstmal nachweisen, dass der defekt seit Kauf schon bestanden hat.

Wenn ich es richtig lese, wurde ja nicht mal eine anständige Fehlersuche durchgeführt, von daher muss das ursprüngliche Autohaus auch erstmal nichts weiter bezahlen.

Ebenso wenig verstehe ich die Panik, warum muss denn gleich das ganze Auto bzw. Motor Schrott sein, vor allem da der wirkliche Defekt ja nicht feststeht.
Ja, ein Auto kostet viel Geld, aber wenn man solche Angst vor defekten hat, hätte man eher ne Garantie abschließen sollen oder verwechselst du Gewährleistung mit Garantie?
 
Thema:

Komplett-Elektronik-Ausfall???

Komplett-Elektronik-Ausfall??? - Ähnliche Themen

1.6 - 75 PS - Motortemperatur schwankt trotz gewechselten Thermostats: Hallo Leute, ich habe ein massives und bereits längerfristig andauerndes Problem, welches mich heute fast zur Verzweiflung gebracht hat. Da meine...
Autobild verreisst baugleichen VW Polo 1.2!: http://home.arcor.de/damnedm/polo9n/dauertest2.jpg http://home.arcor.de/damnedm/polo9n/dauertest1.jpg Dauertest VW Polo 1.2...

Sucheingaben

skoda octavia 3 ausfall

,

skoda bordeöektronik kurzfristig ausgefallen

,

skoda komplette elektronik versagt

,
octavia elektronikausfall
Oben