Kommt der Octavia² als 1,8T?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von standardmatze, 16.09.2004.

  1. #1 standardmatze, 16.09.2004
    standardmatze

    standardmatze Guest

    Hallo Skoda-Fans,

    ich möchte mir den Octavia² zulegen und habe beim Händler den 1,9 TDi mit 77 kW Probe gefahren. Da ich kein wirklicher Diesel-Freund bin und von dem PD-Aggregat (trotz 250 Nm Drehmoment) ziemlich enttäuscht war - vom Durchzug und auch von der Lautstärke - interessiert mich ob der 1,8 T Motor auch im Octavia² kommen soll!?
    Ein Anruf bei der Skoda-Hotline brachte ein nicht allzu überzeugendes "Ja" hervor (dieser soll dann im Januar geliefert werden), wobei aber auch keine Leistungsangabe gemacht werden konnte (ob nun 110 kW, 120 kW, 132 kW oder 140 kW - die ja alle im VAG-Konzern zur Verfügung stehen). Mein Händler wiederum meinte, es würde keinen 1,8 T geben. Was noch kommt ist der 2.0 FSi mit 110 kW - allerdings habe ich noch nicht so viel positives über diese Motorisierung gehört!?
    Auch interessant ist ob es den 1,8 T dann mit DSG geben wird - das soll nämlich definitiv drin sein.
    Es wäre nett wenn jemand dazu eine Aussage machen kann - im Moment weiß ich gar nicht so recht was ich machen soll. Den 77 kW TDi mit DSG könnte ich sofort bestellen - mit 2.0 TDi gibt es ihn auch erst ab Dezember :(

    Gruß
    Matthias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Nichts positives über den 2.0 FSI ???

    Dann lies mal die diversen Testberichte über den GOLF V bzw. Audi A3.

    In beiden wird dieser Motor verbaut, seit neuestem auch in einer Turbovariante
    im A3 Sportsback, sowie demnächst als Golf V GTI.

    Auch über den aufgeladenen A3 Sportsback gibt es schon einige Tests.

    Michael
     
  4. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    Der FSI ist wirklich nciht so toll... Test sind die eine Sache erfahrungen von mehrern Leuten die andere... der TSI soll ja auch im OII RS kommen leider... und dazu noch die abgespeckte Version also nicht 220PS sondern 200 PS...

    mal abwarten was 2006 dann wirklich drin ist..

    Grüsse Sillek

    PS: den 1,8T wird es nicht mehr geben.... auch wenn es der beste Benziner bis jetz war von den 4Zylindern...
     
  5. #4 standardmatze, 16.09.2004
    standardmatze

    standardmatze Guest

    Wenn der 2.0 FSi dann die einzige "kräftige" Benziner-Alternative ist, würde ich gern wissen ob es ihn dann auch mit DSG geben wird.
    Beim Golf V ist das ja nicht der Fall...
    Sonst lohnt sich das Warten auf den FSi für mich nicht, da das DSG Pflicht ist.

    Gruß
    Matthias
     
  6. #5 this is unreal, 16.09.2004
    this is unreal

    this is unreal Guest

    na ja, bevor ich dann aber auf den 2.0 FSI warten müsste mit DSG würde ich eher "jetzt" den 2.0 TDI mit DSG bestellen und einer der ersten sein die ihn ausgeliefert bekommen - glaub mir, der 2.0 TDI macht mehr spaß als der 2.0 FSI - bin beide motoren knapp einen monat lang in nem A3 gefahren und hatte nicht wirklich spaß mit dem 150ps benziner... hinzu kommt noch das der 2.0 TDI im octavia spürbar leider und ruhiger läuft als im golf V und a3... und der 2.0 FSI is für en benziner ziemlich rauh - meiner subjektiven erfahrung nach kein wirklich doller motor...

    der 2.0 TDI im octavia II is schon ne wirklich feine sache - und wenn das DSG wirklich so dolle funktioniert wie es die fachpresse suggeriert und auch die dynamik des motors nicht untergräbt dann sollte das die derzeit "beste"(meine subjektive meinung in sachen fahrspaß, elastizität und verbrauch!) motor/getriebe kombination sein die es für den octavia gibt...

    demnach keine schwere entscheidung *grins*
     
  7. #6 standardmatze, 16.09.2004
    standardmatze

    standardmatze Guest

    @this is unreal: Vielen Dank für diese Auskunft! Das ist es wonach ich gesucht habe. Wenn der 1,8 T nicht kommen wird, werde ich wohl auch den 2.0 TDi nehmen. Das DSG halte ich persönlich für hervorragend, gerade in Kombination mit einem Diesel (bin es zwar "nur" im Golf V mit dem 1,9 TDi gefahren, aber das Getriebe hat beeindruckt). Bei den blitzschnellen Gangwechseln reißt der Vortrieb beim starken Beschleunigen kaum ab und da man beim Diesel im nächsthöheren Gang gleich wieder die Power "unten raus" hat, schiebt's schön gleichmäßig vorran. Ich war vorher auch etwas skeptisch ob es das hält was es verspricht, aber mich hat's absolut überzeugt. Da ich auf ein Automatikfahrzeug angewiesen bin, kommt das DSG wie gerufen...

    Komischerweise versucht mir mein Händler ständig den 1,9 TDi "aufzuschwatzen": "...Der 2.0 TDi koste gleich knapp 2.000 € mehr... Die Mehrleistung sei nur sehr gering... Ein Chip auf 130PS kostet nur 700€ wenn man doch mehr Leistung im 1,9 TDi möchte... Und überhaupt gäb's den schon sofort..."

    Bekommen die Verkäufer irgendwelche Zuschüsse wenn sie jetzt noch die 1,9 TDi's unters Volk bringen?? Mir kommt es so vor als wolle er unbedingt den verkaufen...
     
  8. #7 digidoctor, 16.09.2004
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    im GTI kommt der TFSI, daher die lobenden worte
     
  9. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Das wollte ich jetzt doch mal genau wissen !

    Also hin zu einem Freund (hat nen 2 Monate alten A3 2.0 TDi) und mit ihm zu seinem
    Bekannten in ein Audi AH. Flugs mal rote Nummern an einen baugleichen A3 mit 2.0 FSi
    und dann erstmal meinen Freund eine Runde drehen lassen.

    Sein Fazit: Ruhigerer Lauf, gute Gasannahme, wesentlich schneller an der Topspeed,
    da insgesamt ja 100 Kilo leichter.

    Also wir wieder zurück, er in sein TDi, ich in den FSi und los gings. Nach ein paar Kurvenstrecken,
    ab auf die Bahn, kurzes Warten bis frei war, angehalten und dann los.

    Fazit: Bis 120 leichter Vorsprung (max. 2 Wagenlängen) meines Freundes dann
    langsam heranfahren und überholen durch mich, am Ende klarer Vorsprung.

    Mein Fazit: Beide Motoren sind schon wesentlich besser im Vergleich zu dem 1.9 TDi
    und unserem 2.0er. Mir persönlich ist der TDi etwas zu rau, der FSi fährt wesentlich
    ruhiger.

    Wenn ich mich heute entscheiden müsste, wäre einzig und allein die Jahreskilometerleistung
    und die Art der überwiegenden Fahrten (Kurz / Langstrecke) masgeblich.

    Also mehr Kilometer (>20.000) + kaum Kurzstrecken (Stadt) dann zweifelsohne den TDi.
    Für unser derzeitiges Fahrverhalten (<15.000) + 80 % Kurzstrecken dann den FSi.

    Michael
     
  10. #9 this is unreal, 16.09.2004
    this is unreal

    this is unreal Guest

    na ja, für einen beziner ist die laufruhe und die geräuschkulisse des 2.0 FSI einfach nur peinlich - manchmal hatte ich den eindruck als ob ich in nem "leisen" diesel sitze (ähnliches geräusch wie die flüsterdiesel von renault!)... überzeugen kann der motor, meiner subjektiven erfahrung nach, in absolut keiner situation... davon mal ab kauft man aus dem VAG regal eh nur diesel und keine benziner *grins* <--- benziner gibt es bei der konkurrenz wesentlich bessere...

    nur mal um das bild abzurunden - die fachpresse schildert die motoreigenschaften ähnlich wie ich - demnach sollte man sich selbst die erfahrung mal einholen und urteilen... wer das versucht "objektiv" zu machen wird zum gleichen ergebniss kommen ;-)

    zumal der benzinverbrauch bei lockeren vollgasfahrten beim 2.0 FSI in unglaublich dimensionen ragt - wenn man "richtig" power gibt, dann sind 12l kein problem - beim 2.0 TDI geb ich gas und verbrauche im höchstfall 8l
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    @this is unreal

    Einen "objektiven" Eindruck wirst Du nie bekommen, solange der Faktor Mensch mitspielt wird
    das immer "subjektiv" sein.

    Zu Deiner Aussage über die Benziner aus dem VAG Konzern, kann ich nur kontern,
    dass der 1.8 einer der besten 4 Zylinder Benzin-Motoren ist und war, der je auf dem Markt
    war. Und er lässt sich mit entspr. Tuningmasnahmen bis an die 400 PS bringen.

    Benzin vs. Diesel, die Entscheidung wird immer wieder ein Problem werden, aber nur
    den Spritverbrauch zu sehen, ist unlogisch, da zählen auch andere Kriterien.

    Last but not least muss jeder für sich entscheiden, was er bevorzugt und wo er seine
    Präferenzen setzt, die ihm bei seiner Entscheidungsfindung unterstützen.

    Objektiv oder subjektiv (wie auch immer) mein Fazit war (Zitat):

    ...Also mehr Kilometer (>20.000) + kaum Kurzstrecken (Stadt) dann zweifelsohne den TDi.

    Diese Aussage ist doch wohl objektiv genug, für einen "Benzinerfan" :D

    Michael
     
  13. speedy

    speedy Guest

    Hallo Matthias,

    ich bin heute den Octavia 2,0 TDI PD Probe gefahren und habe ihn danach sofort bestellt. Der ist echt eine Granate. Ich fahre bis jetzt einen Saab 2,0 Turbo mit 185 PS. Der geht auch wie Gift und da bin ich schon einiges gewohnt. Doch der 2,0 TDI PD geht im Vergleich zu meinem Saab auch erstaunlich gut ab. Sehr gute Beschleunigung und sehr guter Durchzug. Dabei ein Verbrauch um die 6 Liter. Und über das Preis-Leistung-Verhältnis muss ich Dir sicher nichts erzählen. Der 2,0 TDI ist für mich der erste Diesel, den ich bald mein Eigen nennen darf.

    Daher kann ich Dir nur zum 2,0 TDI PD raten.

    Schönen Abend.

    Jürgen
     
Thema:

Kommt der Octavia² als 1,8T?

Die Seite wird geladen...

Kommt der Octavia² als 1,8T? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  2. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  3. Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??

    Wann kommt , wenn überhaupt , der Kodiaq in der L&K Ausführung??: Hallo zusammen , momentan fahren wir noch einen Jeep Grand Cherokee , möchten uns aber etwas verkleinern . Da wir unseren Jeep mit...
  4. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...
  5. Original 18 Zoll Alufelgen Neptune auf Octavia 3

    Original 18 Zoll Alufelgen Neptune auf Octavia 3: Hallo zusammen, hat jemand hier einen O3 und die Neprune Felgen vom O2 montiert? Soll ohne Abnahme passen da von den Daten identisch mit den...