komisches Geräusch beim Lenken

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von dezenttuner, 19.09.2004.

  1. #1 dezenttuner, 19.09.2004
    dezenttuner

    dezenttuner Guest

    Hallo, jetzt bin ichs schon wieder!

    Also, mal von vorne. Keine Werkstatt in meiner Umgebung konnte bis jetzt die Ursache finden. Jeder konnte nur mutmaßen, ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem kleinen (hoffe ich) 2ten Problem behilflich sein.

    Egal, ob beim Einparken oder während der Fahrt, sobald ich mit meinem Fabia mehrere Lenkeinschläge ausführe, fühle und höre ich eine leichtes "Tackern" beim Lenkrad, das nur beim Lenkvorgang selbst.

    Ich höre nichts, wenn ich voll einschlage. Meine Querlenker, Halbachsen und Stabilisatoren sind laut ÖAMTC und meiner Hauswerkstatt in Ordnung.

    Ich sollte auch noch erwähnen, dass dies seit dem Einbau meines KW Fahrwerks (von meiner Hauswerkstatt eingebaut) auftritt und der Austausch meines Lenkgetriebes, dass sowieso hinüber war, den Fehler auch nicht beheben konnte.

    Was denkt Ihr?

    Danke Euch im Vorraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sgtm.rubin, 20.09.2004
    sgtm.rubin

    sgtm.rubin Guest

    Hallo dezenttuner

    Nur so zum Verständniss: Wenn du nur schon ein wenig das Lenkrad bewegst, kommt dieses Geräusch, oder ist es so, wenn du das Lenkrad voll einschlägst?

    Kopf hoch, schöne Grüsse aus der Schweiz :gruenwink:
     
  4. #3 Resenna, 20.09.2004
    Resenna

    Resenna

    Dabei seit:
    05.09.2002
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuburg a.d. Do
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 Combi 2.0MPI elegance
    Werkstatt/Händler:
    Frei Werkstätte
    Kilometerstand:
    140300
    Hallo dezenttuner

    Als technischer Laie mal die Frage:
    Macht nicht die Servo-Pumpe solche sehr leise Geräusche und kaum spürbare "Pump-"Bewegungen?
    Meine, das schon mal irgendwo hier gelesen zu haben.

    Helmut
     
  5. #4 dezenttuner, 22.09.2004
    dezenttuner

    dezenttuner Guest

    Hallo sgtm.rubin!

    Zu Deiner Frage: Es passiert während dem Einschlagen, nicht wenn ich voll einschlage, sondern während dem Lenkvorgang, so ungefähr alle 1/16 des Lenkeinschlags (hoffe Du weist was ich meine)
     
  6. smkoy

    smkoy Guest

    Ich hatte auch so ein Problem. Bei mir war der Drehwinkelsensor defekt. Dieser Sensor mißt den Einschlagwinkel der Lenkung und regelt die Servopumpe. Wurde auf Kulanz gewechselt.
     
  7. #6 dezenttuner, 24.09.2004
    dezenttuner

    dezenttuner Guest

    Also ich bin eigentlich auch nur ein EDV-Fritz :-), aber das Geräusch, dass Du meinst hört sich ja an wie eine ganz kleine Turbine (allerdings nur am Stand und das ist meines Wissens komplett normal), bei meinem Problem ist es egal, ob ich stehe oder fahre
     
  8. #7 dark-marc, 17.02.2005
    dark-marc

    dark-marc Guest

    Seit 3 Tagen mache ich mir echt sorgen um meinen kleinen (Fabia),
    beim lenken um mehr als ca. 180 ° höre ich ein recht lautes knattern, so als wenn irgendetwas mit schwung gegen die karosse schlägt.

    Wenn ich einmal in eine Richtung eingeschlagen habe (und es geknackt hat), kann ich wieder in die nullstellung und zurück, ohne dass es knackt.
    Beim lenken in die andere richtung knackt es dann wieder.
    Ist ein bisschen, als ob eine Metallplatte immer von eine auf die andere Seite "gedrückt" (mit lautem Knack) wird.


    Gleichzeitig ist Öl unter der Vorderachse zu finden.

    Zum ersten Mal ist das am Montag aufgetreten, als plötzlich beim Fahren ein lautes Knacken/knallen kam (so als ob man über eine eisenstange fährt, die gegen die karosse haut).


    Meine Vermutung:

    Letzten Donnerstag habe ich am ADAC-Fahrsicherheitstraining teilgenommen (zu empfehlen!), und hab dort ein Hütchen mitgenommen, welches sich unter der Vorderachse verkantet hat.
    Der Trainer meinte, es kann nichts passieren, nach ca. 500m ist das Hütchen von alleine rausgefallen.
    Vielleicht hat sich dort etwas an der Lenkung gelöst, etc.

    Was meint ihr?
    Werde auf jeden Fall morgen in die Werkstatt fahren, ist bloß die Frage ob Skoda, ATU, oder freie (Garantiezeit ist vorbei).
    Außerdem ist man beim FST versichert, greift diese Versicherung wohl auch bei solch einem Schaden, und wie kann man nachweisen, dass er dabei entstanden ist?


    Gruß
    Marc
     
  9. #8 skodabauer, 18.02.2005
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.219
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    @Dark-Marc:Dein beschriebenes Problem ist m.E. auf eine oder beide Plastebuchse des Querstabilisators zurückzuführen.Wenn die Plastebuchsen gebrochen sind,wandern die Einzelteile nach aussen und sind dann irgendwann weg.Das wiederum führt zu einem Spalt zwischen Stabi und Stabigummi,wodurch auch Klopfgeräusche entstehen.Der Stabi kann ohne Plastebuchse(und damit ohne seitlichen Endanschlag)auch nach links/rechts wandern,wodurch er an Fahrwerksteile kommen kann.
    Zum Thema Versicherung und Fahrsicherheitstraining:Fast alle
    Versicherungen haben den Passus im Vertrag,das "bei Teilnahme an Veranstaltungen mit rennmässigem Charakter"-dazu zählen auch Fahrsicherheitstrainings-die Versicherung nicht zahlen muss.
    Bei meinem ADAC-Fahrsicherheitstraining wurde uns übrigens eine Versicherung speziell für diesen Tag angeboten-kostete damals ca 10DM,die mir die Sicherheit aber wert waren.
     
  10. #9 dark-marc, 18.02.2005
    dark-marc

    dark-marc Guest

    Hi Skodabauer,

    ich meinte ja die Versicherung, die der ADAC für die Teilnehmer abgeschlossen hat. Die wird aber wahrscheinlich nicht zahlen, denn:

    Ich war heute in der Werkstatt und dort hat man 2 Fehler festgestellt.
    Das Öl kommt von einem "geplatzten" Ölfilter,
    das Knacken hat seine Ursache in der Radaufhängung auf der linken Seite.
    Dort ist wahrscheinlich das Lager vom Federbein hin.

    Montag bring ich ihn wieder hin, da wird alles behoben. Ich denke mal 200 € wirds kosten. Naja.

    Meister meinte, vom FST kanns eigentlich nicht kommen.

    Gruß
    Marc
     
  11. #10 Tigger69, 20.02.2005
    Tigger69

    Tigger69 Guest

    Tach auch,

    ich hatte beim Lenken ebenfalls so ein Klicken alle 1/16 Lenkeinschlag. Meine Werkstatt sagte mir das wäre eine Feder o. ä., die mit dem Airbag zu tun hat und locker wäre.

    Wurde kostenlos gemacht.

    Grüße
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 dark-marc, 22.02.2005
    dark-marc

    dark-marc Guest

    Tattarata!!!!

    Komm ich heut in die Werkstatt und wollt grade meinen kleinen abholen,
    da kommt mir der lehrling entgegen.
    Was hat er in der Hand:

    Die Feder, an der oben ein Stück abgebrochen ist, die Bruchstelle ist durchgerostet!

    Das kanns doch nicht sein, dieses verdammte Auto ist erst 5 Jahre alt, und schon ist die Feder vorne durch?!
    Damit nicht genug, eine Feder wechseln reicht wahrscheinlich nicht, weil der Wagen dann schief stände.
    D.h. 2 neue Federn und damit 200 € Materialkosten, ich könnt kotzen.


    Nach den Koppelstangen, dem geplatzten Ölfilter, der Ölwannendichtung, kaputten Reifen durch Schrauben aus der Karosse, und jetzt den Federn hab ich irgendwie mein Vertrauen in Skoda verloren.

    Kenne keinen, der in so kurzer Zeit (1 1/2 Jahre) so viele Probleme mit seinem Auto hatte, zudem es ja erst 5 Jahre alt ist.


    Gruß
    Marc (der bis übermorgen Bahn fahren muss, grml)
     
  14. #12 Björn_R, 01.07.2006
    Björn_R

    Björn_R

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwischen Cux. und HH.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.4TSI DSG Combi Family
    Habe Heute neue Federn in unserem Fabia eingebaut.
    Habe vorsorglich gleich die Domlager und Tellerlager oben komplett getauscht(die alten waren aber noch gut).
    Sind original Skodateile.
    Nun hab ich auch ein knacken beim einschlagen. Kommt 100%ig von den Lagern.
    Kann doch nicht sein, das neue Lager schon geräusche machen oder müssen die sich erst setzen und einlaufen und geben dann ruhe?
    Gruss
     
Thema: komisches Geräusch beim Lenken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti geräusche beim lenken

    ,
  2. tuckern beim lenken

    ,
  3. leichtes komisches geräusch beim lenken

    ,
  4. ölfilter geplatzt Geräusch ,
  5. lenkrad knackt und blaste teile raus gefallen
Die Seite wird geladen...

komisches Geräusch beim Lenken - Ähnliche Themen

  1. Keine Kontaktbilder beim Bolero

    Keine Kontaktbilder beim Bolero: Moin. Habe folgendes Problem. Seit einer Woche habe ich ein Oneplus 3T Smartphone (Android 6.0.1 über OxygenOS 3.5.3) und es funktioniert...
  2. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  3. kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface

    kleiner Reflektor über der Birne beim Vorface: Hallo, habe mir "neue" Scheinwerfer geholt. Vom Glas her weit besser als meine aktuellen. Habe Sie noch nicht verbaut, weil Sie ein Problem...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...