komische geräusche. antriebswelle?

Diskutiere komische geräusche. antriebswelle? im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; fahre nen 1.3er felicia, 98 baujahr und 41000km. vor kurzem war mein radlager vorne rechts defekt. bei den geräuschen war noch ein komisch...

  1. #1 tschechomobil, 01.05.2004
    tschechomobil

    tschechomobil Guest

    fahre nen 1.3er felicia, 98 baujahr und 41000km. vor kurzem war mein radlager vorne rechts defekt. bei den geräuschen war noch ein komisch schleifendes, klackerndes bis klopfendes sekundärgerausch zu hören, welches ich aber dem lager zuschrieb. ich hab das lager gewechselt und das sekundärgeräusch ist jetzt ein primärgeräusch. besonders schlimm ist es zwischen 50 und 70. es ist auch ein leichtes vibrieren in der lenkung. ich kann die seite auch nicht genau ausmachen. wenn ich auskuppel, ändert das nichts an dem geräusch. ich vermute das ist irgendwas an ner antriebswelle. kann mir da irgendjemand weiterhelfen?
    fröhliche schraubergrüße vom TSCHECHOMOBIL
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Grüss Dich !

    Du solltest in der Tat mal die Antriebswelle überprüfen lassen - vermutlich ist ein Antriebsstern defekt, welcher in das Getriebe mündet. !

    Je eher Du der Sache auf den Grund gehst, umso geringer wird der Reparaturaufwand und - Preis dafür sein.

    Gruss Michal
     
  4. #3 tschechomobil, 02.05.2004
    tschechomobil

    tschechomobil Guest

    kann ich die antriebswelle einfach ohne weiteres aus dem getriebe rausziehen und gibt es die antriebswelle nur im ganzen?
     
  5. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hi !

    Du musst die Welle erstmal komplett rausnehmen - kannst die Teile aber einzeln wechseln.

    Allerdings wenn Du da nicht so die Erfahrung hast, ist es besser, Du lässt da die Werkstatt ran - sonst kann der Schaden noch größer werden.

    Bin in Sachen Feliantrieben nicht mehr soooo auf dem Laufenden, vielleicht kann SKOMO hier mal was dazu beschreiben ???

    Gruss Michal
     
  6. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Aaach, himmelswillen. Hab bis jetzt die Wellen immernur komplett getauscht.
    Isses die lange oder die kurze Welle (Beifahrer- oder Fahrerseite) ?

    skomo
     
  7. #6 tschechomobil, 02.05.2004
    tschechomobil

    tschechomobil Guest

    ich weiß noch nicht welche seite des ist. normalerweise müsste man die doch einfach rausziehen können, oder? bei dem radlager haben auch alle leute gesagt, das ist werkstattsache. aber da hatte ich auf der arbeit(motorenschlosserei) schon wesentlich schlimmere sachen. kriegt man die teile irgendwo günstig? ich bin hier nämlich auf der schule und des ist 340 km weg von daheim. so krieg ich weder die teile günstig, noch hab ich ne werkstatt.
     
  8. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Na dann schau mal, welche Seite es ist.
    Eine vernünftige Antriebswelle solltest Du auf jedem Schrottplatz bekommen. Es passen alle Skoda Favorit/Forman/PickUp und Felicia Antriebswellen. Vielleicht nicht die vom Diesel, könnte anders sein, weiß ich aber nicht.
    Wechseln ist auch nicht schwierig. Mit Hebebühne ist es einfach, ohne gehts aber auich, ist nur etwas beschwerlicher.
    Getriebeöl ablassen, die Mutter der Antriebswelle im Radlager lösen und den Querlenker lösen. Du musst das Federbein mit Radnabe soweit wegschwenken können, das Du die Welle aus der Radnabe ziehen kannst. Naja, dann noch die Welle aus dem Getriebe raus und die neue Welle genauso wieder rein. Bei der langen Welle (Beifahrerseite) muss noch die untere Motorstütze ab.

    skomo
     
  9. #8 tschechomobil, 02.05.2004
    tschechomobil

    tschechomobil Guest

    cool, danke.
    ich werd mich mächste woche gleich mal auf die suche nach ner welle machen und wielleich vorher mal die seite feststellen.
    danke und viele schraubergrüße vom tschechomobil
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhessen
    WIe kann man denn das Radlager wechseln? Geht das auch ohne Werkstattaufenthalt? Ich habe erst die Achsmanschette auf der rechten Seite erneuert und irgendwie klappert es auf der Seite immer noch seltsam. Ist normalerweise nur wenn das Auto ein paar Stunden nicht bewegt wurde und ich dann losfahre. Nach ein paar Kilometern ist es leiser.
    Wie teuer ist ein Wechsel in der Werkstatt?
     
  12. #10 tschechomobil, 04.05.2004
    tschechomobil

    tschechomobil Guest

    das lagerwechseln ist gar nicht so schwer. rad ab, bremssattel ab, die narbenmutter ab(schlüsselweite 30, am besten mit dem schlagschrauber).
    jetzt die klemmschraube vom dreieckslenker raus (die müsste so M10x60sein). wenn die klemmung noch hängt, nen meissel oder nen schraubenzieher und wd40 rein. dann kannst du den dreieckslenker ein stück nach unten wegdrücken. jetzt muss das lenkgestänge weg. dazu den splint und die kronenmutter weg. das eleganteste ist, wenn das auch nicht rausgeht, nicht draufzuhauen, sondern was unterzustellen, das auto minimal auf die schraube abzulassen und dann leicht klopfen. jetzt machst du das federbein im domlager ab, ziehst es von der antriebswelle und nach unter raus. bremsscheibe ab, lager raus(kann man auch mit einem rohr rausklopfen(ist ja sowieso kaputt/sicherrungsring beachten!!!) und neues lager rein. das lässt du am besten in irgend ner werkstatt machen(kostet nur ein paar euro). naja, und dann geht alles wieder rückwärts.
    viel spass
    TSCHECHOMOBIL
     
Thema: komische geräusche. antriebswelle?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia antriebswelle geräusche

Die Seite wird geladen...

komische geräusche. antriebswelle? - Ähnliche Themen

  1. Klackendes Geräusch beim Octavia 3

    Klackendes Geräusch beim Octavia 3: Hallo zusammen, vielleicht weiß jemand von euch Abhilfe. Ich höre ein klackendes Geräusch beim Gasgeben in meinem O3 2.0l TDI 150 PS. Dieses...
  2. Quietsch Geräusch

    Quietsch Geräusch: Hallo Leute seit es sehr kalt ist ist bei meinem Superb auf der rechten Seite höhe Handschuhfach oder Lüftungsauslass ein Quietschen zu hören....
  3. Lautes Geräusch ab 130 km/h

    Lautes Geräusch ab 130 km/h: Hallo zusammen, ich hoffe ihr seid gut durch die Weihnachtszeit gekommen. Ich habe ein Problem mit meinem Superb 2.0 tdi. Vor einigen Wochen habe...
  4. mysteriöses Geräusch beim Neuwagen

    mysteriöses Geräusch beim Neuwagen: Hallo, nach über 7 Monaten Lieferzeit habe ich dann nun meinen Octavia Combi übernehmen können vor 3 Tagen. Es ist der 1.8 TSI mit 180PS und DSG7...
  5. Antriebswelle: Rost oder defekt?

    Antriebswelle: Rost oder defekt?: Hallo zusammen. Eben beim Parken viel mir abgeplatzter Rost an der Antriebswelle auf. (Siehe Foto) Ist dies schlimm, bzw. muss das sofort...