Komfort(mängel) und Geradeauslauf des Fabia-Fahrwerkes

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von andi62, 09.12.2005.

  1. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    nicht nur im 4fun-Forum, sondern auch noch einmal hier...

    :sonne:


    Hallo Leute,

    heute mal ein Thema, das mich schon einige Zeit bewegt. Nun fahre ich mittlerweile den dritten Fabia, diesmal als Combi, und stelle von Anfang an zwei Dinge fest, die massiv stören.

    a) Das Auto läuft sehr schlecht geradeaus
    b) Das Fahrwerk ist superhart und poltert über jede Unebenheit und jeden Kanaldeckel

    zu a) Wenig freundlich vom Freundlichen fand ich, dass das Auto mit einem Reifendruck von 3,5 bar links und 3 bar rechts vorne ausgeliefert wurde. Kein Wunder, dass er schief lief.
    Der Geradeauslauf war danach immer noch miserabel. Ich habe das Auto dann auf eigene Kosten vermessen und die Räder wuchten lassen. Ergebnis: Deutlich besser, aber immer noch nicht weg. Gerade auf der Autobahn muss ich immer korrigieren.
    Mit den Winterrädern ist es nun besser.

    zu b) Da war ich nun bei der Inspektion beim Freundlichen und auch der Meister musste zugeben, dass das Auto ungewöhnlich hart ist.
    Die Nachfrage bei Skoda führte zu einer ungemein lapidaren Antwort. Das ist so und keinesfalls sollte das Auto mit erhöhtem Luftdruck gefahren werden.

    Dazu eines am Rande: Die Antworten von Skoda sind in einer Art, dass man im günstigsten Fall laut fluchen könnte....Das ist leider nicht neu; der Service von Skoda Deutschland ist eine Katastrophe; diese Erfahrung habe ich bei früheren Nachfragen schon gemacht.

    Jetzt aber die Fragen hier:
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Hat es Fahrwerksänderungen gegeben, die aus welchem Grund auch immer, unbemerkt in die Serie eingeflossen sind und zu einer Komfortverschlechterung geführt haben?

    Noch eines: Ich hatte früher schon häufig Gelegenheit, Fabias, auch als Combi, zu fahren. Die waren spürbar komfortabler; es liegt also nicht an der - vermutlich ohnehin härteren - Combi-Abstimmung.

    Grüße
    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheDixi, 09.12.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Vorweg: Ich hab keine Ahnung von den Produktionsabläufen in Autofabriken.

    Könnte es sein, dass dein Fabia einer der letzten aus der Baureihe ist, Skoda die Fahrwerke ausgegangen sind und die eine geringe Stückzahl schlechterer nachgekauft haben?

    Anders kann ich mir das nicht erklären, wenn selbst die Werkstatt nichts dazu sagen kann.
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Denkbar ist alles.

    Sehr ärgerlich ist wirklich der immer wieder lapidare Umgehung von Skoda Deutschland mit den Kunden. Obwohl ich mit Überzeugung Skoda fahre - diese Arroganz könnte mich von der Marke wegbringen.

    Vielleicht rächt sich dieses Verhalten dann einmal, wenn Skoda nicht mehr ganz so im Aufwind steht, wie das derzeit der Fall ist.
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    zu a) Vermessung alleine ist nicht alles... mitunter muß man schon mal den Achsträger lösen, richtig mittig positionieren und dann erst die Vermessung machen. Zudem können es aber schlicht auch die Reifen sein, wenn da die Konizität zu groß ist, dann zieht das Auto auch schief. Kann man mitunter durch ummontieren der Räder (an andere Position am Auto) schon weg bekommen. Manchmal helfen aber auch nur neue Reifen.

    zu b) kommt ab und an mal vor, daß die Federbegrenzer vom Transport nicht raus genommen wurden, dann ist das Fahrwerk aber bretthart und das hätte die Werkstatt auch schon sehen müssen.
     
  6. #5 SKODA DOC, 09.12.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Bei Skoda hat aber nur der Octavia RS und der O2 mit Sportfahrwerk diese Begrenzer.

    @Andi
    Was hat denn dein Fabia fürn Bj und Motor und welche Räder?
     
  7. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo,

    es ist hinlänglich bekannt, daß ein sehr großer Teil Fabias mit sehr schlechtem Geradeauslauf zu kämpfen haben - meist mit schiefstehendem Lenkrad. Selbst nach mehrfachem Vermessen und anderen investitionen ist das nicht kleinzukriegen - damit wirst Du wohl leben müssen. Wenn man einen schweren Beifahrer hat, steht dann das lenkrad anders als wenn man allein fährt etc....

    Aussage SAD: "Stand der Technik" und "aufgrund des kurzen Radstandes".


    Gruß Michal
     
  8. #7 PJM2880, 09.12.2005
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    110000
    Wenn man sich eine untere Fahrwerksstrebe reinbaut,
    sollte der Geradeauslauf verbessert werden.

    Da Skoda dir nicht weiterhelfen kann/will,
    würd ichs mal damit ausprobieren.

    MFG
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    @Michal: Der schlechte Geradeauslauf ist wirklich ein weitverbreitetes und typisches Fabia-Problem. Das Auto reagiert dort überempfindlich.

    Das hatte ich bei meinen vorigen Fabias auch. Dort war es aber mit dem Nachwuchten der Räder (einmal warens die Winter-, einmal die Sommerräder) zu beheben.

    @SKODADOC: Ist ein Fabia Extra III, Modell 2005, Combi, 75 PS, Serienräder, d.h. Sprint-Felge mit 185/65/14

    @DieHappy: Wie geht das mit der unteren Fahrwerksstrebe? (Mal für einen absoluten Laien wie mich...)

    Grüße
    Andreas
     
  10. Ben

    Ben Guest

    Ich habe bis jetz keine Probleme mit den Geradeausfahren meines Skoda Fabias.
    Genausowenig ein zu hartes Fahrwerk, er läuft einwandfrei!
     
  11. #10 Andre H., 10.12.2005
    Andre H.

    Andre H.

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeug:
    BMW 120d Cabrio
    Kilometerstand:
    114000
    Denke schon das man am Geradeauslauf was machen kann. Bei meinem Wagen wurde nun schon in den letzten Jahren 3 x die Spur eingestellt (Auf Grund Tieferlegung, Beanstandung und Stabi-Tausch). Das Ergebnis:
    - bei Auslieferung perfekter Geradeauslauf
    - nach der ersten Spureinstellung (Tieferlegung) zog er immer nach rechts
    - wurde dann nochmal eingestellt und lief dann geradeaus
    - nach der dritten Spureinstellung auf Grund des defekten Stabis läuft er nun nach links
    - vierte Spureinstellung zur Nachjustierung steht nun bevor

    Das zeigt, dass es also doch gehen muss! Wenn jedoch bei der Spureinstellung nicht 100%ig gearbeitet wird, merkt man das am Fabia sofort - das mag wohl wirklich am kurzen Radstand liegen - ich weiß es nicht...

    André
     
  12. achim

    achim

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bad Suderode
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Combi 1,4 TDI Demin Blau Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Autodienst Jahnsmüller GmbH, Gernrode/Rieder
    Kilometerstand:
    37.200
    Habe Erfahrungen mit zwei Fabia. Mein Erster lief (und läuft noch, 107 TKm) problemlos gerade aus. Um so entsetzter war ich, als ich mit meinem zweiten Fabia auf der Autobahn nach rechts abdriftete. Eine völlig neue und unerwartete Erfahrung. Komplette Achsvermessung in der Garantiezeit - keine Hinweise auf Fehler. Lag alles im Toleranzbereich. Nach der Neueinstellung noch kleinere Toleranzen. Es half nichts. Der Wagen fängt auf der Autobahn unter Idealbedingungen (kein Seitenwind, kein seitliches Gefälle) nach ca. 200 m an, die Fahrbahn nach rechts zu verlassen, wobei er dann in den nächsten 100 m relativ stark nach rechts "abschmiert" (da ist dann auch der Seitenstreifen verbraucht).

    Habe mich nach 75 TKm nun damit abgefunden :schnueff:. Fahrverhalten ist mit Sommer- wie Winterreifen gleich.

    Achim
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    @achim: Das ist exakt (!) meine Erfahrung. Auch ich war von diesem Phänomen - vorsichtig formuliert - überrascht. Bei den vorigen Fabias war das Ganze nicht geringer ausgeprägt, sondern auch gut zu beheben.

    Nicht so in diesem Fall. Auf der Autobahn ist es - wie Du es auch beobachtest - selbst ohne Seitenwind und bei ebener Straße - immer notwendig, das Lenkrad fest zu halten (die Betonung liegt auf "fest") und leicht zu korrigieren.

    Ich gewinne doch den Eindruck, dass bei genauer Hinsicht so mancher Skoda-Fehler da ist, den der Importeur gerne ignoriert....
     
  14. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Ich schließe mich euch an - gleiches Verhalten auf der AB.

    Mindestens 3 Achsvermessungen und keine Verbesserung. Auch ist die Reifenwahl egal.

    Micha
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 FabiaCombi_2001, 16.09.2006
    FabiaCombi_2001

    FabiaCombi_2001 Guest

    bei mir fingen die Probleme erst nach der letzten Inspection an. Dort wurden auch die Bremsscheiben vorne und hinten gewechselt, nun muß ich ca. alle 3000-4000 km die spur neu einstellen lassen (soll an meiner Fahrweise liegen, 125000 km ohne Probleme, und auf einmal ist alles anders)

    mfg
     
  17. #15 olivero, 12.02.2007
    olivero

    olivero

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2380 Perchtoldsdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I 1.9 Tdi Elegance + Fabia II 70PS Ambiente mit Sportpaket
    Kilometerstand:
    108790
    Guten Morgen!

    Das mit dem übermässig hartem Fahrwerk kann ich nur bestätigen....
    Fahre nun mit vorne 2.1 bar und hinten 2.0 bar --> nun gehts so halbwegs!!
    Aber das Problem mit dem Geradeauslauf habe ich anscheinend in den Griff bekommen - hatte genau die selben Symptome - zieht einmal rechts dann wieder links und habe echt schon etliche male das Fahrwerk vermessen lassen!
    Nun gab mir ein Meister aus einer sehr großen VW - Werkstatt einen Tipp!!
    Ich solle mal die Querlenkergummis anschauen lassen und siehe da --> diese waren eingerissen!!!!!!!!!!

    Ich lies also diese Gummis vorige Woche gleich bei dieser Werkstatt tauschen und tatsächlich --> nun ist der geradeauslauf um WELTEN besser!!
    Vorallem lässt er sich plötzlich viel genauer in Kurven dirigieren....dieses Problem hat sich anscheinend über längeren Zeitraum eingeschlichen.....


    Mfg, Oliver

    ps.: billig war die Reparatur bei Gott nicht..... :schnueff:
     
Thema: Komfort(mängel) und Geradeauslauf des Fabia-Fahrwerkes
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. roomster geradeauslauf

Die Seite wird geladen...

Komfort(mängel) und Geradeauslauf des Fabia-Fahrwerkes - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  5. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...