Kodiaq - welches Modell? Wir sind uns nicht sicher...

Diskutiere Kodiaq - welches Modell? Wir sind uns nicht sicher... im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Abend erstmal - das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum, also steinigt mich bitte nicht gleich, wenn etwas nicht ganz so perfekt...
XY85

XY85

Dabei seit
01.07.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Bad Abbach
Guten Abend erstmal - das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum, also steinigt mich bitte nicht gleich, wenn etwas nicht ganz so perfekt ist wie vielleicht erwartet :D

Ich bin Basti, 35, komme aus Bad Abbach bei Regensburg und wir haben uns entschieden - es soll ein Kodiaq werden! ;)

Wir sind zu zweit, bräuchten theoretisch den Platz nicht zwingend immer, aber ich sag mal so: viel Platz ist nie verkehrt und nach mehreren Probefahrten verschiedener Kodiaq-Modelle stehen wir jetzt vor der Qual der Wahl, welchen wir nehmen sollen. ?(

Allgemeines Fazit erstmal: toll waren sie alle! Der Kodiaq hat uns absolut überzeugt, wir liebäugeln schon länger mit einem größeren SUV, die Optik, Haptik und vor allem die Variabilität dieses Autos ist einfach sagenhaft - aber das muss ich euch hier sicherlich nicht erzählen :D

Probegefahren haben wir folgende Fahrzeuge:

- Kodiaq 1,5 TSI, Neuwagen, Clever-Ausstattung, DSG, mit digitalem Tacho und recht guter Ausstattung, Preis 37.400€ - silber
- Kodiaq 2,0 TSI, 4x4, EZ 10/2019, 22.500km, Sportline, DSG, Canton-Soundsystem, mit sehr guter Ausstattung, Preis 36.400€ - moonweiß
- Kodiaq 2.0 TDI, EZ 12/2020, 4.500km, Style, DSG, mit Leder und ebenfalls guter Ausstattung, Preis 37.400€ - moonweiß

Nun stellt sich die Frage, welches Auto am meisten empfohlen wird - bestellen ist aufgrund der ewigen Lieferzeiten leider keine Option, wir wollen nicht bis irgendwann kommendes Jahr warten, das aktuelle Auto soll so schnell wie möglich weg.

Ich fand den 1,5 TSI überraschend spritzig, hätte ich mir viel träger vorgestellt, kommt mit dem doch recht schweren Kodiaq sehr gut klar. Ich hatte eine Woche lang einen Karoq mit diesem Motor als Leihwagen, und habe mich gewundert, dass auch der Kodiaq damit nicht untermotorisiert ist.

Der 2.0 TSI ging etwas besser - klar - aber er kam mir auch irgendwie behäbiger vor, kann das am 4x4 liegen? Die Sportline-Ausstattung ist natürlich eine Wucht! Und das Canton-Soundsystem ebenso - vom Spaßfaktor her hatte der 2,0 TSI Sportline definitiv das meiste zu bieten :)

Der 2,0 TDI mit 150 PS ist ja ein bekannter Klassiker, ebenso arbeitet er auch - sparsam, durchzugsstark und unauffällig. Die Style-Ausstattung mit Leder macht einen guten Eindruck, das DSG arbeitet tadellos (übrigens bei allen 3en), das Drehzahlniveau schön weit unten - eben dieseltypisch.

Beim Diesel weiß man ja nun eben nicht wie es weitergeht - in 5 Jahren kann es ja schon so weit sein, dass ein Diesel nix mehr wert ist - wer weiß das schon, daher habe ich etwas Bedenken, noch einen Diesel zu kaufen, auch wenn ich normalerweise ein Freund der Diesel bin - gerade in großen Fahrzeugen ist der Verbrauch doch sehr gering, und bei meiner Jahresfahrleistung von ca. 20-25.000 km würde er sich auch locker rentieren.

Jetzt steht ein Neuwagen (der 1,5 TSI) zwei Gebrauchten gegenüber - zu vergleichbaren Preisen. Klar, der 2.0 TSI Sportline lag anno Oktober 19 locker mal bei 53-55.000€ Liste, dass der noch 36 bringen soll, ist verständlich.

Aber was macht man nun am besten, wie würdet ihr euch entscheiden? Es ist ein Privatfahrzeug, und es wird finanziert. Raten sind entsprechend der ähnlichen Kaufpreise auch vergleichbar - ein Anruf bei der Versicherung ergab, dass alle 3 Modelle fast gleichauf liegen, aufs Jahr nicht mal 50€ Unterschied. Macht die Entscheidung nicht leichter.

Mein Bedenken beim Sportline 4x4: der Allrad. Ist der anfällig? Kann da viel kaputt gehen? Nicht, dass man sich am Ende drüber ärgert.

Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Motoren aus? Ich denke, beim 2.0 TDI habe ich da die wenigsten Sorgen, das sind ja eigentlich Dauerläufer. Aber die Benziner? Habt ihr da Erfahrungen bzgl. 1,5 und 2,0 TSI?

Ich weiß - ganz schön viele Fragen ... aber wo sollte ich sie sonst stellen, außer in einem Kodiaqforum? :D

Freue mich auf eure Antworten, und natürlich dabei sein zu dürfen - egal welcher es wird - er wird wenn erwünscht gern hier vorgestellt! :)

Viele Grüße
Basti
 
0²ctavist

0²ctavist

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
1.475
Zustimmungen
259
Ort
bei Toulouse
Fahrzeug
2018er Karoq 110TDI 4x4 DSG Style
Werkstatt/Händler
Selbst bzw. With a little help from my friends
In 5Jahren ist keiner der Kandidaten noch etwas wert. Fahren wirst du sie alle noch dürfen....ich habe mich für den 2L 150PS Diesel mit DSG und Alcantara entschieden. Leder ist im Sommer warm und schwitzig,und im Winter kalt und rutschig. Da hilft Klima und Sitzheizung nur bedingt und viel zu zeitverzögert.
Der 2L Dieselmotor ist m.E. der einzig fahrbare und belastbare Motor. 5-6L Diesel sind immer noch ökonomischer und umweltschonender als 8-9L Benzin. Die kleinen Benzin-Nähmaschinenmotörchen sind mit dem großen Auto schnell überlastet und arbeiten stets mit hoher Drehzahl am Limit und sind letztendlich nicht standfest.
Die TSI-MOTOREN haben VAG doch nur Ärger beschert weil sie dauernd verrecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.812
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Kumpel hat den 190ps 4x4 Benziner seit jetzt 2 Monaten im Kodiaq SL mit 20 Zoll. Unter 10l geht da nichts. Krass denn ich hab den gleichen Motor aber im VW Arteon aber ohne 4x4, wenn man möchte stehen 5,xx Liter aufm tacho.
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
631
Zustimmungen
669
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Die kleinen Benzin-Nähmaschinenmotörchen sind mit dem großen Auto schnell überlastet und arbeiten stets mit hoher Drehzahl am Limit und sind letztendlich nicht standfest.
Die TSI-MOTOREN haben VAG doch nur Ärger beschert weil sie dauernd verrecken.
Nimm es mir nicht übel, aber in dieser Pauschalität ist das einfach nur Quatsch.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.281
Zustimmungen
1.784
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
64830
Da die jetzige Regierung beschlossen hat Kraftstoffe kontinuierlich zu verteuern und auch die nächste das nicht ändern wird, die Subventionierung von Diesel auf dem Prüfstand steht, bleibt nur der nackte Nutzeffekt eines SUV und die Ausstattung als Kriterium übrig. Der 1.5-TSI dürfte zwar vernünftig im Preis sein, nur bleibt da der Spaß auf der Strecke. Der Kodiaq ist kein Leichtgewicht und benötigt schon etwas Leistung um zu überzeugen. 4x4 wiegt mehr, schiebt die Fuhre aber auch konsequent in allen Lagen. Vielleicht können sich ja einige Kodiaq-Fahrer mal zu Praxiserfahrungen äußern.
 
Grauerbär

Grauerbär

Dabei seit
08.07.2018
Beiträge
403
Zustimmungen
276
Ort
Dinslaken
Fahrzeug
Kodiaq Sportline 1.4TSI DSG, Fabia Style 1.0TSI DSG
Werkstatt/Händler
Skoda Service Fasselt
Kilometerstand
wird nicht weniger
Ideal wäre ein 1,5L Sportline 😁

Wer hier meint mit einem Sportwagen mithalten zu können, der ist mit dem Kodiaq falsch bedient. Allein schon die Luftverdrängung des Schrankes lässt sich mit einem Arteon in keinster Weise vergleichen. Absurd.
Wer vor hat gediegen zu fahren der ist mit der kleinen Maschine sehr gut bedient. Für WoWa Betrieb Tdi oder der große Tsi.

Fazit von mir als 1.4l Fahrer: Ja, es könnte hier und da etwas flotter gehen. Aber das wusste ich vorher und ob man es glauben mag, mit NUR 150ps kommt man auch ans Ziel.
 
emmA3

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.503
Zustimmungen
5.687
Sportline. Nicht rein wegen des Motors, sondern vor allem wegen der Optik und der Innenausstattung. Der Motor ist das i-Tüpfelchen und der Verbrauch wird vorrangig durch den rechten Fuß und den Kopf bestimmt.
 
AMenge

AMenge

Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
631
Zustimmungen
669
Fahrzeug
Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
Vielleicht können sich ja einige Kodiaq-Fahrer mal zu Praxiserfahrungen äußern.
Kann ich gerne. Ich fahre den 1.5 TSI und bin damit ausgesprochen zufrieden. Ich habe vorher einen Octavia III mit dem 1.4 TSI und ebenfalls 150 PS gefahren und bin in die Kodiaq-Probefahrt mit der festen Überzeugung reingegangen, dass der nahezu identische Motor im Kodiaq zu schwachbrüstig sein muss. Nach der Probefahrt war ich eines Besseren belehrt.

Nach 1,5 Jahren, die ich das Auto jetzt fahre, hat sich mein Eindruck nicht geändert. Mit dem 1.5 TSI ist man alles andere als ein Verkehrshindernis. Für hohe Endgeschwindigkeiten taugt er natürlich nicht unbedingt, aber das spielt für mich im Alltag überhaupt keine Rolle.
 

vikado

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
86
Zustimmungen
3
Ist wie immer alles Ansichtssache. Schwer, einen nagelneuen Neuwagen mit einem 2. jährigen zu vergleichen. Bei dsn anderen Dingen ist es auch Ansichtssache. Dem einen reicht der Motor, dem anderen nicht. Sdm anderen widerum ist die Optik wichtiger.
Mir z. B.
sagen die Sportsitze im Sportline nicht zu, dahdr wäre er hier für mich raus.
Am besten ist, wenn man selbst für sich abwägt.
 

MFLE

Dabei seit
02.06.2016
Beiträge
80
Zustimmungen
23
Fahrzeug
Superb III Ambition Combi 190 PS TDI, silber, BJ 04/18
Kilometerstand
70.000
Leder ist im Sommer warm und schwitzig und im Winter kalt und rutschig. Da hilft Klima und Sitzheizung nur bedingt und viel zu zeitverzögert.
Eine pauschale Aussage, die man nach wie vor im Netz liest. Aber ist das wirklich so? Schafft die Sitzbelüftung mittlerweile Abhilfe im Sommer?
Wie machen das all die zigtausend Fahrzeugbesitzer mit Ledersitzen? Sind das alles Menschen, die sich und ihren Körper gerne quälen?
 
Machu Picchu

Machu Picchu

Dabei seit
22.08.2012
Beiträge
376
Zustimmungen
75
Fahrzeug
Skoda Superb Combi III
Jede Motorisierung hat sicher seine Vor- und Nachteile! Aber vom Gewicht her darf es meiner Meinung nach mehr Leistung sein! Ich habe mich bewusst noch einmal für den 2.0 TDI mit 200 PS entschieden, da ich oft unterwegs bin! Aber da es ein Firmenleasing ist spielt es keine Rolle was in 4 oder 5 Jahren ist! Benziner war für mich noch nie eine Option!

Hätte gerne einen RS gehabt, als Benziner und Vielfahrer aber für mich indiskutabel!

Ich habe mich für den Sportline in Vollausstattung entschieden mit allem was der Baukasten hergibt!
 

MFLE

Dabei seit
02.06.2016
Beiträge
80
Zustimmungen
23
Fahrzeug
Superb III Ambition Combi 190 PS TDI, silber, BJ 04/18
Kilometerstand
70.000
Ich habe mich bewusst noch einmal für den 2.0 TDI mit 200 PS entschieden, da ich oft unterwegs bin!
Provokante Frage: Was bringen dir die 200PS bei einem bundesweiten Tempolimit von 130km/h? Ich bin für eine Firma tätig, die CO2-Grenzen für die Fahrzeuge festgelegt hat und kann beim Kodiaq daher nur den 150-PS-TDI wählen. Ankommen werde ich wohl trotzdem... :thumbsup:
 
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
18.764
Zustimmungen
5.649
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Schafft die Sitzbelüftung mittlerweile Abhilfe im Sommer?

Hab die Sitzbelüftung im Superb und ist wirklich gut.
Also hilft schon gut, sodass man nicht Schweiß gebadet im Sitz klebt.
Natürlich empfindet das auch jeder anders.
Ich mag es.

Sportline hab ich mal Probe gesessen, die Sitze waren gut, aber für mich auf Dauer nichts.
Da mag ich meine L&K Sitze deutlich lieber.

Und Mitfahrer haben bisher auch nichts negatives zum Sitz gesagt.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.227
Zustimmungen
4.314
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Provokante Frage: Was bringen dir die 200PS bei einem bundesweiten Tempolimit von 130km/h?
Es gibt ein bundesweites Tempolimit? ?( Da habe ich ein ganz schlechtes Gewissen da ich heute mal wieder mit 250km/h mit dem S3 unterwegs war...

Die CO2 Limits für Firmenwagen sind top. Unsere Außendienstler haben daher eine zeitlang nur Hybride wie Passat GTE bestellt. Diese haben dann anstatt 9l Diesel 12l Super verbraucht. Das ist doch ein Fortschritt.:thumbup:
 
Machu Picchu

Machu Picchu

Dabei seit
22.08.2012
Beiträge
376
Zustimmungen
75
Fahrzeug
Skoda Superb Combi III
Provokante Frage: Was bringen dir die 200PS bei einem bundesweiten Tempolimit von 130km/h? Ich bin für eine Firma tätig, die CO2-Grenzen für die Fahrzeuge festgelegt hat und kann beim Kodiaq daher nur den 150-PS-TDI wählen. Ankommen werde ich wohl trotzdem... :thumbsup:
Wo fährst Du? Bundesweites Tempolimit? Eher Richtgeschwindigkeit oder? Also wenn die Bahn frei ist ziehe ich durch! Und was interessiert mich der ganze CO2 Scheiß…Tempo 200, mein Auto fährt auch ohne Wald!
 

MFLE

Dabei seit
02.06.2016
Beiträge
80
Zustimmungen
23
Fahrzeug
Superb III Ambition Combi 190 PS TDI, silber, BJ 04/18
Kilometerstand
70.000
Jungs, aufwachen... Dieses Limit wird kommen und nicht erst in zehn Jahren. Zudem wird der Sprit deutlich teurer werden. Und der VW-Konzern will zwischen 2033 und 2035 aus dem Verbrenner-Geschäft komplett aussteigen.

@4tz3nhainer: Guter Punkt! Deswegen lehnen sehr viele Arbeitgeber auch Hybridfahrzeuge im Fuhrpark ab.
 
btl04

btl04

Dabei seit
07.06.2013
Beiträge
972
Zustimmungen
310
Ort
in Deutschland
Fahrzeug
Kodiaq L&K MJ20; Citigo e iV MJ 20
Nach 1,5 Jahren, die ich das Auto jetzt fahre, hat sich mein Eindruck nicht geändert. Mit dem 1.5 TSI ist man alles andere als ein Verkehrshindernis. Für hohe Endgeschwindigkeiten taugt er natürlich nicht unbedingt, aber das spielt für mich im Alltag überhaupt keine Rolle.
Ebenfalls seit 1.5 Jahren mit dem 1.5l im L&K unterwegs und kann diese Aussage uneingeschränkt unterstützen. Auf Land- und Autobahnfahrten (bis 130 km/h), ist eine 7 vor dem Komma die Regel bei mir und innerstädtisch, die 8. Der 2.0l TSI hatte mir schon während der Probefahrt zu viel genommen. Ein Kollege von mir hat diesen Motor mit 4x4 im Tiguan und bereut seine Entscheidung, hinsichtlich des Verbrauches. Innerstädtisch sind die 10.x l die Regel und sonst nur bei sehr zurückhaltender Fahrweise unter 9l. Wie sich der neue 2.0l mit Act im FL schlägt, wird man sehen müssen. Dies ist im Falle des vFL, der Vorteil des 1.5l.
Kodiaq 1,5 TSI, Neuwagen, Clever-Ausstattung, DSG, mit digitalem Tacho und recht guter Ausstattung, Preis 37.400€ - silber
- Kodiaq 2,0 TSI, 4x4, EZ 10/2019, 22.500km, Sportline, DSG, Canton-Soundsystem, mit sehr guter Ausstattung, Preis 36.400€ - moonweiß
- Kodiaq 2.0 TDI, EZ 12/2020, 4.500km, Style, DSG, mit Leder und ebenfalls guter Ausstattung, Preis 37.400€ - moonweiß
Hier würde ich bei deiner Fahrleistung entweder den 1.5 TSI oder den 2.0 TDI wählen, was rein den Motor betrifft.
Gänzlich betrachtet, würde ich das Neufahrzeug, also den Clever wählen. Die Ledersitze sind nur mit Sitzheizung und Sitzlüftung (habe ich so im L&K) zu empfehlen. Werden sonst im Sommer zu warm und der darauf sitzende Körper, feucht :-)
Eine pauschale Aussage, die man nach wie vor im Netz liest. Aber ist das wirklich so? Schafft die Sitzbelüftung mittlerweile Abhilfe im Sommer?
Ja tut sie und das sehr gut. Die Luft und Feuchtigkeit wird vom Körper wegtransportiert, da dies sowohl von der Sitzfläche als auch vom Rücken erfolgt (in 3 Stufen regelbar), ist es sehr effektiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kodiaq - welches Modell? Wir sind uns nicht sicher...

Kodiaq - welches Modell? Wir sind uns nicht sicher... - Ähnliche Themen

Ladeboden bei Canton Soundsystem: Guten Morgen liebe Forenmitglieder, zunächst muss ein wenig ausholen, aber das geht schnell. Ich habe mir letztes Jahr im Oktober einen Kodiaq...
Kodiaq RS 2.0 TDI BiTu EA288 CUAA Motorprobleme: Hallo Zusammen, Kodiaq RS 2.0 TDI Bitu Baujahr 03/2020 - aktueller Kilometerstand: 16.000 Oktober 2020 - Kühlwasser knapp über Min. (deshalb von...
Verkauft Skoda Superb Combi 3V5 (10/2017, ~66TKM) 2.0 TSI 4x4 (280 PS) Sportline, pACC, RFK, Pano, ...: Wegen Schwenk auf den iV werden wir unseren Superb Combi 2.0 TSI 4x4 Sportline abgeben. Der Wagen ist Modelljahr 2018, EZ 10/2017, hat aktuell...
Topdiesel 2,0 TDI mit 147 kW (200 PS) jetzt für ŠKODA KODIAQ und SUPERB erhältlich: Zitat aus der aktuellen Pressemittilung: › ŠKODA KODIAQ jetzt mit leistungsstärkstem TDI-Aggregat ab 42.588 Euro bestellbar › ŠKODA SUPERB mit...
Oktavia vs. Superb: Moin, ich muss mich solangsam um die Wahl eines neuen Autos kümmern. Meinen Cupra Carbon muss ich kommendes Jahr auf den Hof des Freundlichen...
Oben