Kodiaq mit Allrad oder doch lieber ohne?

Diskutiere Kodiaq mit Allrad oder doch lieber ohne? im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; Der bei Skoda verwendete Allradantrieb ist kein permanenter Allradantrieb - er wird nur bei fehlendem Gripp oder durch das ESP aktiviert. Deshalb...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
184
Kilometerstand
78000
....Hinzu kommt der zusätzliche Sicherheitsgewinn durch den Allradantrieb...

Der bei Skoda verwendete Allradantrieb ist kein permanenter Allradantrieb - er wird nur bei fehlendem Gripp oder durch das ESP aktiviert. Deshalb verstehe ich nicht, wieso so viele diesen halbgaren Antrieb wählen. Es gibt keinerlei zuschaltbaren Differenzialsperren, keine Untersetzung, kein Handgas....nichts was einen halbwegs brauchbaren Offroader ausmacht. Somit sehe ich das eher als kostspielige Spielerei ohne echten Vorteil. Die negativen Eigenschaften überwiegen meiner Meinung sogar: höherer Verbrauch, höherer Wartungsaufwand, weniger Zuladung, teurer, usw...
 

Taram

Dabei seit
26.01.2017
Beiträge
382
Zustimmungen
300
bei den Strassenverhältnissen von heute und Bedürfnissen von den meisten Kodiaqfahrern genügt dieser "nicht permanenter Allradantrieb" völlig ... !!
 

Luzifer78

Dabei seit
21.03.2017
Beiträge
155
Zustimmungen
45
Ich weiß eigendlich sollte man denn Troll nicht füttern aber hier mal was zum Allradantrieb.


Klar ist der bei Skoda verwendete nicht zu vergleichen mit zb dem Quattro Antrieb von Audi aber auf alle Fälle besser wie eine reine Front oder Heck Pfeile.
 

beru

Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
481
Zustimmungen
226
Ort
Vogtland
Fahrzeug
ACC bis 210 km/h mit Spurhalte- und Wechselassistent, Area View 360°, beheizbares Lenkrad, Business Amundsen, dritte Sitzreihe, elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung, Fernlichtassi, Kessy, 3-Zonen Climatronic, proaktiver Insassenschutz mit Seitenairbags hinten, Standheizung, Diebstahlwarnanlage, Canton Soundsystem, Parklenkassistent, Kodiaq RS Race blue, bestellt am 13.05.2020, gebaut am 25.06.2020, Auslieferung am 14.07.2020
Werkstatt/Händler
bin treu, seit 1998
Kilometerstand
?
Der bei Skoda verwendete Allradantrieb ist kein permanenter Allradantrieb - er wird nur bei fehlendem Gripp oder durch das ESP aktiviert. Deshalb verstehe ich nicht, wieso so viele diesen halbgaren Antrieb wählen. Es gibt keinerlei zuschaltbaren Differenzialsperren, keine Untersetzung, kein Handgas....nichts was einen halbwegs brauchbaren Offroader ausmacht. Somit sehe ich das eher als kostspielige Spielerei ohne echten Vorteil. Die negativen Eigenschaften überwiegen meiner Meinung sogar: höherer Verbrauch, höherer Wartungsaufwand, weniger Zuladung, teurer, usw...

& warum möchtest Du dieses Auto? Du hattest doch die Wahl zwischen Octavia und Kodiaq.
Ich weiß nicht, warum Du immer nur Müll schreibst.
Ich wette, Du bist noch nie einen Allrader gefahren, zumindest hast Du keine Ahnung von Haldex 5! Sag mal, wie alt bist Du eigentlich? Fährst Du noch begleitet?
Übrigens Erklärung SUV:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sport_Utility_Vehicle

beru
 

beru

Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
481
Zustimmungen
226
Ort
Vogtland
Fahrzeug
ACC bis 210 km/h mit Spurhalte- und Wechselassistent, Area View 360°, beheizbares Lenkrad, Business Amundsen, dritte Sitzreihe, elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung, Fernlichtassi, Kessy, 3-Zonen Climatronic, proaktiver Insassenschutz mit Seitenairbags hinten, Standheizung, Diebstahlwarnanlage, Canton Soundsystem, Parklenkassistent, Kodiaq RS Race blue, bestellt am 13.05.2020, gebaut am 25.06.2020, Auslieferung am 14.07.2020
Werkstatt/Händler
bin treu, seit 1998
Kilometerstand
?

LuxRalf

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
442
Zustimmungen
213
Ort
Lorentzweiler
Werkstatt/Händler
Garage Kruft Echternach
Ich wollte den großen Benziner und den gibt's nunmal nur mit Allrad. Was hätte ich da wohl machen sollen?

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
 

FabiaOli

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
21.316
Zustimmungen
1.401
Fahrzeug
Superb III Combi Sportline 2.0TSI 4x4 DSG
Kilometerstand
15000
Da gehört doch Allrad dazu,
Sonst kann man auch einfach einen anderen Wagen kaufen.
Und das der Allradantrieb nicht permanent ist, ist doch egal.
Wenn man ihn braucht, dann schaltet er zu.
Und genau das ist doch der riesen Vorteil zum FWD.

Ein übelster Geländewagen ist das nun nicht, da hast du völlig recht...da sollte man dann eher zum Lada Niva greifen ;)

Der Trend geht eben weg vom permanten Allrad...sogar bei Audi usw.
 

Restless Spirit

Dabei seit
09.10.2016
Beiträge
399
Zustimmungen
204
Ort
32791 Lage
Fahrzeug
K1 4x4 DSG, 110 KW
Ein SUV hat Allrad - eine "Currywurst Pommes" hat eine Currywurst und ist nicht vegan - fertig.

Klar kann man sich eine Spardose zusammenstellen (da man in der realen Welt auf dem Asphalt kaum 4x4 braucht), dann macht aber wie @FabiaOli schon schreibt das ganze Fahrzeugkonzept keinen Sinn. (langsamer und weniger agil ,,,, usw...)

Just my 2 Cents. ;)
 

Martin Lau

Guest
Ich weiß eigendlich sollte man denn Troll nicht füttern aber hier mal was zum Allradantrieb.


Klar ist der bei Skoda verwendete nicht zu vergleichen mit zb dem Quattro Antrieb von Audi aber auf alle Fälle besser wie eine reine Front oder Heck Pfeile.


Audi setzt beim neuen Q5 auch "nur" auf die Haldexkupplung, und hat auch keinen permanenten Allrad mehr... in der Regel brauch den auch kein Mensch immer, reicht doch wenn er sich unbemerkt dazu schaltet.
 

Restless Spirit

Dabei seit
09.10.2016
Beiträge
399
Zustimmungen
204
Ort
32791 Lage
Fahrzeug
K1 4x4 DSG, 110 KW

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.353
Zustimmungen
978
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
diesen halbgaren Antrieb

kann ich nicht sagen - im Yeti ist derselbe Allrad drin. Im Winter merkt man sehr deutlich, dass er eben nicht "halbgar" ist, weil man eben nichts merkt - Grip, wenn man ihn braucht, sonst nichts. Aber auch im Sommer in schnell gefahrenen Serpentinen-Passagen, merkt man sehr deutlich, dass der Allrad mit seiner kontinuierlichen Kraftzuweisung und dem EDS einfach mehr Spass bietet und ein sehr viel neutraleres Fahren, auch im Grenzbereich ermöglicht. Da, wo der Nur-Frontler schon längst Richtung Leitplanke schiebt, ist der Haldex-Allrad immer noch sauber in seiner Spur, weil die Vorderräder nach dem kammschen Kreis einfach mehr Reserven für Seitenführung haben
Deutlich macht es dieses Video

Und da ich bereits die konventionellen Allradtriebe á la Landcruiser oder Wrangler gefahren bin, kann ich auch bestätigen, dass die Haldex-Variante durchaus auch effektiv arbeitet.

Aber vielleicht einfach mal informieren und versuchen den Unterschied zwischen SUV und Geländewagen zu verstehen - das sind zwei Fahrzeugkategorien mit unterschiedlichen Ansprüchen

Und im Übrigen - wie wenig man wirklich diesen beschriebenen "echten" Allrad braucht, kann ich dank unserer beiden Polaris bestätigen, noch nichtmal, wenn ich im Winter mit dem 1,50er Schild die Strasse oder den Hof frei mache - nur dann, wenn ich den wirklich brauche, dann ist der vielgepriesen Allrad der "hartgesottenen Geländewagen" längst am A... - da kann dann nur noch ein Unimog oder Pinzgauer mithalten 8)

PS: noch eine Ergänzung - das Allrad mehr kostet, sowohl in der Anschaffung, im Gewicht, im Verbrauch und auch in der Wartung ist klar. Einfach mal mit ewig jugendlichen Spass probefahren und dann für sich selbst entscheiden, ob es einem das Wert ist. Mir war es das. Aber korrekt, brauchen tut man es nicht - genausoweinig wie metallic oder 20-Zöller oder Filetsteak oder, oder, oder

Aber es ist schön, wenn man es sich gönnt und hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.111
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Müsst ihr jedesmal springen, wenn der Dompteur "Hopp!" ruft? Fallt doch nicht auf jeden Bait rein, den euch der Troll vor die Tastatur wirft.
 

beru

Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
481
Zustimmungen
226
Ort
Vogtland
Fahrzeug
ACC bis 210 km/h mit Spurhalte- und Wechselassistent, Area View 360°, beheizbares Lenkrad, Business Amundsen, dritte Sitzreihe, elektrische Heckklappe mit Komfortöffnung, Fernlichtassi, Kessy, 3-Zonen Climatronic, proaktiver Insassenschutz mit Seitenairbags hinten, Standheizung, Diebstahlwarnanlage, Canton Soundsystem, Parklenkassistent, Kodiaq RS Race blue, bestellt am 13.05.2020, gebaut am 25.06.2020, Auslieferung am 14.07.2020
Werkstatt/Händler
bin treu, seit 1998
Kilometerstand
?
Hast ja recht...
 

HHYeti

Dabei seit
07.05.2016
Beiträge
2.353
Zustimmungen
978
Fahrzeug
Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
Werkstatt/Händler
Auto Götz / Beilngries
Kilometerstand
noch nicht nennenswert
Fallt doch nicht auf jeden Bait rein, den euch der Troll vor die Tastatur wirft.

Sorry, mein Fehler - dann bitte jetzt aber auch für Berufstrolle Papierhüte und rote Nasen zur Pflicht machen
 

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
184
Kilometerstand
78000
Ich finde schon das der Kodiaq ohne Allradantrieb durchaus Sinn macht. Für jemand wie mich, der viel Platz benötigt, aber zu 99,9% auf geteerten Straßen fährt ist der Allradantrieb obsolet. Ich würde damit nur unnötige Last mit rumschleppen. Mit meinem Octavia ohne 4x4 bin ich bisher auch überall durchgekommen. Die heutigen elektronischen Schlupfregelungen in Verbindung mit dem elektronischen Differenzial sind Fronttriebler von Skoda auch bestens für Extremsituationen gerüstet. Zudem hat der Kodiaq ganz normale Reifen, die echte Offroadausflüge quasi von vornherein verbieten. Mit HighHeels geht man ja auch nicht wandern...
 

VielUnterwegs

Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
743
Zustimmungen
184
Kilometerstand
78000
Ich bin wahrscheinlich mehr Allradler gefahren als die meisten anderen hier...richtige Allradler und kein Haldex-Spielzeug! Das könnte man abwertend auch als Anfahrhilfe bezeichnen. Die große Schwäche ist die variable Kraftverteilung. Die macht sich vor allem bei Kurvenfahrten negativ bemerkbar.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

JohnDoe

Dabei seit
10.01.2014
Beiträge
2.054
Zustimmungen
636
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Kodiaq Sportline 2.0 TSI BJ 01/19 mit DQ381
Kilometerstand
7000-8000 km
Do not Feed........
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Kodiaq mit Allrad oder doch lieber ohne?

Sucheingaben

skoda kodiaq allrad

,

kodiaq permanent allrad

,

kodiaq ohne allrad

,
kodiaq allrad
, skoda kodiaq permanenter allrad, kodiaq allrad permanent, skoda kodiaq allrad oder nicht, skoda kodiaq permanenter allradantrieb, allradsystem bei skoda, skoda kodiaq 4x4 untersetzung , kodiaq folierung preis, KODIAQ 1 4 TSI allrad oder normal, skoda kodiaq ohne 4x4 gelände, kodiaq 4x4 einschalten, skoda kodiaq immer allrad, Skoda Kodiaq nur noch mit 4x4, skoda kodiaq 2.0 tsi permanent allrad, Allrad Skoda kodiaq, funktioniert haldex Quattro schlechter als permanenter , skoda kodiak ohne allrad, kodiaq anzeige allrad, skoda kodiak mit allrad oder ohne, Allrad kodiaq, kodiak ohne allradj, suv kodiaq mit allrad oder ohne
Oben