Knackende Geräusche im hinteren Bereich des Autos

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von schubertp, 15.08.2009.

  1. #1 schubertp, 15.08.2009
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Hallo,
    nach längerer Pause will ich mal wieder reinschauen, zumal ich mit dem Service nicht so richtig zufrieden bin. Mein Kleiner hat inzwischen 130.000 km runter und steht vor der nächsten großen Durchsicht und ich befürchte, dass wieder nicht alles gemacht wird ... :( Inzwischen sind die Werkstätten aber wieder gleichermaßen nachlässig geworden und unterscheiden sich nicht mehr, der Schlechteste allerding ist pleite gegangen, dessen Autohaus wird gerade von einem Bagger hier in Hoyerswerda abgerissen.
    Mein Problem:
    Seit Kilometerstand etwa 50.000 knackt es bei mir im Hinterwagen, insbesondere wenn ich die Stoßnähte von Betonplatten auf der Straße überfahre, oder kleinere Querrinnen nehmen muss, ebenso kleinere Schlaglöcher. Das Knacken kommt von hinten links und scheint frühmorgens, wenn der Wagen etwas kühler ist, auffälliger und häufiger zu sein, als tagsüber, wenn er im Gebrauch ist.
    Ich moniere das Problem seit zwei Jahren, keiner findet was :cursing:

    Mehr noch, ich habe eigentlich immer mehr das Gefühl, dass die Reparaturen und Durchsichten anfangs beser und genauer waren als jetzt. Die finden nichts mehr selbst, man muß denen irgendwie schon zu Anfang sagen, wo die Fehler sind und was sie reparieren sollen. Ich bin aber Laie und rechne eigentlich damit, dass die Monteure auch Fehler finden, die ich nicht offensichtlich erkannt habe.

    Die Werkstatt ist sicher hochfreundlich, ein super Service, ich habe immer einen Leihwagen kostenlos und ohne jegliche Kilometerbegrenzung - wo gibt es das überhaupt noch? - aber die Qualität des Reparaturergebnisses ist irgendwie nicht mehr das, was es mal war. Zweimal bin ich nun vom Hof gefahren und auf Tour gegangen und mußte dann am Ziel wieder in die Werkstatt, z.T. auch zu ATU und es wieder richten lassen. Dabei habe ich z.B. festgestellt, dass die Reparaturen von ATU besser zu sein scheinen, denn danach ist alles ok.

    Beispiel: ich habe in einer VW-Skoda-Vetragswerkstatt beide Stoßdämpfer vorn im Winter 2007 wechseln lassen müssen, danach "schwamm der Wagen" noch mehr als vorher. Ich mußte dann für 6 Monate ins Erzgebirge, dort kam ich mit dem Wagen überhaupt nicht mehr zurecht, weil er auf dem Schnee nur noch herum tanzte. Dann war ich bei der Skoda-Werkstatt dort am Ort, erlebte aber in etwa das Gleiche, wie bei mir zuhause. Viel Geld aber scheinbar nicht das Problem im Kern getroffen. Man konnte an den Stoßdämpfern nichts feststellen. Also bin ich in Auerbach zu ATU gegangen, die stellten fest, dass die beiden vorderen Stoßdämpfer beide defekt sein sollten X( auch die Reifen waren deutlich so abgefahren, dass ein Stoßdämpferschaden eigentlich nicht übersehbar war und ich mußte sie wechseln lassen (Stoßdämpfer und Reifen!) - diesmal von dem viel geschmähten ATU - die Stoßdämpfer halten bis heute. Und die Schwimmerei war vom Augenblick der ATU-Reparatur an weg.
    Fast das Gleiche erlebte ich mit dem Defekt des Radlagers vorn links. Keiner in zwei aufgesuchten Skoda-Werkstätten konnte das auffallende drehzahlabhängige und auch in Abhängigkeit von der Kurvenrichtung sich verstärkende Brummen links (wie ein Hubschrauber der über dem Auto fliegt) richtig deuten, wir fuhren mit dem Schaden noch fast 1400 km lang durch die Lande. Bei ATU beschrieb ich den Fehler, der sagte, das kann ein Radlager links sein, rauf auf die Bühne dreht dann und es knackt und rauscht links, rechts war nichts zu hören. ATU wechselte das Radlager für 167 Euro brutto, der Fehler ist seither behoben.

    Ich muß gestehen, dass ich meinem Skoda-Service dass auch nicht so kalt vor den Kopf knallen kann - der freundliche junge Mann tut mir einfach leid mit seinem Personal. Eigentlich müßte ich meine Winterreifen dort rausholen und mir einen neuen Servicedienst suchen, denn ich befürchte, dass die die knackenden Geräusche wieder nicht in den Griff kriegen und ich dann nach der durchsicht, die diesmal sicher sehr teuer wird, wieder bei ATU "nach arbeiten" lassen muss. aber ich kann ja nun ATU nicht meine turnusmäßige Durchsicht machen lassen ...

    Wie würdet Ihr Euch denn da verhalten ? wie gesagt, ich schätze den "Freundlichen" als Menschen und ich habe irgendwie Manschetten, dem den Handschuh hinzuschmeißen. Aber andersherum ist es mein Geld und der Wagen muss noch mindestens drei Jahre laufen.

    Was könnte das Knacken sein - worauf konkret könnte ich den Service ansetzen ? Ich muss den konkret was sagen, sonst wird da wieder nichts !

    Danke und schöne Grüsse
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 15.08.2009
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.226
    Zustimmungen:
    716
    Kilometerstand:
    114500
    Tja, das ist schon traurig zu lesen was das so abgeht.

    Aber zu deinem Problem. Ich hatte bei meinem damaligen Fabia Combi auch ein Knackendes Geräusch. Und keiner wille es hören oder überhaupt war nehmen. Bis ich in Eigenregie den gesamten hinteren Bereich ausgeräumt habe, komplett inkl. Verkleidungen Sitze und so. Geräusch noch immer da. Ich hin zu Freundlichen und nun meinte er "Dämpferlager hinten sind wohl in´e Fritten. Angebot von ihm-wir machen mal das rechte Lager auf die linke und das linke auf die rechte Seite. Du wirst es kaum glauben aber das Geräusch/Knacken hat sich auf die andere Seite verlagert. Schlussvolglich habe ich beide Lager austauschen lassen und seither war Ruhe. Bis zum Verkauf im Okt.2008 wegen meinem jetztigen Roomster.n Es wird bei dir genau so sein. Die Teile sind auch einfach selbst zu wechseln wen Du es dir zutraust.
     
  4. #3 schubertp, 15.08.2009
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Nein danke - selbst wechseln, das endet mit völligen Tode des Autos. Das einzige, was ich kann ist Auftanken, Luft aufpumpen und in die Werkstatt fahren. Ach so, eine Glühbirne habe ich vorne auch schon mal gewechselt und der Scheinwerfer brannte danach sogar noch! *Stolz*
    Aber mir nutzt der Hinweis insofern, dass ich die Werkstatt zur Durchsicht nachweisbar mit der Nase auf die Möglichkeit des Problems aufmerksam machen kann. Die Durchsicht ist zwar erst in 3000 Kilometern dran, aber ich schreibe schon fleißig auf, was geprüft und ggf. repariert werden soll. Ohne eine solche Hinweisliste fahre ich sonst wieder so vom Hof, wie ich gekommen bin - abgesehen davon was turnusmäßig bei dieser großen Durchsicht raus mußte - mehr ist dann nicht.
    Ich hoffe, dass das mal nicht auch auf die Gaststätten übergreift, dass man dann als Gast das Rezept vorher abgeben muss, damit das Essen schmecken soll. :D

    Danke, ich will es jedenfalls mit meiner Werkstatt nochmals versuchen - wenn das allerdings wieder in die Hosen geht, dann kann ich in Zukunft auch zu ATU gehen. Das wird dann billiger und zumindest bisher weniger nachhaltig fehlerhaft.
     
  5. #4 Berndtson, 15.08.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Moin moin

    wenn du das gefühl hast, das deine jetzige werkstatt es nicht bringt, solltest du zu einer anderen gehen. warum sollte es nicht atu sein? einen stempel ins serviceheft werden die auch machen können. must nur abwägen was aus deiner garantie wird, aber wenn sie eh abgelaufen ist!

    Berndtson
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Knackende Geräusche im hinteren Bereich des Autos
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klicken im hinteren bereich bei fahren skoda fabia

    ,
  2. skoda fabia combi knallen hinten

    ,
  3. knacken hinterachse fabia

Die Seite wird geladen...

Knackende Geräusche im hinteren Bereich des Autos - Ähnliche Themen

  1. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  2. Radhausschalen hinten

    Radhausschalen hinten: Hallo, hat schon jemand beim Feli (II) Limo hinten Radhausschalen eingebaut? Gibt es hier Befestigungspunkte / Löcher, die man nutzen kann, so...
  3. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  4. Störende Geräusche im Innenraum

    Störende Geräusche im Innenraum: Wollte mal nachfragen, wie es da bei euch aussieht! Ich hab ein Knacken bei beiden A-Säulen, in der Mitte des Amaturenbrettes und in der...
  5. Klackern Türe Hinten

    Klackern Türe Hinten: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem einen fabrikneuen Rapid Spaceback und mir ist folgendes aufgefallen. Die Türen hinten muss man mit etwas...