knacken beim lenken

Diskutiere knacken beim lenken im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; hi community, habe seit ein paar wochen ein knacken beim lenken. anfangs war es nur 1 knacken wenn ich immer in die selbe richtung gelenkt habe,...

  1. #1 matzemeier, 11.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hi community, habe seit ein paar wochen ein knacken beim lenken. anfangs war es nur 1 knacken wenn ich immer in die selbe richtung gelenkt habe, hat erst wieder geknackt wenn die andere richtung dran war. aber inzwischen kanckt es öfter und viel und lauter. welche möglichkeiten gibt es?
    daten zum auto, fabia 1 kombi 1,9tdi bj 2007 und es wurde nichts gemacht noch alles erstzustand seit 93000km
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trubalix, 11.07.2010
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Schau erstmal, ob die Räder fest sind, Achsmutter richtig angeschraubt und Stabilisator i.O.
     
  4. #3 matzemeier, 11.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    räder sind fest. ist der stabilisator nicht die querstrebe die im motorraum quer von dom zu dom läuft? wenn ja dann hab ich keinen. und achsmutter, kann man da schauen ohne das rad abzubauen? sorry fürs blöde fragen, aber bin betonbauer. mit sehr wenig erfahrung mit am auto-basteln.
     
  5. #4 MEKfabia, 11.07.2010
    MEKfabia

    MEKfabia

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09496
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Family 1.4 TSI Brilliant-Silber
    Kilometerstand:
    27700
    Bei meinem Bruder war das vor einigen Monaten auch, das es beim Lenken geknackt hatte. Mehrere Werkstattbesuche gehabt. 1.Besuch: Linkes Domlager gewechselt, knacken war immer noch da. :evil: 2. Besuch: Lenkgetriebe ausgetauscht, auch diesmal war das knacken noch da. :cursing: 3. Besuch: Rechtes Domlager gewechselt, und danach war das knacken weg. :thumbsup:
     
  6. #5 matzemeier, 11.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ich tippe mal auf links, hört sich zumindest nach links an. was würde ein domlager ohne werkstatt kosten?
     
  7. #6 MEKfabia, 11.07.2010
    MEKfabia

    MEKfabia

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09496
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Family 1.4 TSI Brilliant-Silber
    Kilometerstand:
    27700
    Kann ich jetzt gar nicht genau sagen. Aber ich dachte, es hätte ohne Einbau, so um die 20 eus gekostet.
     
  8. tealyc

    tealyc

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen Detuschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS 1,9TDI
    Werkstatt/Händler:
    Privat gekauft, Inspektion@ Home
    Kilometerstand:
    87500
    Wen du Domlager machst, dann kauf gleich beide Seiten.
    Du ärgerst dich nur wenn du nochmal anfangen musst weil es doch die andere Seite ist.
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Nö, das wäre eine Domstrebe und die gabs beim F1 serie gar nicht; der Stabi verläuft unten und geht über die Pendelstützen direkt ans Federbein ran.

    Neben den bereits genannten Ursachen fällt mir als weiterer Grund noch Federbruch als Geräuschursache ein. Das kannst du selber checken, indem du das Auto mal vorne aufbockst und dir die Fdern genau anschaust (Taschenlampe!). Näheres zu den Federn: http://www.fabia4fun.de/wbb/index.php?page=Thread&postID=126095&highlight=Federbruch#post126095
     
  10. #9 matzemeier, 12.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    das mit beiden domlager kling sehr logisch und bei dem preis auch nicht tragisch.
    an einen federbruch glaub ich in dem fall nicht, weil ein arbeitskollege hat auch einen fabia1 kombi und hatte vorne links nen federbruch, der meinte er musste doch RELATIV viel gegenlenken, also mehr wie bei ner verstellten spur, und das ist nicht der fall. wenn ich alleine im auto sitze (125 kg) muss ich minimal (vielleicht 3 grad) nach links gegenlenken, sitzt mein schwager (100kg bei 205cm) auf dem beifahrersitz dann fahr ich auch geradeaus wenn ich loslasse.
    wenn die feder jedoch so brechen kann dass man nicht gegenlenken muss, muss ich das nochmal kontrollieren.
     
  11. R2D2

    R2D2 Guest

    Kommt drauf an, wo der Federbruch ist, bei meinen Federn (beide vorne) war am Fahrverhalten rein gar nix zu merken, völlig neutraler Geradeauslauf...
     
  12. #11 matzemeier, 13.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ok,ABER FEDERBRUCH SCHLIESE ICH JETZT TROTZDEM AUS. JETZT WO ES BEI UNS WIEDER KALT IST NACH DEM UNWETTER IST DAS KNACKEN WEG, ALSO IST ES NUR BEI DER HITZE. SORRY DAASS ALLES GROSS IST, ABER BIN AAUF ARBEIT UND HANDY SPINNT
     
  13. #12 matzemeier, 13.07.2010
    matzemeier

    matzemeier

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    so jetzt im warmen ist das problem wieder da.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 silverbird88, 20.07.2010
    silverbird88

    silverbird88

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 64PS SDI, VW Golf IV 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Oberlaa
    Kilometerstand:
    135000
    stabilisatorgummis sind eingerissen ...das gleiche wie bei mir ....
     
  16. #14 falainix, 10.01.2015
    falainix

    falainix

    Dabei seit:
    10.01.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber ich wollte mein selbiges Problem mal schildern.
    Habe alle möglichen Teile gewechselt. Domlager, Stoßdämpfer, Koppelstangen, Gummilager am Querlenker
    u.s.w., das Knacken war immer noch da.
    Jedes mal wenn ich eingelenkt habe beim fahren, im Stand war nichts.


    Durch Zufall habe ich dann den Übeltäter gefunden-

    Es war der Gummi an der Motorhaube, der auf dem Kotflüel aufliegt in höhe der
    Federbeinlager. Dieser knarrte die ganze Zeit, immer beim einlenken durch
    die Verwindung der Karosserie. Etwas Fett drauf und alles war OK.
     
Thema: knacken beim lenken
Die Seite wird geladen...

knacken beim lenken - Ähnliche Themen

  1. Problem beim Verbauen der Handykonsole

    Problem beim Verbauen der Handykonsole: Ich habe nix passendes in der Suche gefunden, drum neu: Ich habe diese Kosole fürs Handy gekauft, bin aber zu blöd, diese zu montieren....
  2. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  3. Vorsicht beim schliessen der Türen

    Vorsicht beim schliessen der Türen: Im britischen Forum hat jemand beim schliessen der Tür (rechtslenker) ein wenig Pech gehabt und irgendwie in den Türkantenschutz gekommen. (wer...
  4. Knirschen beim Lenken

    Knirschen beim Lenken: [MEDIA]Hallo, seit einer Woche habe ich ein Knirschen beim Lenken, aber nur beim langsamen fahren, bzw anfahren und dabei lenken. Das Auto hat...
  5. Geräusche beim Gebläse in Stufe 1

    Geräusche beim Gebläse in Stufe 1: Hallo zusammen, das Gebläse meines Rapids macht in der Stufe 1 (andere Stufen auch, aber nicht gut hörbar) Geräusche. Hört sich irgendwie nach...