Klmaanlage macht Geräusche und kühlt nicht mehr voll - zu wenig benutzt? Diagnostik?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von franzl0202, 11.08.2014.

  1. #1 franzl0202, 11.08.2014
    franzl0202

    franzl0202

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Thema Klimaanlage macht Geräusche und kühlt nicht richtig. Ich fahre den Roomster HTP Baujahr 2009. Die Klimaanlage ist manuell - also einschalten oder ausschalten (heißt glaube ich Climatic). Seit kurzem macht die Anlage so ein schlürfendes, saugendes Geräusch (wie beim Zahnarzt) und die Kühlleistung schwächelt.
    Rahmenbedingungen: Ich benutze die Klimaanalage selten und mache sie oft nur an weil das so im Handbuch steht um Schäden zu vemeiden und fahre auch insgesamt eher wenig. Der Wagen steht oft tagelang im Freien rum. Fahrleistung ca. 9.000 KM pro Jahr (in der Regel Mittelstrecke Autobahn und 30 % Stadtfahrten). Allgemein fahre ich motorschonend und meist ohne maximale Drehzahlen.
    Da ich die Anlage selten brauche habe ich auch nur wenig Lust endviel Geld für eine Reparatur zu investieren. Ich hoffe/vermute mal, dass zu wenig Kühlmittel drin ist. Zum Freundlichen fahre ich schon lange nicht mehr. Habe schon überlegt gar nichts zu machen, weil ich die Anlage eigentlich nicht brauche aber was wenn ich das Auto mal verkaufe?
    Welche Diagnoseschritte sind sinnvoll? Was kann ich selber checken oder gar reparieren? Reicht erst mal ein Auffüllen und dann mal schauen ob`s reicht. Üblicherweise gehe ich in eine freie Werkstatt. Wäre auch so eine Werkstattkette für das Auffüllen nützlich, ATU etc? Was genau soll ich in Auftrag geben (nachfüllen, absaugen und neubefüllen, Drucktest, prüfen, warten, reparieren etc)? Hat jemand Bilder oder Skizzen oder Beschreibungen von der Anlage damit ich mir selber einen Überblick machen kann? Kann ein Marder sein Unwesen getrieben haben (hatte schon faustgroße Kieselsteine im Motorraum....)?
    Ich weiß das Thema ist schon breit diskutiert aber das macht für mich eine zielgenaue Suche eher schwierig. Ach, ja - ich wohne in München. Falls jemand eine gute Ardesse in der Stadt oder Umgebung oder einen Tipp hat wo man gut und günstig versorgt wird - vielen, lieben Dank.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunzi

    sunzi

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Best Of, 1.2 TSI
    Als meine Klima (Halbautomatik) im Fabia II gepfiffen und nicht mehr richtig gekühlt hatte, hat nur Kühlmittel gefehlt. Wurde bei den bekannten drei Buchstaben aufgefüllt/gewartet (incl. Lecksuchzusatz) und seit dem keine Probleme mehr.
     
  4. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    503
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    Machen lassen würd ichs wenn du den Wagen noch wieder verkaufen willst, kaputte Klima macht sich ned gut und kostet Geld
     
  5. #4 franzl0202, 12.08.2014
    franzl0202

    franzl0202

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke!


    Wäre gut wenn es nur fehlendes Mittel wäre. Was sagt man am besten der Werkstatt damit es nicht eskaliert? Einmal nachfüllen bitte? Welche Preise sind realistisch? Habe keine Ahnung ob das nur ne kleine Operation ist (wie Luft aufpumpen beim Fahrrad) oder kann man da was falsch oder schlecht machen?

    Trotzdem würden mich als interessierter Laie auch Skizzen, Fotos und Beschreibungen freuen. Wenn ich unter die Motohaube gucke sehe ich einige Schläuche und Leitungen und Komponenten der Klimaanlage. Da sieht interessant aus aber auch einige Möglichkeiten für Defekte... Ist es so, dass der Kühlerlüfter anspringt, wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird? Der Kühler dient also nicht nur zur Motorkühlung sondern auch der Klimaanlage? Das muss man erst mal verstehen...
     
  6. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Bitte 1x Klimaservice....

    Eine Klimaanlage ist NIE 100% dicht und verliert langsam aber sicher Klimagas. Daher MUSS leider in gewissen Abständen mal so ein Klimaservice gemacht werden, auch bei Nichtbenutzung. Du kannst natürlich das Ding leer werden lassen, nur musst Du sicherstellen, daß der Kompressor dann NIE in Betrieb genommen wird, sonst ist der nur mehr Schrott. Soweit ich weiß, läuft der aber immer minimal mit, um das Austrocknen von Dichtungen zu verhindern (Früher hieß es "Schalten sie die klimaanlage 1x pro Woche kurz ein - auch im Winter" - um genau das zu vermeiden).
    Somit müßte man den Keilriemen vom Kompressor nehmen.
    Nur: die Dichtungen trocknen dann aus und beim Widerbefüllen wird recht bald das Ding wieder leer sein. D.h. beim Verkauf geht die Anlage kurz, ist aber in Wirklichkeit Schrott. Ist imho ein Betrug.
    Also - im Sommer gibts bei XYZ oft so Aktionen um 59€ ein Klimaservice, daß würde ich dann alle 2,3 Jahre in Anspruch nehmen. Ist die günstigste und Ehrlichste Variante

    achja: schau mal in deine Mailbox ;-)
     
  7. #6 Octarius, 13.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Bingo. Und in Zukunft erinfach die Klimaanlage benutzen. Sie bietet einen Komfortgewinn und vermeidet Folgekosten.
     
  8. #7 franzl0202, 13.08.2014
    franzl0202

    franzl0202

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke Mexxin, hab ich was zum studieren!

    Ich schalte die Anlage aus, weil ich denke, dass sie Sprit verbraucht. Ich finde schon, dass der Kompressor meinen kleinen Dreizylinder ganz schöne beansprucht. Jedenfalls läuft der Moter denn einige Drehzahlen langsame und auf der Autobahn ist auch das Motorgeräusch etwas rauer. Und wenn ich den Fuß auf die Bremse stelle und im Stand abwechselnd mal die Klima einschalte dann merke ich das sogar im Bremspedal. Ist vielleicht normal aber insgesamt lass ich die Anlage dann lieber aus. Ist aber dann wohl eher eine Geschmacksfrage. Bin mir unsicher...
     
  9. #8 Octarius, 13.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das hört sich aber eher nach einem Defekt an. So auffällig wie Du sie beschreibst sollte die Klima eigentlich nicht laufen.

    Der zusätzliche Spritverbrauch hält sich wirklich in Grenzen und ist bedarfsabhängig. Je weniger die Klimaanlage leisten muss desto geringer ist der Mehrverbrauch.
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    bitte ...

    Klar verbraucht die Klima ein wenig Sprit, aber die Mengen, die oft in den Medien zu hören sind, konnte ich noch nie nachvollziehen. Vielleicht versäuft mir die Anlage im Schnitt 1/4l bei häufigem Gebrauch, aber Klima ist auch Sicherheitsgewinn. Ein "Kühler Kopf" reagiert schneller, wenns drauf ankommt.

    Klar auch, daß die Drahzahl absinkt. Im Leerlauf am Stand (wo Du es bemerken kannst) hat der Motor ja kaum Leistung, da ist die Klima dann vglw. spürbar. Auf der Autobahn ist es dann halt so, als ob Du permanent eine minimale Steigung fahren würdest. Was Du da aber eher hören wirst, ist das Zusatzgeräusch, das der Kompressor macht. AUch ein Haushaltskühlschrank schafft das nicht völlig unhörbar - und die Autoklima hat im Vergleich dazu richtig Leistung!
    Am Bremspedal merken dinf ich aber "lustig", mein letzter Wagen, da hab ichs am Gaspedal (das noch mechanisch war) bemerkt. Wenn man am Stand die Klima zugeschalten hat, dann viel auch mal die Drehzahl ein klein wenig, aber, irgendwas wurde an der Spritzufuhr verändert (die ebenfalls noch mechanisch war - keine Steuergeräte etc. eingebaut), um das Abfallen der Drehzahl zu reduzieren und das spürte man, indem das Gaspedal einem "unter den Füßen weggezogen" wurde :-)
    Mehrverbrauch war auch hier kaum festzustellen, bzw. geht sowas immer in den üblichen Schwankkungen unter.
    Also: leiste Dir den "Luxus", wenn er schon da ist - er kostet vglw. wenig an Betrieb und die Wartungskosten ändern sich kaum, bzw. werden eher höher bei Nichtbenutzung.
     
  11. #10 franzl0202, 14.08.2014
    franzl0202

    franzl0202

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ...da hab ich ja noch mehr zum studieren. Toll. Ich denke ich werde das so machen. Vor allem im Winter oder wenn´s nass ist hilft die Anlage auch gegen die beschlagenen Scheiben. Was mich heute erstaunt hat: ich habe den Wagen mal gestartet und die Klima eingeschaltet. Mir fiel auf, dass auch gleich der Kühlerlüfter anfing zu laufen. Das scheint mir dann aber doch etwas übertrieben oder vielleicht sogar ein Fehler. Also der Motor war komplett kalt...
     
  12. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    503
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    das mit dem beschlagene scheiben und klima hab ich schon mehrfach ausprobiert anfang des jahres....iwie klappte das bei mir nie, sobald ich AC abgeschaltet hab wurde die feuchtigkeit verdrängt...wie mans halt bei alten autos kennt wos langsam von unten nach oben frei wird...
    aber klima hat mir nie dabei geholfen ?(
     
  13. #12 Octarius, 14.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Wenn Du AC abschaltest entfeuchtet die Anlage ja auch nicht mehr.
     
  14. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Also innen beschlagene Scheiben mit der Klima entfeuchten ging bei mir immer rüchzuck - egal welcher Wagen. ABER: Wenn es draußen nahe dem Gefrierpunkt hat, dann schaltet die Klima nicht mehr ein. Es gibt am Verdampfer einen Temperatursensor, der das Frieren des dort anfallenden Kondenswassers (das von der Scheibe :D ) verhindert. Ist der nahe 0° - keine Klima mehr.
    Klar, wenn man jetzt gleich die Klima wieder abschaltet, wird das noch hängende Kondensat vom Verdampfer sofort wieder im Rauminneren verdunstet und die Scheibe beschlägt sofort wieder.
    Aber wo man früher bei nebeligem, nasskalten Wetter frühmorgens am liebsten dauern mit dem Putzlumpen die Scheibe inne frei gewischt hat, das macht die Klima jetzt binnen kürzester Zeit.
     
  15. #14 Octarius, 15.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Klaro, denn dann gibts ja auch nichts mehr zum entfeuchten. Diese Luft ist ja schon trocken. Sonst wäre sie ja nicht so kalt.
     
  16. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Muß leider widersprechen. Hab innen schon öfter eiskratzen müssen, weil das innenbeschlagen über Nacht gefroren ist.
    relative (!) Luftfeuchte > 100% geht bei allen Temperaturen, nur der absolut Feuchtgehalt ist anders. Zum Beschlagen reicht aber die relative...

    Oder innen-beschlagene Scheiben bei +1° außen. Da muß man erst den Verdampfer mit der Heizung auf Temperatur bringen, ehe die Klima wieder geht - nur braucht man sie dann meist auch nicht mehr.
    In der Mehrzahl der Fälle hilft sie aber ungemein.
    Vor allem kann man mit der Klima dann auch Feuchtigkeit aus dem Wageninneren entfernen und die Beschlagsgefahr für den nächsten Tag reduzieren. Klima ist ugt :thumbup:
     
  17. #16 Octarius, 15.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich Dir auch.

    Die Autoklimaanlage kann da sie Eis nicht verarbeiten kann nur theoretisch bis 0° abkühlen. In der Praxis gelingt eine Annäherung an den Gefrierpunkt nicht ganz. Daher hat die maximal gekühlte Luft ein paar Grad über Null. Darunter geht nix.

    Ab 100% Luftfeuchte kondensiert Wasser bei weiterer Abkühlung. Die von der Klima bearbeitete Luft ist also gesättigt, hat 100% relative Feuchte. Sie wird für den Fahrgastraum wieder erwärmt. Der Taupunkt bleibt bei knapp über Null, die relative Feuchte sinkt und die Insassen fühlen sich wohl.

    Ist nun die einströmende Luft noch kälter als 0° hat sie noch weniger Wasser an Bord. Die Klima kann hier gar nicht entfeuchten da der Taupunkt unterhalb der eigenen Arbeitstemperatur liegt. Die Luft ist also schon trockener als es die Klimaanlage schaffen würde.

    Dass Autoscheiben beschlagen kann man nicht immer verhindern.
     
  18. #17 franzl0202, 15.08.2014
    franzl0202

    franzl0202

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich liebe meinen Roomster aber ich habe vorher noch nie ein Auto gefahren was derart schnell und hartnäckig beschlägt. Ist wahrscheinlich schon diskutiert worden aber woran liegt das bloß?

    Achja, irgendeine Idee zu diesem sofort anspringenden Lüfterrad? Normal? Unnormal?
     
  19. #18 Octarius, 15.08.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Hast Du irgendwo Wassereintritt im Wagen? Ist die Entlüftung hinten eventuell verstopft oder mit Gepäck blockiert? Ist Deine Klimaanlage in Ordnung? Steht die Anlage auf Frischluft und ist die Klappe in Ordnung?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 skodabauer, 15.08.2014
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Ist normal. Bei laufendem Klimakompressor wird das erwärmte Kältemittel im Kondensator abgekühlt. Um diese Wärme abzuführen wird der Lüfter auf Stufe 1 geschalten.
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Wo ist der Widerspruch :D ??
    Ich habs im Text bei +1° begrenzt. Der Thermogeber am Verdampfer schaltet die Klima bei -1 bis 0° aus und bei +3° wieder ein.
    Es spricht auch nichts dagegen, wenn trockenere Aussenluft das Entfeuchten innen unterstützt, indem die Mischluft dann in Summe trockener ist wie zuvor ( und weil feuchte Innenluft ja rausgedrückt wird) aber immer noch einen höheren Gesamt-Taupunkt hat, und diese eine zusätzlich eine Kondensationsmöglichkeit am Klima-Verdampfer vorfindet, wo die auch abtropfen kann - dann beschleunigt das den Vorgang in Summe wesentlich.

    Aber eben alles im +° Bereich...

    und: bei 5°/100% draußen und 5,5°/99% innen beschlägt die Scheibe und das was draußen nen tick trockener reinkommt, reicht immer noch nicht für klare Sicht + Feuchtigkeitsabgabe (Atemluft) der nun vorhandenen Personen. Und um genau den Punkt gehts. Ohne Klima ist man da fast chancenlos.
    Ein sofortiges Einschalten ist irgendwie widersinnig, weil wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin, hab ich Kühlluft genug, oder das System ist überhaupt noch kühl genug...
    Aber es scheint hier mehrere Ausführungen zu geben. Bei meinem ist mir ein sofortiger Lüfterstart noch nicht aufgefallen - der hat glaub ich aber auch nur eine ein/aus Schaltung, keine Stufen (oder ich habe Stufe 2 noch nie gehört :whistling: )
     
Thema: Klmaanlage macht Geräusche und kühlt nicht mehr voll - zu wenig benutzt? Diagnostik?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimaanlage macht geräusche und kühlt nicht

    ,
  2. klimaanlage kuhlt nicht und macht gerausche

    ,
  3. octavia 2 klima lüfter zu langsam www.skodacommunity.de

    ,
  4. autoklima füllen wien,
  5. motorgeräusch verändert sich beim einschalten der Klimaanlage Skoda Fabia,
  6. klimaanlage macht geräusche und wird nicht kalt
Die Seite wird geladen...

Klmaanlage macht Geräusche und kühlt nicht mehr voll - zu wenig benutzt? Diagnostik? - Ähnliche Themen

  1. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  2. Störende Geräusche im Innenraum

    Störende Geräusche im Innenraum: Wollte mal nachfragen, wie es da bei euch aussieht! Ich hab ein Knacken bei beiden A-Säulen, in der Mitte des Amaturenbrettes und in der...
  3. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  4. Voll LED Scheinwerfer

    Voll LED Scheinwerfer: Der Kodiaq in seiner Style Ausstattung hat ja Voll LED Scheinwerfer mit AFS. Hat jemand mal nähere Infos dazu? Leider keine Matrix LED...
  5. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...