Klimanlage defekt: Kompressor und Kondensator tauschen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Bladerunner, 24.05.2011.

  1. #1 Bladerunner, 24.05.2011
    Bladerunner

    Bladerunner

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2.0, 150 PS TFSI, EZ 2007 (Bj 2006)
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt in Frankfurt/M.
    Kilometerstand:
    25500
    Hallo,

    bei meinem Octavia Bj. 2006, EZ 2007 ist nun der Klimakompressor incl. Klimakondensator defekt, nach nur 25000 Km. Meine Werkstatt sagte, von 2006 bis heute hat sich die Bauweise des Klimakondensators geändert, sodass nicht nur der Kompressor sondern auch der Kondensator (Trockner) getauscht werden müsste, was das ganze um c. 300 Euro verteuert. Leider hat die Werkstatt anscheinend einen Fehler gemacht und die Anlage nicht richtig gespült, d.h. nachdem Kompressor und Kondensator getauscht waren, ging beides am selben Tag wieder kaputt! :-( Nun soll die Anlage mit Stickstoff gespült werden, um wirklich sicher zu gehen, dass die neuen Teile nun nicht schon wieder den Geist aufgeben. Ich war zuerst bei einem Skoda-Händler, der jetwede Kulanz abgelehnt hat, da die letzte Inspektion nicht von einer "richtigen" Skoda-Werkstatt gemacht wurde.....war ja "nur" ein Meisterbetrieb....

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit der Lebenszeit eines Klimakompressors?

    Warum kann ein Kompressor überhaupt nach einer so kurzen Zeit derart defekt sein? Kann das eine Folge der wenigen Benutzung sein?

    Wie seht ihr die Chancen dass bei Skoda-Deutschland zu reklamieren?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

    Beste Grüsse

    Mak
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 passifan, 24.05.2011
    passifan

    passifan

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    8
    Hallo

    Mich würde interressieren was ständig am Kondensator kaputt geht, der Kondensator ist ein Röhrensystem (ähnlich dem normalen Autokühler) in den die vom Verdichter komprimierten Kältemittelgase eintreten, mittels Lüfter derart abgekühlt werden dass sie kondensieren und als Flüssigkeit den Kondensator verlassen. Ausser dass der Kondensator undicht wird kann dieser nicht defekt werden, vielleicht doch mal in eine Fachwerkstatt (kein Autohaus) gehen,
    Auf Kulanz in diesem Fall von Skoda hoffen ist sicher schade um die Briefmarke für den Brief.

    MfG passifan
     
  4. #3 Bladerunner, 24.05.2011
    Bladerunner

    Bladerunner

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2.0, 150 PS TFSI, EZ 2007 (Bj 2006)
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt in Frankfurt/M.
    Kilometerstand:
    25500
    Hallo Passifan,

    also ich habe den Werkstattmann so verstanden, dass sich die Bauweise des Kondensators verändert hat, d.h. die Patrone (?) passt nicht mehr zum Kompressor....Trotzdem irgdenwie schräg.

    Interessant wär aber mal zu hören, warum so ein Kompressor überhaupt kaputtgehen kann und warum dann Späne in dem Kühlkreislauf sind....

    Ich werde mal eine böse Mail an Skoda auf den Weg bringen...kenne das von meinem Arbeitgeber. Jeder noch so kleine Kunde beschwert sich beim Geschäftsführer und plötzlich springt jeder. Mal sehen wie Skoda da so drauf ist. Habe neulich mal einen Artikel mit der Überschrift "Die neue Macht des Kunden" gelesen. Bezog sich auf Foren wie diese. Die Hersteller oder Firmen im Allgemeinen haben tierische Angst vor negativer Publicity bzgl. Kundenfreundlichkeit....mal sehen was passiert....

    Danke und Gruss

    Mak
     
  5. #4 OctiKombiL&KTDIDSG, 24.05.2011
    OctiKombiL&KTDIDSG

    OctiKombiL&KTDIDSG

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Das Kühlmittel dient wohl gleichzeitig als Schmiermittel für den Kompressor. Wenn also das Kühlmittel ausläuft, läuft der Kompressor trocken und zerraspelt sich zu Spänen.

    Ich hab irgendwo gelesen, daß wegen Öko die Kühlmittel geändert wurden - daher wahrscheinlich der Systemwechsel.
     
  6. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Der Kompressor kann NICHT trockenlaufen, da er über Druckventile abgesichert ist.
    Gruß Michal
     
  7. #6 OctiKombiL&KTDIDSG, 24.05.2011
    OctiKombiL&KTDIDSG

    OctiKombiL&KTDIDSG

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    ...und wenn eines der Druckventile versagt? Woanders können die metallischen Späne ja nicht herkommen.
     
  8. #7 serienmäßig, 25.05.2011
    serienmäßig

    serienmäßig

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS TDI 11/06
    "bei meinem Octavia Bj. 2006, EZ 2007 ist nun der Klimakompressor incl. Klimakondensator defekt"

    Klasse, der könnte von mir sein, außer dass es ein RS mit 92000KM ist. Willkommen im CLUB. Ich kann dir da noch die freudige Botschaft übermitteln: "Kompressor bis unbestimmt im Rückstand"
    wie jedes Jahr im Sommer... Zitat von meinem :D Prognose war "nach den Sommerferien gibt es wieder welche"
    Ich würde mich freuen wenn du mal die Kostenprognose posten würdest da ich gerne mal Vergleiche hätte. Bei mir sind 1176,- incl. mehrmaligem spülen avisiert.
     
  9. #8 Lucky Supi, 26.05.2011
    Lucky Supi

    Lucky Supi

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    bei mir bei 59.000 km
    RS TDI, 1,5 Jahre alt.

    War Dienstag deswegen im örtlichen Skodahaus vorstellig - bis jetzt aber noch nichts von einem neuen Kompressor gehört oder gesehen :-(
     
  10. #9 Bladerunner, 26.05.2011
    Bladerunner

    Bladerunner

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2.0, 150 PS TFSI, EZ 2007 (Bj 2006)
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt in Frankfurt/M.
    Kilometerstand:
    25500
    Also, die Kosten für den Austausch vom Kondensator und dem Kompressor liegen bei genau 1050 Euro (inkl Mwst) allerdings bei einer freien Werkstatt bzw. Ex-Skoda/VW Händler. Die Skoda-Werkstatt wollte nur für den Kompressortausch 750 Euro haben, die freie Werkstatt 650. Ich denke mal das Skoda immer so ca. 200 Euro teurer ist als irgendeine freie...

    Zur Verfügbarkeit: Der neue Kompressor war von heute auf morgen da, d.h. hierbei gab es zum Glück kein Problem - trotz Sommer. Skoda-Originalteile. Soll aber nichts heissen, denn meine Werkstatt hat die über einen anderen Händler im Rhein-Main Gebiet bersorgt...

    Die Erklärung mit den Spänen macht Sinn. Die Werkstatt sagte etwas von einem defekten Ventil, d.h. der Kompressor hat sich evtl. selbt zerhäckselt..... Trotzdem einfach ärgerlich, weil ich den Wagen nicht täglich nutze und er nicht alt ist.

    Dazu kommt noch, dass er Bj. 2006 ist, EZ aber erst 2007 war. Kulanz gibt es aber wohl nur für insgesamt 36 Monate + 1 Jahr Herstellergarantie....naja...

    Jetzt warte ich mal die ominöse Spülung mit flüssigem Stickstoff ab. Wenn es den Kompressor wieder zerlegt, hab ich ein Problem denn dann muss man wohl alles tauschen, d.h. Kompressor, Kondensator UND den Verdampfer. Der Verdampfer ist aber wohl so schwer zugänglich, dass man das Amaturenbrett und was weiss ich sonst noht, ausbauen muss.... Ich hoffe mal das Beste....

    Wo geht ihr denn so zur Inspektion oder zur Reparatur hin? Hatte früher einen Golf IV mit dem ich immer zu VW bin. Bis mir jemand eine freie Werkstatt empfohlen hat.
     
  11. #10 skodabauer, 27.05.2011
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Zum Thema Kondensator: Wenn es einer von Denso ist kann die Trocknerpatrone nicht einzeln erstetzt werden (nur komplett mit Kondensator da ein Bauteil).

    Das wichtigste nach einem Kompressorschaden ist das vollständige Spülen des Kältemittelkreislaufes mit einer speziellen Spülflüssigkeit.Dazu werden die Schläuche am Kompressor , am Kondensator und am Expansionsventil abgemacht und mit Adaptern wieder verbunden-also genannte Bauteile werden aus dem Kreislauf entfernt. dann spülen, spülen und solange spülen bis das "Spülmittel" klar und ohne Späne ist.

    Dann genannte Teile als Neuteile verbauen und die Anlage ordungsgemäß befüllen. Einlaufvorschriften des Kompressors beachten.
     
  12. #11 Oberberger, 28.05.2011
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Danke für die Erklärung, hab mich schonmal gefragt, wie das funzt....

    Zur Kulanz wäre noch zu sagen, dass man sich im Klaren sein sollte, dass die flöten geht, sobald man eine Inspektion in einer freien Werkstatt macht. Da kann der Themenersteller noch so oft an Skoda schreiben, warum sollten sie sich darauf einlassen? Ist ganz klar geregelt und vor allem rein freiwillig...
     
  13. #12 MarkyMan, 28.05.2011
    MarkyMan

    MarkyMan

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Alles vollkommen richtig dennoch sollte nicht der Eindruck entstehen,das der Grund des nicht einzeln auszutauschenden Trockners das Ersetzen dessen nach sich zieht.

    Es kann in der Klimaanlage zu mehreren defekten kommen.Oft ist aber leider zum Schluss fast immer ein Kompressorschaden die folge.Entweder ist dieser fest(Kolben haben im inneren aufgrund Ölmangel etc gefressen und blockiert nun)oder das PWM Ventil wo der Stecker drauf sitzt ist durch Spähne blockiert.

    Die weitere Vorgehensweise ist dabei massgeblich entscheidend:Die anlage muss wie schon geschrieben DEFINITIV gespühlt werden,das das Spülen von einigen Bauteilen der Klima leider nicht möglich ist müssen diese ersetzt werden da sich die dort befindliche spähne bei nicht tauschen wieder im "frischen"System verteilt und dies nach einer Zeit erneut zu einem Kompressorschaden führen kann.

    Nicht zu Spülende Teile:Kondensator(hat sich im laufe der Zeit geändert neue Nummer mit Q am ende),Expansionsventil

    Diese Teile neu mit neuem Kompressor und RICHTIGES Spülen der Anlage,und ihr werdet wieder freude an eurer Klima haben.

    Gruss
     
  14. #13 Bladerunner, 29.05.2011
    Bladerunner

    Bladerunner

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2.0, 150 PS TFSI, EZ 2007 (Bj 2006)
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt in Frankfurt/M.
    Kilometerstand:
    25500
    Danke euch für die Antworten und Erklärungen. War mir vorher nicht so klar, was es alles so an Bauteilen bei einer Klimaanlage hat.

    Noch eine Frage zum Thema Benutzung im Winter. Ich habe mir ehrlich gesagt nie darüber Gedanken gemacht, dass man die Klime im Winter auch einfach mal laufen lassen sollte. Hat das eurer Erfahrung nach Auswirkung auf die Lebensdauer? Oder sind die Aggregate von heute nicht mehr soooo empfindlich?

    Ich überlege einfach, ob der Schaden hausgemacht ist, oder ob ich einfach Pech hatte und einen Montagswagen erwischt habe....

    Beste Grüsse...

    Mak

    PS: Morgen ist großer "Spültag", d.h. flüssiger Stickstoffe saust durch die Anlage. Ich bin gespannt, denn die Woche soll ja recht warm werden, d.h. am Vatertag ohne Klima? Keine Chance........
     
  15. Bitmon

    Bitmon

    Dabei seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.2 44 Kw
    Kilometerstand:
    29
    also flüssig wird das ganze nicht sein sondern gasförmig!!!
     
  16. #15 skodabauer, 29.05.2011
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    @ Bladerunner: das klimaproblem ist konzernweit-sagen wir es mal vorsichtig-kein Einzelfall. Da gab es eine Serie von Kompressoren( die von Zexel) bei denen gehäuft Kompressorschäden zu beobachten sind. Deswegen auch die Umstellung auf Denso und Sanden als Hersteller.

    Du kannst dafür nichts-allenfalls der Einkäufer bei VW.

    Ich jedenfalls lasse meine Klima immer auf "Auto" und 22°C stehen-hatte noch keine Probleme-****auf Holz klopf****

    Wenn die Temperatur am Verdampfer kritische Werte wrreichen sollte wird der Kompressor zum Schutz der Anlage automatisch abeschalten.
     
  17. burthi

    burthi

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Erklärung.
    Noch eine Frage: Was soll mit dem Verdampfer geschehen? Ist da nicht auch noch ein Expansionsventil?
    Bin Laie und habe mich ein wenig eingelesen.
     
  18. #17 Bladerunner, 31.05.2011
    Bladerunner

    Bladerunner

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, 2.0, 150 PS TFSI, EZ 2007 (Bj 2006)
    Werkstatt/Händler:
    Freie Werkstatt in Frankfurt/M.
    Kilometerstand:
    25500
    Danke @Skodabauer!

    Hört sich alles zwar nicht so gut an, aber dann hoffen wir mal, dass das mit dem neuen Kompressor nicht wieder passiert....:-) Wundert mich aber nicht, dass Skoda mal eben den Zulieferer für solch zentrale Komponenten wechselt, aber niemandem so recht davon erzählt. Hatte sowas schon mal bie eine IVer Golf. Da hat sich das Getriebe selber "zerhechselt"...angeblich auch ein Serienfehler, aber zugegeben, also Kulanz gewährt, hat keiner....was solls...

    Man glaubt es kaum, nachdem der gasförmige (!!!) Stickstoff am Montag ewig durch den Klimakreislauf gewabert ist, die Werkstatt die Anlage heute wieder befüllt hat, kann ich den Wagen nun morgen wieder abholen! Ich bin sehr gespannt ob das wirklich wieder läuft.

    Ich werde mal den Tipp mit der Auto-Einstellung ausprobieren. Habe die Anlage immer nur bei Bedarf genutzt, aber die Auto-Einstellung so gut wie gar nicht eingestellt.

    Werde berichten, ob das Ding diesmal länger hält oder ob ich morgen abend wieder in der Werkstatt bin......

    Beste Grüße
     
  19. burthi

    burthi

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Für einen Rat wäre ich dankbar.
    Die Klimaanlage meines Octavia II brachte keine Kühlung mehr.
    Mein Freundlicher meinte, dass der Kompressor wahrscheinlich defekt sei.
    Ihm fiel eine etwas herausgedrehte Schraube im Zentrum der Antriebswelle auf.
    Die Skodawerkstatt meinte ebenfalls dass der Kompressor wahrscheinlich defekt sei.
    Für eine genauere Diagnose soll ich später nochmals kommen.
    Ich habe mir aber gleich einen gebrauchten Kompressor besorgt.
    TN: SN0820803A, Hersteller: Delphi
    Dieser wurde nach Überprüfung des Systems auf eventuell vorhandene Metallspäne auch eingebaut.
    Klima geht wieder. Ich hoffe noch lange.
    Am ausgebauten Kompressor dreht das Antriebsrad leer durch ohne die Welle mitzunehmen.
    Die Welle lässt sich aber an der etwas herausgedrehten Schraube leicht drehen.
    Auch ist kein Schleif- oder Kratzgeräusch zu hören. Alles so wie beim neu eingebauten Kompressor.
    Ich vermute, daß eine eingebaute mechanische Überlastsicherung ausgelöst hat (Octi II hat keine Magnetkupplung)
    eventuell verursacht durch ein momentanes Verkleben der Kolben oder anderer beweglicher Teile im Kompressor, da ich die Klimaanlage
    die KA längere Zeit nicht benutzt habe. Heute weiss ich, daß das nicht gut war.
    Meine Frage nun: Lässt sich die Überlastsicherung wieder so zurückstellen, daß die Welle wieder vom Antriebsrad
    mitgenommen wird. Ich beabsichtige den Kompressor als Reserve-Teil zu lagern.
    Für einen Tip wäre ich dankbar.
    Gruss Burthi
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Thommi84, 02.06.2011
    Thommi84

    Thommi84

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster Davertstraße 137 48163 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia 1 Kombi 1,8l 20V
    Kilometerstand:
    102589
    Der Kompressor hat eine eingebaute sollbruchstelle an der rieenscheibe da wenn das innenleben des kompressors fest läuft der keilriemen nicht rutscht und auch nocjh kaputt geht.Die Kompressoren sind recht empfindlich und gehen meist durch mangelnde wartung kaputt.Da der Klimaservice nicht laut hersteller im Inspektionskrogramm enthalten ist wird die klimaanlage meistens vergessen!!!leider um zu gestehen.zu dem kommt das der hersteller nicht die vorgeschriebene menge auffüllt und wenn dann noch jedes jahr 10% des kältemittels durch die schläuche entweicht ist schnell zu wenig drauf und der Kompresor läuft trocken da er bei zu wenig druck nicht angeschaltet werden kann -keine agnetkupplung sondern eine taumelscheibe im inneren des kompressors!!!die taumelscheibe wird elektronisch verstellt und läuft auch bei ausgeschalteter klimaanlage zu ca 5% mit.daher die ganzen mechanischen schäden an den kompressoren.
    Bei fragen einfach per PM melden!!!

    MFG Thomas
     
  22. #20 serienmäßig, 03.06.2011
    serienmäßig

    serienmäßig

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS TDI 11/06
    so wie ich das verstanden habe, auch den vorherigen post von Thommi84, spielt genau das bei den neueren kompressoren kaine rolle mehr eben da das teil eh immer mit laüft und es daher nicht mehr zu problemen durch schrumpfende dichtungen usf. kommen kann. das problem ist wohl schlicht und ergreifend der verbaute "billige" scheiß der über kurz oder lang mechanische probleme bekommt. der trockner wird mit getauscht weil die evtl. dort haftenden späne nicht zuverlässig durch die spülgänge beseitigt werden können und daher die gefahr für folgeschäden an der restlichen anlage bestehen. irgendwo weiter oben war das ja auch schon erwähnt worden.
    zusammen mit der restlichen performanz (DPF, PPD elemente, windgeräusche, rost an den türfensterdichtungen) bin ich derweil nicht mehr wirklich davon überzeugt dass OPEL da noch schlechter sein kann (Signatur von »Thommi84«)
     
Thema: Klimanlage defekt: Kompressor und Kondensator tauschen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimakompressor skoda octavia wechseln

    ,
  2. skoda octavia klimaanlage defekt

    ,
  3. skoda octavia klimakondensator tauschen

    ,
  4. klimakondensator wechseln skoda octavia,
  5. klimakondensator golf 6 wechseln,
  6. skoda yeti kompressor und trockner tauschen,
  7. skoda octavia klimakondensator,
  8. klimakühler skoda octavia erneuern,
  9. skoda octavia 2006 2.0 fsi klimakompressor tauschen,
  10. skoda octavia 2 klimakondensator undicht,
  11. 5N0 820 803 A,
  12. kondensator wechseln beim golf 4,
  13. passat b7 klimaanlage defekt,
  14. skoda octavia klimaanlage kompressor defekt,
  15. kosten klimakompressor und kondensator. passat b7 wechseln,
  16. klimaautomatik skoda octavia ausbauen,
  17. kondensator skoda octavia,
  18. austausch kondensator klimaanlage,
  19. klimakompressor skoda octavia,
  20. skoda klimaanlage defekt,
  21. klimaanlage octavia 2,
  22. klimakompressor kondensator,
  23. klimanlage skoda kondensator,
  24. klimaanlage octavia,
  25. sharan 2.0 tdi bluemotion klimakompressor Tausch
Die Seite wird geladen...

Klimanlage defekt: Kompressor und Kondensator tauschen? - Ähnliche Themen

  1. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  2. Lambdasonde tauschen/reinigen.

    Lambdasonde tauschen/reinigen.: Hallo Community Freunde. Da ich im Skoda Forum bzw. in Reparatur und Umbau Anleitungen nichts gefunden hatte, möchte ich gern fragen ob man die...
  3. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  4. Airbag Leuchte nach Navi Tausch

    Airbag Leuchte nach Navi Tausch: Hi, habe bei mir das Navi getauscht und dabei leider die Airbag Leuchte abgezogen! Nun ... jetzt weiß ich es leider, die Airbag-leuchte im...
  5. Bremsleitungen tauschen

    Bremsleitungen tauschen: Bei der letzten Überprüfung wurden bei mir die vorderen Bremsleitungen bemängelt (Rost), somit werd ich mich die Tage mal ans Werk machen. Ich bin...