Klimaanlagen-Wartung

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Hein Blöd, 06.07.2009.

  1. #1 Hein Blöd, 06.07.2009
    Hein Blöd

    Hein Blöd

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 Comfort
    Werkstatt/Händler:
    Merz
    Kilometerstand:
    30000
    Tach Zusammen,

    unser Roomy hat nunmehr 23.000 km unbeschadet hinter sich gebracht.

    Doch neulich bekamen wir Post von Skoda mit der Einladung zu einem Klimaservice, jedoch für meine alten, eingetauschten, Octavia der mittlerweile 10 Jahre auf dem Buckel hätte ^^ .

    Da habe ich mich doch gefragt, wann unser Roomy mal eine Auffrischungskur der Klimaanlage bekommen sollte. Also Betriebsanleitung und Wartungsbuch durchgeblättert :whistling: .
    Und was findet man..... NIX!! :thumbdown:

    Hat jemand eine Aussage von Skoda zum Thema Klimawartung?
    Ich kenne noch die "Regel": erste Wartung nach 3 Jahren, danach alle 2 Jahre...

    Tüss
    Hein
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jolli

    jolli

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 12587
    Das hängt davon ab wie man mit der Klimaanlage umgeht.

    Wenn man den Wärmetauscher (der die kühle Luft erzeugt) nach der Benutzung nicht trocknet, werden an ihm bald Schimmelpize wachsen.

    Folge, es beginnt zu stinken beim Einschalten und Alerien können durch die Sporen auch noch auftreten!

    Abhilfe kann nur ein möglichst trockener Wärmetauscher schaffen.

    Einige Autos haben nach dem Betrieb (Abstellen) die Möglichkeit der Nachklimatisierung, hier wird für ca. 10 min. das Gebläse wieder eingeschaltet damit der Wärmetauscher trocknen kann.

    Hat man dieses nicht, sollte man ca. 3-4 min. vor dem Abstellen des Motors die Klimaanlage auf "ECO" stellen (Aus). Hierbei wird der W-Tauscher auch getrocknet und es bilden sich nicht so schnell Schimmelsporen.

    Wenn man schon Schimmel am Wärmetauscher hat, kann nur noch der "Freundliche" mit chemischen Mittelchen versuchen den Schimmel zu vernichten :!: Das gelingt aber oft nur sehr schlecht. Darum Klima zeitig abstellen. ;)

    Es ist eben wie mit einem Kühlschrank, wenn man dort nicht`s sauber macht, kann die Familie kank werden!

    In diesem Sinne, frische gute Luft. :thumbsup:

    jolli
     
  4. jenjes

    jenjes

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Scout, TDI-CR, CFHC
    Kilometerstand:
    93000
    Hallo
    Mein Roomster wurde nun 3 Jahre. Neben dem TÜV (HU/AU) und der Inspektion (die 3.) habe ich auch meine Klimaanlage warten lassen. Dies kam ca. 45,- Euro in meiner Werkstatt. Dazu wurde das Klimamittel getauscht. Eine Desinfektion habe ich nicht machen lassen.
    Vor der Wartung hatte ich beim Einschalten der Klimaanlage (Auto - Betrieb) hatte ich ein Rauschen - als ob nicht genug Kühlmittel mehr da war (kannte ich auch schon von meinen alten Fahrzeug). Seit der Wartung ist dieses Geräusch weg. Ich werde dies nun regelmäßig (in 2 - 3 Jahren) wiederholen. Ich finde das ist es mir wert. Eine direkte Wartungsvorschrift von Skoda ist mir aber nicht bekannt. Laut Inspektion ist nur eine Funktionsprüfung vorgesehen.
     
  5. #4 trubalix, 06.07.2009
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Kühlmittel für Klima tauschen ist weggeschmissenes Geld. Man füllt das System nur nach, wenn wegen der Verluste die Kühleigenschaft der Klimaanlage nachlässt.
    Bei eurem Kühlschrank Zuhause wexhselt Ihr ja auch nichts.
    Wenn behandeln, dann gegen Gerüche.
     
  6. #5 Fahrerflüchter, 06.07.2009
    Fahrerflüchter

    Fahrerflüchter

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen Aachen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 Comfort Plus Edition in weiß/ onyx schwarz (+ Dachrehling, Sunset, Anhängerkupplung, Reifendrucküberwachung, Parksensoren, Alarmanlage, elektrische Fensterheber hinten)
    Kilometerstand:
    300
    Das mit dem vorzeitigen Ausschalten der Klimaanlage habe ich vorher noch nie gehört...
    macht ihr das alle? Ich nehme nicht an das der Roomster eine Funktion zum nachtrocknen hat.

    Aber auch bei dem Superb 2 meines Vaters ist mir noch nie aufgefallen das die Kühlung automatisch weiterläuft.
     
  7. Bernie

    Bernie

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Roomster Cycling
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-Händler Auto Ernst
    Kilometerstand:
    4000
    Eine automatische "Nachtrocknungsfunktion haben die wenigsten Fahrzeuge, der Skoda Roomster
    auf keinen Fall.

    Also, den vorgeschlagenen Rat befolgen und nach dem Abschalten der Klima noch ca. 10 Minuten
    das Gebläse nachlaufen lassen.

    Hilft und du sparst dir den unnötigen Service für die Klima.
    Nur wenn es wirklich riecht musst du die Anlage desindifizieren lassen, aber dann auch das Kühlmittel
    tauschen lassen.

    Erfahrungsgemäss, aber das ist wirklich abhängig vom Betrieb der Klima-Anlage, so nach 4-6 Jahren.

    Grüße Bernie
     
  8. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    abschalten: ja, mach ich. so die letzten 5km (überland) bvevor ich heim komm, wird das knöpferl gedrückt und gebläse laufen gelassen.
    Kühlmitteltausch: eher selten. beim letzten Wagen nach 5-6 Jahre ca., da stand am Protokoll (Ausdruck): Klimagas abgesaugt: 285g, wiederbefüllt 260g... war dann weniger drinn wie vorher. Aber da das Kompressoröl auch gewechselt wird, ist eine sporadische Wartung doch nötig. Alle 3 Jahre halte ich für mehr als ausreichend. Eine Desinfektion wär da schon öfters mal sinnvoll, weil das immerhin ein Gesundheitsthema ist, und ausgelöste Allergien selten wieder weg gehen. Ein trocken gelaufener Kompressor ist zwar teuer, aber es geht nur ums Geld.

    Der Vergleich mit dem Kühlschrank hinkt etwas. Das Teil schaltet sich ja im "stundentakt" ein. Im Auto wird gerne mal für Wochen/Monate ohne Klimabetrieb gefahren. Dann trocknen die Dichtungen langsam aus, werden undicht, das Gas vertschüßt sich und der Kompressor läuft trocken und stirbt evtl.
    Der Kühli hat diese Sorgen nicht (und ist auch wesentlich einfacher aufgebaut).
    Also, wer die Klima pfleglich betreibt, darf längere Intervalle ins Auge fassen.....
     
  9. #8 Fahrerflüchter, 07.07.2009
    Fahrerflüchter

    Fahrerflüchter

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen Aachen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 Comfort Plus Edition in weiß/ onyx schwarz (+ Dachrehling, Sunset, Anhängerkupplung, Reifendrucküberwachung, Parksensoren, Alarmanlage, elektrische Fensterheber hinten)
    Kilometerstand:
    300
    Darf ich fragen woher ihr die Information mit dem abschalten habt?
    Zerstört ja eigentlich den Sinn einer Klimaautomatik... Einmal einstellen und nie mehr etwas dran ändern...
    5 km sind für mich ziemlich lang, da ich häufig Kurzstrecken fahre... :thumbdown:
     
  10. campr

    campr

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83404
    Fahrzeug:
    Altea 1.2 TSI/105PS, Golf 6 1.4/80PS
    Ich schon. Das wird doch in den Medien rauf und runter gepredigt.
    Glaube ich nicht. Ich hab es jedenfalls immer so gemacht, auch als ich noch den Laguna mit Klimaautomatik hatte.

    Damit hast Du nicht ganz unrecht. Da das Auto nicht weiß/wissen kann, wann ich ankomme, muss man immer selbst die Klimaanlage ausschalten (und evtl. bei einem Start wieder einschalten).
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    richtig: medien rauf runtergebetet seit zig Jahren....
    automatik: nun - die Klimaautomatik kümmerst sich dem Namen entsprechend ums Klima, aber sicher nicht um ihr eigenes pflegliches Wohlbefinden. Dafür bist du zuständig. Du kannst es auch einfach nicht tun, nur dann wären häufigere Intervalle zur Desinfektion ratsam.
    5km: hab ja extra überland dazugeschrieben - aber ich will es universeller formulieren: "ein paar Minuten vor dem zu erwartenden Fahrtende" .. Ok?

    Sinn ist ja einfach: solange der Klimakompressor läuft, kühlt er den Wärmetauscher ab und auf dem kondensiert dann die Luftfeuchtigkeit des Innenraumes, die sich dann gemütlich darauf sammelt und unters Auto runtertropft. Stellst in dem Zustand das Auto einfach nur ab, dann hast einen feuchten WT, das Wasser verdunstet wieder langsam und ergibt im WT (weil ja kein GEbläse im Stillstand) ein schönes feuchtes Kleinklima - sehr zur Freude von Pilzen und Bakterien etc.. Schaltest aber vorher den Kompressor ab (Eco_Taste) - und (wichtig) läßt das Gebläse an, dann wird der WT getrocknet (die Innenluft ist ja schon sehr trocken geworden durch die Klimanutzung davor).
    Ein trockener WT = schlechtes Umfeld für die Pilze etc. - besser für die Gesundheit.
    Wenn es dir mal beim Einschalten der Klima am nächsten Tag eine Müffelwolke kurz entgegenbläst, dann weißt jetzt, was du grad riechst :whistling: (und was du machen solltest)
     
  12. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Das trifft auf die (neueren) Skoda nicht mehr zu. In einem anderen Thread hat grad einer mitgeteilt, daß er SAD angeschrieben hat. Die haben ihm geantwortet, daß sich der Kompressor gar nicht gänzlich abschalten läßt, sondern immer mit ca. 2 % Leistung mitläuft, damit eben das System immer geschmiert bleibt.
     
  13. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Gugel mal nach "Pkw-Klimaanlagen". Fast jeder Hersteller hat da Anleitungen und Tips auf Lager, wie man damit umgehen soll.

    Ja, schön wärs. Eine Klimaanlage ist aber ein komplexes Gerät. Gehört jedenfalls zur Kategorie: Nicht narrensicher. ;)
     
  14. jolli

    jolli

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 12587
    Mit dem Kühlschrankvergleich meinte ich die Schimmelbilung an den Türgummi`s usw. Wenn die nicht mit Essigwasser gesäubert werden, hat man dort schöne Schimmelsporen :!:

    Die Nachklimatisierung geht durch betätigen einer Taste nach dem Ausschalten des Motors zB. beim Opel-Vectra usw.

    Wenn der Kompressor im ECO-Modus immer leicht mitläuft wäre gut für die Winterzeit. Denn man sollte ja zur Pflege des Kompressoros die Klimaanlage alle 3-4 Wochen anschalten, damit die Wellendichtring geschmiert werden. Denn durch diese Undichtigkeiten entweicht das Kältemittel mit der Zeit und die Anlage ist dann wieder zu befüllen. Das geht aber nur beim Freundlichen meist noch mit Trockner wechseln, und Kosten in €.

    Schönes Klima im Wagen wünscht

    jolli
     
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Das brauchst du bei den neueren Skodas nicht mehr machen, weil der Kompressor ja permanent mitläuft. Hab ich doch zwei Postings weiter oben geschrieben. :rolleyes:
     
  16. #15 flitzpiepe, 07.07.2009
    flitzpiepe

    flitzpiepe

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4l Style Plus Edition & Caddy Team Trendline
    Also ich muss mich gerade wundern, denn das mit dem vorherigen Abschalten der Klima höre ich auch zum ersten mal! Man lernt ja nie aus! Aber bei unseren beiden letzten Autos Corsa B (wäre nun 9 Jahre) und dem ollen Golf der schon länger nimmer lebt, lief die Klima immer - Sommer wie Winter. Da hat auch nie etwas gestunken, ohne die vorher nicht abzustellen. Ich geb zu, ich wäre dazu erstens auch zu faul und würde es zweitens glatt vergessen. :D

    Und wieso "brauchst du bei den neueren Skodas nicht mehr machen"? Wie wurden denn die alten Klimakompressoren geschmiert? ?( Die liefen schon immer unter Minimallast mit, da Kältemittel = Schmiermittel! Deswegen sollst du ja auch bei einem Leck anderer Bauteile, die Reperatur nicht scheuen, da dir sonst der Kompressor gleich mit flöten geht.
     
  17. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    @alwag: danke für die info, erlaubt etwas mehr Schlendrian :thumbup:
    @Jolli: ok - da hast natürlich dann recht. türgummis und WT haben eine kleinklimatische Ähnlichkeit. Kondensatstelle ohne Luftzirkualtion!
    @flitzpiepe: nun, wenn man es riecht, dann ist es schon seeehr spät und dringend desinfektionswürdig. Aber der Thread hier untertielt sich grad in 2 Wartungsbereiche:
    - Abschalten kurz vor Fahrtende der Klima zwecks Keimbildungsverhinderung (Desinfektion der Klimaanlage)
    - Einschalten der Klima zwischendurch zum Erhalt der Dichtheit (Nachfüllen der Klimaanlage)

    bei meinem alten Wagen lief der Kompressor nicht mit Minimallast mit, der kannte nur 2 Stellungen: ein/aus. wurde elektromagnetisch eingekuppelt. Den Ruck merkte man sogar leicht, da der Motor plötzlich ein paar PS mehr zu leisten hatte. (Geregelt hat der nur über diese Kupplung.)
    Da war es nötig, gelegentlich mal die Dichtungen(!) zu bentzen, damit die nicht austrocknen. Das Schmieren des Kompressors zwischendurch ist weniger wichtig, weil wenn er nicht läuft, braucht er keine Schmiere. Blöd nur, wenn durch die porösen Dichtungen des Kältemittel auf und davon ist, und der Kompressor dann nicht ausreichend Kältemittel vorfand... dann fehlt auch die Schmierung mehr oder weniger und das Teil kann kaputt gehen.

    Teil 2 spart man sich offensichtlich bei Skoda :thumbsup:
     
  18. campr

    campr

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83404
    Fahrzeug:
    Altea 1.2 TSI/105PS, Golf 6 1.4/80PS
    Diesen Ruck kenne ich auch von meinem Focus. Bin gestern einen Roomster mit Climatic Probe gefahren und da hab ich trotz der kleinen 70PS-Maschine beim Drücken der Klimataste (Scheiben beschlugen) keinen derartigen Einbruch der Leistung gespürt. Lag wohl daran, dass ich die Temparatur auf den üblichen 22° eingestellt hatte, draußen ca. 15° waren und der Klimakompressor wohl deshalb nicht die volle Leistung abrufen musste.

    Was genau passiert eigentlich beim Druck auf die Klimataste beim Climatic? Aktiviert man damit die Klimakompressorregelung in Abhängigkeit der Temparaturen, während er sonst den Kompressor nur minimal mitlaufen lässt? Jedenfalls hat das minimal-Mitlaufen nicht das Scheibenbeschlagen verhindern können.
     
  19. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    @campr:
    gut, die 2%, die das Teil immer läuft, sind für gar nichts gut, außer dem Dichtungen benetzen.
    Bei der Climatic (so mein Wissenstand) wird beim A/C Taste Drücken (nehme an, du meinst auf "ein") - die Regelung eines by-pass Ventiles gesteuert. je nach Kälteanforderung wird mehr oder weniger viel "vorbeigelassen" und damit auch die Last des Kompressors (und der Spritverbrauch) verändert.
    das Ganze geht auch nicht schlagartig, daher kein Ruck.
    Wennst aber auf "16°" stellst, sollte das bypassventil immer zu sein, und volle Kompressorleistung abgerufen werden - Regelung ist dann aus! (genau wie bei 28° - da wird auch gehizt was geht - ungeregelt....

    hth
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Beim Druck auf die A/C-Taste wird der Klimakompressor zugeschaltet, gleichzeitig wird die temperaturabhängige Regelung aktiv. Alles andere, wie Regelung von Luftmenge und -Verteilung ist sowieso immer gegeben so wie du es eingestellt hast. Die automatische Regelung letzterer kann allerdings nur die Climatronic.
    Das Minimal-Mitlaufen kann Scheibenbeschlag klarerweise nicht verhindern, dazu mußt du schon den Kompressor dazuschalten. Das Minimal-Mitlaufen dient ja bloß einer klitzekleinen Zirkulation des Klimamittels in der Anlage, um ein Austrocknen und damit Sprödewerden der Dichtungen zu verhindern.
     
  22. #20 hinzi2449, 28.04.2011
    hinzi2449

    hinzi2449

    Dabei seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster
    Werkstatt/Händler:
    Regensburg gekauft
    Kilometerstand:
    130000
    [​IMG] Zitat von »reddriver«


    Habe das selbe Problem...

    Nur halt in meinem Roomster, nicht Fabia.(Müsste doch sehr ähnlich sein?!)

    Kann jemand helfen
     
Thema: Klimaanlagen-Wartung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartung klimaanlage skoda octavia

    ,
  2. wartung beim skoda roomster 3 jahre

    ,
  3. skoda octavia wartung der klimaanlage

    ,
  4. skoda roolmster kältemittel
Die Seite wird geladen...

Klimaanlagen-Wartung - Ähnliche Themen

  1. Wartung und Verschleiss, Garantie

    Wartung und Verschleiss, Garantie: Grüss Gott, ich habe letzte Woche meinen Superb erhalten. Nach nur 9 Monaten Wartezeit :-) . Weiss hier jemand ob das Wartung und Verschleiss...
  2. fabia normale klimaanlage immer an?

    fabia normale klimaanlage immer an?: Moin, bei dem fabia meiner frau ist die Klimaanlage (keine climatronic) ist nach dem starten immer an? Kann man das ausschalten, so das man die...
  3. Wartungs- bzw. Inspektionsspezifikationen des Herstellers

    Wartungs- bzw. Inspektionsspezifikationen des Herstellers: Woher bekomme ich detailierte Hersteller-Informationen für die Vertragswerkstätten?
  4. Fabia III - Problem mit Klimaanlage

    Fabia III - Problem mit Klimaanlage: Hallo, in unserem Fabia III (Bj. 2015) schaltet sich die Klimaanlage zeitweise ein, ohne dass sie bewusst eingeschaltet bzw. der Drehregler...
  5. Klimaanlage Druckschalter prüfen

    Klimaanlage Druckschalter prüfen: Hallo, meine Klimaanlage kühlt leider nicht mehr. Es kam relativ plötzlich, deshalb denke ich nicht, dass sie leer ist zumal sie erst letztes...