Klimaanlage Leck zwischen Kondensator (nach Trockner) und Klimaleitung, Dichtung (O-Ring) defekt?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von kanzler2038, 26.05.2014.

  1. #1 kanzler2038, 26.05.2014
    kanzler2038

    kanzler2038

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe kürzlich meine Klimaanlage mit einer UV-Lampe untersucht und dabei festgestellt, dass an der Verbindungsstelle zwischen Klimakondensator und Klimaleitung (die zum Verdampfer führt) ein Leck ist. Zwischem der Klimaleitung und dessen Anschlusstück kann man bei eingeschalteter Klimaanlage feine gelbe Gasbläschen vom Kontrastmittel sehen, außerdem ist die Stelle ölverschmiert. (Siehe Bild)
    Ich frage mich jetzt, ob eventuell nur der O-Ring undicht ist, oder ob die Leitung getauscht werden muss? Da ich nicht genau weiß wie der Schlauch zum Kondensator abdichtet, bin ich mir nicht sicher, was zu tun ist. Ich vermute aber, dass der O-Ring undicht ist. Das dürfte ja (bei abgesaugtem Kühlmittel) keine große Sache sein.
    Das Auto ist inwischen 5 Jahre alt, nach der Zeit kann eine Dichtung schonmal undicht werden. Würde es ggf. zudem Sinn machen, die Dichtungen an anderen Stellen ebenfalls zu tauschen, wenn man eh schon dabei ist?

    Da das Kühlmittel zwischen Klimaleitung und deren Halterung entweicht, dachte ich zunächst, dass der Schlauch undicht ist. Da der Schlauch und die Halterung aber kaum luftdicht (9 bar) verschweißt bzw. verbunden sein dürften, sagt die (Haupt)Austrittstelle des Gases meines Erachtens nichts aus. Die Abdichtung sollte ja zwischen dem Aluschlauch und dessen Gegenstück erfolgen. Die Halterung sollen das Ganze ja nur fixieren, oder?

    Schon im Vorraus danke für eure Vorschläge.
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 3spanola, 27.05.2014
    3spanola

    3spanola

    Dabei seit:
    20.04.2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochsenfurt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi, Baujahr 2008 1.4 TDI DPF 80 PS
    Kilometerstand:
    111452
    hey, das gleiche Problem hatte ich vor einem Monat;)

    nur bei mir war es nach dem O-Ring nicht behoben. Habe mir dann einen Kondensator sowie die Klimaleitung besorgt und eingebaut.

    Da eine 100 %ige verlässige Antwort zu geben ist schwer.

    Aber ich würde ebenfalls mit dem O-Ring anfangen.

    Sollte es das nicht sein wirst du nicht drum rumkommen die Teile zu erneuern.

    Kostenpunkt 370 Euro Kondensator + Klimaleitung.

    Original wären es über 600 Euro.

    Ich empfehle dir aber kaufe dann gleich den Reparatursatz der Schnellkupplung (wo die Klimaleitung zusammen gesteckt ist)
    Ebenfalls kaufe dir das Spezialwerkzeug namens Springlock
    Damit geht die Leitung ganz leicht ab sowie wieder hin.

    Ich würde nur den Dichtring machen keine anderen Dichtringe austauschen.

    Hoffe ich habe dir weitergeholfen

    LG Alexander
     
  4. #3 kanzler2038, 27.05.2014
    kanzler2038

    kanzler2038

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst mal danke für deine schnelle Antwort.

    Ich habe mich gestern auch noch in anderen Autoforen schlau gemacht, manchmal hilft das mit dem O-Ring, manchmal nicht.
    Einen Versuch dürfte es Wert sein. Für Klimaleitung (VW) und Kondensator (Marke) habe ich eine Angebot von zusammen 290 €.
    Trotzdem würde ich mir die Kosten und den Arbeitsaufwand natürlich gerne sparen.

    Die Werkzeuge werde ich mir mal anschauen, die anderen Dichtungen werde ich nicht vorsorglich tauschen. Solange die
    funktionieren solls mir recht sein. Hast du für das Reparaturset der Schnellkupplung nen Link?
    Zumindest laut einem Ebay-Händler passt das Springlock-Werkzeug nicht für den Fabia. Bei mir ist da eine 45 er (bzw. 50 er) Torx-Schraube.

    Grundsätzlich sollte die Dichtung ja das schwächste Glied an dieser Stelle sein, aber wer weiß schon, ob die Befestigungen
    nicht auch durch Vibrationen etc. beschädigt sind und nicht mehr 100 % so anliegen wie sie sollten. Warten wir es ab,
    vielleicht liegt es ja wirklich nur an der Dichtung.

    Ich werde mir bei VW mal ein paar R134 beständige Dichtungen kaufen und es versuchen.

    VG Markus
     
  5. #4 3spanola, 27.05.2014
    3spanola

    3spanola

    Dabei seit:
    20.04.2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochsenfurt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi, Baujahr 2008 1.4 TDI DPF 80 PS
    Kilometerstand:
    111452
    Ich habe das Springlock Werkzeug bei der Firma Stahlgruber gekauft , da gibt es das Werkzeug der Marke Hella für den skoda fabia. Brauchst es aber nur wenn du die klimaleitung erneuerst. Das Reparaturset der schnellkupplung habe ich original gekauft kosten 12 Euro. Brauchst du ebenfalls nur wenn die Leitung erneuert wird.
     
  6. #5 3spanola, 27.05.2014
    3spanola

    3spanola

    Dabei seit:
    20.04.2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochsenfurt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi, Baujahr 2008 1.4 TDI DPF 80 PS
    Kilometerstand:
    111452
    Für die Dichtung brauchst du kein spezialwerkzeug. Nur leer saugen die Anlage. Nicht fahren mit dem Auto, da es eine innen geregelter kompressor ist. Mach in der Werkstatt nen klimaservice und bau die Stoßstange daheim ab und rede dann mit der Werkstatt das es dir es im Preis des klimaservices machen
     
  7. #6 kanzler2038, 11.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2015
    kanzler2038

    kanzler2038

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich letztes Jahr nicht mehr dazu gekommen bin das Leck zu reparieren, bin ich es in dieser Woche dann doch noch angegangen.
    1. Klima bei Euromaster leer gemacht (Klimaservice aufgeteilt, 59 €, ggf. 65 € - 70 € mit Kühlmittel)

    2. Zu Hause Stoßstange weggemacht und Verbindung zwischen Schlauch und Kondensator geöffnet und den O-Ring (8E0260749) getauscht (Neuen eingesetzt mit Klimaöl PAG 46). Schäden am O-Ring konnte ich zwar auch mit der Lupe nicht ausmachen, aber es war auch ein relativ kleines Leck.

    Zunächst wollte ich auch den Kondensator tauschen sowie den Schlauch (6Q0820741D) tauschen, als ich mir das Ganze dann angeschaut habe, habe ich doch die Dichtung als die wahrscheinlichste Schwachstelle ausgemacht. Die Metallverbindungen (verbunden mit einer 45-er Torx Schraube) von Schlauch und Kondensator waren in Ordnung, keine Korrosion, nichts verbogen etc.). Die 45-45 Schraube habe ich sicherheitshalber gegen eine neue bei Skoda bestellte getauscht.

    Ein Spring Lock Werkzeug brauch man für den o. g. Schlauch m. E. nicht (ist aber auch ein EU-Wagen), die Schnellkupplung (Rep. Satz 6Q0298260) lässt sich mit einer Innensicherungsringzange (10-25 mm) lösen. Die Anlage war durch die Reparatur natürlich ein paar Tage leer, hat ihr aber nicht geschadet, das Öl bleibt ja zum Großteil drin. Das mit dem innen geregelten Kondensator (3spanola) hab ich nicht ganz verstanden, aber bisher funktioniert alles.

    3. Auffüllen und Sichtkontrolle mit der UV-Lampe

    Danke für die Tipps!

    Ggf. reiche ich noch bei Gelegenheit ein paar Bilder nach.
     
  8. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    261
    Na, das gilt aber nur für den Fall, daß der Motor in der Zeit nicht lief. Wenn er doch lief, ist die Gefahr für den Kompressor sehr hoch, denn der lässt sich nicht abschalten. Und ohne Systemdruck gibt's auch keine Umwälzung und somit keine Schmierung.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 kanzler2038, 11.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2015
    kanzler2038

    kanzler2038

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So langsam verstehe ich worauf ihr raus wollt, in dem Fall sollte man den Motor wirklich nur für die kurze Fahrt zur Werkstatt nutzen. Bin natürlich ein Laie was das angeht, aber nach meinen Recherchen (Quelle: Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik) läuft nur ein extern geregelten Kondensator immer mit ca. 2 % Kühlleistung mit, nicht der innen (intern) geregelte. Wenn ich mich recht entsinne, kann man beim Einschalten der Klimaanlage über den Schalter am Armaturenbrett hören (im Motorraum natürlich), dass sich der Kompressor anschaltet, spricht das für eine Magnetkupplung die erst dann die Antriebswelle des Kompressors mit dem Keilriemen verbindet? Ich werde mal versuchen die Frage mit einem erfahren Bekannten abzuklären. Bis dahin hoffe ich mal, dass es mir der Kompressor nicht übel genommen hat, sofern er mit gelaufen ist ;-)
     
  11. #9 kanzler2038, 13.06.2015
    kanzler2038

    kanzler2038

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich konnte die Frage jetzt klären. Hab den Fall mit einem anderen Auto verwechselt in dem ein Kompressor mit Magnetkupplung verbaut war. In meinen läuft der Klimakompressor immer mit, hat keine Magnetkupplung und ist daher extern geregelt (über Regelgerät / Steuergerät). Leider werden die Begriffe interne und externe Regelung vielfach vermischt, so sollte es jetzt aber stimmen, auch laut Fachbuch ist diese Variante eine externe Regelung.

    Da 50 % des Öl Kompressor sind, hoffe ich einfach mal, dass dieser noch ausreichend geschmiert wurde, im Moment läuft er jedenfalls einwandfrei. Die externe Regelung würde ja sonst auch bei jedem (nicht gleich bemerktem) Klimaleck ziemlich schnell zu einem Totalausfall führen, nicht sehr wirtschaftlich wie ich finde...
     
Thema: Klimaanlage Leck zwischen Kondensator (nach Trockner) und Klimaleitung, Dichtung (O-Ring) defekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autoklima leitung trennen

    ,
  2. klimaanlage kondensator undicht skoda fabia

    ,
  3. klimaleitung trennen fabia

    ,
  4. klimaanlage o ring undicht,
  5. klimaleitung undicht leitung trockner,
  6. vw leitung klima defekt,
  7. toyota corolla verso klima undicht,
  8. audi klima oring wechseln,
  9. trockner klimaanlage defekt korrosion,
  10. skoda klimaleitung schnell Kupplung,
  11. skoda fabia rs o-ring heizungsleitung,
  12. skoda octavia leck klimaanlage,
  13. muss ich den klimakondensator wechseln wenn die leitung undicht ist,
  14. scenic klima trockner o ringe,
  15. klimakondensator o ring,
  16. klimakondensator zafira a schlauch abdichten,
  17. octavia schlauch klimaanlage wechsel,
  18. audi a4 klimaanlage leitung zu kondensator undicht,
  19. druckschalter o ring klima undicht,
  20. o ring kondensator hyundai i30,
  21. dichtung polenfilter kasten,
  22. auto klimaanlage abdichten,
  23. skoda fabia klimaanlage schlauch undicht kosten,
  24. 6q0298260 demontage,
  25. skoda fabia klimaanlage undicht
Die Seite wird geladen...

Klimaanlage Leck zwischen Kondensator (nach Trockner) und Klimaleitung, Dichtung (O-Ring) defekt? - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  3. Amundsen Ausbauen - O III

    Amundsen Ausbauen - O III: Hallo zusammen, da ich auch ein knarzen aus dem Navi. wahrnehme und es mich nervt, möchte ich das gerne selber beseitigen. Habe schon vesucht die...
  4. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  5. Datenbus Komfort defekt

    Datenbus Komfort defekt: Hallöchen, da wir seit zwei Wochen stolze Besitzer eines Fabia 3 Monte Carlo in Stahlgrau sind. Wollte ich mich hier auch gleich mal mit einem...