Klimaanlage im Winter

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von tommyboy, 02.12.2015.

  1. #1 tommyboy, 02.12.2015
    tommyboy

    tommyboy

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,4 TDI DPF Style Edition
    Hallo,
    eine Verständnis-Frage zum Betrieb der Klimaanlage im Winter.
    Soviel ich weiß, schaltet sich die Klimaanlage unter einer bestimmten Temperatur ab (Warum überhaupt?)
    Aber warum funktioniert dann dennoch das Entfeuchten? Oder funktioniert das gar nicht?
    Wäre für Aufklärung dankbar.
    LG, tommyboy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    Ab 4°C hinab schaltet sich der Kompressor ab, bzw geht in einen schonmodus, da die luft kalt genug ist, und damit "trocken" sein sollte. Dennoch beschlagen bei mir im Winter die Scheiben recht fix...über 4°C hab ich keine Probleme damit, darunter schon, also wenn ich morgens ins Auto steige.
     
  4. #3 Octarius, 02.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Keks hats ja schon erklärt. Die Klimaanlage kühlt die Luft je nach interner Ansteuerung auf 10 bis herunter auf 0 Grad ab. Durch die Abkühlung wird die Luft entfeuchtet. Würde die Anlage auf Minusgrade kühlen würde sie sich ganz schnell mit Eis zusetzen und keine Luft mehr durchlassen. Daher geht das mur im Plusbereich.

    Auch bei einstelligen Temperaturen wird der Luft so Feuchtigkeit entzogen. Darunter is das nicht notwendig da die Luft aufgrund ihrer Kälte ohnehin schon so trocken ist dass die Klima sie gar nicht weiter entfeuchten könnte.
     
  5. #4 Octavinius, 02.12.2015
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    525
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Wenn Schwitzwasser gefriert ist das nunmal nicht gut für die Anlage. Und das entsteht immer, wenn der Luft Feuchtigkeit entzogen wird. Deshalb wird die Klimaanlage abgeschaltet. Die warme Luft von der Heizung macht die Scheiben meist auch schnell frei, und wenn man bei der Bestellung die richtigen Häkchen gesetzt hat hilft auch die Frontscheibenheizung dabei.
     
  6. #5 Octarius, 02.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    @Keks95

    Hast Du schon mal den Innenraumfilter gewechselt?
     
  7. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    wurde bei der ersten und bisher einzigen inspektion im juni gemacht.
     
  8. #7 niklasMA, 02.12.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    Rapid TDI
    kleine Ergänzung, vielleicht zum besseren Verständnis: kalte Luft ist NICHT automatisch trockene Luft! Aber kalte Luft kann sehr viel weniger Wasser aufnehmen als warme Luft. Wird sie dann erwärmt (z.B. durch die Autoheizung), steigt ihre Fähigkeit, Wasser aufzunehmen, stark an. So kommt sie dann in den Innenraum und nimmt da auf Wunsch die Feuchtigkeit auf, die sich an den Scheiben niedergeschlagen hat.

    Eine Herbstnacht erfülllt also für uns ganz kostenlos die Funktion einer Klimaanlage: sie kühlt die Luft ab, die dann Wasser abgeben muss (Nebel, Tau) und daher viel Wasser aufnehmen kann, wenn sie im Auto wieder erwärmt wird.

    Das liefert die Antwort auf diese Aussage hier:
    Wenn Du im Winter in Dein Auto steigst ist es innen so kalt wie außen und auch die Heizung liefert auf den ersten km keine Wärme. Die kalte Luft aus den Lüftungskanälen kann noch kein Wasser aufnehmen, weil sie dafür erst erwärmt werden muss. Du selbst gibts aber, sofern Du das Atmen nicht einstellst;), warme Luft mit viel Feuchtigkeit ab, die sich an den Scheiben abkühlt und dort Wasser abgibt, sodass die Scheiben beschlagen. Nach ein paar km wird dann mit zunehmender Heizleistung alles gut, auch ohne Klimaanlage. :thumbup:
     
    Bernd64 gefällt das.
  9. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    Genau, aber wie kann ich das am besten vorbeugen? Ich hab schon probiert nachm einsteigen lüftungsstufe 4 zu nutzen, aber dann isse direkt dicht und ich muss 5 min rumstehen und warten, ich wisch das ja ned weg, will keine schlieren ^^
     
  10. #9 Octarius, 02.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Dann ist irgendwas nicht in Ordnung. Das ist nicht normal. Sind die Abläufe aus der Lüftung frei?
     
  11. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    es is alles frei, den selben effekt hatte ich beim polo ohne AC und bei meiner schwester, die fährt den fab 2 auch, 3 monate oder so jünger als meiner. also is das normal, was ich auch denken würde
     
  12. #11 Octarius, 02.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Eigentlich nicht. Ich hab das nicht, viele andere auch nicht. Ich kenne das nur bei sehr nasskalter Witterung oder mehreren feuchten Personen im Wagen.

    Hast Du alles auf auto stehen? Achselschweiss?
     
  13. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    3.475
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Kilometerstand:
    79000
    8o:D

    Nix Auto, hab manuelle Klima, also AC an und auf warm, und auf WSS gerichtet.
    Nein, aber Handschweiß ^^ morgens isses in der regel auch eher feucht, wohne aufm land in feldnähe, straßenparker
     
  14. #13 Octarius, 02.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Mach doch mal die Lüftung auf Füsse und Mannanströmer, also Mitte. Die Scheibe braucht keine Luft. Sie verschmutzt dadurch nur.
     
  15. Mari

    Mari

    Dabei seit:
    30.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte das Problem, dass sich unter den Fußmatten Feuchtigkeit gebildet hat. In der Werkstatt meinten die, das kommt von nassen Schuhen etc. Jetzt hab ich mir ein paar Gummifußmatten (https://www.travall.de/) ins Auto gelegt und bin ca. zwei Wochen mit einem Granulat-Luftentfeuchter (http://www.obi.de/decom/home.html) im Auto rumgefahren. Das scheint geholfen zu haben, die Scheiben beschlagen weit weniger als vorher.

    Die Idee von Octarius kann ich absolut nachvollziehen, wenn man die Lüftung auf Füsse und Mitte stellt, hilft das auch gegen die Nässe, die man mit den Stiefeln bzw. der Kleidung ins Auto trägt.
     
  16. #15 Egonson, 03.12.2015
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Aber durch das Abtrocknen im Fußbereich mit Gummimatte wird diese Feuchtigkeit im ganzen Auto verteilt. Früher legte man sich unter die normalle Fußmatte eine alte Zeitung. Diese saugt viel Feuchtigkeit auf, wechselt man öfters diese Zeitung, hat man dann einen relativ trockenen Innenraum.
     
  17. Wurzl

    Wurzl

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Emden
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi G-TEC (MJ2015), Audi V8, Audi TT Roadster, Fiat Multipla CNG
    Kilometerstand:
    25000
    Wir reden hier von "feuchter Luft" die ja wohl schlecht im Auto bleiben kann, wenn der Lüfter immer neue " trockenere" Luft von draußen rein bläst.
    Dazu hast du ja entlüftungsöffnungen in deinem Wagen.
    Ansonsten müsste Dein Auto sich ja aufblähen wie ein Luftballon.
     
  18. #17 Egonson, 03.12.2015
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Die Nässe wird von der Zeitung aufgesaut und diese Zeitung wird entsorgt. Die Nässe die in der Zeitung gebunden wurde, verteilt sich nunmal erst gar nicht im Auto.
     
  19. #18 Octarius, 03.12.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich überlasse es der Klimaanlage unerwünschte Nässe erst gar nicht in den Innenraum gelangen zu lassen. Eine nasse Zeitung unter dem Teppich wäre für mich nur ein potentieller Nährboden für alle möglichen Pilzkulturen.
     
    Wurzl gefällt das.
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Egonson, 04.12.2015
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1.937
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Bei dir putzt wohl im Winter die Klimanalage den Schnee oder Schneematch von den Schuhen? Tolle Klimaanlage konnte man die extra bestellen?
    PS: Du sollst die feuchte Zeitung auch nicht bis zum Nimmerleinstag unter der Fußmatte lassen!
     
  22. Mari

    Mari

    Dabei seit:
    30.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Eine Zeitung unter der Fußmatte wäre mir zu unsicher. Ich will ja schließlich nicht, dass die Fußmatte im Fußraum herumrutscht.
     
Thema:

Klimaanlage im Winter

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage im Winter - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Winter Front Grill Schutz

    Winter Front Grill Schutz: Hallo Zusammen Hat jemand von euch die Erfahrung mit "Front grille winter Cover KI-R" schimpft sich das Teil auf englisch auf der z.b....
  3. Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?

    Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?: Schönen guten Morgen, Ich fahre im Winter oben genannten Reifen in 225 45 17, er ist eigentlich perfekt auf allen möglichen Fahrbahnen, ausser...
  4. Frage wegem dem Winter Grill

    Frage wegem dem Winter Grill: Hallo es geht um diesen Winter Grill : http://www.superskoda.com/Skoda/SUPERB-II/Superb-II-winter-grille-cover Dazu mal eine Frage. Wie ist es...
  5. Der Winter kann auch bei mir kommen...

    Der Winter kann auch bei mir kommen...: Habe jetzt auch meine Kompleträder in Stahl(wie jedes Jahr) mit Bravuris Reifen montieren lassen...sind 195/55/15 für 240€