Kleine Wochenenbastelei - und nie wieder altes Benzin....

Diskutiere Kleine Wochenenbastelei - und nie wieder altes Benzin.... im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Gruß in die Runde..... Mal wieder eine kleine Geschichte die der Alltag schreibt. Bei meinem 125er ist ein Tag vor Silvester ein...

  1. #1 Pan Skoda, 17.01.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Gruß in die Runde.....

    Mal wieder eine kleine Geschichte die der Alltag schreibt. Bei meinem 125er ist ein Tag vor Silvester ein Kühwasserschlauch abgeflogen (Vom Thermostat zum Ausgleichsgefäß). Leider etwas spät bemerkt....was die Kopfdichtung kostete. Nur gut das der Winter gnädig war. Da ging es mit dem Bauen in der Garage.

    Der Hit war, dass der Skoda nach dem Zusammenbau trotz Zündfunken und neu eingestellter Ventile nicht anspringen wollte auf Benzin. Gas hatte ich so gut wie runter gefahren, da ich den Anlasser gleich mit wechlsen wollte, wegen seines rachitischen Startgeräusches und deshalb der Gastank kurz raus musste. Das macht sich nur bei leerem Tank gut. Nun starten mit Benzin ging gar nichts, nicht eine Zündung. Tank hatte aber genug drinne. Bis mir ein dunkler Gedanken schwante........ das Benzin war doch schon etwa 1 Jahr im Tank...... Sollte das die Ursache sein. Also zu Tankstelle einen 5 L Kanister geholt und diesem im Motorraum mit Kabelbinder festgemacht und direkt eine Leitung zur Benzinpumpe gelegt. Siehe da, der gute alte 125er erwachte nach kurzen Orgeln wieder zum Leben.

    Hatte ich so noch nie. Stimmt also wirklich mit altem Benzin geht echt gar nichts. Hätte ich auch mit Wasser versuchen können zu starten, wäre auch nicht schlechter gewesen......

    Also Saisonfahrer, falls der Gute im Frühjahr mal nicht mehr anspringt kanns auch am Benzin liegen.......


    Gruß in 2015 immer Gute Fahrt.......

    Christian
     

    Anhänge:

  2. #2 rapid 136, 18.01.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Christian,

    Das ist ja ein ganzschönes Schlachtfeld in deinem Motorraum... :rolleyes:

    Halt da mal nen Kärcher rein.
    Und nimm es mir bitte nicht übel und auch nicht persönlich, warum muß an allemöglichen Dichtflächen die rote "Dichtpampe" dranngeschmiert werden??
    So wie der Scheiß aussen rausquillt macht er es auch innen und setzt u.U. auch kanäle zu.
    Gerade am Kopf ist die Dichtheit durch die Dichtung gegeben...oder der Kopf ist so krumm daß es mit anziehen nicht mehr geht.

    Quillt so ein bissel Dichtmittel in den Ölkanal könnte der komplette Ölkanal im Kopf sich zusetzen oder einzelne Löcher der Kipphebelwelle verstopfen.

    Werden Baugruppen am Motor ohne solche Pampe nicht mehr dicht,sind entweder die die Teile so verzogen,daß die originalen Dichtungen den Dichtspalt nicht mehr ausfüllen oder es liegt ein Montagefehler vor.

    Übrigens könnte der vorliegende Kopfdichtungsschaden das Nichtfunktionieren deiner Heizung verursachen....ich sag nur Gasblasen....

    Also nicht böse sein, auch ein Skodamotor kann ohne Dichtmasse staubtrocken sein....

    VG. Moritz.
     
  3. #3 Pan Skoda, 23.01.2015
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Moritz,

    ja aus meinem Motorraum kann man nicht gerade essen (will ich auch nicht....lol). Aber ist halt ein Alltagsauto. Laufen muss er......

    Die "rote Pampe" ersetzt bei mir teilweise generell die Dichtungen. Also bei Wasserpumpe und Thermostat habe ich nur Dichtmasse drinn. Am Kopf mache ich es schon seit 25 Jahren präventiv nachdem ich mal nach Kopfdichtungswechsel Wassereinbruch in einem Zylinder hatte. Bis jetzt hat es sich jedenfalls bewährt.

    Klar Heizung geht nicht, wenn Luft im System, war aber entlüftet bei mir sogar mehrfach nachentlüftet zur Sicherheit. Die Heizung ging auch so nach und nach weg über 2 - 3 Winter. Erst eher unmerklich..... man halt halt die Heizung immer etwas höher eingestellt bis dann letztes Jahr quasi nichts mehr kam.

    Muss im Frühjahr doch mal den Wärmetauscher wechseln. Habe aber nur noch einen vom Vorgänger liegen. Leider ist ja im M-Modell die Bowdenzugführung gegenüber dem S 742 geändert, welche dadurch auch echt leichtgängiger ist. Also muss ich dann mal komplett mit "Steuerteil" - LoL wechseln. Ist ne Arbeit die ich nicht so gerne mache mit den stakeligen Bowdenzügen......

    Gruß Chris
     
  4. #4 rapid 136, 23.01.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Christian,

    Wie schon geschrieben, war nicht böse gemeint mit der "roten Pampe" ich mag sowas eben nicht weil ich eben der Meinung bin,daß jeder Motor mit ordentlichen Dichtungen auch dicht wird.
    Wenn ich Dichtungen etwas einklebe dann mit "Curil K2" das ist ne nichtaushärtende Dichtmasse auf Kunstharzbasis wie auch im Werkstättenhandbuch empfolen wird.
    Der Vorteil ist eben,daß die innen überquellenden Reste keine Klumpen bilden und nix verstopfen können.

    Das Zeug wird bei uns in der Firma schon seit Jahrzehnten zum Abdichten von Vacuumtechnik verwendet eben wegen seiner Eigenschaften.
    Ein festgefahrenes Getriebe hatte ich schon in den Händen wegen der roten Masse.
    Es haben sich in der Ritzelwelle Bohrungen zugesetzt und haben zum Supergau geführt...
    Na egal, wollen wir das nicht vertiefen.

    Eine Komplette Wärmetauschereinheit aus´m Rapid kannste gerne haben,ist noch in meinem Schlachter drinne und ging recht gut.
    Oder aber einfach nur den Heizungskühler oder eben Wärmetauscher,hab ich auch fast neuwertig und gespült/aussen gereinigt daliegen.

    Also falls du da interessiert bist, sag bescheid.

    VG. Moritz.
     
Thema:

Kleine Wochenenbastelei - und nie wieder altes Benzin....

Die Seite wird geladen...

Kleine Wochenenbastelei - und nie wieder altes Benzin.... - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Fabia Kombi Benziner

    Kaufberatung Fabia Kombi Benziner: Hallo zusammen, wir überlegen, den Fabia Kombi 1.2 HTP meiner Frau auszutauschen, da aktuell derart viele Reparaturen anstehen und noch weitere...
  2. Benzin läuft beim volltanken raus

    Benzin läuft beim volltanken raus: Seit dem letzten volltanken (hab davor auch immer vollgetankt) läuft aus der rechten Seite irgendwo Benzin raus. Hatte den Tankeinfüllstutzen...
  3. Zwei kleine Probleme mit meinem O2

    Zwei kleine Probleme mit meinem O2: Hallo Leute, Ich habe zwei kleine Probleme mit meinem Octavia zu denen ich mal eure Hilfe benötige. 1. Wenn ich die Fahrertür öffne dann geht im...
  4. Ölwechsel und kleine Spielerei

    Ölwechsel und kleine Spielerei: Gerade den Ölwechsel gemacht und da habe ich die Zeit des Austropfens für eine kleine Spielerei genutzt. Die rückwärtige Moosgummi-Dämmunterlage...
  5. Diesel oder Benziner?

    Diesel oder Benziner?: Hallo zusammen wenn ihr euch ein neues Auto kaufen würdet was würdet ihr in Anbetracht der Politik nehmen? Diesel oder Benziner? Vor oder...