Kleine Mängel

Diskutiere Kleine Mängel im Skoda Superb I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, nach all den positiven Postings muß ich hier jetzt mal das Niveau ein wenig runterziehen :zwinker: Der Hebel zum Öffnen der Motorhaube...

Superb02

Guest
Hallo,
nach all den positiven Postings muß ich hier jetzt mal das Niveau ein wenig runterziehen :zwinker:

Der Hebel zum Öffnen der Motorhaube liegt etwas arg ungünstig im Spritzwasserbereich und hat durch das viele Salz auf der Straße geklemmt (mußte gereinigt und geölt werden).

Am Samstag habe ich (schluderhaft, ich weiß) zum ersten Mal den Luftdruck gemessen. Eine Katastrophe - alle vier Reifen hatten unterschiedliche Drücke (zwischen 2,4 und 3,3 bar - Serienbereifung). Haben die in der Tschechei keinen Luftdruckprüfer ???

Außerdem zieht mein Superb stark nach rechts (seit ich ihn habe) und das Lenkrad steht etwas schief, wird am Freitag alles repariert.

Is alles kein Problem, nur Kleinigkeiten, die aber leicht nerven.
Ansonsten bin ich nach 8000 km hochzufrieden, mit dem Auto und mit dem Service. Der Motor ist einfach eine Wucht, macht Spaß, wenn man Mercedes und BMW bei 220 auf der Autobahn versägen kann...

Wenns jetzt wärmer wird, werden die Bremssättel grün lackiert (wie beim Octi RS), sieht bestimmt geil aus zum silbernen Auto.
Kann es sein, dass eine Freisprecheinrichtung (übers Radio, vom Skoda-Händler) über 400,- Euro kostet ??? Ist ein Schweinegeld. Da gibts doch auch was von Ratiopharm :wink: ?

Also, bis die Tage
Alex
 

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
2.997
Zustimmungen
410
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
2500
Hallo !

Halte uns (mich) bitte mal auf dem Laufenden mit der Spur und dem Wegziehen Deines Superbs, ich habe dasselbe auch schon gehört und selbst zweimal bemerkt bei nagelneuen Vorführwagen.
Da stand das Lenkrad auch richtig schief und die Wagen neigten sehr zum Wegziehen nach einer Richtung.

Auf Nachfrage sagte man mir, daß "das alle bisherigen Superbs hatten".

Eventuell wurde dia Achse ab Werk schluderhaft eingestellt ??

Gruß Michael !
 

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.057
Zustimmungen
54
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
Hallo zusammen,

also das "alle" muss ich doch mal relativieren. Ich bin inzwischen 4 verschiedene Superb (2x1.8T, 2.8, 1.9 TDI) gefahren und ich hatte diesbezüglich keine Probleme. Auch das anderswo erwähnte Aschenbecher-Problem trat zumindest bei mir nie auf. Mal sehn, wie der nächste wird ;-)
 

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
2.997
Zustimmungen
410
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
2500
Das "ALLE" bezog sich auch nur auf die bei dem einen Händler befindlichen Superbs.

Das Problem mit fehlerhaft eingestellten Achsen zieht sich übrigens durch alle Modelle, ob Felicia, Fabia oder Octavia - und wie es scheint, auch beim Superb kommt es MANCHMAL zu diesem Problem.

Man mag mit einem schiefstehenden Lenkrad leben können, aber wenn ein Satz Reifen nach 10000km innen "Glatze" hat, würde zumindest bei mir der Spaß aufhören!

Das Schlimmste an der Sache ist, daß der Achsmangel meist bei den BETROFFENEN Autos TROTZ NEUEINGESTELLTER SPUR weiterhin auftritt .....

Daher bin ich auch sehr interessiert an einer ehrlichen Auskunft von Superb02, ob eine erneute Achsvermessung wirklich den gewünschten Erfolg hatte.

Gruß Michael !
 

Ivan

Guest
Das schiefe Lenkrad ist selbst nicht so schlimm - das ist einfach eine unpraezise Einstellung vom Direktauslauf bei der Lenkradmontage. Sollte eigentlich nicht sein, aber ich hatte es auch.
Dass der Wagen in eine Richtung zieht, ist bei unterschiedlichem Reiffendruck schon vorprogrammiert, aber auch die meissten neuen Reiffen verhalten sich so komisch. Links rechts umtauschen und wenn es in die andere Richtung geht suchen, bis man die optimalste Position am Auto findet. Ich jedenfalls betreibe dieses Spiel nach dem Reiffenwechsel immer und es treibt mich zu Wahnsinn. Ist aber wirksam, denn am Fahrwerk selbst liegt es nicht.
 

Superb02

Guest
So, es ist vollbracht, komme grade aus der Werkstatt (40 km von hier entfernt).
Der Wagen läuft jetzt einwandfrei geradeaus, das Lenkrad steht gerade :D
Angeblich war die Spur zwar verstellt, aber immer noch innerhalb der Toleranzwerte (schon verdammt große Toleranzschwelle....) ?(

Ach ja, wie oben schon von Ivan bemerkt, wurden auch bei mir die Vorderreifen noch getauscht, weil er auch nach der Spureinstellung noch gaaanz leicht nach rechts zog.

Und wenns jetzt wärmer wird, dann kommt der grüne original Skoda Octavia RS Bremssattel-Lack noch hinter die Räder, sieht ratttenscharf aus.
Übrigens hab ich mir bei Milotec einige Sächelchen bestellt - Rücklichteinfassung, Kofferraumdeckelblende, Lautsprecherabdeckung und Blenden für die Lufteinlässe in der Stoßstange - alles in Chrom... Schau ma mal, wies aussieht, wenns dran ist. :blau:

Alex
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Original von Superb02
Und wenns jetzt wärmer wird, dann kommt der grüne original Skoda Octavia RS Bremssattel-Lack noch hinter die Räder, sieht ratttenscharf aus.

Das möchte ich leider bezweifeln. Wir hatten vor einiger Zeit bereits versucht den Bremssattel-Lack in grün aufzutreiben. Absolute Fehlanzeige - leider!

Oder hat sich da mitlerweile etwas getan?
 

Superb02

Guest
Toaster : "Das möchte ich leider bezweifeln. Wir hatten vor einiger Zeit bereits versucht den Bremssattel-Lack in grün aufzutreiben. Absolute Fehlanzeige - leider!"

Hallo,

also zumindest von Foliatec gibts einen grünen Bremssattellack, auch wenn der in den Katalogen recht hell erscheint (eher so Nato-Grün), vielleicht sieht der im Original aber anders aus.

Mein Skoda-Händler hat aber gesagt, es müsse so einen Lack geben, da ja auch die Bremssättel des Octavia RS vielleicht mal ausgebessert werden müssten... Am Freitag soll ich noch mal anrufen, dann sehen wir ja, was Sache ist.


Alex
 

rlorry

Guest
Meine festgestellten Mängel:

1) Velour fusselt
2) Beifahrersitz Lehne hat Spiel (wackelt)
3) Amaturenbrett knackt (Bereich mitte)
4) bei höchster Gebläsestufe klappt Lüftungsgitter (Mitte/Links) um

....super Auto würde ihn wieder kaufen! ;-)
 

superb25tdi

Dabei seit
07.02.2003
Beiträge
532
Zustimmungen
0
Ort
Ein Hamburger in Bayern
KEINE MÄNGEL !!!


. . . . . . . bis auf den nervigen Aschenbecher, aber Spax wirds schon richten !
 

yellowcar

Guest
keine probs bisher...

nur der rückwärtsgang geht nen bissl schwer...aber da bin ich heut bei meinem freundlichen...mal sehen was er sagt :]
 

Nighteye

Guest
Ich hab seit heut ein anderes Problem,
hab mich gewundert, dass ich seit ein paar Tagen Sitz nicht so dolle ist. Heut mal n bisserl rumgespielt an der Lendenwirbelstütze und ..... NICHTS..
Scheint kaputt zu sein, wenn ich beim Beifahrersitz drehe kommt se raus und rein, Fahrerseite nix. Geht auch leichter zu drehen....
Müssen die den ganzen Sitz tauschen??

mfg

Peter :wall:
 

Superb02

Guest
könnte natürlich auch sein, dass da nur was "rausgesprungen" ist - da würd es eigentlich reichen, den Bezug runterzumachen - am besten bei einem KFZ-Sattler (der kann ihn hinterher wieder vernünftig festmachen).
Den ganzen Sitz wirst Du aber sicherlich nicht tauschen müssen.
 

Werner

Guest
Also, ich hatte bis jetzt folgende Mängel

- 1 und 2 Gang gehen sehr hart zu schalten bei Kaltem Auto
Skoda sagt ist bekannt und lässt sich nicht beheben

- Lenkradfernbedienung geht ab und zu ned
warte noch auf Lösung

- Ganghebel Chrom geht ab
wurde getauscht auf Garantie

- Lautsprecher in Linkenvordertür kratzte
wurde getauscht auf Garantie

- Öl Nachfülldeckel saut
wurde getauscht auf Garantie

- Bremsen Quietschen
da muss ich noch zum Freundlichen

aber alles in allem bin ich echt Super(B) zufrieden !!

Werner
 

wador

Guest
also... bei mir gab es bis jetzt folgende probs...

lautsprecher defekt - garantie
2 lackmängel - noch nicht behoben
1 fensterdichtung lose - n.n.b.
stoff löst sich von der türverkleidung beifahrertür-n.n.b.
gummi löst sich vom türgriff fahrertür-n.n.b.

also nix gravierendes, das gibts glaub ich an jedem auto...

ich warte bis zur ersten inspektion, da sollen sie alles auf einmal machen...
 

superb25tdi

Dabei seit
07.02.2003
Beiträge
532
Zustimmungen
0
Ort
Ein Hamburger in Bayern
@ Werner

das mit der Lenkradfernbedienung kenn ich auch. Radio ausmachen und wieder einschalten und alles geht wieder. In ganz hartnäckigen Fällen halt Zündung aus und ein. Is aber eher was wenn er eh mal in die Inspektion muss.
 

StefanS

The Riddler
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
763
Zustimmungen
29
Ort
63165 Mühlheim
Fahrzeug
Fabia Combi III Monte Carlo
Werkstatt/Händler
Autohaus Best, Offenbach/Main
Kilometerstand
16.000
Hallo,

hab mich lange zurückgehalten hier etwas reinzuschreiben:

Meine Mängel (wenn man sie so nennen kann):

1.) Aschenbecher (behoben)
2.) Schaltknaufchrom (hoffentlich bei der Inspektion behoben)
3.) Radio Symphony-CD bereits 3 x defekt (jedesmal getauscht und jetzt gegen ein Becker Mexico ausgewechselt)
4.) Mittelarmlehne rutscht zu leicht nach hinten
5.) Schnupfen durch Klimaanlage (selbstverschuldet - bei 30° auf "LO" geschaltet)

Gruß

StefanS

PS: Außerdem habe ich seit kurzem eine schöne Macke in der hinteren Beifahrertür - sch..ß Einkaufswagen...und sch..ß EinkaufswagenAnAutoSchieberUndNixSager... grmpf... :tot:
 

TCJones

Guest
Bei mir sind bisher (hoffentlich bleibt´s auch dabei) folgende Mängel und Probleme aufgetaucht

- auch bei mir lassen sich bei kaltem Auto der 1. und 2. Gang schlecht einlegen (hatte ich noch nicht reklamiert)

- die Lenkradfernbedienung funktioniert ebenfalls ab und an nicht (noch nicht behoben, meine Werkstatt hat sich mit Skoda in Verbindung gesetzt, bisher noch keine Antwort und meine Werkstatt keine Ahnung)

- obernerviges sporadisches Klappern oberhalb vom Handschuhfach (nach x-maligem Werkstattbesuch wird das hoffentlich morgen behoben)

- das Gestell vom Fahrersitz wurde nach 3000 km getauscht, da es in in Kurven immer einen kleinen Ruckler gegeben hat

- Klappern bei den vorderen Radkästen, wenn man die Türen zugeworfen hat (ist behoben, angeblich waren Kabel nicht richtig befestigt)

- linker Scheinwerfer zittert (noch nicht behoben)

Sicherlich sind das alles Kleinigkeiten, aber wenn viele Kleinigkeiten zusammen kommen, nervt das ungemein.

Meine Meinung ist allerdings, dass bekannte Mängel nach 1 1/2 Jahren hätten abgestellt sein müssen...

Trotzdem: super Auto, würde ihn wieder kaufen!

Gruß
Thomas
 

Nighteye

Guest
Hi TCJones,
hast du ein Schiebedach? Ja? Dann such das klappern ein bischen weiter oben. Da is in der Nähe des Drehknopfes ne größere Abdeckung. Bei mir hat die geklappert.
Wenn nein, dann weis ich auch net :grübel:

mfg
Peter
 

StefanS

The Riddler
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
763
Zustimmungen
29
Ort
63165 Mühlheim
Fahrzeug
Fabia Combi III Monte Carlo
Werkstatt/Händler
Autohaus Best, Offenbach/Main
Kilometerstand
16.000
Hallo,

habe gestern meinen ersten richtigen "Mangel" an meinem Superb gehabt:

Nach ca. 5 min. Fahrt piepst mein BC dreimal und in schönen großen roten Lettern steht da:

"ÖLDRUCK ZU NIEDRIG - SOFORT MOTOR AUS - BEDIENUNGSANLEITUNG BEACHTEN!"

Ich natürlich sofort rechts ran, Maschine aus und das Handbuch rausgekramt:

Text (frei nach Gedächtnis): Ab in die Werkstatt! Aber flott!

Also bin ich sofort in meine freundliche gefahren (muß die jetzt mal loben!!!)

Sofort hat ein Meister für mich Zeit gehabt, obwohl mehrere Leute teils auch vor mir da waren, und hat nach meinem Auto geschaut. Ob es daran lag, daß ich mit etwas lauterer Stimme von PROBLEMEN MIT MEINEM SUPERB gesprochen habe? Egal. So mach ich das eben!

Der Meister hat sofort nach dem Ölstand geschaut und festgestellt daß ca ein Liter zuwenig drin war. Er hat das auch sofort und KOSTENLOS nachgefüllt! Dann hat er den Fehlerspeicher ausgelesen (vom Steuergerät und der Instrumenteneinheit), denn normalerweise sollte das Auto bei Ölstandsproblemen auch die Ölstands-Meldung geben und nicht die Öldruckwarnung!
Aber das auslesen hat keinerlei Fehler ergeben. Gott sei Dank!

Somit weiß ich wenigstens, daß mein Auto auf ca. 28.000km knapp einen Liter Öl braucht...

Die ganze Aktion hat ca. 10 min. gedauert, mir einen Liter Öl gebracht und keinerlei Kosten verursacht! Das nenn ich Service!

Kann das Autohaus BEST in Offenbach/Main nur empfehlen - trotz des leider allgemeinen schlechten Rufes dieses Autohauses. Das haben Sie aber verschiedenen Aktionen ihrer Kollegen von VW/Audi zu verdanken... die Skoda-Jungs habens jedenfalls drauf! :anbeten:

Gruß

StefanS
 
Thema:

Kleine Mängel

Oben