Klappern im Standgas u. Re-Li Schwingung vorn unter Last

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Kalima, 14.01.2015.

  1. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,
    mein SKoda Octavia II 2,0 PD TDI DSG, EZ 01.2006, aktuell 165.000 km, macht folgende Probleme:

    1) Im Standgas ist ein unregelmäßig auftretendes metallisches Rasseln oder Klappern ("taktaktaktaktak") zu hören, das kommt und geht unregelmäßig. Dachte zuerst an eine lose Auspuffschelle oder sowas. Beim Fahren, egal unter welcher Last oder Gang oder Geschwindigkeit, ist es nicht zu hören. Es kommt aus dem Bereich der Schnittstelle Motor-Getriebe (wir hatten den Wagen auf der Bühne und haben von unten mit und ohne "Schraubendreher-Stethoskop" gelauscht).

    2) Beim Beschleunigen unter Last, speziell bergauf, wenn richtig Last auf dem Antriebsstrang anliegt, schwingt der Vorderwagen zwischen 45 km/h und ca. 85 km/h
    spürbar links-rechts hin und her. Diese Rechts-Links-Schwingung wird bis durch den Sitz spürbar auf den Körper übertragen, sodaß Dir die Beine wackeln! Ab ca. 90 km/h aufwärts verliert sich das wieder.

    3) Wenn man am aufgebockten Fahrzeug (Wählhebel auf "N") das linke Vorderrad dreht, klackert es mehrmals (2-3x, normal wäre 1x) pro Drehrichtung vernehmlich, im oder am Getriebe.

    Im Juli hatte ich den Wagen zum 150.000er Service und einige Reparaturen (Glühkerzen, Leitungssatz, Zuluftdrosselklappe) beim freundlichen Skoda Menschen, da
    wurde ein defekter Faltenbalg innen d.h. getriebeseitig an der linken Antriebswelle entdeckt und der Balg erneuert. Ich dachte zuerst, jetzt ist die Welle doch
    hinüber, doch so wie sich´s anhört und anfühlt, bin ich mir nicht sicher. Eine Rechts-Links-Schwingung von der Welle?

    Andererseits wurde ja hier schon ausführlich über defekte Antriebswellen-Gelenke berichet, und daß die Vibration nach Gelenkwellentausch weg war.

    Meine Frage: Was bringt eine rechts-links-Schwingung in die Karosserie des Autos, das eindeutig vom Antriebsstrang ausgeht? ?(

    Meine Befürchtung: :cursing:
    Zweimassenschwungrad?
    Kupplung?

    Kann
    jemand aufgrund dieser Beobachtungen was Qualifiziertes dazu sagen, und mit welchen Kosten (Größenordnungsmäßig) müßte ich rechnen?

    Vielen Dank.
    K.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 turrican944, 14.01.2015
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bavendorf
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    200000
    Moin

    Hört sich nach deiner beschreibung stark nach dem Zweimassenschwungrad an. Da du aber sagst es war ein Faltenbalg defekt und es klappert wenn du am Rad drehst würde ich das Gelenk der Antriebswelle tausche, warscheinlich ist das durch den kaputten Faltenbalg beschädig worden (durch dreck). Das erklärt aber nicht das tak, tak im Standgas, warscheinlich hast du zwei Fehler, defektes Gelenk und das ZMS.

    Schwingungen und vibrationen während der fahrt können natürlich von einer defekten Welle bzw. das Gelenk kommen. Das erklärt aber nicht Geräusche ist Stand. Das Gelenk zu wechseln ist auf jedenfall einfacher und günstiger. ZMS weis ich nicht was das für ein DSG kostet. Beim Schalter bekommt man es im Zubehör mit Kupplung für ca 500€ und dann muss halt Getriebe raus um es zu tauschen.
     
  4. #3 Harlekin, 14.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Bei mir klappert auch das ZMS schon seid 40.000 Kilometern. ( Jedenfalls denke ich das es das ZMS ist. Macht auch manchmal im Stand Tak tak tak tak )
    Hab es aber noch nicht repariert und werde das auch nicht machen..solange es läuft.
    Das Ding kostet ca 450 Euro beim DSG ohne Einbau.
     
  5. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Danke für Eure Antworten!

    Ich erinnere mich, daß ich Anfang Dezember auf der Autobahn ein schlagendes Geräusch hörte beim Beschleunigen, das erinnerte mich an frühere Gelenkwellenschäden. Und daß ich dachte: "So, nun ist die Gelenkwelle doch hinüber!", nachdem der :D mir im Juli 2014 den defekten inneren (d.h. getriebeseitigen) Faltenbalg ersetzt hat, und meinte, die Gelenkwelle könne durchaus noch in Ordnung sein. Bei der Menge Fett, die da schon rausgeschleudert war, hatte das Gelenk vermutlich schon einen leicht beginnenden Trockenlaufschaden. Plus Dreck = beginnender Dauerschaden.

    Jetzt hoffen wir mal, daß es am Freitag damit behoben ist! ZMS wär echt blöd X( Kostet lt. Auskunft im freien Handel ca. € 500,- mit Kleinteilen und Schrauben, plus Aus- und Einbau. ;(

    @Harlekin: Befürchtest Du keine Folgeschäden, wenn das klappert? Oder hast Du keine Schwingungen?
     
  6. #5 Harlekin, 14.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Beschreib mal deine Schwingungen bitte.
    Sobald es immer klappert, drücke ich ein wenig Gas. Dann ist es weg.
     
  7. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Wie im Eingangsposting unter 2):
    Also ab ca. 45 km/h begint sich das bemerkbar zu machen, wenn ich beschleunige. Besonders wenn´s bergauf geht, also wenn im höheren Gang richtig Last anliegt am Antriebsstrang. Das ganze vordere Auto schwingt dann seitlich hin und her, links-rechts, sodaß Du im Sitz körperlich mitwackelst. Frequenz eher niedrig (vielleicht 5x/sec.?), Amplitude umso deutlicher spürbar. Das verliert sich ab 80-85 km/h aufwärts dann wieder. Sobald ich vom Gas gehe, ist es weg. Es ist kein Lastwechselgeräusch zu hören, zumindest ist mir das noch nicht aufgefallen.

    Das Klappern ist nur im Standgas, und auch nicht kontinuierlich. Kommt unten aus dem Bereich des Getriebes. Sobald ich etwas Gas gebe (im N Modus) verschwindet es. Wir hatten das Auto auf der Bühne, und da konnte man auch durch Drehen am linken Vorderrad manchmal das Klappern beeinflussen (ab- und anstellen). Aber nicht regelmäßig.
     
  8. #7 Octarius, 14.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das klingt verdammt stark nach der Antriebswelle. Bei Last federt der Vorderwagen aus und das Gelenk hat einen anderen Winkel, läuft dann dort wo der größte Verschleiß gearbeitet hat. Die Frequenz passt auch. Also ein neues Gelenk spendieren oder vorsorglich ne neue Welle reinmachen.
     
  9. #8 Harlekin, 14.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Nee sowas hab ich nicht. War bei mir aber so als das Außengelenk der Antriebswelle klemmte. Da ruckelte der ganze Kübel.

    Zum ZMS:

    Klackert es bei dir auch wenn du an eine Ampel fährst und abbremst auf Null? Also einmal ein "Klack"
     
  10. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    *Grübel* :huh: Zur Frequenz: Wenn´s die Welle bzw. das Gelenk ist, müßte doch die Wackelfrequenz mit der Geschwindigkeit linear ansteigen? Weil doch die Welle und das Gelenk synchron mit dem Rad drehen. Auf zur Testfahrt!
    Muß ich auch erst mal gezielt ausprobieren! Bisher nicht aufgefallen.

    Bis später!
    Und: Danke schonmal! :thumbsup:
     
  11. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    habe mal den Radumfang gemessen, ziemlich genau 2,0 Meter (man höre und staune!). Bei 40 km/h entspr. das also 11,1 m/sec. somit wäre die von mir eingangs geschätzte Anfangsfrequenz von ca. 5 Hz (5 x 2 m) größenordnungsmäßig stimmig!

    Eine gezielte Probefahrt später (wie gut daß hier Berge sind!), folgende Beobachtung:
    Mit weiterer Beschleunigung über 40 km/h nimmt die gefühlte Frequenz zu, und die Amplitude ist bei ca. 60 km/h gefühlt am heftigsten, danach nimmt sie ab, bis das ganze bei 90 km/h nicht mehr spürbar ist. Vermutlich wird hier die Frequenz so hoch, daß über die Karosserie (große Masse!) keine Resonanz mehr zustandekommt. Zwar hatte ich jetzt grade keinen zweiten Mann als "Meßingenieur" an Bord, doch die Größenordnungen stimmen. Ergo kommt das Gewackel von der Welle! :!:

    Ist mir zwar unklar, wie die rechts-links Bewegung zustandekommt, aber bei einem derart komplexen Verbindungsspiel sovieler bewegter Teile und Massen (Rad, Wellenglieder, Getriebelemente, Motor mit Kurbelwelle und Nockenwelle und diversen Außenrädern für Riemen, Lichtmaschine, etc. etc.) wundert mich das auch nicht wirklich.

    @Harlekin: Wenn ich sanft stoppe, klackt nichts. Wenn ich stärker runterbremse, kommt bei ca. 15 km/h (Tachodurchgang) ein einmaliges Klacken vor dem Stillstehen. Kann nicht sagen, ob das schon immer so war, oder neu ist. Was bedeutet das?
     
  12. #11 Harlekin, 14.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Gute Frage.
    Aber so hab ich das auch, wenn die Kiste Kalt ist.
    Eigentlich hat mich das tak tak tak nie gestört. Aber um so mehr ich lese was passieren kann um so mehr will ich es weg haben.
    Sollte aufhören zu lesen. Ich fahre damit schon 40.000 Kilometer rum. Aber ich hatte schlichtweg kein Bock mich bei dem unters Auto legen und das reparieren.
     
  13. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Moin,
    habe heute morgen in einer relativ ruhigen Gasse mal gezielt mit der Handschaltung gespielt (Wählhebel auf D und dann während der Fahrt nach rechts - übrigens kann man damit bei steilen Abfahrten prima Motorbremse nutzen! Das nur nebenbei.)

    Ergebnis:
    Wenn ich im Schiebebetrieb bin und runterschalte, macht es vernehmlich "klack". Sowohl vom 2. in den 1. als auch vom 3. in den 2. Dasselbe Geräusch ist manchmal zu hören, wenn ich im 2. Gang vom Gas gehe, und der Wagen in den Schiebebetrieb wechselt. Nur bei niedriger Geschwindigkeit 10; 15; oder 20 km/h ist das zu hören, ich vermute, bei höherem Tempo wird das vom Abrollgeräusch etc. übertönt.

    Spricht eindeutig für eine Ursache im Antriebsstrang, zwischen Motor und Rad. Bei der Historie werden wir wohl mit dem Austausch der inneren Gelenkwelle beginnen, wo der Balg schon Luli 2014 defekt war und ausgetauscht wurde.

    Drückt mir die Daumen, daß mir das ZMS und die Kupplung erspart bleibt! :huh:
     
  14. #13 Harlekin, 15.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Moin Kalima,

    ich fühle mit dir.
    bei mir ist das Klappern zum Glück noch nicht beim runterschalten angekommen. Lediglich vom 2 in den 1. gang gibt es ein kleinen Ruck.
    Habe mein DSG gelöscht, also Zündung an und 20 Sekunden Gaspedal drücken. Nun schält er aber auch in den ersten Gang weicher.
    Vll bilde ich mir das ein.
    Muss dazu sagen das ich mein ZMS schon sehr fordere. Fahre weder Sparsam noch irgendwie schonend.
    Mir lässt es jetzt keine Ruhe mehr. Aber wenn ich mir überlege fahre schon min. 40.000 Kilometer damit rum..
    Werde trotzdem im ürhling mich nochmal unters Auto legen und nachsehen ob es wirklich von dort klackert.

    Grüße

    P.S

    Hab mal gelesen zu haben beim DSG sollte man die Motorbremse vermeiden
    :whistling:
     
  15. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Irre ich mich, oder steht ein Hinweis auf die Möglichkeit der Motorbremse in der Betriebsanleitung?

    [EDIT] hab grad nachgeschaut, es wird an zwei Stellen darauf hingeweisen, daß man mit der Tiptronic von der Motorbremse Gebrauch machen kann. [/EDIT]
     
  16. #15 Harlekin, 15.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Kann Gut sein.
    Ich persönlich nutze die Motorbremse nicht häufig.
     
  17. #16 Harlekin, 18.01.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Nachtrag:

    Habe gerade noch mal richtig gelesen. Natürlich kann man das ZMS tauschen, aber solange es nicht andauernd klackert kann man so auch weiter fahren. Man muss nicht gleich die komplette Getriebe Einheit sofort tauschen nur weil das ZMS mal Geräusche macht.
    Meiner ändert auch keine Drehzahl wenn es mal anfängt.

    Ist nun meine Meinung dazu. Solange man nicht ständig am Limit des Autos fährt. Gab auch Berichte im Internet saß dieses ZMS oft kaputt ist, besonders bei den TDI Motoren.

    Oft wird gesprochen das dann das auto abbrennt. Habe kein einzigen Bericht gefunden wo das passiert ist.

    Grüße
     
  18. Kalima

    Kalima

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Ich melde mich nochmal mit dem Ergebnis, für den Fall daß noch jemand Interesse daran hat:

    1) Wir haben das ZMS ausgetauscht, Materialkosten allein € 1500,- *umpf!* Ich bin in den zurückliegenden Monaten wohl aus Spielerei oft eine sehr steile Abkürzung runtergefahren, und habe dabei die Motorbremse benutzt. Ob das das ZMS zerstört hat, kann ich nicht ermessen, ich werde die Motorbremse nicht mehr einsetzen.

    2) Das Schwingungsphänomen kam vom inneren, d.h. getriebeseitigen Gelenk der linken Antriebswelle.
    Dazu die Historie: Im Juli war im Zuge der 150.000er Inspektion festgestellt worden, daß dieser Faltenbalg eingerissen war, er wurde daraufhin erneuert. Wir haben nun, da die Welle eh raus mußte, das betreffende Gelenk geöffnet, und festgestellt, daß kein Fett drin war! Davon haben wir ein Foto gemacht. Wir haben dann mit einer zufällig vorhandenen Tube Fett das Gelenk gefüllt (lt. Reparaturanweisung gehören zwei Tuben rein!), und siehe da: Die Schwingungen gingen zurück, waren aber immer noch deutlich spürbar.
    Mit der Rechnung von der Inspektion, wo auch dieser Faltenbalg als Reparaturposten gelistet war, und mit dem Bild, bin ich zum freundlichen Skoda-Händler meines Vertrauens, und habe dem Mann vom Service das höflich und sachlich vorgetragen. Nach einigen Minuten Diskussion mit dem Werkstattmeister wurde sofort gesagt, ja das sei ein Fehler des Hauses, und man könne sich nur entschuldigen. Das Gelenk wurde daraufhin komplett ohne Kosten erneuert. Das war soweit erfreulich. Das Generve und die viele damit vertane Zeit ist ärgerlich genug. :cursing:

    Was machst Du, wenn du den Nachweis einer solchen Nachlässgkeit nicht führen kannst? Du zahlst eine neue Welle.

    " ´Ne Woche war der Skoda krank - jetzt läuft er wieder, gottseidank!" :thumbsup:
    (Frei nach Wilhelm Busch)

    Viele Grüße!
    K.
     
  19. #18 Octarius, 02.03.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Sag ich doch ;)

    Herzlichen Dank für die Rückmeldung. Die Motorbremse zerstört kein Zweimassenschwungrad. Du kannst bei eingelegtem Gang bedenkenlos vom Gas gehen. Das ist wirklich kein Problem.

    Ich hab die Tage für ein Zweimassenschwuungrad mit Kupplung (LUK) als Komplettsatz 550 Euro gezahlt. Wo kaufst Du ein?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Harlekin, 02.03.2015
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Habe für ein komplettes AT ZMS 350 Euro bezahlt. Mit Druckscheibe und co.

    Einbau erfolgt natürlich mit der eigenen Hand, sobald es wärmer wird.
     
  22. #20 RootsPlague, 03.03.2015
    RootsPlague

    RootsPlague

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    5
    Moin,
    ZMS steht bei mir auch bald an.

    Hat da vielleicht jemand ne Anleitung mit Drehmomenten usw. ?

    Gruss
     
Thema: Klappern im Standgas u. Re-Li Schwingung vorn unter Last
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klappern vorne bei schwingungen

    ,
  2. auto klappert vorn fahren im Gang ohne gas

    ,
  3. li rad dreht sich erst beim gasgeben

Die Seite wird geladen...

Klappern im Standgas u. Re-Li Schwingung vorn unter Last - Ähnliche Themen

  1. Gurt vorne links Teilenummer?

    Gurt vorne links Teilenummer?: Moin Gemeinde, weiß einer zufällig vorne von dem linken Gurt ( Fahrerseite) die Teilenummer? Meine rollt sich nicht mehr auf,die Werkstatt kann...
  2. Garantieleistung Re-Import

    Garantieleistung Re-Import: Hallo Ich muß mal fragen, weil ich widersprüchliche Informationen erhalte. Kann ein Skoda Vertragshändler eine Garantie-Reparatur,...
  3. auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an

    auf eimal ABS/ESC u. Reifendruckkontrollle an: Heute nachmittag nach der Arbeit kurz nach starten des Wagen ging zuerst die ABS/ESC Warnazeige an, direkt danach die Reifendruckkontrolle und...
  4. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  5. Radnabe vorn ausbauen

    Radnabe vorn ausbauen: Hallo, muss die vordere Radnabe ausbauen. Lt. meinem CZ-Rep-buch gibt es hierfür eine Vorrichtung die ich natürlich nicht habe.Bin überzeugt, dass...