Rapid Klang trotz Lautsprecherumbau nicht ausreichend - neues Radio?

Diskutiere Klang trotz Lautsprecherumbau nicht ausreichend - neues Radio? im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo :) ich bin neu hier und habe ein Problem welches mich nun seit Monaten beschäftigt. Viele andere Fragen konnte ich mir dank des Forums hier...

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Hallo :)

ich bin neu hier und habe ein Problem welches mich nun seit Monaten beschäftigt. Viele andere Fragen konnte ich mir dank des Forums hier schon als stiller Mitleser selber beantworten :)

Der Klang nach eignenem Lautsprecherumbau ist blechern, trotzdem dumpf und ca. 4-8khz dröhnt und schmerzt bei leichtem Pegel. Rein technisch erreiche ich die Messpegel aber andere Autos hören sich viel "offener", "dynamischer" an. Wenn die Lautstärke unter Sprachlautstärke geht, verliert der Klang deutlich Volumen und Dynamik, fast als ob es ein Smartphone wär um so leiser es wird.

Was ich habe:
Skoda Rapid Spaceback Edition, BJ 2015(vor 22KW, EZ 1.2016), 110 PS, Werks-HU mit Navi, Bluetooth, SD Anschlüsse im Handschuhfach -> also Amundsen+ MIB1?
(Importwagen, gebraucht, ohne exakte Angaben bzgl. Medienpaket)
Werksseitig waren 6 Lautsprecher verbaut - kein Canton (vorn: 2xHT 2xTMT, 2xKoax hinten)

Aktuell verbaut:
  • Front: Eton Pro 175.2 mit FW, 4 Ohm, Seiden-HT, HT an orig. Position im Spiegeldreieck ohne 2tes Gitter davor (ehemals Eton POW 172.2 Compression - Alu-HT gingen geschmacklich gar nicht)
  • Back: Eton PRX 170.2 Koax, 4 Ohm, Seiden-HT
  • VW Helix Sub mit Audiotec Fischer Match PP 62DSP (bezogene, stramme OSB Platte unter Kofferraumpappteppich, dann Kofferraum Gummimatte)
  • ca. 4qm Alubutyl + 2qm Dämmvlies, in 4 Türen
  • alles bombenfest verbaut und verklebt, es scheppert und vibriert nichts

Lösungsversuche die ich probiert habe (chronologisch):
  • Polung gecheckt
  • Einmessung durch Audiotec Fischer vor dem Türen Dämmen und Front-System Tausch. Er kam nicht an die Werte. Ja, war rausgeschmissenes Geld ;)
  • Dämmung und Frontsystem Tausch -> es wurde besser
  • vielfaches selber Messen an verschiedenen Tagen mit unterschiedlichen Temperaturen (hat messbar Einfluss) und viel einstellen und probieren mit dem PC Tool von Fischer und XLR Einmessmikro in leiser Halle (schwenkend vor dem Kopf) -> Werte der Empfohlenen EQ Kurve wurden reproduzierbar zu ~95% erfüllt mit minimalen Abweichungen, ohne krasse Ausschläge.
  • Bei nem Freundlichen in Hamm gewesen der beim Probehören bestätigte, dass es sich flach/falsch anhört. Er empfahl das Werksradio zu ersetzen, alles andere ist ja schon neu. Nur hat er noch keins da welches die Features im "Car"-Menü des Werksgeräts unterstützen.
  • Batterie abgeklemmt (Hier im Forum gelesen) -> Klang hat sich tatsächlich geändert
  • Neues Messmikro bestellt (allerdings war die Messung damals bei Fischer auch nicht ansatzweise wie erhofft)

Was ich vermute:
  1. Der feste Werks-EQ im Skoda Radio versaut mir alles und der Match DSP bekommt das nicht ausgebügelt?
  2. Ich bin zu verbrettert mit meinem monatelang angeeigneten Internet-Halbwissen!

Zum Radio Tausch:
Ziehe ich in Erwägung, ich finde nur keins das in den Rapid passt bzw. keine passende Blende.
Hatte erst gehofft das Xtrons PST19OTS für den Octavia passt, aber nach längerer Suche ist die Trapezform wohl breiter.

Was ich gerne hätte:
  • Android 9/10 mit großem Display und keine Hardwareknöppe
  • Android Auto/Mirrorlink (wireless?)
  • vernünftiges Bluetooth
  • Unterstützung der Bordelektronik wie Reifendruck, Auto abschließen bei Tempo, Rückfahrsensoren,...
  • vernünftiger Radioempfang für wenn ich es mal höre
  • Nutzung der orig. GPS Antenne und Mikro für Freisprech (wo verbaut?)

Alles andere würde ich über das Handy spiegeln. Also wie man es im 21. Jahrhundert erwartet ;)

Ich hoffe, ihr habt noch Ideen oder Vorschläge um mir helfen zu können. Alleine komme ich wirklich nicht mehr weiter.
 

Dioxyde

Dabei seit
28.04.2012
Beiträge
266
Zustimmungen
62
Ort
Schaffhausen
Fahrzeug
Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
Werkstatt/Händler
Embrach Edition AG
Kilometerstand
82000
Du brauchst wohl einen DSP mit Eingangsequalizer der dir das verbogene Soundsignal aus der HU wieder gerade biegt.

Ich hab nen 2016er Rapid mit dem Swing und warte seit 4 Jahren darauf dass endlich ein Nachrüstradio auf den Markt kommt mit dem auch die "Car" Funktionen erhalten bleiben.

Alles andere hast du ja schon kontrolliert.

Das einzige was ich evtl noch ändern würde, wäre die Hochtöner anständig auszurichten. Die serienmässige Ausrichtung strahlt ja in Richtung Oberschenkel:rolleyes:

Mehr kann ich dir gerade nicht helfen da ich bei mir noch nichts eingebaut hab. (schieb das dauernd vor mir her) :whistling:
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Das klingt als ob man aus dem Klangmatsch wieder feinen Klang biegt. Ob mir das gefällt?
Bzgl. der "Car" Funktion sagte der Freundliche aus Hamm mir, dass evtl. Okt. Nov. etwas kommt was das kann.
Hochtöner kann ich nicht mehr ausrichten, die sind verewigt :D Aber auch wenn ich meinen Kopf danach ausgerichtet habe hat das keinen so deutlichen unterschied gemacht. Der allgemein unzureichende Klang blieb.

Gibt es denn keine Erfahrung mit div. Androiden? Wenn man verschiedene dubiose Quellen ließt, scheinen einige einen Teil (?) von den "Car" Funktionen zu unterstützen.

Oder irgendwie den Werks DSP deaktivieren oder überbrücken durch löten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dioxyde

Dabei seit
28.04.2012
Beiträge
266
Zustimmungen
62
Ort
Schaffhausen
Fahrzeug
Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
Werkstatt/Händler
Embrach Edition AG
Kilometerstand
82000
Laufende Androiden die alle Funktionen unterstützen sind mir keine bekannt.

Evtl könnte man via VCDS mal schauen ob man du HU auf ein lineares Signal umcodieren kann.
Gibt ja einige HUs im VAG Konzern die mehrere Soundprofile hinterlegt haben.
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Das wäre eine Idee. Da lese ich mich jetzt mal rein. Die technische Möglichkeit hätte ich über einen Freund.
BTW: Chinch out haben Werksradios nicht, oder?
 

Dioxyde

Dabei seit
28.04.2012
Beiträge
266
Zustimmungen
62
Ort
Schaffhausen
Fahrzeug
Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
Werkstatt/Händler
Embrach Edition AG
Kilometerstand
82000
Nein Chinch Out ist nicht verhanden.

Müsste man mal mit nem Sweep und einem Oszi durchmessen aus welchen Lautsprecherabgang ein Full Range Signal rauskommt und dann dort nen High Low Wandler dazwischenstecken (oder gleich mit High Level in den DSP gehen - > wäre meine Wahl)
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Hatte da eine Seite gefunden wo das jemand gemessen hat und es bestätigt hat, dass da moduliert wird - ungleichmäßiger Frequenzgang und Trennung beim Vergleich von vorderem HT und TMT. Sogar Vorne und Hinten sind unterschiedlich angepasst.

Umcodieren scheint wenn dann nur auf Canton oder andere Fahrzeugmodelle zu gehen. Aber sowas wie Flat
oder Std. habe ich nicht gesehen. Auch bezogen sich die Infos eher auf Oktavia und Golf. Da bin ich mir sehr unsicher ob sich die Mühe lohnt.

Andere Frage:
Habe gelesen das das MFD im Tacho ein "verstecktes" Einstellungs-Menü (über WischwippenKnop ohne Lenkradsteuerung oder die Lenkradsteuerung und zwei Knöpfe) hat wo man z.B. Fahrzeugdaten wie den Reifendruck-Set vornehmen kann. Allerdings lässt sich das bei mir nicht aktivieren. Denke mal wegen meinem großen Paket mit Navicomputer? Wäre das nicht eine Option wenn man an die "Car"-Settings über das MFD/Maxi Dot kommt? Dann könnte man doch beruhigt ein anderes Radio einbauen.
Oooder ersetzt der Navicomputer das Steuergerät für die Car Settings für die Fahrzeuge mit kleinem Radio? Das wäre ja dann fatal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dioxyde

Dabei seit
28.04.2012
Beiträge
266
Zustimmungen
62
Ort
Schaffhausen
Fahrzeug
Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
Werkstatt/Händler
Embrach Edition AG
Kilometerstand
82000
Das "versteckte" Menü im MFD gibt es.

Bei mir (ohne Lenkradtasten) lässt es sich durch langes Drücken am unteren Taster des Scheibenwischhebels anwählen.

Allerdings kannst du dort nur die Punkte "Telefon" "Fahrzeugstatus" und "Media" auswählen.

Reifendruckkontrolle funktioniert nicht über dieses Menü.

Edit: Klangeinstellung "Canton" sollte Fullrange sein da der DSP bzw EQ erst im Verstärker sitzt. Allerdings weiss ich nicht ob die Lautstärkeregelung am Radio dann noch funktioniert. Hatte mal gelesen dass das Radio dann permanent volle Lautstärke ausgibt und die Regelung über den Verstärker stattfindet.
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Hier steht was sehr Interessantes bzgl. VCDS Equalization: Linear: my-gti.com/1411
Ob das auch bei uns klappt?
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Habe eben bei einem Autohaus nachgefragt ob die den EQ umprogrammieren können. Nein, geht nicht.
Die "Car" Optionen aufs MFD zu legen ging früher mal aber jetzt nicht mehr weil die neue Programmier-Software bekommen haben wo nicht mehr so viel mit gemacht werden kann.

Interessanter: Nach Telefonaten kann einer von zwei kontaktieren Car-Hifi Shops (Kette, Hamm und Bielefeld) in meiner Umgebung den Werks EQ via VCDS auf Linear stellen. Kosten 80€
 

Dioxyde

Dabei seit
28.04.2012
Beiträge
266
Zustimmungen
62
Ort
Schaffhausen
Fahrzeug
Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
Werkstatt/Händler
Embrach Edition AG
Kilometerstand
82000
Wenn ich das nächste Mal bei meinem Kollegen in der Werkstatt bin häng ich mal VCDS ran und schau was man umstellen kann. Geht aber sicher noch 1-2 Wochen bis ich mal wieder in die Richtung komme
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Ich teste jetzt erstmal ein Android Radio. Der Werksklumpen nervt mich einfach.

Zum Thema "Car" Funktionen habe ich zwei Interessante Sachen gefunden:
  1. ACR Bielefeld hat auf seiner Seite einen Rapid nachträglich mit Funktionen mit Fremd-Radio ausgerüstet /etwas scrollen) ...installationen > skoda
  2. Von dem britischen Anbieter "connects2" scheint es ein Kit zu geben (CTKSK04) welches die "Car" Funktionen in einem Oktavia mit Fremd-Radio nachträglich in die HU speist.
 

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
632
Zustimmungen
209
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
Probier doch mal zuerst eine lineare Quelle dran zu hängen. Nicht dass es doch an Einstellungen liegt.
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Habe verschiedene Quellen getestet (USB, BT, Radio), Das Problem besteht überall. Wobei Radio am flachsten klingt.

Hatte heute die Möglichkeit mit VCDS die Settings vom Werksradio zu sichten. Eine Equalizer-Auswahl ala Linear gibt es bei mir nicht. Es ist wesentlich abgespeckter als bei dem Link oben von mir.

Mein erstes Android Radio hat nicht gefunzt - war für alle Skodas geeignet, nur nicht für Rapid. Ging erst gar nicht an. Evtl. liegts daran, dass ein Match DSP am Quadlock hängt - keine Ahnung...
Jetzt gucke ich mir ein Android Gerät aus Übersee mit Intel Prozzi extra für den Rapid an. Mal heute Nacht mit dem Anbieter schreiben.
 

spacelord

Dabei seit
05.12.2019
Beiträge
632
Zustimmungen
209
Fahrzeug
Skoda Superb Combi iV
ich meine, kannst Du ein externes Gerät als Quelle an Match DSP hängen? Nicht dass es an den Einstellungen oder am Einbau liegt. Ob das Original-Radio das Signal verbiegt kann man durchaus messen.
Ich würde auch erst mal das Hecksystem weglassen/abklemmen und mich nur auf das Vorne konzentrieren. Miss doch mal die jeweilige Seite und dann die Summe und stell mal hier die Screenshots ein
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Das haben schon andere gemacht im www und nachgewiesen dass das orig. Radio da rumpfuscht.

Ich habe jetzt einen China Radio Androiden von einem fernöstlichen Händler eingebaut und der Klang ist endlich wie erwartet. Das Gerät läuft mit dem DSP, hat Canbus (zickt ein bissl), Radio luppt gut, WLAN, GPS, Intel 8c, 4GB RAM, 64GB Speicher,.. keine Beanstandungen. War nach 2 Wochen da. Nur die Blende musste ich frankensteinen - mitgelieferte war falsch, nachträglich bestellte hatte eine zu kleine Öffnung. Die geschenkt bekommene Rückfahrkamera muss ich noch verbauen.

1.jpg
 

ab-ndy

Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
82
Zustimmungen
42
Ort
Speyer
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback (Style) 1.0 TSI 110PS
Kilometerstand
>30000
Wie sieht es mit den Car Optionen aus?
 

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Bis jetzt keine gefunden die besagte Problematiken beheben. In meinem Fall hab ich vor Ausbau alles eingestellt. Die reifendruck Set Funktion rüstet Skoda als taste nicht nach. Aber die Teile gibt es. Oder ich ignoriere die Meldung mit Winterreifen... Mal gucken was ich da noch so rausfinde. Evtl. Kommen ja auch noch findige Entwickler dazu canbus Apps zu machen die das können.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Paulhört

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
54
Zustimmungen
7
Es geht doch! Hab den richtigen Canbus eingestellt und geupdatet. Jetzt sind mega viele Fahrzeugsettings da. Auch die hier besprochenen. Denke hab alle Settings vom Werksradio gesehen. Wen Interesse besteht kann ich auch nen Film oder Fotos machen.

Rückfahrcam läuft jetzt auch. Nur das Werksmicro will noch nicht. Ist das ein intern verstärktes?
 
Thema:

Klang trotz Lautsprecherumbau nicht ausreichend - neues Radio?

Klang trotz Lautsprecherumbau nicht ausreichend - neues Radio? - Ähnliche Themen

Rapid Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound: Hallo, hier eine Zusammenfassung der Teile und Antworten auf Fragen die ich hatte, wie ich meinen Skoda Rapid auf Android + neues Soundsystem...
Oben