*Klack* bei 3.000 Umdrehungen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von jelzi, 22.08.2006.

  1. jelzi

    jelzi Guest

    Bin seit einigen Tagen jetzt auch ein Skoda Oktavia I - Fahrer.
    In den letzten Tagen ist mir ein komisches Geräusch aufgefallen.

    Wenn der Drehzahlmesser die Marke von 3.000 Umdrehungen überschreitet macht er ein Klack-Geräusch.
    Bei der Rückkehr in niedrigeren Bereich ist dieses Geräusch wieder da. Ungefähr an der selben stelle (ca. 3.000 Umdrehungen)...
    Es ist nicht wirklich störend. Ich frage mich nur ob das nicht schlimm ist.
    Es hört sich ein wenig so an, als ob es eine von den Sicherungen wäre...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octi_Tuner, 22.08.2006
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo Jelzi

    Hast du nen TDi?

    Wenn ja dann kann das das Nachglührelais sein das sich ab und an noch mal dazuschaltet wenn der Brennraum noch nicht die optimale Temperatur hat. Da wird dann unterhalb ner bestimmten Drehzahl noch mal nachgeglüht um ein Nageln des Diesels zu vermeiden.
    (d.h. eigentlich schlatet das Relais dann bei 3000U/min ab und wenn du drunter kommt wieder ein.)
    Hatte ich bei meinem Octavia auch. Habs dann einfach so hingenommen und mich nicht weiter drum gekümmert.
    Und es ist auch nichts davon kaputt gegangen.

    Wenn du Dir nicht sicher bist fahr doch einfach mal zum Freundlichen und frag da einfach mal nach.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  4. jelzi

    jelzi Guest

    1.9 TDI

    Hört sich interessant an. Ich werde bei Gelegenheit nachfragen.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
     
  5. jelzi

    jelzi Guest

    Was bedeutet eigentlich "ab und an noch mal dazuschaltet" ??
    Kann das an einer bestimmten Fahrweise festgemacht werden?
    Oder vielleicht am Wetter ??

    Gruß
     
  6. #5 Octi_Tuner, 22.08.2006
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Die Regelung an dem Relais kann deine Glühkerzen die in den Brennraum hängen wieder anschalten wenn dein Motor noch nicht warm genug ist.
    Das heißt wenn du mit ganz wenig Last fährst kann es sein das dein Motor um ein evtl. Nageln schon von vornherein auszuschließen schon mal zwischendurch noch mal Nachglüht.

    Kannst das also verhindern wenn du viel Volllast fährst.

    Aber tu deinem Motor einen Gefallen und vermeide das wenn es geht das Nachglühen macht ihm nix aber getreten werden wenn er evtl noch kalt ist das vertragen die TDi`s gar nicht. Die neueren PD Aggregate sind da noch etwas empfindlicher.

    Am Wetter kanns auch ab und an liegen. Wenns draußen kälter wird glüht er länger und evtl auch bei höherer Drehzahl noch mal nach.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 olbetec, 23.08.2006
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Ich habe festgestellt, daß das Relais während der ca. 4min Nachglühphase ab 2500min^-1 abfällt, um die Glühkerzen zu schützen und nicht um 3000min^-1. Wer einen Diesel in diesem Zustand so hoch dreht, ist selber schuld und sollte auf Spritschleuder umsteigen, das passt dann besser zur kranken Fahrweise...
    Munter bleiben
    OlBe
    Ps.: Ist übrigens ein uralter Hut und steht auf meiner Homepage unter FAQ...
     
  9. #7 Octi_Tuner, 23.08.2006
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    OK Olbetec ist da sicher der größere Spezialist.

    Geb mich da gern geschlagen.
    Wann das genau war ( bei welcher Drehzahl genau ) kann ich nicht mehr sagen.

    Bei meinem Superb findet das (wenn es denn noch dieses Relais gibt beim PD was ich ganz stark annehme) verborgen statt. d.h. ich hör es einfach nicht mehr wie beim Octavia.

    Das man den kalten Motor hochdrehen sollte hatte ich aber schon geschrieben. Ich glaub das ist auch selbstverständlich für jemanden der sein Auto noch ne Weile fahren will.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
Thema:

*Klack* bei 3.000 Umdrehungen

Die Seite wird geladen...

*Klack* bei 3.000 Umdrehungen - Ähnliche Themen

  1. Relais klackern beim zünden.

    Relais klackern beim zünden.: Hallo liebe Community, hab folgendes Problem. Hatte mein Auto gestern in der Werkstatt zur Inspektion beim Skodahändler. Hat mich gut 400...
  2. Klackern Türe Hinten

    Klackern Türe Hinten: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem einen fabrikneuen Rapid Spaceback und mir ist folgendes aufgefallen. Die Türen hinten muss man mit etwas...
  3. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...
  4. 4x Klack nach Abstellen des Motors

    4x Klack nach Abstellen des Motors: Guten Morgen Gemeinde:) Ein super Forum habt ihr hier, ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem "Problem" helfen. Ich bin seit ein paar Wochen in...
  5. Klackern/Klicken Innenraum Fahrerseite - gefühlt Sicherungskasten

    Klackern/Klicken Innenraum Fahrerseite - gefühlt Sicherungskasten: Hallo Zusammen, vlt. kann mir einer von euch helfen. Ich habe seit ein paar Wochen sporadisch aber doch regelmäßig ein Klackern oder Klicken, das...