Killt Meine Endstufe LiMa und Batterie

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von masterhenry, 18.08.2009.

  1. #1 masterhenry, 18.08.2009
    masterhenry

    masterhenry

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleve Emmericherstrasse 47533 D
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I ASY 1.9 SDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Roechling
    Kilometerstand:
    179700
    Hallo Leute, ich habe ein Problem. Ich habe eine AUNA Endstufe und Frage mich ob meine LiMa (1.9SDI Fabia Combi 1) da Mitspielt... Ich wollte die Endstufe naemlich auch wenn ich sie schon fuer teuer Geld gekauft habe ausreizen. Wie weit kann ich da gehen? Die Endstufen Bezeichnung ist (AUNA-W1-AMP806CH) 8)

    Danke im Vorraus...
    :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deathdragon, 18.08.2009
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    10000watt für im schnitt 150€ naja dazu sage ich mal nichts! sollten die aber definitiv anliegen wird dir das deine batterie übel nehmen den motor solltest du mit anmachen damit deine batterie nicht schleifen geht
     
  4. #3 ichbinsnur, 18.08.2009
    ichbinsnur

    ichbinsnur

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Augsburg
    Fahrzeug:
    Octavia TDI mit Chip und ne Vespa PX177 Polini
    Werkstatt/Händler:
    Bayer FFB
    Kilometerstand:
    299999
    niedliche angabe von der endstufe mit 10kW ...
    angegeben ist sie mit 6 x 160W RMS an 4 Ohm, 6 x 320 W RMS an 2 Ohm. 3 x 640 W RMS
    Naja, wer 6 Kanäle braucht und nichts ausgeben will ... Naja, du hast sie schon, also bei der RMS-Leistung habe ich gar keine bedenken nur sauber wird das mit dem Teil vermutlich nie klingen.
    Häng dir nen kleinen Kondensator mit ran (pro kW 1F)
    Deine Lichtmaschine macht das schon mit, die 10kW angabe war wohl auch nur ein zufallsprodukt bei der Messung. Es steht ja nicht dabei bei welcher Frequenz wie lange das gut ging (0.5sec?).
     
  5. #4 Hifi Mafia, 19.08.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    stad einem cap würde ich erst mal eine gel batt. nehmen und einen anständigen amp kaufen!!!
    Umso größer die leistung irgendwo draufsteht umso unwahrscheinlicher ist es das sie die auch hat. dies hat werbe technische gründe den einen amp mit schlechten klang und wenig leistung verkäuft sich nicht. also wird die stomaufname angegeben und man bekommt solche utopischen zahlen.
    das erste Indiz bei solch ein betrug ist das gewicht eines amp der sollt bei solch einer leistung an die 10+- kilo haben. dann schaut man noch nach der /die sicherungen am amp, wen diese 40 amp. haben ist es eindeutig ein solcher betrug.
    last euch nicht von solchen zahlen teuchen. meine sifoni (ein edel amp aus italien) ist vom hersteller mit 4x 50 watt angegeben in der praxis scheint sie weit mehr als 100 watt zu haben. entweder geben sie die mit viel weniger an oder man hatte nie einen richtigen leituns vergleich. ich sage immer, es gibt magnat watt und brax, steg, jl.... watt. was ein sehr großer unterschied ist!!!!!!!!!
    um deine lima brauchst du dir kein kopf machen die wird nur unwesentlich belasten ( verschleiß) das fällt nicht wirtlich auf!
    jo
     
  6. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
     
  7. #6 Hifi Mafia, 20.08.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    ja deine typen bezeichnung steht ja wohl auch nicht größer als der marken nahme auf dem amp
    die zb, du willst mir doch nicht sagen das die 4x375 watt hat, das würde ich dier nicht zu trauen.
    http://cgi.ebay.de/McHammer-Hurrica...rker?hash=item19b5db2786&_trksid=p3286.c0.m14
    auf der verpackung deiner hifonic, wie groß ist die leitung angegeben. bei meinen steg brauchst du ne brille um das zu lesen. bei meiner sifoni war klaube ich noch nicht mal ne angabe dabei.
    es ist das erste zeichen wenn nur mit leistung geworben das es müll ist. wo natürlich die leistungs boliden der verschiedenen hersteller ausgenommen sind (wie die neue kicker warhorse zb)
    jo
     
  8. #7 Jensauswsbg, 21.08.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    ha ha ha
    wat soll die bringen 10 000 Watt und das für sage und schreibe 129,00euro also bei 10kw leistung würde rein rechnerisch (ohne verluste usw.)
    R (Leistung)=U (spannung)*I (Stromstärke) Watt=VA Voltamper
    10 000 Watt=12 volt*I
    I=10 000Watt/12Volt
    I=833Amper
    das heißt das bei den angegebenen 10kw leistung sage und schreibe 833A Strom fließen ich glaube nicht das es eine Batterie oder eine Lima gibt die solch einen
    unglaublichen Strom bereitzustellen in der Lage ist mal ganz davon abgesehen welchen extrem dicken Kabelquerschnitt du benötigen würdest damit sich dein kabel nicht zu einer weiß glühenden Heizung
    verwandelt.
    Diesen sehr großen Strom wirst du nur mit einem Schaltnetzteil(eingangsspannung 230v) wahrscheinlich erreichen. ich geh mal davon aus wenn die wirklich dazu in der Lage ist
    10 kw Leistung zu erzeugen dann wird deine Beleuchtung am Fahrzeug nicht nur flackern, nein sie wird mit den Bassimpulsen an und ausgehen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: = dein Bordnetz würde komplett
    zusammen brechen

    mal eine Frage zu diesem Thema ist meine Aussage richtig wenn eine 120 Ah Betterie 120 Std. 1Amper liefern kann.

    mfg jens
     
  9. #8 Hifi Mafia, 21.08.2009
    Hifi Mafia

    Hifi Mafia

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    ffm
    Fahrzeug:
    Rapid
    Kilometerstand:
    120
    schau mal bei einem db drag vorbei da sind 10 kw noch normal logisch brauchst du da etliche batts. und kostet hal ein haufen. aber es geht.
    habe selber echte 3000 watt im auto, mit einer zusatz batt.
    jo
     
  10. #9 Jensauswsbg, 21.08.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    Hallo

    ich war zwar noch auf keinem "db drag" ich war aber schon ein paar mal auf car hifi ausstellungen. bei diesen ausstellungen werden die showcars alle von externen spannungsquellen betrieben.
    das heißt die anlagen werden mit schaltnetzteilen betrieben die in der lage sind bei konstant 13,8volt einen sehr hohen strom zu liefern. hier kannst du solch ein teil mal sehen es schaft 120a max.
    http://cgi.ebay.de/120-Ampere-Schal...hnik?hash=item2ea745c36a&_trksid=p3286.c0.m14
    jetzt zu deiner 3 kw aussage wie kommst du zu dem wert haste einfach mal die max. leistung des herstellers (der diesen wert unter laborbedingungen ermittelt hat) an 1ohm zusammen gezogen
    oder haste den strom gemessen den deine endstufen so ziehen. hast du deine subwoofer überhaupt so geschaltet das an der endstufe ein widerstand von 1 ohm anliegt (parallel schaltung mehrerer subs)
    eine last von 1 ohm ist für mich eine sehr kritische last die auch sehr schnell zur zerstörung der anlage führen kann.
    du schreibst auch das du eine zusatz batterie sprich 2 batterien in deinem fahrzeug hast. eine 2. zu haben ist zwar sinnvoll wenn eine endladen ist kann man mit der anderen gestarten werden, aber ich bin der meinung
    für eine anlage mit 3kw leistung ist eine batterie einfach mal zu träge(hohe strom impulse schnell abzugeben) meine frage mit der batterie bezieht sich hier drauf ich bin der meinung das eine normale autobatterie
    so ausgelegt ist das sie einen relativ kleinen strom (1amper) konstand über einen langen zeitraum abgeben kann, aber nicht in der lage viele kurze hohe stromstöße abzugeben wie sie bei den bassimpulsen
    gefordert werden. dies läßt sich auch nachweisen wenn dein fahrzeug mal nicht anspringt und du dann mehrmals hintereinander versuchst zu starten nach kurzer zeit dreht der anlasser nicht mahr so wie am anfang
    bis garnichts mehr geht. für eine optimale strom versorgung benötigst du einen kondensator der möglichst sehr nahe (kurze leitungen) an der endstufe platziert wird der ist in der lage ist für diese kurzen stromimpulse
    den strom schnell bereitzustellen.
    auch wenn du deine endstufen optimal mit strom versorgst dann haste bei 3 kw leistung (ohne die verluste zu beachten) immer noch einen strom von 250A der benötigt wird. du hast doch dein stromkabel abgesicht kurz hinter der batterie mit was für einer sicherung wann wird diese bei welchem strom zerstört bei 3kw muß diese dann min. 250a haben sollte das nicht sein und deine anlage hier weniger abgesichert sein kannste davon ausgehen das sie keine 3 kw liefert.

    mfg jens
     
  11. #10 Lutzsch, 21.08.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    P ist die Leistung, R ist und bleibt immer noch der Widerstand! :thumbup:
    10KW in einem Auto sind keine Seltenheit. Privat unterstütze ich in der Elektrotechnik einen guten Freund, der in seiner Freizeit gern dem SPL nachgeht. In seinem Fahrzeug haben wir unter anderen 3 Gelbatterien, 2x 150 mm2 Stromversorgung und ein 30x10mm Sammelschienensystem auf Isolatoren eingebaut. Laut Stromzange kommen 957A zum Fließen. Also, vieles ist möglich. Die Lichtmaschine bringt 220A.
     
  12. #11 Jensauswsbg, 22.08.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    du hast natürlich recht ist der widerstand und r=u/i ohmsche gesetz
    kann ich mir einfach nicht merken ist nicht das erste mal das ich beides vertausche.
    2x150mm² sowas gibts auch wieviel durchmesser hat so ein kabel und gleich 3 der guten teueren gelbatterien und 220A lima kann man auch nicht von normal sprechen
    das auto ist bei euch doch dann bestimmt hobby und nicht mehr altagstauglich oder....???
    gelbatterien sich natürlich um einiges besser als normale autobaterien ich glaube man kann sie auch komplett endladen ohne das sie schaden nimmt
    wie sieht das mit den Sammelschienen aus haste mal nen bild damit ich mir das besser vorstellen kann.

    mfg jens
     
  13. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Also ich hab momentan etwa 7,5kw im Auto(ja Alltgasauto) das ganze wird versorgt von einer Serienbatterie im Motorraum und 2 Hochstrombatterien(Verstärker Verkabelt mit 100mm² bzw 50mm², Batterien mit 300mm² Stromschienen) im Kofferraum, die Hochstrombatterien können bis zu 4000A abgeben, und selbsteverständlich sind sie auch nicht wesentlich langsamer wie ein Cap, warum nicht weil der Innenwiderstand das Geheimnis ist, niedriger Innenwiderstand bedeutet demnach auch schnell Strom abgeben zu können, das sowas ne Seirenlima nicht mehr kompensieren kann, dürfte klar sein, erwartet auch keiner wenn mehr wie die Starterbatterie verbaut werden muss man eben ab und an nachladen mit nem externen Ladegerät.
    Bei den Showcars hängen nur Netzeteile dran weil man da den Motor nicht die ganze Zeit laufen lassen kann und man das auf Dauer auch nicht mit Batteriekapazität kompensieren kann, bei nem Wettbewerb(SPL Wettbewerb) geht es nicht darum stundenlang nen ganzen Platz zu beschallen, es geht darum in nem 30Sekunden Messzeitraumeinen mindestens 2 Sekunden langen Sinuston( 0 bis max 80Hz) abzugeben, ergo muss man im Normalfall an nem Wettbewerbstag nicht unbedingt nachladen.
    Achja die Leistungsmessungen werden zu mindest bei nem Spl-Wettbewerb recht oft gemacht, gemessen wird dann mit Stromzange und Voltmeter(Fluke), dazu muss es keine Laborausstattung sein, davon ab wird auch deshalb im Auto mit angeschlossenen Equipment gemessen um die Impedanz bzw den Impedanzanstieg zu ermitteln und und demnach auch die Frequenz bei der man dann den lautesten Wert hat, denn nur weil aus ner Endstufe im Labor 3kw gemessen werden wird man kaum diese Leistung ohne das passende Knowhow rausbekommen.

    Mfg Dreas
     
  14. #13 Jensauswsbg, 22.08.2009
    Jensauswsbg

    Jensauswsbg

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.4TDI DPF Scout
    @ Dreas

    was du hast ein allt gas auto :thumbsup:
    ja ich weiß du meintest alltagsauto und du wirst mir doch zustimmen wenn ich sage das der wert den die hersteller als die max. watt leistung angeben unter optimalen vorraussetzungen
    ermittelt wird. ich glaube ich hab auch mal gehört das dieser wert bei einer bestimmte frequenz (1khz) ermittelt wird.

    jens
     
  15. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    Ah sind wir ein klugscheißer ja. ;) :D :thumbsup: Natürlich war das Alltagsauto gemeint.

    Jein, kommt ganz auf den hersteller an, es gibt auch viele Hersteller die geben ihren Verstärker zum Beispiel mit 2x40 Watt an und raus kommen dann bis zu 2 x 400 und da wurde nicht nur ne 0 vergessen, da sind dei Angaben dann so untertrieben. :thumbup:
    Aber ansonsten hast du recht, viele Hersteller neigen zur Übertreibung, und unrealtische Leistungsangaben erkennt man auch oft scho an den vorhandenen Sicherungen mit ner 40A Sicherungen lassen sich keine 10kw absichern. ;)

    Mfg Dreas
     
  16. #15 Lutzsch, 22.08.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Auch Gelbatterien sollte nicht komplett entladen werden, die Norm ist eine Spannung nicht unterhalb von 9V Ruhespannung. 150mm2 für ein Kabel ist nicht viel, es können auch gern 400mm2 genutzt werden, allerdings lässt sich dieses Kabel dann nicht mehr in einem Auto verlegen. Unser 150mm2 Kabel ist kurzschlussfest und hat eine Außendurchmesser von 6,4cm.
    Das Fahrzeug wird nur am Wochenenden im Sommer bewegt, für den Alltag einfach zu schade. Mit Bildern des Sammelschienensystems kann ich nun nicht dienen. Zur besseren Vorstellung kann ich nur sagen, stell Dir ein Flacheisen mit den Maßen 30x10mm vor, dieses übernimmt die Übertragung des elektrischen Stromes und dient im Gleichen Augenblick als Stromverteiler. Der Anschluss an der Sammelschiene erfolgt mit 10mm Kabelschuhen bzw. mit Hilfe von Reiterklemmen
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Dreas

    Dreas

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    318000
    150mm² und 6,4cm Durchmesser?????? da stimmt was nicht oder die Isolierung ist übertrieben dick, zumal ich auch lieber mehrere 50 oder 70mm² Kabel nehme als eins mit 150mm²

    Das ist in meinen Augen für Arsch, die Reiterklemmen haben nen viel zu hohen Wderstand, ich hab mir Gewinde in die Sammelschienen geschnitten und alles direkt verschraubt.

    Mfg Dreas
     
  19. #17 Lutzsch, 22.08.2009
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.139
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Der Durchmesser des Kabels ist schon korrekt, wie geschrieben handelt es sich um kurzschlussfestes Kabel, bei diesem ist der PVC Mandel fast doppelt so stark bzw. in doppelter Ausführung.
    Reiterklemmen sind aus dem gleichen Material wie Kabelschuhen, beschichtetem Kupfer. Somit gibt es beim Übergangswiderstand keinerlei Unterschied. Zudem werden nur die kleineren Betriebsmittel wie Monitore über die Reiterklemmen angeschlossen, an den Komponenten wo höhere Ströme fließen, sind die Verbindung mit Hilfe von Kabelschuhen hergestellt.
    .
     
Thema:

Killt Meine Endstufe LiMa und Batterie

Die Seite wird geladen...

Killt Meine Endstufe LiMa und Batterie - Ähnliche Themen

  1. Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer

    Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer: Hallo zusammen, bin neu hier und habe gleich eine Frage zu meinem Skooda Roomster. Angaben zum Fahrzeug: Baujahr 9/2012, Laufleistung 49.000km,...
  2. Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach

    Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach: Hallo Leute, ich habe kleines Problemchen zu melden. Beim Standheizung Einstellen bekomme Fehler 12 Volt Batterie ist Schwach. Skoda Händler hat...
  3. Batterie laden bei Start-Stopp Automatik

    Batterie laden bei Start-Stopp Automatik: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zum Thema Batterie: Mein Yeti ist ein knappes Jahr alt und ständig wenn der Wagen nur...
  4. Superb II Superb 2010 2.0tdi Lima Regler ersetzen verbessern frage

    Superb 2010 2.0tdi Lima Regler ersetzen verbessern frage: Kurze Frage an die wissenden und Elektrik Junkies ;-) Ich würde gerne bedingt durch mein öfters Kurzstrecken gefahre und AGM/Vliebatterien User...
  5. *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?

    *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?: Der Fabia kam letztens aus der Werkstatt raus, die sich länger mit ihm befasst hatte. Da er dort in letzter Zeit öfter war, beginnen mich...