Kessy 2018

Diskutiere Kessy 2018 im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, das Modeljahr 2018 soll mit einem Deaktivierbaren Kessy ausgestattet sein. Wie geht das? Wird nur verhindert, dass sich die Türen öffnen...

Agollin

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
211
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
Kilometerstand
30 + x
Hallo, das Modeljahr 2018 soll mit einem Deaktivierbaren Kessy ausgestattet sein. Wie geht das? Wird nur verhindert, dass sich die Türen öffnen lassen? Wird der Schlüssel trotzdem in nähe des Autos gesucht? Wodurch erkennt das Auto, dass der Schlüssel da ist? Hat der Schlüssel einen RFID oder einen aktiven Senden? In anderen Foren wird berichtet, dass mit Kessy die Schlüsselbatterie schnell leer ist.
Vielleicht kann ja mal jemand das System beschreiben.
 
#
schau mal hier: Kessy 2018. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

6502

Dabei seit
23.11.2009
Beiträge
528
Zustimmungen
119
Hier kannst du schon mal einige grundsätzliche Dinge nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Keyless_Go

So wie ich es gelesen habe, erfolgt die Deaktivierung dann im Setup-Menu des Fahrzeugs. Ich vermute, daß dies dann nur die Türen betriftt - nicht den Motorstart mit Startknopf.

Die Schlüsselbatterie wird - meiner Erfahrung nach mit momentan ca. 5 Jahren Keyless Go - schneller leer .... aber das ist m.E. zu vernachlässigen. Erstens wird man durch Meldungen "Schlüsselbatterie austauschen" rechtzeitig gewarnt, 2. gibt es ja noch einen "Notzugang" und 3. kostet die Batterie im 2er oder 3er Pack unter 5 EUR im Versand. Sollte 3-5 Jahre reichen, je nach Nutzungshäufigkeit.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.215
Zustimmungen
3.781
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
nicht den Motorstart mit Startknopf.

Es gibt von mir aus 3 Möglichkeiten das Kessy zu deaktivieren, alle sind beschissen...
  1. Du deaktivierst den Schlüssel. Ist super, wenn du zuhause ankommst und den schlüsel 2 Meter hinter der Türe aufhängst und den da deaktivierst, aber wenn ich kessy habe, möchte ich nicht bei jedem abstellen auf dem Firmenparkplatz oder beim Supermarkt noch deaktieren, bzw aktivieren, dann kann ich das Kessy sein lassen...
  2. Du deaktivierst nur die "Türschalter" aufbrechen und mit der bekannten Funkabfang und übertragungstehcnik Starten...... Also Nix wert.....
  3. Du deaktivierst alle Sensoren im Wagen was Kessy anbelangt Dann kannst du Kessy gleich nicht mitbestellen, denn dann hats nur Nachteile....
 

6502

Dabei seit
23.11.2009
Beiträge
528
Zustimmungen
119
Für alle die, die ihr Auto zuhause in der Garage haben oder den Schlüssle weit genug weg ... und auf der Arbeit auf dem sichern Firmen- oder Kundenparkplatz ist die Deaktivierbarkeit doch eine willkommene Funktion. Dann kann man, wenn man in Gebiete fährt, wo man ein erhöhtes Risiko vermutet (z.B: im Urlaub in der Ferienwohnung), Kessy ohne größere Klimmzüge abschalten,

Selbst wenn ich beim Kunden nicht auf dem umzäunten & mit Pförtnerschranke versehenen Parkplatz im Werksgelände parken darf (sondern nur außen auf dem Besucherparkplatz), ist das doch meistens ein sehr geringes Risiko - weil ich mich dann nicht den ganzen Tag an den Werkszaun stelle / sitze, wo die Diebe mein Funksignal abgreifen können - sondern 100 Meter tief irgendwo mit vermutlich 20 anderen Kessy-Nutzern in einem Büro sitze...

Das Thema "Kessy ist unsicher" hat sicherlich seine Berechtigung auf der Tagesordnung - aber Paranoia (die zur kompletten Abschaltung jederzeit oder zum Nichtbestellen führt) würde ich persönlich jetzt nicht aufkommen lassen.

Diese softwaremäßige Deaktivierung sehe ich auch nur als "Notmaßnahme", die schnell in der lfd. Serie durchgeführt werden konnte. Mittel- / langfristig wird man ein System mit Laufzeitenmessung einsetzen müssen, welches vermutlich teurer und sicherer ist. Ob das im Rahmen einer Modellpflege kommt oder gar erst mit einem Facelift oder neuen Modell weiß außer beim Hersteller und Zulieferer wohl keiner. Vielleicht müssen auch erst mal die beim Zulieferer bestellten unsicheren Systeme abgenommen werden - vielleicht kann nur ein anderer sicherere System liefern ... und dann würde es Geld kosten, den ersten Vertrag zu beenden .... ;-)
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.215
Zustimmungen
3.781
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Aber die Bringt dir doch GENAU garnichts....

Nur kriegen die den Wagen nicht "soooo" einfach auf, starten(und das ist ja der beschissene Part heute) kann man ihn ja trotzdem..
 

6502

Dabei seit
23.11.2009
Beiträge
528
Zustimmungen
119
Sofern man Kessy so abschalten kann, daß auch der Motorstart unterbleibt, funktioniert die Abschaltung doch... und diese Option hat in Fällen, in denen man auf unsicherem Gebiet parkt, ihre Berechtigung.

Und diese "Diebes-Banden", die Autos professionell möglichst schnell und lautlos klauen, werden eher keine Scheibe einschlagen ... bzw. wenn die eine Scheibe einschlagen, ist für die Profis vermutlich auch ein deaktivierter Startknopf kein Problem....

Die Safe Sicherung könnte da auch noch helfen (bei eingeschlagenen Scheiben) ... wurde aber vor Jahren im VW-Konzern (und auch bei BMW) vermutlich aus Kostengründen in die Diebstahlwarnanlage "rein-optimiert" ... und die DWA bestellen halt viele nicht. Die Safe-Sicherung war aber mal Serie, erinnere ich mich ....
 

Agollin

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
211
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
Kilometerstand
30 + x
Ist es nicht aufwendiger das Funksignal vom Knopf abzufangen, als eine permanete Sendung im Kaufhaus? Wenn das Auto auf diese Sendung aber nicht durch öffnen reagiert, ist es nicht so leicht zu finden.
 

PIkTtN388

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
368
Zustimmungen
148
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI
Kilometerstand
11000
Deaktiviert doch den Schlüssel, indem ihr ihn in eine geschlossene Metall-Box legt oder in einen faradayschen Beutel. Theoretisch sollte ein Anti-Statischer Zipper in dem Hardware gerne verschickt wird reichen - verlässt man das Auto packt man den Schlüssel rein und schon ist der Schlüssel deaktiviert.
 

Gast003

Guest
Was bin ich froh, dass ich den Scheiß nicht mehr habe... :D Ich muss sogar nicht mal mehr überlegen, wo ich mit dem Schlüssel bleibe. Mein Auto hat dafür extra einen speziellen Halter zum Reinstecken an der Lenksäulenverkleidung.
 

Agollin

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
211
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
Kilometerstand
30 + x
Es ist Serie für Style. Und wenn ich mit meinen Wunschoptionen von der Ambiente ausgegangen wäre. Hätte ich 1500 euro mehr bezahlt.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.215
Zustimmungen
3.781
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Sofern man Kessy so abschalten kann, daß auch der Motorstart unterbleibt, funktioniert die Abschaltung doch... und diese Option hat in Fällen, in denen man auf unsicherem Gebiet parkt, ihre Berechtigung.
Jein... Aber wie oft passiert dir das? Mal GANZ GANZ EHRLICH.. Und das schlimme der Wagen kann dann immernoch fast genauso einfach wegkommen. Lockpick und OBD -Stecker mit entsprechender Software... WUSCH weg ist der Wagen...

Ist es nicht aufwendiger das Funksignal vom Knopf abzufangen, als eine permanete Sendung im Kaufhaus? Wenn das Auto auf diese Sendung aber nicht durch öffnen reagiert, ist es nicht so leicht zu finden.
Kessy sendet nicht permanent, da wäre deine Batterie sowas von schnell tod, und deine Eier sowas von verstrahlt, dass die nachts leuchten würden....
Ein einzelner Knopfdruck kann kaum abgefangen werden, da gibt es noch sicherheitsprotokolle, mit aufzählenden nummern usw.. Das ist auch der Grund warum der Freundliche da jedes mal ran muss bei einem Neuen Schlüssel...

Aber unterbinden kann man das Schlies signal... ein Fisherprice Walkie Talkie reicht dazu aus....
 

Agollin

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
211
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
Kilometerstand
30 + x
deine Eier sowas von verstrahlt, dass die nachts leuchten würden....
Zum Glück machen mich meine 2 Süßen Glücklich genug :D
Der Schlüssel wartet auf eine Anfrage vom Auto im Empfangsmodus. Und das Auto fragt ganz schwach "ist da wer?" erst wenn der Schlüssel sein Auto sieht geht er aus der Deckung und Antwortet.
Das deaktivieren unterbindet, dass das Auto ständig fragt.
Wenn es dann Per Taster geöffnet wird, sucht es den Schlüssel zur Freigabe des Tasters. Oder sind es 2 Systeme für Öffnen und Starten?
 

PIkTtN388

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
368
Zustimmungen
148
Fahrzeug
Kodiaq 2.0 TDI
Kilometerstand
11000
@Agollin: Die Systeme zum Öffnen und Starten müssten zusammen hängen, denn er unterbindet das Schließen wenn er den Schlüssel im Innenraum findet, diese Sensoren wird er identisch zum Start verwenden. Ergo wird er bei deaktiviertem Kessy nur noch die Innenraum Sensoren aktiv halten, oder nicht?

Wer sicher sein will muss in die Steinzeit zurück und auf jegliche Funk-Funktion verzichten. Dann fängt man an zu argumentieren, dass das aber ganz schön unkomfortabel sei nur stellt sich dann die Frage warum ich das Risiko der Funk-Fernbedienung eingehe, aber die Keyless Funktion dann doch viel zu unsicher sei.
 

6502

Dabei seit
23.11.2009
Beiträge
528
Zustimmungen
119
Und das schlimme der Wagen kann dann immernoch fast genauso einfach wegkommen. Lockpick und OBD -Stecker mit entsprechender Software... WUSCH weg ist der Wagen...

Insofern ist diese "Böses Keyless go - alle Autos damit werden nun in den nächsten Nächten garantiert geklaut" Angstgebilde, welches durch die Foren geht, etwas übertrieben ... geklaut wird auch ohne Kessy.

Aber die Abschaltbarkeit versperrt halt eine Option. Wenn ich dann z.B: in den Banlieus von Paris parken muß, stelle ich es ab - und wenn es trotzdem geklaut wird, ärgere ich mich nicht, weil ich Kessy hatte - sondern weil ich dort geparkt habe ;-)
 

Agollin

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
211
Zustimmungen
40
Ort
Berlin
Fahrzeug
Kodiaq 1.4 TSI ACT 4x4
Kilometerstand
30 + x
Wie schon gesagt, ich will mich nicht verschliessen. Ich will es verstehen um für mich eine Entscheidung treffen zu können. Nur dazu ist das verstehen dahinter wichtig.
Mich würde auch interessieren wie der Schnow-Mode funktioniert. Sprich beim bei anfahren immer mit 50:50 und dann die Hinterachse langsam weg nehmen. Ich weiß es nicht. leider findet man bei VW und Skoda wenig Technisches.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.215
Zustimmungen
3.781
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Du hast 2 Systeme
  1. Funk und Transponder( die hast du immer), Der Transponder Sendet bei anregung der Ringantenne im Starttaster/Zündshcloss ein Signal, Der Funk Sendet eine Aktives "öffne mal ich bin der und meinen Sicherheitscode dieses mal ist der"
  2. Kessy, Eine gewisse Anzahl antennen(>2, herstellerabhängig) Die Sagt ob du,besser der Schlüssel, nahe genug am Auto bist, oder im Auto drin bist.
Die beiden Systeme sind Oder Verknüpft und agieren separat voneinander. Sprich ist deine BAtterie tod, kannst du den Wagen immernoch über die Ringantenne starten. Wichtig: ist dir der Schlüssel ins Wasser Gefallen funktioniert eben nurnoch der Transponder und kein Kessy mehr(im Extremfall)

Banlieus von Paris
Dort ist es egal ob dus drinn hast oder nicht.. dort ist er weg, wenns sein muss, und der Typ der ihn will muss dich erst noch finden....

Ich sage nicht Kessy ist schlecht, ich sage nur durch das deaktivieren gewinnt man kaum was...
 
RPGamer

RPGamer

Dabei seit
10.09.2014
Beiträge
1.270
Zustimmungen
304
Ort
Bad Schwartau
Fahrzeug
BMW X3 20d xDrive (G01)
Für mich sind die aufgemalten Szenarien alle etwas abwegig. In der Regel werden doch sowieso keine kompletten Autos geklaut, sondern nur die "Innereien" - also Airbag, Infotainment, Wertgegenstände. Und das ist schon seit Jahrzehnten so - und ob ich das nun mit Kessy oder dem guten alten Stein mache, ist doch egal. Und wer wirklich ein komplettes Auto entwenden möchte, dem ist ohnehin egal ob mit Funk oder mit Computer oder mit Abschleppwagen.
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.215
Zustimmungen
3.781
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
Kilometerstand
50 000 ++
Sag ich doch....... Egal wie man kessi Deaktiviert.. mit stein oder Hammer oder Körner oder was auch immer ist man shcnell drin...

und wenn man drin ist ist es egal ob kessy oder nciht--> der Bock läuft über die OBD dose....
 
ManfredRockatansky

ManfredRockatansky

Dabei seit
04.04.2017
Beiträge
234
Zustimmungen
193
Ort
Ödland
Fahrzeug
Skoda Kodiaq Style TSI DSG 150
Kessy sendet nicht permanent, da wäre deine Batterie sowas von schnell tod, und deine Eier sowas von verstrahlt, dass die nachts leuchten würden.....
Meine Frau lässt fragen ob sich das per VCDS programmieren lässt.
 
Thema:

Kessy 2018

Kessy 2018 - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 1.000 km 1.0 eTec: Seit zwei Wochen darf ich nun meinen Octavia Kombi 1.0 eTec fahren und möchte einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Zunächst, ich fahre jetzt...
Kessy - ein Schlüssel "deaktivieren": Hallo! Ich habe eine vermutlich etwas ungewähnliche Frage zu dem KESSY System ... Ich würde gerne - wenn ich in Urlaub fahre - einen...
Elektrische Heckklappe weich, öffnet nicht, Motor dreht frei, LÖSUNG!!!: Hallo Leute, ich wende mich heute mal an alle O3-Fahrer mit elektrischer Heckklappe. Ich fahre einen O3 von 2016, welcher unter anderem mit...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...

Sucheingaben

skoda kessy ins wasser gefallen

,

kessy skoda

,

kodiaq schliessen mit fernsteuerung und kessy deakivieren

,
kessy full ohne safe system
, skoda octavia kessy notstarten, skoda kessy, kessy full skoda karoq, wozu ist der svhluessel beim keeless karoq, skoda kessy taster preis, kessy safe, skoda Fabia combi schlüssel und funktionen, kessy kodiaq skoda aus Versehen eingeschlossen, kessy full safe, kessy safe Funktion, skoda fabia kessy, skoda kessy erfahrung, Erfahrung mit kessy, kessy unsicher, skoda kessy fabia, kessy skoda fabia Bj. 2017 schlüssel batterie leer, kodiaq sportline kessy, kessy skoda fabia, kessy schlüssel ja oder nein, skoda octavia 3 starten Schlüssel Batterie leer www.skodacommunity.de, Safefunktion skoda
Oben