Kein Rauchverbot am Steuer

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ?, 05.12.2001.

  1. ?

    ? Guest

    Rauchende Autofahrer müssen keine Einschränkungen ihrer Gewohnheiten befürchten.

    Ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums in Berlin dementierte Berichte, wonach der Gesetzgeber das Fahren mit brennender Zigarette in der Hand als Ordnungswidrigkeit ahnden und mit einem Bußgeld belegen wolle. Das hatte die Signal Iduna Versicherungsgruppe in Hamburg berichtet. Als Begründung wurde genannt, dass das Rauchen den Fahrzeugführer genauso ablenke wie das Telefonieren mit dem Handy.

    Es gefährde damit die Sicherheit im Straßenverkehr und auch den Versicherungsschutz, warnt die Signal Iduna. Werde als Unfallursache nachweislich Rauchen am Steuer ermittelt, könnten die Versicherungen auf Grund 'grober Fahrlässigkeit' die Zahlung unter Umständen einschränken oder sogar ganz verweigern, hieß es weiter.


    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Also ich finde das rauchen am Steuer noch ne stufe schlimmer als zu telefonieren, ich meine man plaudert zwar nicht mit ne kippe aber eben diese kann einem plötzlich richtig feuer unterm hintern machen!

    Ich fände dort eine entsprechende regel für gerechtfertigt!
     
  4. ?

    ? Guest

    Versicherungen zahlen nicht in jedem (Un-)Fall

    Kaskoversicherungen sind hilfreich – keine Frage. Doch die Gesellschaften schränken ihre Haftung immer mehr ein. Es besteht nicht bei jedem Schaden ein Versicherungsschutz. Hat der Autofahrer z. B. einen Schaden grob fahrlässig herbeigeführt, so ist die Versicherungshaftung passé. Dies wurde den Versicherern bereits von einigen Gerichten bestätigt. Was alles in die Rubrik „grob fahrlässig“ eingeordnet wird und wann der Versicherungsschutz entfällt, zeigt die folgende Aufstellung:

    Niesen am Steuer:
    Wer niesen muss und dabei einen Unfall baut, kassiert von den Assekuranzen keinen Pfennig. Es gilt tatsächlich als grob fahrlässig, mit den Einschränkungen einer Erkältung hinter dem Steuer zu sitzen. Wer also niesen muss, sollte schnellstens anhalten!

    Ablenkung durch mitfahrende Kinder oder Tiere:
    Wer einen Unfall baut, weil er von seinem Kind oder Hund abgelenkt wird, bekommt ebenfalls keinen Schadenersatz!

    Zigaretten:
    Wer im Auto seinem Laster frönt oder sich auf Grund heruntergefallener Glut vom Verkehrsgeschehen abwendet, hat Pech gehabt: Auch hier zahlt die Versicherung nicht!

    Kassetten- und CD-Wechsel:
    Ähnliches wie oben gilt auch für Musikwechsel: Grob fahrlässig handelt, wer während der Fahrt die Kassette oder CD wechselt und dabei nicht auf den Verkehr achtet!

    Riskantes Fahren:
    Wer mit extrem überhöhter Geschwindigkeit oder halsbrecherischen Überholmanövern einen Schaden verursacht, bleibt auf den Kosten sitzen!

    Alkohol, Drogen oder Medikamente am Steuer:
    Wer alkoholisiert oder unter Drogen oder Medikamenteneinfluß am Steuer sitzt, erhält keinen Schadenersatz. Selbst ein nachweislich übrmüdeter Fahrer erhält keinen Schadenersatz!
     
  5. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Ähnliches zur Zigarette hab ich neulich auch gehört.Demnach kann die Versicherung bis zu 50% eines Unfallschadens den Versicherten zahlen lassen,sofern der Unfallverursacher ein Raucher ist( im Raucherauto unterwegs ist).
    Durch das Nikotin an der Scheibe sei die Sicht stark eingeschränkt( besonders im Winter,wenn man an der Scheibe wischt und alles verschliert ist).
    Ich finde,man sollte das nicht auf die Goldwage legen. Sicherlich ist es weder für den Straßenverkehr noch für die Gesundheit vorteilhaft,aber nach meinem Wissen sind noch keine Unfälle auf das Rauchen zurückzuführen.

    CU,Cayenne

    P.S.aber mich als alten Nichtraucher juckts ja eh`nicht;-)
     
  6. #5 KleineKampfsau, 05.12.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Also fürs Handyverbot am Steuer bin ich auch zu 100 % zu haben. Nur irgendwann reichts auch mal. Als nächstes wird das Rauchen verboten. Die GW-Händler freuts, so müssen sie keine Raucherautos verkaufen. Dann dürfen keine Radios mehr eingebaut werden, die Bedienung lenkt ab. Als nächstes darf kein Beifahrer mehr mitfahren, man könnte sich mit ihm/ihr unterhalten und abgelenkt werden. Und und und .....

    Ich bin auch für jeden Schritt in Richtung sicheres Autofahren aber man kann die Sache auch übertreiben. Und was nützt es der Verkehrssicherheit, wenn alles "unsichere" verboten wird ? Der größte Risikofaktor ist nun mal der, der hinter dem Steuer sitzt.

    Andreas
     
  7. ?

    ? Guest

    Doch diese Unfälle gab es schon recht häufig, da fällt die Kippe auf den Sitz oder den Teppich oder die Zigarette wird angesteckt und der Fahrer ist kurz unaufmerksam. Mir selber ist während der Arbeit auch schon eine junge Frau in die Seite gefahren, weil ihr die Zigarette auf den Schoß gefallen ist und sie die panisch wegschlagen wollte, sie war sogar so schlau das der Polizei zu erzählen :hihi:
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kein Rauchverbot am Steuer

Die Seite wird geladen...

Kein Rauchverbot am Steuer - Ähnliche Themen

  1. Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation

    Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation: Ich fahre einen Skoda Roomster mit einem 1.6 Dieselmotor, der von der Abgasmanipulation betroffen ist. Bisher habe ich 152 € Kfz-Steuern bezahlt....
  2. Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich

    Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich: Hi. Ich lebe seit mehreren Jahren in Österreich und werde aber nach Deutschland umziehen. Nun überlege ich, ob es schlau ist, vom ersten Tag an...
  3. Mit Swing Radio das Handy steuern?

    Mit Swing Radio das Handy steuern?: Hallo Leute, Ich bin neu in eurer Community und habe schon einiges gelesen hier aber leider habe ich nicht das passende gefunden deswegen Frage...
  4. O3 EZ 2015 1,2 tsi 77kw Steuer

    O3 EZ 2015 1,2 tsi 77kw Steuer: Hallo. Kurze Frage. Was zahlt Ihr Steuern im Jahr? Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. Kfz Steuer 1.2 TSI 77KW + Erstzulassung

    Kfz Steuer 1.2 TSI 77KW + Erstzulassung: Hallo, ich fahre seit knapp 2 Wochen genannten Rapid, den ich als Jahreswagen bei einem Händler erworben habe. Laut Händler würde ich 54,-€ Kfz...