Kein Diesel mehr im Skoda ab 2021?

Diskutiere Kein Diesel mehr im Skoda ab 2021? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Gibt es irgendwo eine Übersicht ab wann und in welchen Modellen kein Diesel mehr bei Skoda im Angebot sein wird?

  1. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.397
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    230100
    Gibt es irgendwo eine Übersicht ab wann und in welchen Modellen kein Diesel mehr bei Skoda im Angebot sein wird?
     
  2. #2 superb-fan, 19.09.2020
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    9.227
    Zustimmungen:
    529
    Ort:
    PM
    Fahrzeug:
    Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
    Werkstatt/Händler:
    So einige
    Kilometerstand:
    12500
    Nein, solange Nachfrage da ist (was man an den Verkaufszahlen sieht) wird er auch angeboten .
     
  3. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.397
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    230100
    Angeblich wird im Scala der Diesel eingestellt (wird auch hier im Scala Forum abgegeben)
    Im Januar werden bei VW in 3 Modellen die Diesel eingestellt
    Jedoch gibt es nirgends eine Übersicht welche Modelle bei Skoda wann eingestellt werden.
    Im Fabia ist er schon raus.
     
  4. JanNWM

    JanNWM

    Dabei seit:
    06.09.2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Nordwestmecklenburg
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6tdi CR 66kw Ambition Plus Edition
    Werkstatt/Händler:
    Händler: M & M Automobile Celle, Werkstatt: Autohaus Daniel Wismar
    Ja, schon beim Fabia war es eine offensichtliche Fehlentscheidung die sparsamen schadstoffarmen Dieselmotoren zu streichen.

    Hoffentlich besinnt man sich da wieder.
     
    Slavi_W und Ravennese gefällt das.
  5. #5 4tz3nainer, 19.09.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.283
    Zustimmungen:
    3.832
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Beim Kleinwagen machen die Diesel eben keinen Sinn mehr. Die Verkaufszahlen waren in letzter Zeit recht überschaubar. Zusätzlich werden die Kosten für die Abgasnachbehandlung immer höher. Diese höhere Kosten möchte der Kunde aber nicht bezahlen. Daher fallen die Diesel weg.
     
    MrMaus gefällt das.
  6. #6 superb-fan, 19.09.2020
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    9.227
    Zustimmungen:
    529
    Ort:
    PM
    Fahrzeug:
    Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
    Werkstatt/Händler:
    So einige
    Kilometerstand:
    12500
    im Superb, Octavia und Kodiaq ist würde ich meinen der Diesel Anteil bei über 50% vor allem wegen dem Dienstwagen, privat dürfte es eher richtung Benziner gehen. Solange sich der Diesel so gut verkauft, wird sich da nichts ändern. Im Fabia und auch Scala etc ist/war der Anteil an Diesel verschwindnd gering, da die TSI aufgeholt haben Verbrauchsmäßig und man die 2000€ kaufpreisdifferenz erst mal raus bekommen muss, bei Autos die Temdenziell geringere Fahrleistungen haben im Jahr als nen großer Wagen.
     
  7. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    1.397
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    230100
    Was sinnvoll und nicht sinnvoll ist, entscheiden wir leider nicht sondern VW.
    Ich hoffe weiterhin auf einen Fabia Combi mit Diesel, aber das wird wohl nix, so wie VW derzeit agiert.

    Nochmal:
    Gibt es für Skoda einen Terminplan (wie bei den VW Modellen) für die einzelnen Modelle oder entsprechende Pressemitteilung? Angeblich gab es eine Pressemitteilung seitens Skoda für den Scala , kann diese aber nicht finden.
     
  8. #8 Ehle-Stromer, 19.09.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    939
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    Superb iV, Limousine, L&K, Moon White
    Das wird sich aber auch zügig ändern, wenn die Besteuerung weiter steigen wird.
     
    superb-fan gefällt das.
  9. #9 4tz3nainer, 19.09.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.283
    Zustimmungen:
    3.832
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Bei den Dienstwagen wird der Diesel erstmal die Nr. 1 bleiben. Das ist auch gut so. Es gibt bisher keine Alternative welche wirtschaftlicher und umweltfreundlicher ist.
     
    Ravennese, michnus und superb-fan gefällt das.
  10. #10 PaulderPON, 19.09.2020
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq Sportline 140KW TDI 4x4 DSG (MJ21)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    4643
    Wenn das Gerücht wahr ist und VW will Skosa und Seat verkaufen, dann wird VW auch nicht
    über Diesel Einstellung in den Modellen entscheiden.
     
  11. #11 4tz3nainer, 19.09.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.283
    Zustimmungen:
    3.832
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Welches Gerücht besagt dass VW seine profitabilste Marke nach Porsche verkaufen will?
     
  12. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    3.250
    Zustimmungen:
    315
    Fahrzeug:
    Seat Leon Sportstourer ST FR 2.0TDI beats Leistungsteigerung 135kW (184PS) -> 184kW (250PS), VW cross up! 1.0 TSI beats, Audi A6 quattro 3.0 competition, VW Sportsvan 1.5 TSI
    Das sehe ich genauso.
    Für mich war das auch der Grund dafür, nach dem F³ Kombi TDI Marke und Typ zu wechseln, um wieder einen für mich sinnvollen Diesel zu haben.

    Daran glaue ich persönlich überhaupt nicht mehr und die Verlautbarungen sagen leider auch nichts anderes mehr.

    Ich/ wir kaufe(n) auch weiterhin privat nur Dieselfahrzeuge, solange dies möglich und für mich/uns rentabel bleibt.

    Solange ich für mich entscheiden kann bzw. darf, was für mich sinnvoll und nützlich ist und nicht irgend eine irrwitzige rechtliche Seite oder gar eine maßgebliche Partei mir / uns einen Strich durch die Rechnung machen wird, bleibe(n) ich/wir beim Diesel.
    Ein vergleichbarer Beziner muss meiner Ansicht mind. 50% mehr Leistung haben, um an die Leistung eines entspr. Dieselfahrzeuges heran zu kommen (Drehmoment, etc.) und das ist für mich uninteressant bzw. nicht praktikabel. Ganz zu Schweigen von Diesel - typischen Fahreigenschaften, die mîr der Benziner einfach nicht geben kann.

    Daher hoffe ich, dass der VAG Konzern bzw. VW auch weiterhin saubere und leistungsstarke Diesel für seine Modelle herausbringen wird, die wir gerne auch nutzen werden ...
     
    Ravennese gefällt das.
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.629
    Zustimmungen:
    13.984
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    48000
    Wenn ich Moderator wäre, würde ich als erstes an den Threadtitel ein ? hängen. So ist das ein Statement, das schlicht ohne Grundlage ist.
     
    pietsprock, chris193 und Markus.D gefällt das.
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Eine offensichtliche Fehlentscheidung vermag ich da nicht zu erkennen. Natürlich gibt es hier einige, völlig verständlich für mich, die sich nach wie vor ein solches Auto wünschen.
    Aber die Entscheidung dürfte nach ökonomischen Gesichtspunkten gefallen sein. Und dort stehen - vermutlich (!) - Verkaufsanteile des Diesels und Kosten für die Anpassung und Produktion von Motoren an immer niedrigere Emissionen in keinem Verhältnis.
     
  15. #15 Richter86, 19.09.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Der Diesel ist immer noch gestrichen worden, da die alte Plattform beim Fabia nicht für die geforderte Abgasbehandlung gemacht war.
    Man hätte gerne den Diesel behalten, alleine für die vielen Großkunden die man verloren hat.
     
  16. #16 alexnoe, 19.09.2020
    alexnoe

    alexnoe

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Taufkirchen
    Soweit ich weiß wird es keine EA288Evo-Version des 1.6 TDI geben, und der EA288 wird nicht nach Euro 6d zugelassen. Fahrzeuge des VW-Konzerns, in die ein 2.0 TDI nicht hineinpasst, und da dürften alle Polo-artigen dazugehören, werden also keinen Diesel mehr haben. Dazu gehört auch der Scala.

    Wieso "weiter"? Die Besteuerung steigt ab 01.01.2021 nur für Fahrzeuge über 115g CO2/km im WLTP. Die Preislücke beim Kraftstoff wird sich bis 2026 um 0,02€/l verkleinern, wenn eine CO2-Steuer von 0,15€/l Benzin und 0,17€/l Diesel erhoben wird.
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Das kann ich mir durchaus vorstellen, aber trotzdem spricht die Entscheidung bei dem geringen DIeselanteil insgesamt dafür, dass dies nicht mehr ökonomisch war.
    Ich bin da völlig emotionslos - aber mein Eindruck ist, dass der Diesel langfristig bei Klein- und Kompaktfahrzeugen ein erkennbares Auslaufmodell ist.

    Die derzeitige E-Förderung und die Tatsache, dass die Pauschalbesteuerung bei bestimmten Modellen nur 0,25 % des Listenpreises beträgt, macht den Diesel auch für Unternehmen unattraktiver. Vom Imagefaktor E-Mobilität mal abgesehen.

    Auch nur als Feststellung - persönlich halte ich die Förderung der Plug-In-Hybride für die unsinnige Förderung einer Mogelpackung.
    Aber das ist ein anderes Thema...;)
     
  18. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    mal diese und mal jene Schusterbude...
    Kilometerstand:
    175000
    BItte den völlig spekulativen und falschen Threadtitel ändern.
    Sowas ist BLÖDzeitungs-Niveau!:cursing:
     
    dirk11, chris193 und Tuba gefällt das.
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Es fehlt doch eigentlich nur ein Fragezeichen...
     
  20. #20 Richter86, 19.09.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Natürlich wäre heutzutage die damalige „offizielle“ Begründung von Skoda passend, damals war sie es aber nicht. Man konnte halt schlicht nicht sagen „wir verkaufen den Fabia auf einer Uralt-Plattform die das nicht kann.“

    Ich bin auch der Meinung das es im Kleinwagen Sektor nicht mehr nötig ist.
     
Thema: Kein Diesel mehr im Skoda ab 2021?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda keine diesel mehr

Die Seite wird geladen...

Kein Diesel mehr im Skoda ab 2021? - Ähnliche Themen

  1. Schlechte Produktpolitik . Kein Diesel mit 2l Motor und mehr als 115 PS

    Schlechte Produktpolitik . Kein Diesel mit 2l Motor und mehr als 115 PS: Hallo... ich verstehe nicht die Produktpolitik des Konzerns. Scheinbar dürfen nur Audi und VW den 2l Diesel Motor mit mehr als 115 PS in kleinere...
  2. Octavia Kombi 1Z5 Diesel 1.9 springt nicht mehr an

    Octavia Kombi 1Z5 Diesel 1.9 springt nicht mehr an: Hallo Zusammen! Mein Octavia, Bj. 2005 160.000 KM sprang morgens kurz an...lief für ca. 10 Sekunden und ging dann aus... mehrmalige Startversuche...
  3. Hilfe....skoda superb 2.5 v6 diesel springt nicht mehr an

    Hilfe....skoda superb 2.5 v6 diesel springt nicht mehr an: Hallo Gemeinde....langsam fehlen mir die Ideen . Gestern Autobahn gefahren kam doe Mitteilung "Generator Werkstatt", Motorkontrolllampe ging an...
  4. Skoda: Kein Diesel mehr im Fabia

    Skoda: Kein Diesel mehr im Fabia: Es war zu erwarten. Dass es aber so schnell kommt ... Skoda: Kein Diesel mehr im Fabia
  5. Skoda (Diesel) springt sporadisch nicht mehr an.

    Skoda (Diesel) springt sporadisch nicht mehr an.: Hallo, kann mir einer helfen? Ich bin KFZ-Mechatroniker und finde den Fehler nicht. Skoda Fabia Kombi 3 Bj. 2015 1.4 l Turbodiesel (3 Zylinder)...