Kaufentscheidung TDI 4x4 110PS vs. 140PS

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von concedo, 20.04.2010.

  1. #1 concedo, 20.04.2010
    concedo

    concedo

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    stehe vor der Entscheidung einen Yeti zu kaufen, und muss mich noch zwischen 110 und 140PS entscheiden (nur Allrad kommt in Frage).

    Wer hat beide schonmal verglichen? Ist der Verbrauch sehr unterschiedlich? Wie sind die Fahrleistungen (zb im Vergleich zu einem 1.9TDI 100PS Golf IV)? Es geht mir um reale Erfahrungen, die Daten an sich stehen ja alle im Netz...

    Preis spielt keine Rolle.

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stefan br, 20.04.2010
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
  4. #3 concedo, 20.04.2010
    concedo

    concedo

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke fuer die Links. Den einen oder anderen hatte ich vorher schon gelesen.
    Aber zu dem 110PS 4x4 findet man erstaunlich wenig! Vielleicht dass also schon ein Grund ihn nicht zu nehmen...
     
  5. #4 Yeti_2.0, 20.04.2010
    Yeti_2.0

    Yeti_2.0

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich würde keinen von beiden nehmen, sondern den 125 KW einfach nur geil und Verbrach wie 103 KW.
    Mein Verbrauch von 5,8l bis 7,5l je nach Laune.
    1600 km weg. Also kann nur besser werden.
    Übrigen sind alle drei Motoren gleiche Hardware nur Software ist anders.
     
  6. #5 concedo, 20.04.2010
    concedo

    concedo

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt das dass Hardware alles gleich ist? dachte das zumindest der 170PS etwas anders ausgelegt ist, sonst koennte man ja auch den 110PS tunen (nicht das ich ernsthaft daran denke)...
     
  7. #6 tschack, 20.04.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.791
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Nein.
    Nur weil alle drei 2.0TDI sind, sind die nicht baugleich..
     
  8. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Die Entscheidung kannst Du eigentlich nur selbst treffen.
    Ich stand vor der gleichen Entscheidung. Für mich war aber die Frage 110 PS mit Vorderradantrieb oder 140 PS Allrad. Zwischen diesen beiden Autos hat man sehr große Unterschiede sowohl beim Preis, wie auch beim Verbrauch. Wenn man ehrlich ist, braucht man den Allradantieb nicht wirklich, zumindest nicht bei uns in Schleswig-Holstein. Wenn man den 110 PS mit Allrad nimmt, schrumpf der Unterschied gewaltig. Als ich doch für den mit 140 PS entschieden habe, habe ich festgestellt, dass der Preisunterschied zu den 170 PS sehr gering ist So habe ich mit 170 PS bestellt.
     
  9. #8 concedo, 21.04.2010
    concedo

    concedo

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0

    Steht eigentlich jetzt fest, es wird der 140PS.

    Danke fuer die Tipps!
     
  10. #9 sandhase, 28.04.2011
    sandhase

    sandhase

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Für mich war die Entscheidung einfach. 4x4 musßte sein. Und je weniger Leistung man aus ein und dem selben Motor rausholt, desto länger wird der auch funktionieren. Außerdem, 110 PS sind ohnehin mehr als üppig, würde ich meinen.
     
  11. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Ich fahre alle meine Autos an die 8 Jahre lang, ich hatte noch nie einen Motorschaden. Alles andere geht kaputt aber der Motor nicht. Die gleichen Motoren benutzen auch VW und Audi und es ist nicht so, dass die leistungsstärkere Motoren schneller kaputt gehen.
    Welche Leistung ausreichend ist muss jeder für sich entscheiden.
     
  12. #11 schlupo179, 28.04.2011
    schlupo179

    schlupo179

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience plus 2,0 Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Albrecht
    Hallölie,

    ist wirklich eher ne Bauch- Kopfsache. Ich habe mich auch für den 140 PS entschieden. Fahre öfters mal mit schweren Pferdeanhängern und da solltens schon 140 PS sein.
    Hinzu kommt, das der 170 PS wesentlich teurer in der Versicherung ist. Kosten Nutzen Faktor ganz klar 140 PS.
    Und falls dir die 140 PS irgendwann nicht mehr reichen, nach der Gewährleistungsfrist einfach n leichtes Dieseltuning. :thumbup:
     
  13. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Das hängt von der Einstufung ab, ich bin bei 30% und die Differenz ist minimal.
     
  14. #13 schlupo179, 28.04.2011
    schlupo179

    schlupo179

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Experience plus 2,0 Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Albrecht
    Ok! Sorry in meinem Fall. ;)
     
  15. #14 burro rider, 28.04.2011
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Hallo,
    so schwer ist die Entscheidung doch nicht?
    Wer wirklich einen 4x4 braucht - wird den 140 PS dDiesel nehmen (müssen).
    Wer häufig mit Anhänger fährt - ist (unabhängig davonob er 4x4 braucht oder nicht) wohl auch mit dem 140 PS-Diesel auch besser bedient als mit dem 110 PS-ler;
    Wer aber weder häufig mit Anhänger fährt, noch 4x4 wirklich braucht (Geländeeinsätze) - ist mit dem 110 PS-ler gut motorisiert und preiswert bedient!
    M.f.G.
    Leo
     
  16. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    ICh habe selbst den 110 ps voll beladen ausprobiert, und der geht immer noch gut, und schneller als die Polizei in Österreich erlaubt. ich muß aber selber sagen, dass ich mich für den 140 PS Maschine entschieden habe, liegt aber am DSG, das ich unbedingt wollte, sonst hätte ich mich auch für den 110 PS entschieden.
     
  17. #16 sandhase, 29.04.2011
    sandhase

    sandhase

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    @poly #10

    Zitat ... "und es ist nicht so, dass die leistungsstärkere Motoren schneller kaputt gehen" ...

    Du meinst das tatsächlich ernst ? Nun, vielleicht stellst du dir, nur mal eben so nebenbei, die Frage warum 15 und 17 PS aus 500 bzw 750 ccm Motorradmotoren aus den 40er und 50er Jahren heute noch zuverlässig laufen, und warum 70 und 90 PS aus 750 bzw 900 ccm Motorradmotoren der 70er und 80er Jahre oft schon nach etwa 10 - 15.000 km das zeitliche gesegnet haben. Oder anders, warum langsamlaufende Schiffs- und Lokdieselmotoren jahrzehntelang laufen und warum Rennmotoren teilweis grad mal über eine Saison kommen.

    An anderen Stellen in diesem Forum wurde sich auch schon darüber gewundert, warum mancher Yeti mit dynamischen Wartungsintervallen schon nach 8.000 bzw. 10.000 km zum Service geschickt wurden und warum andere Yetis mit dynamischen Wartungsintervallen erst nach 30.000 km zum Service geschickt werden. Da ist dann auch die Vermutung aufgetaucht, dass das mit der Belastung des Motors in Zusammenhang stehen könnte.

    Ich denke je weniger Leistung man aus ein und dem selben Motor holt, desto länger wird er auch funktionieren. Weil die Belastung einfach geringer ist.
     
  18. poly

    poly

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24784 Westerrönfeld
    Fahrzeug:
    Porsche 911
    Kilometerstand:
    85000
    Selbstverständlich meine ich es ernst. Bei mir hat noch nie ein Motor das zeitliche gesegnet. Mein Sohn fuhr einen Golf TDI mit 140 PS. Als er ihn verkauft hat hatte der Wagen ca 260.000 km. Mir reicht es.
     
  19. #18 Driver1, 09.06.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Wieso kommt nur ein Allrad in Frage? Im Prinzip für die Katz beim Yeti wenn man dem Fahrbericht einer Namhaften Automobilzeitschrift glauben schenken möchte.

    Fazit: Die Verteilung der Antriebskräfte liegt zu gut 90% auf der Vorderachse. Der Rest hinten. Also für die Fahrsicherheit bringt der Allrad im Yeti wohl nicht sehr viel.

    Und wer sich richtig im Gelände ( auch schweres Gelände ) austoben will ist mit dem Yeti auch wegen seiner doch recht geringen Bodenfreiheit schlecht bedient.

    Da gibt es andere SUV dafür. Und die Mehrzahl der Yetifahrer fährt den Großteil der km sowieso auf befestigten Straßen. Behaupte ich jetzt einfach mal so.

    4x4 war für mich nie ein Thema bei der Kaufentscheidung. Für den "normalen" Alltagsgebrauch reichen die 110 PS völlig aus. Alles andere bringt mehr Spaß. das war es aber auch schon. Ist aber nur meine Persönliche Meinung.

    Freue mich schon auf meinen 4x2 mit 110 PS wie ein Schneekönig :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    ICh muß dir zum teil wieder sprechen, denn man braucht einen 4x4 nicht nur im schweren Gelände, es reicht schon näße oder schnee aus. Wenn jemand in den Bergen lebt, verstehe ich es schon, wenn jemand einen 4x4 will. Es hängt immer von den persönlichen Vorieben ab. Für mich, da ich öfters in den Bergen unterwegs bin, kam nur ein 4x4 in Frage.

    Allgemein muß ich sagen, der 140 geht schon besser, vor allem wenn man oft mit vollem Auto unterwegs ist und vielleicht noch einen Hänger am Hacken hat. Wer meist nur allein oder maximal zu dritt fährt und nicht immer mit einem Ziegelstein am Gaspedal fährt dem reicht der 110 völlig aus. Er ist auch einwenig sparsamer als der 140 ps Motor. Ich habe mich persönlich für den 140 entschieden, aber nur weil es den 110 nicht mit DSG gab. Er Soll in 5 WOchen endlich kommen.
     
  22. #20 Hilyama, 09.06.2011
    Hilyama

    Hilyama

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ebermannstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.0 TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    104
    Also ich kann dir nur meinen festgestellten Unterschied sagen. Ich hatte den 140 PS TDI DSG im VW-Eos. Der ging ganz gut ab und vor allem beim Überholen war er recht spritzig. Jetzt, bei meinem 140 TDI DSG 4x4 Superb, da merkt man doch schon einen gewissen Unterschied was die Spritzigkeit angeht. Ich weiss nicht, obs einfach an dem anderen Steuergerät liegt aber man merkt, dass der Wagen schwerfälliger schaltet und der Motor auch etwas mehr arbeiten muss als beim Eos. Die Beschleunigung ist zwar immer noch gut, aber man merkt schon, dass da doch einiges an Leistung aufgefressen wird.

    Zumindest was das Kaliber Superb angeht, ist für mich die 140 PS in Verbindung mit DSG und 4x4 die Untergrenze. Weniger würde ich nicht nehmen.
     
Thema: Kaufentscheidung TDI 4x4 110PS vs. 140PS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti 110 oder 140 ps

    ,
  2. unterhaltskosten skoda yeti 2.0 tdi 4x4

    ,
  3. yeti 110 oder 140 ps

    ,
  4. skoda yeti 110ps oder 140ps kaufen?,
  5. yeti 140 oder 170 ps,
  6. skoda octavia 110 ps 4x4 test,
  7. skoda octavia 4x4 110 ps test,
  8. skoda octavia reichen 110ps,
  9. skoda octavia 4x4 110 ps weniger leistung,
  10. skoda yeti 110ps zu wenig,
  11. motor mit 140 ps oder 170 ps,
  12. skoda octavia abt 110 ps diesel,
  13. fahrbericht yeti 4x4 110ps,
  14. reichen 110ps für octavia,
  15. skoda yeti 4x4 erfahrungen,
  16. 2 0 tdi 110 unterschied 140,
  17. welcher motor ist besser 2.0 tdi 140 oder 110ps,
  18. welcher yeti ist besser tdi110 oder tdi 140 ps,
  19. unterschied unterhalt skoda yeti 140 oder 170 ps,
  20. Skoda Yeti 110 vs 140 PS,
  21. dem yeti 110 ps 15 ps tunen,
  22. skoda 2.0 tdi chiptuning 110 ps unterschied,
  23. test ams yeti tdi 4 x 4 besser als,
  24. autotest skoda yeti tdi 110 ps 4 x 4,
  25. skoda yeti 110 ps 4x4
Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung TDI 4x4 110PS vs. 140PS - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. Motorlager Tausch 2.5 TDI

    Motorlager Tausch 2.5 TDI: Moin, Hat das schon mal jemand tauschen lassen , bzw wie kann ich herausfinden welches Motorlager dran Schuld ist , dass der Wagen im Leerlauf...