Kaufentscheidung O2, überkilometer

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Endymion, 30.08.2007.

  1. #1 Endymion, 30.08.2007
    Endymion

    Endymion Guest

    Hallo Leute,

    was haltet ihr von dem O2 und was sollte ich eurer meinung nach beim kauf berücksichtigen:

    o2 - Baujahr 2005.07 - 1.9TDI - 95.000km elegance ausstattung um 15.000€ (VB).

    ich fahr im jahr maximal 10.000km, eher weniger.
    Also bin ich in ein paar jahren mit meinen "unterkilometer" wieder gleich auf......jetzt die frage: auf was sollte ich achten, bzw. mit welchen reperaturen muss ich bei dieser kilometer anzahl rechnen?
    Ich denke mir einfach dass ein vw-motor locker 200.000km runterlaufen sollte ohne probleme zu machen.....oder täusche ich mich da?

    danke, chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 30.08.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ganz wichtig ist es, auf Verschleissteile wie Bremsen, Stoßdämpfer und Reifen zu achten. Dann solltest du dir bewusst sein, dass ein Zahnriemenwechsel (sollte bei 120 TKM sein) demnächst ansteht.

    Weiterhin würde ich bedenken, dass bei < 10 TKM im Jahr ein Diesel nicht wirtschaftlich ist. Da müssen andere Faktoren herhalten, die ich bei 105 PS nicht sehen kann.

    Der Motor sollte eigentlich noch viel länger halten, von daher ist das kein Problem ...

    Andreas
     
  4. #3 Geoldoc, 30.08.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Autos mit so hohen Jahreskilometerleistungen würde ich nur kaufen, wenn die im wesentlichen von einem einzelnen Fahrer geleistet worden sind. Ist das Auto als Firmen- oder Leihwagen mit immer wechselnden Fahrern bewegt worden, kann der Verschleiß noch deutlich über der eigentlichen Kilometerleistung liegen.

    Ansonsten sollte der Motor eigentlich halten, aber wenn der Vorbesitzer den Turbo nicht kaltgefahren hat oder ähnliches, dann kann es auch mal schneller zu ende gehen. Garantieren kann Dir das keiner.

    Und auch nochmal die Frage: Warum TDI? So super günstig finde ich das Angebot jetzt auch nicht, für ein Auto, dass schon etwa die Hälfte seiner Kilometer erbracht hat und rechnen wird es sich bei Dir bestimmt nicht.
     
  5. #4 Endymion, 30.08.2007
    Endymion

    Endymion Guest

    Danke erstmal.

    Gefahren wurde er von einem Vertreter in Deutschland.
    Warum DTI ? gute frage, eigentlich wollte ich mir den 1.6FSI mit 116ps zulegen - aber ich hatte überall gelesen dass er in hügeligen landschaften und bei ein wenig zuladung sehr untermotorisiert sei. Ich bin jetzt kein Raser aber halbwegs flott überholen und über unseren zahlreichen hügel möcht ich auch ohne probleme kommen :-)

    Meine Freundin hatte mir auch schon davon abgeraten, aber irgendwie rechne ich in meinem kopf so:
    2jahre 100.000km....... 12jahre 200.000km (bei einer fahrleistung von 10tkm). Dann hat er sich schon halbwegs gerechnet oder?

    bitte nehmt euch kein blatt vor den mund, ich bin eher unerfahren und möcht ein vernünftiges großes auto kaufen :-)
     
  6. #5 gruenerpfeil, 30.08.2007
    gruenerpfeil

    gruenerpfeil

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1.4 16V Elegance 75 PS
    Du musst bedenken, der Vergleich Benziner/Diesel muss immer von Jahr zu Jahr gemacht werden. Du kannst das nicht gleich über den Gesamtzeitraum, wie z.B. bei LPG, sagen, ob er sich lohnt oder nicht.
    Und bei 10tkm habe ich so meine Zweifel mit dem Diesel.
     
  7. #6 stefan br, 30.08.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Ich würde das Auto nicht nehmen da es ja schon ziemlich viel gelaufen hat und auch noch ein Diesel ist. Ich würde an deiner Stelle mal nach einen Jahreswagen mit Benziner schauen. Die gibt es ja schon ab 13500 Euro (1,6 102PS) mit Klimaautomatik, Ambiente Ausstattung,...
     
  8. #7 Geoldoc, 30.08.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @endymion

    CE hat es schon gesagt, beim Diesel muss man jedes Jahr neu gegen die höhere Steuer und Versicherung anfahren.
    Allein in der Steuer sind es schon 200 Euro. Bei der Versicherung ist es beim Combi auch erheblich unterschiedlich.

    Ansonsten ist der FSI (zwar nicht wirklich mein Traummotor, aber) mit seinen 115 PS ist er sicherlich nicht langsamer unterwegs als der 1,9 TDI, man muss ihn nur anders fahren. Die absolute Beschleunigung und Topspeed sind laut Datenblatt etwas besser, nur muss man ihn halt drehen, um die Leistung zu bekommen und das braucht natürlich Sprit.

    Ich habe ja selber einen Motor, der die Leistung über die Drehzahl holt und aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass sich das mit dem Verbrauch sehr gut beherrschen lässt, wenn man den Motor eben nur ausdreht, wenn man die Leistung wirklich braucht und ansonsten flott im Strom mitschwimmt.
     
  9. #8 Endymion, 30.08.2007
    Endymion

    Endymion Guest

    Die Argumente klingen alle plausibel......es gibt eigentlich kein vernünftiges arugment das FÜR das auto spricht. Seh ich das richtig?

    Das Alternativ Auto wär ein O2 - 1.6FSI - 2005.12 - 23.000km um 15.000€ :thumbup:

    dank der österreichischen luxusteuer sind die 13.500 leider utopie :thumbdown:

    bei dem kann man nicht viel falsch machen, oder sollte ich es trotzdem einem ankaufstest unterziehen lassen?

    danke für die aufschlussreichen antworten ! :-)
     
  10. #9 Geoldoc, 30.08.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Endymion

    Kleiner Tipp:
    Die weitaus überwiegende Mehrheit der Forumsmitglieder sind Deutsche, wenn Du Dein Profil nicht ausfüllst und auch in den Postings nichts zu Deiner Herkunft schreibst, besteht die Gefahr, dass Du jede Menge Hinweise bekommst, die für Euch gar nicht zutreffen. Beispielsweise ist die Überlegung, ob sich ein Diesel lohnt oder nicht zum allergrößten Teil von den Steuern auf Auto und Kraftstoff und von den Versicherungsbeiträgen abhängig, die bei Euch sicherlich auch anders sein werden.

    EDIT: Nicht falsch verstehen, ist nicht böse gemeint, es soll nur die Effizienz für Fragende und Antwortende erhöhen ;-)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Endymion, 30.08.2007
    Endymion

    Endymion Guest

    aber bei uns ist es genauso dass sich ein diesel auch erst bei einer laufleistung von 15.000+ lohnen würde.
    Dagegen spricht natürlich der höhere wiederverkaufswert und die topologische lage meines wohnortes ;-)
    Die servicekosten bei dieselmotoren ist auch höher als bei benzinern.....

    wie kann ich aber für mich persönlich ausrechnen ob es sich lohnt oder nicht?
    einfach anfallende fixkosten durch kilometer ist €/km.....oder?
    wo finde ich eine gegenüberstellung von genauen servicekosten von benzinern und dieseln?

    Was mir noch nicht ganz klar ist:

    zahle ich bei 116ps für 116ps die steuern oder für die 1598cm³ hubraum? oder hängt das irgendwie zusammen?

    achja, ich komme aus österreich :!:
     
  13. #11 Geoldoc, 30.08.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
Thema:

Kaufentscheidung O2, überkilometer

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung O2, überkilometer - Ähnliche Themen

  1. Bluetooth Streaming im O2 RS mit Columbus und FSE

    Bluetooth Streaming im O2 RS mit Columbus und FSE: Guten Abend Leute, ich habe mir nun einen gebrauchten O2 RS Baujahr 2009 gekauft. Eine FSE ist vorhanden, mit dieser kann ich auch per BT...
  2. Privatverkauf unbenutzte Fußmatten für O2

    unbenutzte Fußmatten für O2: Ich verkaufe ein unbenutztes Fußmatten-Set für den O2 in schwarz. Das Set besteht aus vier Matten. Die Teile-Nummer lautet: DCA 600 001 A Preis:...
  3. Amundsen+ und DAB / DAB+ Radio - O2 - 09/2012 /MM-Anschluss vorhanden

    Amundsen+ und DAB / DAB+ Radio - O2 - 09/2012 /MM-Anschluss vorhanden: Hallo, in meinem O2 ist ein Amundsen+ Radio Navi verbaut. Die empfangsbaren Sender nerven mich total. Insbesondere mein Haussender HR3 ist seit...
  4. Neubesitz O2

    Neubesitz O2: Hallo zusammen, da wollte ich mich mal kurz vorstellen. Nachdem mein A4 aus 2008 mit knapp 300000 einen neuen Besitzer wollte, hatte ich eine...
  5. Optimierung meines neu erworbenen O2

    Optimierung meines neu erworbenen O2: So, hab heute mal 12 Stunden Arbeit in meinen (meiner Frau Ihren) neuen (gebrauchten) O II investiert. Alle Radhäuser raus die Gammelecken schön...