Kaufempfehlung Yeti mit DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von Boki, 05.06.2011.

  1. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Hallo zusammen.


    Auf dem Yeti-Gebiet bin ich totaler "Neuling" und kenne mich so gar nicht aus...


    Es geht um Folgendes:
    Mein Vater sucht schon länger nach einem würdigen Nachfolger für unseren aktuellen Citroen Xsara Picasso HDi 90 (90 Diesel PS, 200.000 km in 6 Jahren)

    Er möchte eine hohe Sitzposition und auf jeden Fall DSG.

    Der Yeti wäre eine gute Option.



    Nun würde er am liebsten einen Common-Rail-Diesel mit DSG fahren, aber das wird es ja leider nicht geben. Der TDI ist ihm viel zu laut - was man natürlich nachvollziehen kann wie ich finde.


    Wie lässt sich denn der Benziner 1.2er Yeti mit DSG fahren? Man liest in manchen "Fachzeitschriften" davon, dass er etwas schwach auf der Brust ist.
    Wie sind eure Erfahrungen?
    Wie hoch der Verbrauch bei euch und bei welcher Fahrweise?

    Wir würden noch eine Probefahrt selber machen, aber Erfahrungswerte sind uns auch wichtig.


    Zwar wäre bei der Laufleistung ein Diesel sinnvoll, aber bei den Preisen scheint es sich doch kaum noch rentieren oder was meint ihr?


    Gibt es überhaupt Alternativen? ?(



    Ich wäre dankbar für jeden hilfreichen Beitrag. :thumbsup:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    So, mal im EInzelnen:

    1. Yeti als Auto mit guter Sitzposition und bequemem Einstieg: Unbedingt! Das Auto ist in dieser Hinsicht ideal und noch dazu sehr geräumig und übersichtlich.

    2. Yeti mit Common-Rail-Diesel und DSG: Das gibt es doch! 2.0 TDI 140 PS mit DSG - schon lange kein Pumpe-Düse-Motor, sondern Common Rail.

    3. Yeti 1.2 TSI: Für mich immer wieder überraschend, wie gut dieses Auto geht. Wir haben in der Familie diesen und den 170-PS-Diesel. Auf der Autobahn ist der Diesel ab 130 km/h klar überlegen. Aber ansonsten überzeugt der 1.2 rundum und ist absolut flott und ausreichend motorisiert.

    Wenn Geld keine Rolle spielt, dann den Diesel mit DSG, ansonsten und für die meisten Fälle ausreichend ohne Einschränkung den 1.2.
     
  4. #3 Herne_1, 05.06.2011
    Herne_1

    Herne_1 Guest

    Der 2.0 TDI ist ein CR Diesel. Den gibt es auch mit DSG.

    Mir reicht der 1.2 TSI DSG. Das Getriebe kann ich nur empfehlen. Verbräuche findest du bei http://www.spritmonitor.de
     
  5. #4 Calli67, 05.06.2011
    Calli67

    Calli67

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.2 DSG Experince ,PSD
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Kosian
    Kilometerstand:
    5000
    Hallo Boki

    Ich fahre den 1.2 mit DSG und kann Dir nur sagen,einfach geil :thumbsup: .Klar ist das 105 PS nicht der Brüller für so ein SUV sind,aber es kommt darauf an,wo Du ihn am meisten fährst.Wenn Du viel AB fährst würde ich Dir davon abraten,aber wenn Du so wie ich zu 90% Stadtverkehr fährst kann ich ihn Dir nur empfehlen.Zum Verbrauch kann ich sagen,der Geht voll in Ordnung.Habe ein Verbrauch von 8,0-9.0 Liter im Stadtverkehr.Auf der AB bei 130-140 km/h steht auch mal eine 6 vorne.Aber am besten ihr macht mal eine Probefahrt.

    Gruß Calli67 :thumbup:
     
  6. #5 burro rider, 05.06.2011
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    ..... bei 200´000 km in sechs Jahren ~ 33´333 km p.a. - dann immer den 2,0 TDI mit DSG.

    und

    wer vom 90 PS HDi - Diesel kommt - wäre vom kleinen 105 PS-Benziner hinterher nur enttäuscht!

    M.f.G.

    Leo
     
  7. #6 YetiBOT, 06.06.2011
    YetiBOT

    YetiBOT

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop 46238 Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 Exp. DSG PanoDach
    Werkstatt/Händler:
    Gottfried Schultz in Essen
    Kilometerstand:
    90000
    Hallo Boki,

    hättest Du mal Deine Eltern mit nach Iserlon gebracht ;)

    Ich kann den 1,2 nur empfehlen. Bis zur BAB-Richtgeschwindigkeit absolut genug Kraft und Elastizität - insbesondere in Verbindung mit dem DSG. Bei den sieben Gängen, ist immer der passende dabei. Ab ca. 130 KM/h wirds etwas gemächlicher, ist aber immernoch ausreichend. Zum Verbrauch siehe meine Signatur (ich fahre allerdings auch viel über verstopfte Autobahnen mit 90-100 KM/h).

    Ich habe vor der Bestellung mal den Diesel mit dem Benziner verglichen. Bei meinen ca. 23.000 KM pro Jahr hätte sich der Diesel frühestens nach 5 Jahren gerechnet. Und wer weiß schon, welche Schadstoffklassen die Rennleitung sich bis dahin noch einfallen lässt, und ob dann der Diesel immernoch steuerbegünstigt sein wird?

    Also von mir ein ganz klares Voting für den 1,2 TSI!

    Gruß
    Tom
     
  8. würg

    würg

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hückeswagen
    Fahrzeug:
    Es war ein Skoda Yeti
    Auch ich halte den 1,2 TSI für eine gute Wahl. Der Motor zieht recht flott los und vom Verbrauch bin ich bisher nicht enttäuscht. Habe bisher nach 14.000 km einen Verbrauchsschnitt von 6,9 l. Mein vorheriger Altea mit 2,0TDI und DSG kam auf 6,7 l. Nur Vollgas auf der Autobahn bedeutet 27,6 l Momentanverbrauch. Da kam der Altea auf 14,6 l. Und der TSI ist extrem leise. An Ampeln ist der Motor garnicht zu hören. Da ist das Lüftergeräusch selbst in der kleinsten Stufe lauter.
     
  9. #8 kassenschlager, 06.06.2011
    kassenschlager

    kassenschlager

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Mein Yeti 1,2l 105PS DSG
    18000 km gelaufen neue Kupplung und neue Mechatronic
    Das DSG-Getriebe scheint wohl doch nicht der Hit zu sein?
    und immer im falschen Gang unterwegs.
    mfg
    kassenschlager
    PS den 1,2 DSG Probefahren Das DSG Getriebe würde ich nicht
    wieder kaufen
     
  10. #9 Herne_1, 07.06.2011
    Herne_1

    Herne_1 Guest

    Die Gänge passen in 99% aller Fälle. DSG immer wieder.
     
  11. #10 YetiBOT, 07.06.2011
    YetiBOT

    YetiBOT

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop 46238 Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 Exp. DSG PanoDach
    Werkstatt/Händler:
    Gottfried Schultz in Essen
    Kilometerstand:
    90000
    erhöhe auf 100% ;) bisher 25000 KM und noch nicht einmal war der falsche Gang drin. Das DSG ist wie der berühmte Wald, in den man hineinruft. Es passt sich in seinem Schaltverhalten der Fahrweise an. Wenn die Fahrweise oft zwischen "ruhig" und "sportlich" wechselt, dann kommt es möglicherweise damit nicht so gut zurecht. Für mich (mit viel dichtem Verkehr vor der Haube) ist das DSG perfekt - es verbindet die Vorteile aus Schaltgetriebe und Wandlerautomatik und passt extrem gut zum 1,2 TSI.
     
  12. #11 kassenschlager, 07.06.2011
    kassenschlager

    kassenschlager

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    Es kann nicht sein das man bei
    Tempo 60km/h im 7. Gang fährt
    bei einer Drehzahl von ca 1500
    Der Motor ist nur am brummeln
    Wenns gefählt,Bitte, mir nicht.
    Ich rede vom DSG nicht vom Yeti,
    ein tolles Auto.
    mfg
    kassenschlager
     
  13. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Na dass ist doch eh gut, dann gleitest dahin und brauchst weniger Sprit!
     
  14. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Ich danke euch allen für die Hilfreichen Antworten... Das der TDI ein CommonRail Motor ist überrascht uns sehr!

    Wir dachten das wären noch die alten PumpeDüse Motoren...


    Aber umso besser! Dann käme ein Diesel ja evtl doch in Frage.


    Aufjeden Fall wird demnächst mal eine Probefahrt gemacht, oder besser gesagt 2... mit dem TDI und TSI... Und dann kann man schonmal Vergleiche ziehen...


    Obs dann wirklich irgendwann der Yeti wird bleibt abzuwarten... Unter anderem ist noch ein Golf Plus heiß im Rennen bei meinem alten Herrn.

    Also ich bin definitiv für den Yeti TDI :P
     
  15. #14 Herne_1, 07.06.2011
    Herne_1

    Herne_1 Guest

    Wo ist das Problem? Der 7. ist teilweise bei 1200 - 1400 U/min drin. Das max. Drehmoment liegt ab 1500 U/min an. Der Motor läuft ganz normal. Der TSI ist kein Sauger der Drehzahl braucht.
     
  16. #15 Faritan, 07.06.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Yeti Datenblatt
    Einfach mal die Diesel Modelle anwählen und dann unter "Motor" bei
    "Gemischaufbereitung" nachschauen. Da steht es dann Schwarz auf Weiß.
    Die alten PD-Motoren werden schon seit gut einem Jahr nicht mehr angeboten.
     
  17. rfr03

    rfr03

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    Fahrzeug:
    Yeti Experice A 4x4 DSG 140PS
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Pragerstrasse
    Kilometerstand:
    81000
    Den Yeti gab es nie mit Pumpe Düse Motoren. Der bekam als erster die neuen Commen Rail Motoren!
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Driver1, 08.06.2011
    Driver1

    Driver1

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Noch Octavia 1.9 TDI Kombi
    Kilometerstand:
    89000
    Ich auch :) Ich denke jeder wie er möchte.

    Aber ist ja absolut OT
     
  20. mufi

    mufi

    Dabei seit:
    16.01.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57319 Bad Berleburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti 2,0 Tdi DSG 4x4 Experience 103kw / Smart Fortwo CDi
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Stenger Bad Laasphe
    2,0tdi 140ps und dsg super abstimmung. super mit zufrieden.
     
Thema:

Kaufempfehlung Yeti mit DSG

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung Yeti mit DSG - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  3. Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?

    Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellbar?: Hallo Zusammen Weiß jemand ob man die Scheibenwaschdüsen am Yeti einstellen kann? Gefühlt trifft der Fächer zu tief auf die Scheibe, so dass...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...