Kaufempfehlung erbeten: Elegance mit welchem Motor?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Steve00, 19.02.2011.

  1. #1 Steve00, 19.02.2011
    Steve00

    Steve00

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich fahre derzeit einen Fabia Combi mit 2.0 Liter / 116 PS Benzinmotor, Baujahr 2003. Ich bin mit diesem Auto und besonders dem Motor sehr zufrieden: Ich kann ihn sehr sparsam fahren und er bietet auch bei Überholvorgängen auf der Landstraße und Autobahn sowie am Berg einen für meine Empfindung genügend Anzug und Kraft.
    Nun möchte ich aber gern auf einen Oktavia Combi umsteigen, Was die Ausstattung angeht, soll es der Elegance mit Licht & Design und ein paar weiteren Extras werden.

    Wobei ich mir noch unsicher bin, welche Sitze ich nehmen soll. Die Halbleder-Seriensitze kenne ich leider nur von Fotos und die Stoffbahn kommt da oft eher grau aus schwarz rüber, auch das Muster sticht sehr ins Auge - ich glaube, da hätte ich es eher gern etwas denzenter. Vielleicht wirkt das aber auch nur auf den Fotos so.
    Ein bisschen stört mich an den Sitzen auch, dass bei einigen Händlerverkaufsfotos die Lederwangen bereits Falten haben, obwohl die Autos als Neuwagen deklariert sind.
    Welche Meinung und Erfahrungen haben diejenigen unter euch, die die Teilledersitze in schwarz haben, mit ihnen gemacht?
    Ich habe auch schon überlegt, ob ich die Volllederausstattung nehme. Ich habe im Autohaus einen Superb mit Vollleder gesehen, das sah total super aus.
    Dort war das Leder auch faltenfrei. Beim Octivia scheinen es aber andere Sitze zu sein und diese werfen wieder Falten. Ich frage mich nun, ob das so sein soll und ob die Ledersitze dadruch nicht schnell Knicke bekommen und nach ein paar Jahren dann nicht total faltig und unansehnlich sind?
    Eine Alternative wäre noch das Dynamic-Paket mit den Stoffsitzen.
    Was haltet ihr von diesen und welche Sitze würdet ihr nehmen bzw, würdet euch eurer Erfahrung nach wieder dafür entscheiden?

    Ich überlege auch noch, ob ich im Armaturenbrett die Dekoreinlagen in Holzimitat nehme. Ich weiß, es ist nur Plastik und natürlich auch Geschmackssache, aber der Superb mit der Lederausstattung hatte das drin und ich fand das sah stilvoller aus, als das viele Silber in dem Armaturenbrett des Octavias, der daneben stand.

    Die wesentlichste Entscheidung, die ich aber noch treffen muss, ist welchen Motor ich nehme.
    Mit dem Motor in meinem Fabia bin ich wie gesagt sehr zufrieden. Ich fahre im Jahr zwischen 15000 und 20000 Kilometer, mein täglicher Arbeitsweg beträgt eine Strecke 10 km (Landstraße und ein kleines Stück Innenstadt), einmal die Woche fahre ich eine längere Strecke (etwa 300 km) Land- und Bundestraße mit kleinen Ortschaften, etwa einmal im Monat 100 km Autobahn und im Urlaub können es auch weitere Autobahnstrecken werden.
    Ich würder gern bei meinem Fahrprofil weiterhin sparsam fahren, möchte aber auch ein bisschen Kraft zum Überholen auf der Landstraße und Autobahn haben.
    Nun kann ich nicht einschätzen, inwiefern die modernen Turbobenziner und -diesel mit meinem Motor vergleichbar sind und ob sich ein Diesel für mich lohnen würde, was das Fahrprofil angeht.
    Welcher der Motoren TSI 1,2, TSI 1,4, TDI 1,6 und TDI 2,0 würde denn in Kraft und Anzug etwa meinem 2,0 Liter Motor von 2003 entsprechen?
    Würde ich mir beim 1,2 Benziner oder bim 1,6 Diesel im Vergleich untermotorisiert vorkommen oder lassen die meinen 2,0Liter locker stehen?
    Reichen die kleinen Motoren überhaupt für den schweren Octavia aus oder sollten es schon 1,4 TSI oder 2,0 TDI sein?
    Wenn man den höheren Preis der Dieselmotoren betrachtet, relativiert sich dann der Mehrverbrauch des Benziners wieder bei meinem Fahrprofil?
    Und welcher der beiden "geht" besser, der 1,2 TSI oder der 1,6 TDI, mit welchem Durchschnittsverbrauch lassen sie sich fahren und wie sind die Unterschiede zu den jeweils größeren Motoren 1,4 TSI und 2,0 TDI?

    Vielen Dank für eure Geduld beim Lesen :-) und hoffentlich viele Antworten.

    Gruß
    Steve
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 octaviainteressent, 19.02.2011
    octaviainteressent

    octaviainteressent

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2.0 TDI DSG
    Hallo Steve,

    ich bin vor kurzem einen Octavia Elegance mit Halbleder Schwarz/Schwarz Probe gefahren und fand die Sitze (und die dazugehörigen Türpappen) super schick. Auch der Übergang Stoff zu Leder sah meiner Meinung nach gut aus. Da der Wagen schon ca. 20 T km drauf hatte nehme ich an, dass ihn bereits viele Leute gefahren sind und daher auch die Sitze schon gut strapaziert wurden. Hat man ihnen aber nicht angesehen. Bin auch grad am Überlegen mir den Octavia Combi Elegance zu kaufen, ich würde dann das Halbleder Schwarz/Schwarz nehmen. Die Holzoptik dazu finde ich sieht allerdings nicht aus - die würde ich nur empfehlen (ist aber Geschmackssache), wenn du dich für Halbleder Beige entscheidest, da kommt es sehr edel rüber.

    Zu den Motoren bin ich auch noch unentschlossen, wobei es bei mir wg. 30 T km / Jahr unbedingt en Diesel sein sollte. Probegefahren bin ich den 1,4 TSI mit 122 PS (da kein Diesel da war) mit DSG Getriebe, das ich auch haben möchte (in Verb. mit nem TDI). Der Verkäufer hat behauptet, dass der Wagen ungefähr von der Leistung mit dem 1,6 TDI vergleichbar wäre. Wenn das stimmt, was ich nicht weiß - man kann wohl kaum Benziner mit Diesel vergleichen - dann würde mir die Motorisierung denke ich reichen. Der 1,4 Benziner hat mich total überrascht. Der hat richtig gut angezogen und man kann ich ziemlich flott fahren. Insbesondere das DSG dabei mit 7 Gängen fand ich klasse. Schaltet duper schnell und wenig spürbar hoch und runter und wählt schon bei ca. 60 km/h den 7. Gang - weshalb ich denke, dass man den ziemlich sparsam fahren kann. (Auf der Autobahn war ich leider nicht - hatte keine Zeit.) Als Schalter würde ich den Motor glaube ich nicht nehmen, da nur 5 Gänge... (wobei das nur meine Einschätzung ist, find das DSG einfach super). Den 1,6 Diesel kann man mit DSG natürlich noch wesentlich sparsamer fahren - da Diesel und lt. Skoda sogar sparsamer als den Handschalter. Den 1,6 TDI bin ich einmal als Handschalter gefahren. War ok, hat mich nicht so überrascht wie der 1,4 Benziner, und jetzt bin ich mal gespannt, wie der mit DSG wohl ist. leider finde ich derzeit keinen Händler im Umkreis Stuttgart, der einen solchen hat. Auch Skoda hat mir noch keinen vermitteln können.

    Also falls hier jemand Erfahrungen mit dem 1,6 TDI als DSG hat, wäre ich für Hinweise / Erfahrungen etc. dankbar. Vor allem auch, wie sich dieser beim Ziehen eines Wohnanhängers (ca. 1t) "macht".

    Gruß
     
  4. #3 octaviainteressent, 19.02.2011
    octaviainteressent

    octaviainteressent

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2.0 TDI DSG
  5. #4 Steve00, 19.02.2011
    Steve00

    Steve00

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten! Ihr seid top! :-)

    Der 1,4 TSI Handschalter hat nur 5 Gänge? Ich dachte er hätte 6, darin sah ich auch einen Vorteil zum 1,6 TDI mit 5-Gang-Schaltung.

    Hier mal ein Link zu einem Elaganze mit schwarzen Halbledersitzen. Sind die Stoffbahnen in Wirklichkeit auch so hell und eher grau als schwarz oder sieht das nur auf dem Foto so aus?

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...IdsAsString=&categories=EstateCar&tabNumber=2

    Gruß
    Steve
     
  6. #5 octaviainteressent, 19.02.2011
    octaviainteressent

    octaviainteressent

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 2.0 TDI DSG
    Hast Recht, muss mich korrigieren, der Handschalter hat tatsächlich 6 Gänge...

    Die Sitze sehen m.E. nach in echt besser aus, der Kontrast zw. Stoff und Leder ist nicht so hoch.
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.350
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Motorenfrage muss jeder für sich beantworten; ich habe immer den Eindruck, dass da die Meinungen anderer Forenuser nur begrenzt hilfreich sein.

    Denn gerade beim Motor wird überwiegend argumentiert, warum die eigene Wahl richtig war. Das Phänomen der ex-post-Rationalisierung...

    Dennoch will ich es versuchen,

    Ich habe im letzten Jahr den 1.4 TSI genommen, obwohl ich zwischen 25.000 und 30.000 km im Jahr fahre.

    Warum?

    a) der Motor ist ausgesprochen laufruhig und im Alltag absolut ausreichend, selbst auf längeren Autobahnetappen. Es fehlt allerdings im sehr lang übersetzten 6. Gang etwas die Durchzugskraft, dafür ist das Drehzahlniveau sehr niedrig,

    b) der Motor ist in der Praxis sehr sparsam, über 23.000 km genau 7 Liter (berechnet). Gerade auf Landstraßen ist der Verbrauchsvorteil eines Dieses nicht so gewaltig, da steht beim 1.4 TSI auch immer eine niedrige 6 vor dem Komma. Bei höheren (!) Autobahngeschwindigkeiten nimmt der Verbrauch aber spürbar zu.

    c) das Auto war enorm günstig mit dieser Motorisierung,

    d) ein 1.6 TDI wäre auch wegen der Anfahrschwäche und des 5-Gang-Getriebes nicht in Frage gekommen. Der 2.0 TDI war seinerzeit noch nicht als CR-Diesel verfügbar, sonst wäre ich vielleicht ins Grübeln gekommen. Allerdings wäre hier eine enorme Preisdifferenz geblieben.

    Der 1.2 TSI erschien kurz nach meiner Bestellung - nach allem, was man liest, ist der Unterschied zum 1.4 nicht sehr groß - und man spart noch einmal 1.250 Euro.

    Die aus meiner Sicht ideale Motorisierung gibt es erst seit kurzem: 2.0 TDI 110 PS - leider aber nur im Octavia Family. Stünde nun eine Kaufenscheidung an, würde es genau dieser Motor werden. Der hat mich selbst im Schrankwand-Yeti absolut überzeugt.
     
  8. #7 Robert78, 19.02.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Ich hatte vorher wie du auch den 2.0 Benziner im O1.
    Den wechsel auf den 1,6 CR im O2 habe ich nicht bereut und würde ich jederzeit wieder machen.

    Die vielzitierte Anfahrschwäche die so hochgepusht wird ist nicht bemerkbar. Es ist lediglich eine kleine Umstellung die man aber durchaus hinkriegen sollte. Für gewohnte Dieselfahrer evtl. etwas mehr. Da du aber derzeit nen Benziner fährst ist das kein Thema. Und jede Motor / Getriebe Variante ist etwas andes.

    Und wenn wie hier auch schon zu lesen war jemand nach 3 Monaten immer noch jedes 2. Mal den Motor abwürgt liegts nicht mehr am 1,6 er CR sondern am Fahrer.

    Letztendlich musst du das ganz alleine Entscheiden. Hier im Forum hat jeder einen anderen Geschmack und wünsche bezüglich des Motors und wird dir jeder was anderes sagen (was in dem zusammenhang nicht negativ gemeint ist).

    Auch das 6. Gang vermisse ich nicht.

    Da ich oft und auch dann gern mal schneller auf der Autobahn unterwegs bin und auch auf der Landstraße zügig fahre ist der 1,6 er CR für mich der Ideale Motor. Nur im Stadtverkehr unterwegs wäre allerdings auch ein TSI eine überlegung gewesen.
     
  9. #8 superb-fan, 19.02.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    nur mal von den techn. Daten gesehen Fabia 2.0L und Octavia 1.4 TSi haben fast Exakt die gleichen daten. Also wenn du gleich bleiben willst nimm den. Wenn du stärker werden willst den 11.8 TSI...Wenn du noch mehr sparen möchtest den 2.0 TDI :) 1.6 TDI ist gefühlt vll schneller gegenüer dem Benziner, aber nur weil du keinen Diesel gewöhnt bist...

    Basty
     
  10. #9 Steve00, 19.02.2011
    Steve00

    Steve00

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    @Robert Du hast natürlich recht, jeder hier im Forum hat eine eigene Vorstellung, was den Motor angeht, den er für der richtigen hält.
    Da in den bisherigen Beiträgen die Schreiber aber ihre Entscheidung und Empfehlung auch jeweils begründet haben, hat mir das bis jetzt schon sehr weitergeholfen und würde zum gegenwärtigen Zeitpunkt meine mögliche Motorwahl auf den 1,4 TSI und den 1,6 TDI beschränken (wenn es den Elegance mit 2,0 TDI mit 110 PS und möglichst noch 6-Gang-Schlatung gäbe, wäre dies der Motor meiner Wahl).
    Für den 1,4 TSI spricht der 1000 € günstigere Preis und das 6-Gang-Getriebe. Für den 1,6 TDI die günstigeren Kraftstoffkosten. Wenn ich superb-fans Argumentation folge, so ist der Diesel gefühlt schneller. Mich würde noch interessieren, wie hoch bei den beiden Motoren im Octavia jeweils der Spritverbrauch bei 60 km/h, 80 km/h, 100 km/h 120 km/h, 160 km/k und 180 km/h ist.

    Könnte für den Diesel mein kurzer Arbeitsweg zum Problem werden? Ich meine wegen des DPF und weil der Motor weniger schnell warm wird als ein Benziner (?)
    Wirkt sich das auch auf die Heizung im Auto aus oder gibt es dafür beim Diesel eine zusätzliche Heizquelle im O2?
    Gruß
    Steve
     
  11. #10 orso-ch, 19.02.2011
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    @ Steve00
    Könnte für den Diesel mein kurzer Arbeitsweg zum Problem werden? Ich meine wegen des DPF und weil der Motor weniger schnell warm wird als ein Benziner (?)
    Wirkt sich das auch auf die Heizung im Auto aus oder gibt es dafür beim Diesel eine zusätzliche Heizquelle im O2?
    Gruß
    Steve[/quote]

    Du hast Deine Fragen bereits beantwortet. Zusätzliche Heizquelle: Nein.

    Ich habe einen Arbeitskollege, der hat Dein Fahrprofil, Arbeitsweg ca. 2 x 5 km (hin und zurück), jede 2. oder 3 Wochen 2 x 85 km (hin und zurück). Er fährt einen Tiguan CR TDI 170 PS und musste ihn schon zweimal innerhalb von 2 Jahren in die Werkstatt bringen, Probleme mit der Abgasrückführung und Verkoksen der Einspritzventile.

    Wobei der 1.6 DTI ist kleiner und wird dadurch m.E. schneller warm. Aber trotzdem informiere Dich gut.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.350
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt noch ein sehr klares Argument für den 1.4 TSI: der sehr leise Motorlauf und die insgesamt niedrige Geräuschkulisse (für mich ein wichtiger Punkt). In Anbetracht dessen, dass der Verbrauch des TSI sehr erträglich ist, würde ich (!) in diesem Fall den 1.4 TSI wählen. Bei einer Entscheidung zwischen 1.4 TSI und 2.0 TDI sähe das ggf. anders aus.

    Das "gefühlt-schneller" ist eben auch nur ein "gefühlt" schneller. Objektiv läuft der TSI besser, der Diesel wirkt aber durch das höhere Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen kräftiger. Da muss man für sich selbst im wirklichen Sinne des Wortes erfahren, was einem besser zusagt.
     
  13. #12 Robert78, 19.02.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Quatsch. Natürlich hat der 1,6 CR einen elektrischen Zuheizer.

    Bei deinem Arbeitsweg wird der Motor natürlich nicht richtig warm. Da du aber einmal pro Woche 300 km fährst gleichst du das auf jeden Fall wieder aus. Sind also dadurch keine Probleme zu erwarten.
    Musst halt wissen das der Diesel, wenn er kalt ist, nicht so viel spart wie wenn er warm wäre.
    Bei dir steht es auf der Kippe was gut wäre. Im reinen Stadtverkehr hat der Diesel wenig Vorteile. Bei der Autobahnetappe dagegen hängt er den 1,4 TSI in Sachen wirtschaftlichkeit locker ab. Vorausgesetzt du willst auch mal schneller als 100 fahren.
    Deswegen solltest du dir auf jeden Fall Zeit für Probefahrten nehmen.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.350
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, nein, so dramatisch ist das nicht. Ab ca. 130-140 km/h wird die Differenz deutlicher. Allerdings: Nach der bisherigen Erfahrung habe ich selbst bei Langstrecken nie einen Verbrauch über 7-7,5 Liter/100 km gehabt.

    Warum: Erstens kommen immer wieder Etappen, die zum langsameren Fahren zwingen,zweitens geht der Verbrauch auf den anschließenden Landstraßenabschnitten bis nach Hause weiter zurück.

    Wer allerdings:
    a) viel Autobahn fährt UND
    b) hohe (!) Geschwindigkeiten bevorzugt,

    dem ist in der Tat ein Diesel anzuraten.

    Ich habe zuvor zwei Octavia Diesel gefahren - und obwohl diese stärker waren, ist der jetzige 1.4 TSI der bislang angenehmste Octavia.

    Die Sache mit dem elektrischen Zuheizer halte ich übrigens nicht für eindeutig geklärt. Da finden sich variierende Angaben.

    Aber einmal mehr: Man muss das für den eigenen Geschmack (!) beste Auto finden - und das am besten bei einer längeren Probefahrt.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Robert78, 20.02.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Die deutschen Octavias haben auf jeden Fall einen Zuheizer, das muss auch nicht geklärt werden. Ist einfach so.
     
  17. #15 Goony_CR, 20.02.2011
    Goony_CR

    Goony_CR

    Dabei seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI CR DSG
    Moin!
    Also nach 15.000km kann ich das schwarze Teilleder absolut empfehlen! Es sieht m.E. nicht nur sehr gut aus, sondern
    1) man rutscht einfach nicht hin und her
    2) angeblich soll die Sitzheizung schneller zu spüren sein (?).

    Vollleder ist daher sicherlich etwas rutschiger, aber das ist nur eine Vermutung. Zumal sieht das schwarze Leder in Kobination mit dem schwarz-silbernen Streifenmuster sehr stylisch aus, wohingegen nur schwarzes Leder etwas langweilig und wenig farbenfroh wirken kann. Aber das ist sicherlich Geschmackssache, denn reines Leder hat sicherlich auch seine Vorzüge. Dann würde ich aber sogar noch eher zur Leder-Velours-Kombination greifen, wenn die ca. 800 Euronen ausgegeben werden sollen.

    Thema Motor: Ich habe den 2.0TDI 140PS CR DSG - und das ist auch gut so. Hatte den 1.6 TDI DSG CR als Probewagen gehabt und mich von den Unterschieden überzeugt. Da ich aber 30.000 - 40.000km im Jahr fahre, ist fraglich, ob meine Argumente für die 140PS-Variante dich überzeugen können. Mehr Spaß macht es mit dieser Maschine alle mal, aber daran sollten auch keine Zweifel bestehen. Ein RS macht schließlich noch mehr Spaß...

    Für dein Fahrverhalten sollte m.E. der 1.6TDI CR DSG optimal sein. Mich haben die 105PS damals bei der Probefahrt sehr positiv überrascht, v.a. aber der Verbrauch, den ich nicht selten unter 5 Litern bekommen habe. Das schaffe ich mit 140PS kaum. Dafür empfinde ich das 6Gang-DSG als angenehmer gegenüber dem 7Gang-DSG, wobei ich dennoch das 7Gang-DSG immer einem Handschalter vorziehen würde.

    Also ich persönlich kann dir den Octavia Combi Elegance 1.6TDI CR DSG nur wärmstens empfehlen! Mit dieser Ausstattungsvariante wirst du definitiv viel Spaß am Fahren haben!


    MfG
    Goony
     
Thema:

Kaufempfehlung erbeten: Elegance mit welchem Motor?

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung erbeten: Elegance mit welchem Motor? - Ähnliche Themen

  1. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  2. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  3. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...
  4. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  5. Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show

    Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show: Hallo, ich habe eine Megabitte an Euch und würde mich freuen, wenn Ihr einen guten Kumpel mit seinem Skoda Fabia beim Hella Sow and Shine Award...