Kaufberatung und Probefahrt Roomster - 1.4 TDI oder 1.9 TDI?

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von vrooom, 03.04.2009.

  1. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Hallo!

    Ich hab schon länger mitgelesen hier, und auch die Suchfunktion genutzt, allerdings würde ich trotzdem gern mal eine Frage stellen:

    Der Händler, bei dem ich gern einen Skoda Roomster kaufen möchte, hat leider - wie die meisten zur Zeit - kaum Vorführmodelle da, und auch nicht so viele, die man probefahren kann.

    Was er mir jetzt anbieten kann, ist eine Probefahrt im normalen Fabia 1.4 TDI. Die werde ich auch machen. Frage hier ist: Ist das vergleichbar? Fährt sich der normale Fabia 1.4 TDI so ähnlich wie der Roomster 1.4 TDI? Was sind die Unterschiede, v.a., ist der Roomster durch sein höheres Gewicht schwerfälliger? Wie unterscheidet sich vom Gefühl her die Straßenlage wegen der unterschiedlichen Fahrwerke? Und ist der Roomster echt so seitenwindanfällig?

    Und dann natürlich, wie sind die Unterschiede zum 1.9er? Lohnt sich der Aufpreis von ca. 1.000 in Anschaffung und Versicherung/Benzin (in meinem Fall ca. 40-50 Euro monatlich) für den besseren Motor?
    Schafft es der 1.4 TDI locker Berge rauf auf der Autobahn, ohne dass ihm die Puste ausgeht (ich hab im Moment einen 50-PS-Kleinwagen, der kaum auf 100 km/h zu halten ist ;( )??

    Kurz noch die hard facts:
    Ich fahre im Jahr ca. 35.000 km, vor allem Autobahn, sitze täglich 2, mit Stau hin und wieder bis zu 4 Stunden im Auto. Daher sollte es schon Spaß machen, da drin zu sitzen!
    Und bevor jemand sagt, kauf Dir dann nen Sportwagen oder sowas: irgendwann sollen da auch mal Kindersitze reinpassen etc :D .

    Mein Wunsch wäre:

    Roomster 1.9 TDI DPF Comfort, mit Extras Metallic, Dachreling, Alarm, Reifendrucküberwachung, Parksensoren hinten, Sunset, Telefonfreisprechen mit Bluetooth. Mit 10% Rabatt und BBB 19.215 Euronen, inklusive Abwrackprämie dann (hoffentlich) 16.715€.
    Dazu kommen noch Überführungskosten 600 und Zulassungskosten 145.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Also wenn du mit 4 Mitfahrern im Fabia platz nimmst, nach möglichkeit im Combi, sollte das mit dem gewicht in etwa hinkommen auch wenn die verteilung eine etwas andere ist. Ich weis ja nicht was bei dir Berge sind aber da könnte sich der 1.9er als nützlich erweisen. Musst du aber selbst rausfinden.

    Was den Händler betrifft so solltest du vielleicht mal schauen ob du einen anderen findest wenn er dir kein Auto verkaufen möchte. (Hab ich ja noch nie gehört.) Am besten wenn du nicht umbedingt noch Abwracken willst (sieht z.Zt. übel aus mal sehen wie es sich entwickelt) oder dringend nen ersatz brauchst, warten bis sich der Zirkus legt und nächstes Jahr nen neuen kaufen, da dürfte die Krise dann auch bei deinem Skoda-Partner durchschlagen.
     
  4. #3 tschack, 03.04.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.790
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Ich hab den Vergleich vom 1.4TDI (die 80PS-Version) im Roomster zum 1.9TDI im Octavia.
    Ich bins vom 1.9 gewohnt, dass ab knapp über 1000 U/min schon genug Drehmoment vorhanden ist - da ist es dann schon recht mühsam mit dem 1.4, wo sich erst ab ca. 1500 U/min vernünftig was bewegt.
    Hat mir schon die ein oder andere brenzlige Situation eingebracht, weil der Motor einfach nicht aus den Puschen kommen wollte...
    Wenn man aber schaut, dass man den nicht zu niedertourig fährt ist der Wagen schon verhältnismäßig recht flott unterwegs.
    Vom Verbrauch her nehmen sich beide Motoren nicht viel, sind quasi gleichauf...

    Müsste ich mich jetzt entscheiden würde ich definitiv zum 1.9TDI greifen - ich finds einfach komfortabler und er nagelt auch nicht so heftig wie der 3-Dreizylinder.
     
  5. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Naja, bis nächstes Jahr kann ich schon nicht mehr warten. Mein Alter hat schon alle 2 Monate heftige Aussetzer, mal die Kupplung für 300 Euro, mal die Bremsen für weitere 300... wer weiss, was noch kommt..., so dass ich definitiv günstiger mit nem Neuen fahre :whistling: . Mit Abwracken ist das vor allem eine super Gelegenheit.
    Berge: Mittelgebirge und so, keine Alpen :D .
    Hm. Okay, da ich mich auch durch mehr Threads gelesen habe, klingt der 1.9 echt um einiges besser. "Nageln" ist wahrscheinlich der Geräuschpegel, oder? Im Moment sind die 50 Euro mehr pro Monat zwar noch ein wenig, aber bald wird es darauf wohl nicht mehr so ankommen, dass ich jeden Euro (jede 10 Euro) umdrehen muss... da sollte ich vielleicht zukunftsweisend denken :) .
    Und der 1.9 verbraucht auf der BAB weniger als der 1.4?? Dann wär das auf jeden Fall ein super Argument!

    Und das mit den "brenzligen Situationen" kenn ich nur zu gut von meiner 50 PS-Karre... da muss man den Autos mit eingebauter Vorfahrt (Audi, Mercedes und so) eh ständig Vorfahrt geben, und hängt bei 2-spuriger Autobahn dann immer hinter den LKW (oder läßt sich von denen sogar anschieben...) wenn man Pech hat!
    Wenn der 1.9 TDI auch die eingebaute Vorfahrt hat, nehm ich den!!! :thumbsup:

    Ich bin schon sehr gespannt auf die Probefahrt!!!
     
  6. #5 Igelchen, 04.04.2009
    Igelchen

    Igelchen

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,9 TDI
    Ich bin den 1.9 TDI Probe gefahren und mir hat der Motor Spaß gemacht. Fand ihn auch nicht unerwartet laut. Klar, vielleicht wird man auch mit weniger glücklich, aber der Anzug von 60 bis 120 km/h, also was man braucht, um auf Autobahn und Landstraße ausscheren und überholen zu können, ist schon nicht schlecht (Bitte jetzt keine vergleiche zu irgendwelchen 3.0er Premium-Dieseln!).

    Zum Preis: Zunächst einmal solltest du den Bye Bye Bonus abziehen (auf skoda.de genau erklärt) - auch wenn du kein abwrackfähiges Auto hast. Dieser Preis ist die erste Verhandlungsbasis. Dann sollten noch Überführung und Zulassung frei sein.

    Damit bist du bei einem Preis, mit dem der Händler noch gut leben kann.

    Schau dir auch mal die Plus Ausstattungspakete an. Je nachdem, was du willst, kann es günstiger sein z.B. einen Roomster Style zu nehmen und fehlende Komponenten des Comfort zu ergänzen.

    DPF würde ich mir überlegen: Höherer Verbrauch (schlecht für Umwelt und Geldbeutel) und ökologisch sowieso fragwürdig (Feinst-Staub statt Feinstaub). Den Mehrpreis holst du durch eine eventuelle Steuerbefreiung nie mehr heraus.

    Und von der Reifendrucküberwachung würde ich mir auch nicht zuviel erwarten. Damit sparst du dir nicht die regelmäßige Kontrolle an der Tankstelle.
     
  7. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ein abwrackfähiges Auto habe ich (naja, ab Juli/August, da ich es dann erst ein Jahr habe, aber bei den Lieferzeiten sollte das kein Problem sein...). Dieser Händler würde im Gegensatz zu den anderen das Abwracken übernehmen und "in Vorleistung gehen" für die prämie, muss mir noch mal genau erklären lassen, was das heißt.

    Ach so, die Ausstattung ist Comfort PLUS, hatte ich gar nicht richtig geschrieben. Das Panoramadach ist einfach super! Und der Rest - wenn ich schon mal ein Auto neu kaufe, soll das auch alle Spielsachen drinhaben, die ich früher nie haben durfte :love: ... Die Reifendrucküberwachung mit 50 Euro ist ja nicht so teuer, aber es summiert sich schon... muss ich noch mal überlegen!

    Der DPF ist mit 600 Euro dabei (abzüglich des Händlerrabatts dann nur noch 540), und beim Wiederverkauf ist das natürlich ein gutes Argument. Steuerbefreiung gibt es dafür doch eh keine??

    Okay, ich wußte nicht, dass man Überführungskosten und Zulassung komplett streichen kann, das ist ja schon mal super!

    Hab ich noch ein Argument - da ich ja erst im Juli/August verschrotten kann - dass ich dem Händler bei früherer Lieferzeit das "Angebot" mache, dass er das Auto noch ein paar Wochen ausstellen darf? Die haben ja riesen Probleme, ihre Verkaufsräume zu dekorieren :D . Gäbs dafür vielleicht auch noch Rabatt?

    Danke schon mal vielmals für die Antworten bis jetzt!! Mein erstes eigenes neues Auto... das ist schon verwirrend :thumbup: !
     
  8. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Zulassung kann man selber machen, Überführung bei Skoda nicht - die haben noch keine Autostadt :whistling:

    Wenn man viel Autobahn fährt, würde ich definitiv zum stärkeren Motor greifen, zumal der 1.9 dort wegen der geringeren Drehzahl weniger verbrauchen dürfte als der 1.4 TDI.

    Das mit dem DPF ist Glaubenssache, denn deiner bekommt so oder so die grüne Plakette.

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  9. #8 tschack, 04.04.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.790
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Genau.
    Den 1.4 hört man so richtig arbeiten, wenn der Motor mal gefordert wird.
    Beim 1.9 ist da eher das Turbopfeifen präsent...
    Bei höheren Geschwindigkeiten schon, weil du dich in einem ganz anderen Drehzahlniveau bewegst.
    Wenn du sonst nur Landstraße oder mit moderatem Tempo fährst wird der 1.4 mitunter geringfügig weniger verbrauchen.
    Soviel ich weiß warnt das System einen nicht, wenn alle Reifen gleich viel Luft verlieren, du also rundum bald mit zu wenig Luftdruck unterwegs bist - also sinnlos, weil du erst recht nachkontrollieren musst.
    Ich würd mir diese 50€ sparen...
     
  10. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Jawoll, man muss nur einmal dringesessen haben, um zu wissen, was "nageln" heißt :D ! Ganz schön laut der gute 1.4er! Aber Spaß macht es schon. Ich hab mich nur immer erschrocken, erst fährt er an wie ne Oma und "hüpft" dann wahnsinnig schnell voran... gewöhnt man sich sicher dran, aber ich hab mich jetzt entschieden, dass es doch der 1.9 TDI wird. Es sind einfach zu viele Vorteile neben den Extrakosten!
    Der Reifendruckdings ist allerdings auch mit drin, Alarm dafür nicht.
    DPF hab ich weggelassen, ist ja im Moment eh noch nicht nötig, und bis der Einbau vorgeschrieben wird, hätte ich den eh auswechseln lassen müssen, Die Teile sind bis dahin vielleicht auch schon besser und ich hab mir Geld durch Treibstoff gespart...

    Jetzt sitze ich hier vor dem Angebot, komplett 18.300 Euro inklusive BBB und Rabatt, AWP kommt hinterher drauf. Blöderweise bin ich eine beschissene Verhandlerin ;( , aber die Finanzierung war noch die zu den alten Konditionen, nicht die neuen 6,99% (was mir ca 1500 Euro Zinsen spart!). Gut?

    Ach so, und noch ne Frage: die Freisprecheinrichtungen haben beide Bluetooth, ob Halterung dabei oder nicht, korrekt? Weil es bei der einen leider nicht dabeisteht, nur "Telefonfreisprecheinr. inkl. Lenkradst.- ohne Uni.Halterung"!

    Liefertermin Oktober, kann sich aber noch nach vorn verschieben, weil es ja kein Benziner ist... :sleeping:
     
  11. #10 Igelchen, 05.04.2009
    Igelchen

    Igelchen

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,9 TDI
    Eine Halterung braucht man nicht unbedingt bei einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung, da die Verbindung zum Händy über Funk geht und Aufladen kann man ja auch zu Hause oder per Zigarrettenanschluss. Ankommende Anrufe kann man automatisch annehmen lassen.
    Wichtig ist die Qualität des Mikrofons.

    Gegen den Preis kann man nichts sagen. Wenn du jetzt noch das Gefühl hast, der Händler bemüht sich wirklich um dich und ist auch nach dem 3. Gespräch noch nicht genervt, pfeife auf ein paar Euro. Die Billigmacher haben (fast) immer ihre Tricks sich ihre Rabatte später zurückzuholen.
     
  12. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Mein Senf zu den div. Kommentaren:

    DPF: ob und wie gut - sei mal dahingestellt aus öko-Sicht, aber nicht ganz vergessen darf man, die Ideen, die so manche Regierung wieder haben kann. Die Umweltzonen sind auch nachweislicher Schwachsinn - trotzdem gibt es sie. In ein paar Jahren kommt dann aber evtl. mal eine Beschränkung, die da lautet: nicht ohne DPF (geschlossenes System, keine nachträglich eingebauten) - und dann stehst ohne plötzlich evtl dumm da. Ich seh den DPF daher als Investition in eine möglichst lange Nutzungserlaubnis. (und besser wie ohne halt ich ihn trotzdem :rolleyes: )

    die Reifenkontrolle für 50 Euro ist überteuert. Besteht nur aus einem Knopf (zum neu "anlernen" nach der Kontrolle an der Tanke) und einem Stückerl Software im Steuergerät, daß die Drehzahlsignale der ABS Sensoren auswertet und auf Unregelmäßigkeiten untersucht - und dann per Kontrollampe meldet). besser wäre hier das

    Kurvenlicht mit Abbiegefunktion - habs mir damals zum Spaß genommen, möchte es nicht mehr missen.

    aber was Komplett fehlt (oder ich nicht gesehen habe) bei deinem Autobahnanteil:
    der TEMPOMAT !!!!
    der gehört unbedingt dazu. es gibt nix entspannteres, als ihn bei der Wunschgeschwindigkeit reinzudrücken und gemütlich zu cruisen, ohne darauf zu achten, nicht mal zu schnell und geblitzt zu werden oder bergauf mal zurückzufallen.
    Hab erst am Wochenende auf die Art je 3h am Stück hinter mich gebracht - nie mehr ein Auto ohne Tempomat :love:
     
  13. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Also zum Thema DPF sei angemerkt das ohne diesen eine Strafsteuer von 1,20 pro 100ccm fällig werden.
    Und es soweit ich weiß auch für Euro IV Diesel keine Grüne Plakette ohne diesen Filter gibt sondern nur Gelb.

    Was den TPM betrifft der ist dann sinnvoll und auch zwingend wenn man vorhat sich Run-on-Flat Reifen aufziehen zu lassen. (Da man hier sonst den Platten wirklich nur durch Luftdruckmessen erkennen würde. Das man sich 2 Reifen Gleichzeitig Kaputt fährt ist unwahrscheinlich.)
    Da mach dir mal keine Gedanken schließlich sind die Lieferzeiten lang genug um diese Frisst einzuhalten.
    Wäre mir neu.
    Das jetzt gesparte Geld könnte bei einer späteren Nachrüstung teuer werden. Ab einer bestimmten Laufleistung muß der Oxikat bei einer Nachrüstung erneuert werden. Und wieso willst du den Filter wechseln die dinger sind wartungsfrei und selbstreinigend. (Vaterns Superb-Nachrüstung schlug mit 2000€ zu Buche da sind 600 € Mehrpreis ein schnäppchen.)

    Okay DPFs sind Murks dass weiß jeder mit Ausnahme der Bundesregierung und vielleicht noch die Pappnasen von Peugeot die damit angefangen haben die Dinger serienmäßig in ihren Autos zu verbasteln und damit den Umweltminister überhaupt erst auf diese blöde Idee brachten.
     
  14. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ich bekomme ja den Comfort Plus Edition, da ist eigentlich fast alles schon drin - inklusive Tempomat und Abbiegelicht :D . wenn schon, denn schon, ne?
    Beim Comfort Plus kann man nicht mehr allzuviel Sonderausstattung dazunehmen, nur noch

    - die Scheinwerferreinigunsanlage (Quatsch, außer man fährt viel auf Feldwegen oder ist zu fein, mal nen Schwamm in die Hand zu nehmen),
    - Reifendrucküberwachung (tja, das hab ich halt mal... mal schauen!),
    - Alarmanlage (Roomster werden wegen des Aussehens sicher nicht so oft geklaut, wenn der Alarm nachts auf der Straße wegen nem Eichhörnchen losgeht, find ichs doof und ich kann sie nachträglich auch noch einbauen - hab ich nicht),
    - elektrische Fensterheber hinten (gibt wohl öfters Probleme, und hinten sitzt noch nicht so oft jemand, dass sich das lohnt)
    - Parksensoren hinten (hab ich - bin ein Parkdepp)
    - Sunset (hab ich)
    - Variabler Ladeboden (hab ich)
    - Fahrradhalterung (kann ich auch gut nachrüsten)
    - Dachreling (hab ich)
    - Freisprecheinrichtung (hab ich)

    So, ich bin also fast rundum ausgestattet, was Skoda so zu bieten hat in der Klasse :thumbsup: .


    DPF:
    Die Regierung muss auch aufpassen, dass ihnen nicht zu viele Wähler abspringen. Wenn, dann wird die Regelung sein, dass man auch nachrüsten darf. Ansonsten wäre mit einem Mal ein Viertel oder so (?) der deutschen Fahrzeuge wertlos, das wäre ein zu großer Imageschaden für die regierende/n Partei/en!!
    Es geht ja nicht immer nur um die Umwelt... sondern immer um Wählerstimmen!
     
  15. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Der 1.9 TDI bekommt mit oder ohne DPF die grüne Plakette. Ist richtig so, wie ich mittlerweile weiß.

    Das mit dem Partikelfilter austauschen hab ich gelesen, als ich recherchiert hab,ob ich einen will oder nicht. Die gehen wohl auch manchmal kaputt... Jetzt bin ich aber doch wieder verwirrt - wer weiß es denn genau?? Für die von Skoda??

    Ohne Filter verbrauche ich weniger Treibstoff - bei 35tkm im Jahr ist das schon ein guter Haufen Geld...

    ?( ?( ?( ?(
     
  16. Markus

    Markus

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau Schwanebecker Chaussee 46 16321 Bundesrepub
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Plus Edition 1.4 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Grenzenkowski, Berlin-Französisch Buchholz
    Kilometerstand:
    33000
    Also als Rand-Berliner und Umwelt-Zonen-Befahrer weiß ich aus Erfahrung, dass auch ein Euro III Diesel (mein Vater fährt einen) nur Gelb bekommt, beim EURO IV war ich der Meinung wäre es genauso.
    Das ein geschlossener Filter mal Verstopft, kann schon sein, dafür gibts bei den geschlossenen Systemen eigentlich die Kontrolllampe die den Fahrer auffordert mal Gas zu geben um den Filter "freizubrennen". Das ist aber ein Defekt und kein genereller Verschleiß. Deswegen und auch wegen des erhöhten Gegendrucks in der Abgasanlage der erhöhte Verbrauch. (Jetzt könnten wir die Schalldämpfer verdammen. Machen wir aber nicht denn die haben wenigstens einen Mehrwert.)

    Bei Nachrüstfiltern ist dafür, bei einigen Fahrzeugen ein Additiv notwendig andere Filter sind offen und deren Leistung beträgt nur etwa ein fünftel von dem was ein geschlossener schafft. Es gibt sogar Filter die überhaupt nicht funktionieren aber die Bundesregierung sieht großzügig darüber hinweg um den Hersteller nicht zu ruinieren und den TÜV nicht bloß zu stellen. (Wurde vor einiger Zeit im Fernsehen Berichtet, ich glaub bei WiSo. Eigentlich sollten die Filter zurückgerufen und nachgebessert werden, ist aber wohl noch nicht erfolgt.)

    Also ein 1.4 TDI Roomi erzeugt ohne Filter 135 mit Filter 137 Gramm CO² pro 100 Kilometer das ist ein Plus von 2 Gramm. Wenn wir das mal auf eine angenommene durchschnittliche Fahrleistung von 15 000 Km pro Jahr umlegen sind das 300 g also 0,3 Kg. Nehmen wir weiter an das dies der Durchschnitt für alle Dieselfahrzeuge ist, was warscheinlich noch großzügig gerechnet ist, und rechnen das auf die rund 10 000 000 zugelassenen Dieselfahrzeuge der BRD hoch, schließlich strebt die Bundesregierung ja genau das an, so kommen wir auf sage und schreibe 3 Kilotonnen CO² im Jahr.
    Das nenn ich Umweltreundlich
    :!:

    Korrigiert mich wenn ich mich vertan haben sollte bin mir bei der Anzahl Zugelassenen Diesel-PKW bin ich mir nicht ganz sicher. Kann sein dass es nur 1 Mio. sind das wären aber immernoch 300 Tonnen für nix und wieder nix. Wenn man mal von den Kosten für Anschaffung und Treibstoff absieht.
     
  17. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ich versteh es eh nicht mehr, was nun für was gilt. Wenn ich auf http://www.kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw_neu.php meine dann gültige KFZ-Steuer ab Juli 09 ausrechne, zahle ich sogar bald ohne Partikelfilter weniger (1.9 TDI hat ohne Filter 139 g CO2, mit Filter 145 g ?( ?( , das soll einer verstehen!!!)!! Ohne Filter 241 Euro, ab April 2011 dann 218 Euro im Jahr, mit Filter durchgehend 230 Euro....???

    Jetzt hab ich auch gelesen, dass es bei Erstzulassung eines Diesels ohne Partikelfilter 300 Euro Aufschlag Steuer im ersten Jahr geben soll oder gegeben hat! Kann mir einer verraten, ob das noch so ist, oder ob sich das ab Juli 09 auch ändert???? Internet ist zwar immer voller Informationen, teilweise aber auch schon veraltet (hoffe ich). Wenn das mit der Strafsteuer so bleibt, dann lohnt sich der Filter halt doch...

    Und: ist der 1.9 TDI MIT Filter dann auch was für Euro5??? Steuerfrei ist der so (mit 145 g CO2) nämlich nicht, zumindest laut dem Steuerrechner!!
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    oopsi - bin nicht mehr ganz synchron mit den Ausstattungen, aber dein Basisansatz "sparen beim Motor" hat mich in die Irre geführt... dann paßt das meiste.
    Scheinwerferreinigungsanlage hab ich gezielt genommen - aber ich fahre NICHT auf Feldwegen oder find keinen Schwamm, sondern das kam mal von einer Autobahnfahrt, wo ich (mangels Motorleistung zuvor) hinter einem LKW festgesteckt bin und nicht überholen konnte. Das ganze auf salznasser Straße und bei Nacht. Der Sprühregen des LKW konnte man schon farblich braun auf der Scheibe sehen, aber no problem für die Wischer. Als ich dann doch (also nach ein paar hundert Metern - mehr nicht) vorbei war - fuhr ich im Dunkeln ! Die Scheinwerfer waren halt zugesaut. Also nächste Parkmöglich antasten - bei dem Sauwetter aussteigen und mit (immer dabei) Putzlappen Scheinwerfer säubern. Klar, daß der LKW sich zurückgerundet hat.... SOOO abwegig ist das Zeug nicht....
    weiterer Vorteil: großer (ca 5l) Waschwasserbehälter und eine Warnanzeige, wenns dem Ende zugeht (noch bevor es zu knapp wird - denke 2l Rest evtl.)
    Nachteil: nur hochdruckdüese - und die Steuerung ist (für mich) unbefriedigend gelöst. Wenn bei Abblendlicht (auf TFL) länger als 1Sek die Scheibe gereinigt wird, dann kommt jedes 5.Mal (umprogramierbar) ganz kurz auf einen "zischer" die SRA dazu. Wenns also blöd kommt in meinem LKW-Beispiel: war vorher grad SRA drann und du mußt 4x waschen (beim lkw reichte wischen, weil so feuchte Gischt) - um 1x SRa zu haben - wars nicht ausreichend, weil zuviel Dreck (Scheinwerfer sind ja wärmer und das Wasser im Dreck verdunstet schneller) - noch 5mal Waschen. Völlig schwachsinnige Lösung. Irgendwo ein Knöpferl, daß das Relais (man hörts manchmal klacken) für die SRA betätigt und man könnte frei entscheiden - wann und wie lange man will.

    Alarm: hab ich. Meinem kollegen wurde einfach auf Verdacht "nachgeschaut" weil er eine Navihalterung installiert hatte, da mußte doch auch das NAvi dazu wo sein (wars auch ;( im Handschuhfach.) Vielleicht schreckts ja ab - und ist billiger wie ne Seitenscheibe und der Ärger (und wenns dich an den Haken nehmen wollen und du ums eck bist, hörst es auch :D - wennst dann noch schnell bist..... gespart)

    FH-Hinten hab ich mir dank Forum erspart -gleiche Gründe. Der Hund dürfte eh nicht eigenständig ran :love:

    nur - bei soviel Ausstattung - warum nicht ein gscheiter Motor? - damit stellt sich die Frage Deines Themas gar nicht mehr eigentlich :rolleyes:

    irgendwelche Zeichen setzt jede Regierung, es ist ziemlich egal welche - und es kann dich treffen. Aber ich halte prinzipiell jede Möglichkeit etwas zu verhindern (Ruß) für besser, als es nicht zu tun. Die, die wegen dem Mehrverbauch laut "Öko-Drama" rufen, fahren meist die schlimmsten Bleifüße oder nutzen kaum das Hirn, um das Motorpotential zu nutzen. Das gilt nicht - und perfekt wird keine Lösung sein. Nicht mal Radfahren - weil durch die erhöhte Atemfrequenz steigt der Lungenumsatz und damit der CO2-Ausstoß, von Methanhaltigen Flatulenzen mal ganz zu schweigen :P
    man kanns halt nie allen recht tun :pinch:
     
  19. #18 tschack, 07.04.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.790
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Nein, bleibt Euro4.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    war das sarkastisch gemeint? Schau dir mal die absoluten Zahlen an! Deine 300 KT Produzieren allein so ca 10 (z.b.) Porsche Cayenne bei normaler Fahrleistung - 300KT sind NICHTS - verglichen zu all den anderen Dingen, die so anfallen - aber dafür wird ein zigfaches an Tonnen an Ruß gespart, die nicht in den Lungen der Mitmenschen landet.
    Der DPF ist nicht die eierlegende Wollmilchsau - sie entschärft ein Problem, läßt ein anderes offen und erschwert ein weiteres - in Summe aber ein richtiger Weg ..
    ABER: Das soll hier keine DPF pro-kontra Diskussion werden - wennst das willst - eröffne bitte einen eigenen Thread und vermurks nicht dieses Thema hier .. OK?
    :thumbup:
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    die Unterschiede sind in der Praxis nicht erkennbar. Der persönliche Fahrstil trägt da wesentlich mehr dazu bei - oder aber auch, die hohe Bauform, weil da ist der Roomy benachteiligt.
    Die gleiche Strecke mal mit Rückenwind, mal mit Gegenwind kann schon einen Liter ausmachen. Den DPF wirst hingegen nicht spüren... das ist Panikmache div. Zahlenjongleure. Auch bei 35Tkm im Jahr wird sich keine Essen extra ausgehen :rolleyes:
     
Thema:

Kaufberatung und Probefahrt Roomster - 1.4 TDI oder 1.9 TDI?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung und Probefahrt Roomster - 1.4 TDI oder 1.9 TDI? - Ähnliche Themen

  1. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l

    Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l: Hallo, ich habe die Möglichkeit einen Fabia zu erwerben und brauche mal den Rat der Community - worauf muss ich achten? Ist das ein gutes Angebot?...
  4. Kaufberatung Octavia gebraucht

    Kaufberatung Octavia gebraucht: Servus zusammen, ich bin der Neue hier im Forum.... Pfälzer, über 40, Systemadministrator, bisheriger Passatfahrer: Nun hätte ich gerne was...
  5. Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich

    Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich: Guten Abend, nachdem ich meinen Suchauftrag im Internet ratlos aufgeben musste, suche ich nun hier Rat. Diverse Tipps wie das richtige Abdichten...