Kaufberatung: Schneeketten für Skoda Octavia RS TDI (5E)

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von jaenno, 24.11.2015.

  1. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,
    zwar schon zwei Mal diskutiert, dennoch für mich noch nicht so ganz zufriedenstellend;). Ich hoffe ihr seid mir nicht böse, wenn ich nochmal einen Thread aufmache.
    Seit letzter Woche habe ich Winterreifen auf meinem neuen Octavia. Nach langem hin und her habe ich mich auf Empfehlung des Reifenhändlers für 205/50R17 entschieden.
    Nun ist der Winterurlaub gebucht und es ich brauche Schneeketten. Ich habe erfahren, dass es Originale von Skoda gibt, hat jemand mit denen Erfahrung, gibt es Bessere oder kennt jemand den Hersteller der originalen Ketten, damit man anhand Test vergleichen kann?

    Ich bin für alle Anregungen dankbar.

    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß
    jaenno
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodalars, 25.11.2015
    skodalars

    skodalars

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bad Iburg
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Elegance 1,0 / 75 PS , Skoda Rapid Spaceback 1,2 TSI/ 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    DHT Automobile
    Kilometerstand:
    34000
    Ich bekomme meinen RS Tdi erst nächste Woche Montag. Ich habe mir Alu-Winterkompletträder in 225/45 R17 auf 7,5 J x 17 bestellt. Die Felgen sind von Alutec und haben für diese Grösse eine ABE mit SKF !
    Habe auch lange gesucht weil ich im Winterurlaub auch auf Schneeketten setzen muss. Aber zu den Schneeketten kann ich dir noch nichts sagen, ich meine sie dürfen nicht höher wie 9mm sein.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  4. #3 HENRIQUE, 25.11.2015
    HENRIQUE

    HENRIQUE

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    7
    Hi, schaut euch die Ketten von Rud an, und zwar die Hybrid.Schont die Alufelgen richtig gut.Die gibt es für fast alle Größen.
     
  5. #4 Boso900, 26.11.2015
    Boso900

    Boso900

    Dabei seit:
    14.02.2015
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    52
    Mir wurde gesagt, dass 205/50 17 die einzige Reifengröße für den RS ist, für die Schneeketten zugelassen sind?
     
  6. #5 skodalars, 26.11.2015
    skodalars

    skodalars

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bad Iburg
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Elegance 1,0 / 75 PS , Skoda Rapid Spaceback 1,2 TSI/ 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    DHT Automobile
    Kilometerstand:
    34000
    Laut Skoda ja . Aber schau mal unter Alutec ( Felge Raptr ) bei Skoda Octavia Conbi RS in die ABE. Da steht es, das die Reifengrösse 225/45 R17 eine SKF hat.
    Habe extra mit denen telefoniert und dort sagte man mir es ist getestet und erlaubt. Seine Aussage war , warum Skoda das nicht auch freigibt wüsste nur Skoda selbst.
    Meine sollen morgen kommen.
    uploadfromtaptalk1448564267318.jpg

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  7. #6 Boso900, 26.11.2015
    Boso900

    Boso900

    Dabei seit:
    14.02.2015
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    52
    Das hört sich gut an! Ja, bei Skoda muss man auch nicht alles verstehen;(
     
    skodalars gefällt das.
  8. #7 Robert78, 26.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Kann die Pewag Servo sehr empfehlen. Leichte und schnelle Montage, selbstspannend und ein vernünftiger Preis. Bin sehr zufrieden damit.

    Hinwies: Bei Amazon gibts seit gestern bis zum 9.Dezember 5 Euro Rabatt auf die meisten RUD Ketten.

    Auf Skoda Original würde ich mich nicht festlegen. Sind auch nur Ketten eines Markenherstellers die weil Skoda drauf steht teurer sind.
     
  9. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Das ist natürlich mit ausschlaggebend. Ich möchte sicherlich meine schöne Dezent Alufelgen nicht mit dem ersten montieren der Schneeketten total zerkratzen...

    Danke für eure ganzen Berichte!
     
  10. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Dank für deinen Post. Weiß man welchen Hersteller Skoda verwendet? Brauch man die Servo 9 von Pewag oder reichen die "normalen".
    LG
     
  11. #10 Robert78, 10.12.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Hängt von deiner Felge bzw. Reifengröße ab ob du eine bestimmte Kettengliedergröße benötigst.
    Bei Fremdmarken steht alles nötige bei den Auflagen im Gutachten.
    Bei Skoda Felgen findest du die Infos im Handbuch und hier....
    http://www.skoda-auto.de/service/serviceleistungen/serienbereifung
    Wenn ein rotes * in der Spalte Schneeketten steht ist unterhalb Beschrieben welche Gliedergröße du brauchst.
     
  12. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Perfekt, danke!
     
  13. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Puh, so richtig steige ich da als Laie leider nicht durch. Könnt ihr mir weiterhelfen? Hier sehe ich nichts zur Schneekettentauglichkeit...
    Anbei mal das Rad-Gutachten von Dezent.

    Ich bin übrigens tierisch zufrieden mit der TE-Dark, sie sieht wirklich klasse auf dem Octavia aus!

    Vielen Dank nochmal..

     
  14. #13 Robert78, 12.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    So wie es aussieht hat sich das Thema Schneeketten für dich in Luft aufgelöst (12A). Hast wohl leider die falschen Felgen gekauft (zu geringe ET).

    Aus eigener Erfahrung:
    Im Winter würde ich sowieso immer versuchen eher eine höhere Einpresstiefe zu wählen. Stehen die Räder weiter raus schleudert es dir den ganzen Schneematsch, Split und Salz direkt an die Kotflügel statt ins Radhaus.
    Meine Frau hat sich auch unbedingt einen speziellen Felgentyp eingebildet.....die würde sie jetzt nicht mehr nehmen....;)
     
  15. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Wie kommst du drauf?
    Ich habe 205/50R17 93V XL TL WINTER, SOTTOZERO 3 von Pirelli drauf. Anbei ein Foto aus dem Angebot, dass wäre gar nicht gut, wenn Schneeketten nicht gingen..
     
  16. #15 RPGamer, 12.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2015
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI DSG (MJ 2016)
    Na steht leider deutlich im Gutachten...

    Für die Felge 7,5J x 17 H2 112/5 ist u.a. 205/50R17 für den RS freigegeben, mit folgenden Auflagen...

    Auflagen: 10B; 11B; 11G; 11H; 12A; 51A; 71C; 71K; 721; 725; 73C; 74A; 74P; 76S; 77E
    Auflagen nur für u.a. 205/50R17: 11A; 27I (=gilt nicht für 205/45R17)

    Dein Problem ist, wie erwähnt 12A ("Die Verwendung von Schneeketten ist nicht möglich, es sei denn, dass für den hier aufgeführten Fahrzeugtyp eine weitere Umrüstmöglichkeit im Gutachten aufgeführt ist").

    Ich verstehe auch die Auswirkungen von 11A nicht genau - und wegen 27I sind theoretisch Anpassungen vorzunehmen. Scheinbar ist also auch noch eine Fahrt zu TÜV bzw. DEKRA notwendig. Insgesamt scheint die Felge/das Gutachten leider nicht ganz so problemlos... :wacko:

    10B Die mindestens erforderlichen Geschwindigkeitsbereiche der zu verwendenden Reifen sind unter Berücksichtigung der Loadindexe, mit Ausnahme der Reifen mit M+S-Profil, den Fahrzeugpapieren zu entnehmen, soweit im Verwendungsbereich keine Abweichungen festgelegt sind.

    11A Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeuges ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Prüfingenieur einer Überwachungsorganisation oder einen Angestellten nach Abschnitt 4 der Anlage VIIIb zur StVZO unter Angabe von FAHRZEUGHERSTELLER, FAHRZEUGTYP und FAHRZEUGIDENTIFIZIERUNGSNUMMER auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkatalog zum §19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen.

    11B Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in der Fahrzeuggenehmigung für diesen Fahrzeug-Typ/ -Variante/ -Version bzw. Fahrzeugausführung genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengrößen in den Fahrzeugpapieren bei der nächsten Befassung mit den Fahrzeugpapieren durch die Zulassungsstelle unter Vorlage der Allgemeinen Betriebserlaubnis bzw. der Abnahmebestätigung nach §19 Abs. 3 der StVZO berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

    11G Die Brems-, Lenkungsaggregate und das Fahrwerk mit Ausnahme von Sonder-Fahrwerksfedern müssen, sofern diese durch keine weiteren Auflagen berührt werden, dem Serienstand entsprechen. Für die Sonder-Fahrwerksfedern muß eine Allgemeine Betriebserlaubnis oder ein Teilegutachten vorliegen; gegen die Verwendung der Rad/Reifenkombination dürfen keine technischen Bedenken bestehen. Wird gleichzeitig mit dem Anbau der Sonderräder eine Fahrwerksänderung vorgenommen, so ist diese und ihre Auswirkung auf den Anbau der Sonderräder gesondert zu beurteilen.

    11H Wird das serienmäßige Ersatzrad verwendet, soll mit mäßiger Geschwindigkeit und nicht länger als erforderlich gefahren werden. Hierbei müssen die serienmäßigen Befestigungsteile verwendet werden. Bei Fahrzeugausführungen mit Allradantrieb ist bei Verwendung des Ersatzrades darauf zu achten, daß nur Reifen mit gleich großem Abrollumfang zulässig sind.

    12A Die Verwendung von Schneeketten ist nicht möglich, es sei denn, dass für den hier aufgeführten Fahrzeugtyp eine weitere Umrüstmöglichkeit im Gutachten aufgeführt ist. Für diese Umrüstung mit der Einschränkung in Spalte Auflagen "Reifen mit Schneeketten" sind die dort aufgeführten Auflagen und Hinweise zu beachten.

    27I Durch Anlegen der hinteren Radhausausschnittkanten und Kunststoffinnenkotflügel ist die Freigängigkeit der Rad/Reifen-Kombination unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Betriebsbreite nach ETRTO bzw. WdK (1,04 fache Nennbreite des Reifens) herzustellen. Die genauen Maße / Bereiche sind dem beigefügten Anhang / Hinweisblatt "Nacharbeitsprofile Fahrzeug" am Ende dieser Anlage zu entnehmen.

    51A Der vom Fahrzeughersteller (siehe Betriebsanleitung oder Reifenfülldruckhinweis am Fahrzeug) bzw. Reifenhersteller vorgeschriebene Reifenfülldruck ist zu beachten. Die Verwendung von Reifen mit Notlaufeigenschaften ist laut Hersteller nur mit Reifenfülldrucküberwachungssystem zulässig.

    71C Zum Auswuchten der Sonderräder dürfen an der Felgeninnenseite nur Klebegewichte angebracht werden.

    71K Zum Auswuchten der Sonderräder dürfen an der Felgenaußenseite nur Klebegewichte unterhalb des Tiefbetts angebracht werden.

    721 Es ist nur die Verwendung von Gummiventilen oder Metallschraubventilen mit Überwurfmutter von außen, die weitgehend den Normen (DIN, E.T.R.T.O. bzw. Tire and Rim) entsprechen und die für einen Ventilloch-Nenndurchmesser von 11,3 mm geeignet sind, zulässig.Das Ventil darf nicht über den Felgenrand hinausragen. Es sind die Montagehinweise des Ventilherstellers zu beachten.

    725 Bei Fahrzeugen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit über 210 km/h sind nur Metallschraubventile zulässig. Es sind die Montagehinweise des Ventilherstellers zu beachten.

    73C Es ist nur die Verwendung von schlauchlosen Reifen zulässig.

    74A Es dürfen nur die vom Radhersteller mitzuliefernden Radbefestigungsteile verwendet werden, dabei ist die Gewindegröße der serienmäßigen Befestigungsteile zu beachten. Bei Verwendung von Radschrauben, ist die, in der Anlage zum Gutachten, dem Fahrzeug zugeordnete Schaftlänge zu beachten.

    74P Radausführungen mit Zentrierring im Mittenloch sind nur zulässig, wenn die im Gutachten beschriebenen Zentrierringe verwendet werden.

    76S Die Verwendung dieser Radgröße ist nicht zulässig an Fahrzeugausführungen, die serienmäßig mit mindestens 18-Zoll-Rädern ausgerüstet sind. (Anm. d. Red. Ups... wobei der RS ja serienmäßig eigentlich auf 17'' steht?!)

    77E Das indirekte Reifendruckkontrollsystem ist zu kalibrieren. Es ist dafür den Ausführungen der Bedienungsanleitung Folge zu leisten.
     
  17. #16 Robert78, 13.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2015
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Weil es wie ich oben ja schon geschrieben habe und es dir gerade auch noch mal geschrieben wurde leider erstmal so ist.
    Solange du kein extra Gutachten hast welches dir bestätigt das es möglich ist sind Schneeketten erstmal Tabu.

    Aber gern nochmal ein wenig genauer, wobei es zu den Thema Felgen hier sicherlich bessere Ansprechpartner gibt.....(daher alles ohne Gewähr)
    Die Reifen/Felgengröße wie sie in der Regel verwendet wird ist nicht allein ausschlaggebend. Die Original Skoda Felgen haben z.B. in deiner Größe 45 oder 48 mm Einpresstiefe. Die von dir gekauften laut dem Gutachten und auch deiner nachgereichten Bestelldaten 40 mm. Das bedeutet das der ganze Reifen weiter außen sitzt, du also eine breitere Spur hast.
    Da der Abstand zwischen Rad und Radlauf vielleicht zu eng wird sind daher pauschal erstmal keine Ketten dazwischen erlaubt.

    In dem Zusammenhang solltest du auch mal überprüfen ob du die restlichen Auflagen erfüllt hast. Könnte nämlich sein das du derzeit gar nicht damit fahren dürftest.

    Ist halt jetzt die Frage ob du deinem Reifenhändler das mit den beabsichtigen Schneeketten gesagt hast. Der hätte dich dann eigentlich drauf hinweisen müssen, auch wegen der evtl. Nacharbeit am Radlauf und dem Vorstellen beim TÜV. Ist das der Fall einfach mal mit ihm reden, vielleicht nimmt er sie ja zurück.
    Hast du die Räder Online oder ohne was wegen der Ketten zu sagen gekauft hast du leider Pech gehabt. Dann hättest du dich - sorry wegen der ehrlichen Wörter - besser vorher informiert.
     
  18. jaenno

    jaenno

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,
    das hört sich ja leider nicht so gut an. Es handelt sich um ein Firmenauto und wir fahren mit dem hiesigen Reifenhändler eigentlich ganz gut. Die Firma gibt Winterreifen in Auftrag, es kommen 1-3 Vorschläge und dann wird ausgewählt. Hier hat leider niemand die Zeit sich genauer damit zu befassen. Privat steht jetzt der Winterurlaub an, zur Sicherheit hätte ich einfach gerne Schneeketten gehabt..
    Sollten jetzt noch andere Sachen nicht ganz "koscher" sein, sollte ich vielleicht mal direkt Kontakt mit dem Reifenhändler aufnehmen. Das darf ja eigentlich nicht sein, das er uns so einen "Müll" andreht..

    Trotzdem vielen Dank für eure ausführlichen Meinungen:/..
     
  19. #18 sepp600rr, 13.12.2015
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Kontaktier dein Reifenhändler mal, laut Auflage 27L musst du noch was an der Karosserie bearbeitet werden und mit dieser Kombination musst du noch zu einer Prüfstelle fahren (Auflage 11A)
    Schneeketten sind auf jeden Fall ausgeschlossen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RPGamer, 13.12.2015
    RPGamer

    RPGamer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    178
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS TDI DSG (MJ 2016)
    Statt Schneeketten könntest du als Ersatz "Auto-Socken" verwenden: http://www.autosock.com/de/
    Da sehe ich kein Problem, auch wenn die Wirkung möglicherweise nicht zu vergleichen ist - und ich bin mir auch nicht sicher wie es auf Strecken ist, wo Schneeketten vorgeschrieben sind.
     
  22. #20 sepp600rr, 13.12.2015
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Noch was zu Auflage 11A, du musst dir die Felgen Eintragen lassen und auf so einem Papier das dem Gutachtem eigentlich beiliegt bestätigen lassen.
    Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht notwendig, musst nur das Schreiben immer mitführen.
    Hier mal ein Beispiel für so ein schreiben.
     

    Anhänge:

Thema: Kaufberatung: Schneeketten für Skoda Octavia RS TDI (5E)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda Octavia 3 Rs Combi schneeketten

    ,
  2. schneeketten skoda octavia scout 5e

    ,
  3. Octavia 5e schneeketten

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Schneeketten für Skoda Octavia RS TDI (5E) - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  3. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...