Kaufberatung Octavia Scout

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von dob, 14.03.2014.

  1. dob

    dob

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Kilometerstand:
    184000
    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einem Skoda Octavia Scout als Nachfolgefahrzeug für meinen Tiguan und hätte gern gewusst ob es spezielle Punkte gibt, bei denen man beim Kauf eines Scout aufpassen muss.

    Ab wann wurden denn die CR-Diesel im Scout verbaut? Hab irgendwo aufgeschnappt dass man bei einem Octavia besser den CR Diesel nimmt.
    Konkret bin ich auf der Suche nach einem 140PS Diesel Scout.

    Nun habe ich schon mal gekuckt was es an Kompletträdern für den Scout so gibt, weil mir diese Standardalus nicht sonderlich gefallen (die würd ich dann für den Winter nutzen) und habe zum Beispiel gelesen dass es bei 16" wohl angeblich nur M+S Reifen für den Scout gibt?
    Was fahren denn hier die Scout-Fahrer so für Rad-Reifen-Kombinationen im Sommer?

    Gibt es spezielle Macken oder Marottenbeim Scout? Spezielle Stellen, wo man beim Autokauf einen besonders gründlichen Blick hin werfen sollte?
    Laufleistungstechnisch sollten ja 160tkm bei nem Diesel kein Problem sein, das ist der ja gerade mal gut eingefahren in der Regel, oder gehen da die WehWehchen los bei Skoda?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sunny11, 15.03.2014
    sunny11

    sunny11

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    octavia scout weiss 2.0 tdi
    Werkstatt/Händler:
    skoda pontille
    Kilometerstand:
    1300
    Hallo ich hab einen 2012 er scout und ich hab bis jetz 60.000 runter und absolut keine probleme! Ich hab die originale bereifung winter 205/55/16 auf stahl und im sommer 225/50/17 auf alu! Ich hatte vorher 2 superb und muss sagen der scout ist ein richtig geiles auto!
     
  4. #3 Skoda-Fabia, 16.03.2014
    Skoda-Fabia

    Skoda-Fabia

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    173000
    Ich fahre einen fast 6 Jahre alten Scout TDI und als Nachfolger soll ein Tiguan kommen - also genau entgegengesetzt zu dir.
    Was bewegt dich von einen Tiguan in einen Scout umzusteigen? Der Scout ist doch viel tiefer.
    Jedenfalls technisch gesehen habe ich wenig zu beklagen. Das ZMS hätte bei mir wahrscheinlich bis ca. 300tkm gehalten, wurde aber vorsichtshalber schon 50tkm früher gewechselt.
    Der Wagen ist weitestgehend noch in Erstausrüstung, wenn man von Bremsen, Reifen und eben die kleinen Verschleißteile/Betriebsmittel absieht.
    Einzig die Bodenfreiheit könnte etwas mehr sein. Mein Wagen fährt Sommer wie Winter mit 205/55R16 umher. Die Sommerräder musste ich extra eintragen lassen (aber auf breiteren Felgen, waren gerade vorhanden).
    Halte nichts von ´Breitreifen´(225/50R17) - nimmt nur Leistung und schluckt Sprit. Den CR-Diesel gab es ab 03/2010 im Scout. Da würde ich aber genau nachsehen, da es auch immer genügend Lagerfahrzeuge gibt.
     
  5. dob

    dob

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Kilometerstand:
    184000
    Der Tiguan ist mir einfach zu teuer geworden. Jetzt müsst ich eben 4 neue Sommerreifen kaufen für die schönen Savannah 19" Alus, also mal eben 1000€ für die Reifen auf den Tisch legen.
    Die Winterreifen wären auch nächste Saison fällig, was bei 18" 235er auch net grad n Schnapper wäre.
    Die 170 PS und Allrad schlucken auch ne Menge....

    Also Tiguan weg und für n bissl weniger einen gebrauchten Scout mit 140PS. Wird dann hoffentlich n bissl weniger verbrauchen, die Reifen sind günstiger und vom Restgeld der Differenz n paar Sachen von der Hausrenovierung bezahlen ;)
     
  6. #5 sunny11, 16.03.2014
    sunny11

    sunny11

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    octavia scout weiss 2.0 tdi
    Werkstatt/Händler:
    skoda pontille
    Kilometerstand:
    1300
    Also i fahr mit mein auf der autobahn mit 5,9 liter hab bei 150 tempomat drin! Also ich finds gut! Fahr ja nur langstrecke!
     
  7. Ben555

    Ben555

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 528iA 1997
    scout härter gefedert, als serien o2 oder tiguan?
     
  8. #7 sunny11, 16.03.2014
    sunny11

    sunny11

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    octavia scout weiss 2.0 tdi
    Werkstatt/Händler:
    skoda pontille
    Kilometerstand:
    1300
    Ja bisi härter als serie kommt er mir schon vor hatte auch schon einen normalen oci und auch nen superb! Und auf langstrecke find ich ist er dem superb oder dem serien oci nichts hinten nach vom comfort
     
  9. dob

    dob

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Kilometerstand:
    184000
    Woran erkenne ich als DAU wenn ich vor dem Wagen stehe ob es ein PD oder ein CR ist?
    Was sind die Unterschiede?
    Andere Schlüsselnummer im Fahrzeugschein?
    Oder wo muss ich einen Blick hin werfen um was zu sehen? Erkennt man das schon auf den ersten Blick unter die Motorhaube?

    Hab jetzt nur mehrfach aufgeschnappt dass man den Octavia lieber mit CR statt PD nehmen soll.
    Als Laie in der Art weiß ich aber net wieso. Hat hier jemand ne Erklärung für mich?
    Oder kann man auch bedenkenlos einen PD mit >150.000km nehmen?

    Dann noch ne Frage in Richtung Entertainment:
    - ich suche ja einen Scout mit dem Navigationssystem Columbus, weil das laut meiner Recherche das Pendant von Skoda zu meinem lieb gewonnenen RNS510 ausm Tiguan ist.
    Aber:
    - Bluetooth-Freisprech ist nicht "serienmäßig" bei einem Columbus dabei, oder?
    - Wie ließe sich dies "nachrüsten"? Kostet das wieder Unsummen und geht nur in ner Werkstatt wegen VCDS?
    - Welcher Hersteller ist das bei Skoda für diese Handyhalter? Bei VW war es BURY, das System9. Mit etwas gehakel konnte ich die Universalhalterung auf den Sockel im Tiguan einclipsen und hatte mein Smartphone immer schön im Blickfeld. Aber auf den Fotos die ich gefunden habe bisher sieht der Sockel bei Skoda anders aus. Und da ich weder iPhone noch asbach uralt Nokia nutze muss da was alternatives her an Adapter.
    Hab nämlich sowohl Scout mit als auch ohne diese Halterung derzeit in der engeren Wahl für den Kauf am WE, aber wenn ich schon so ne Halterung drin hab, würd ich halt gern auch einen Adapter drauf machen fürs Handy (Nexus 5).
     
  10. Vigooo

    Vigooo

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Korbach / Kassel
    Fahrzeug:
    O² Fl Scout 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    154000
    Ich hab mir ungefähr vor nem Jahr nen 2010er Scout 2.0 TDI PD mit 140 PS gekauft, beim kauf hatte er 90.000 runter...

    In dem einen Jahr bin ich jetzt ca. 30.000 km mit dem Scout gefahren und bin immer noch begeistert wie am ersten Tag!!! Einfach ein klasse Auto! Ich bin mit dem Pumpe-Düse sehr zufrieden ;)

    Hatte in der zeit nur drei kleine Defekte:
    -eine Glühkerze abgeraucht - gab dann direkt 4 neue
    - Ein Sensor vom Luftmengenbegrenzer kaputt gegangen
    - Stoßdämpfer vorne nach 120.000 km defekt.

    Ich fahre folgende Reifengrößen:
    Sommer: 225/50 R17 auf den original Alus
    Winter: bisher 205/55 R16 auf Stahlfelge, ab nächsten Winter: 205/50 R17 auf Alus
    Das sind auch die drei Größen, die auf dem Scout von Skoda als Serienbereifung angegeben werden!

    Zu dem Thema PD-CR-TDI:
    einfach auf den Motorkennbuchstaben gucken, die PD haben im Scout BMM, die CR: CDAA oder CDAB
    Ein Unterschied vom PD zum CR ist, das sie eine andere Gangübersetzung haben, wenn du beim PD im 6 Gang bist, ist das von der Übersetzung so, wie beim CR im 5 Gang…
    Ein Nachteil des CR-TDI ist, das wenn die Common-Rail-Einspritzungen mal kaputt gehen, dann wird das nicht ganz billig… Eine Einheit kostet ca. 900 Euro und du brauchst 4 davon… Die Pumpe-Düse Elemente kosten da ca. nur 400 Euro gegen...

    Noch ein paar Tipps, worauf du beim Kauf achten solltest:
    Der Kunststoff-Rammschutz an der Seite des Autos und an Stoßstange und Frontschürze sind lackiert… Habe schon oft gehört, dass der Lack da gerne mal abblättert… Einfach mal rund rum gehen und genauer hingucken…

    Dann würde ich gucken, was für ein genaues BJ das Auto hat, ab 08/2010 wurde anstatt des Metall-Unterbodenschutzes nur noch einer aus Kunststoff eingebaut und der bringt nicht all zu viel...

    Ebenso würde ich auf Roststellen unter der Motorhauben/Motorraum, an der Heckklappe gucken: Den Thread hier würde ich mir dazu mal durchlesen.


    Zum Thema FSE:
    Ist nicht automatisch beim Columbus(RNS 510) dabei, kann aber relativ leicht nachgerüstet werden. Es gibt da fertige Kits mit FSE-Modul und Kabelbaum zu kaufen… Kann man selber einbauen, muss aber dann noch codiert werden, aber da gibt es fast überall welche, die das gegen ein kleines Trinkgeld machen…
    Oder du lässt das direkt bei einer Firma wie rns610umbauten.de machen, die bieten Komplettangebote an.
    DIe Handyhalterungen sind sie gleichen wie die von Audi der II und III Geneation… Kann man über Skoda und Audi oder in der Bucht finden…
     
  11. #10 Skoda-Fabia, 18.03.2014
    Skoda-Fabia

    Skoda-Fabia

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    173000
    Meinen Kilometerstand solltest du weiter oben rausbekommen haben. Dabei ist noch der erste Satz Stoßdämpfer, Federn bzw. Fahrwerk allgemein. Glühkerzen sind bei ca. 190tkm fällig gewesen. Ist aber auch mal so mal so. Bin Ende letzten Jahres auch mal etwas zügiger gefahren (lt. GPS 201). Der Wagen war voll ausgelastet (Rückbank umgeklappt und entsprechend geladen) und er hat nicht gewankt oder so. Auch war er nur etwas tiefer (wegen dem Gewicht). Mit anderen Worten, das Fahrwerk ist angepasst. Oder möchtest du so ein weiches Fahrwerk, damit man in der Kurve wankt oder bei Unebenheiten gleich aufsetzt?
    Du kannst den MKB auch im Serviceheft oder unter der Ladebodenabdeckung (neben dem Ersatzrad) auf dem Code-Aufkleber ablesen.
    Als Alternative hätte ich auch die 205/50R17 genommen. Aber dafür hätte ich Felgen besorgen müssen, die originalen kann man im Winter vergessen, und auch der Preis für diese seltene Größe ist abgehoben (bei Markenreifen).
    Thema FSE - Ich habe zusätzlich eine Bury CC9060 (aktuell 9068 ) selber verbaut. Mikro klebt unauffällig neben dem Fach auf dem Amaturenbrett(alternativ auch mit verstecktem Mikro neben der Innenleuchte - wie ab Werk) und der Einbau geht auch recht einfach. Musst nur das Columbus rausnehmen und dahinter ist genügend Platz (auf den richtigen Kabelsatz achten). Wenn ein Anruf kommt, dann schaltet das Columbus stumm und man kann zur Not auch über den Lautstärkeregler die Wiedergabe der FSE regeln.
    Rost - habe ich keinen an meinem Wagen (bis auf den üblichen Flugrost an den Fahrwerksteilen).
    Ansonsten ist der Wagen bis auf Haldexkupplung mit Hinterradantrieb, Schlechtwegefahrwerk und etwas Plastik drumrum wie ein normaler Octavia Combi anzusehen.
    Bis auf Lenkradbedienung und Leder habe ich soweit alles drin - ohne Einschränkung der Funktion(en).
    Verbrauch - um die 5 l/100km bei sehr ruhigem Fahren. Bei zeitbegrenzter Fahrweise (siehe oben) auch mal knapp 8l (über einen Schnitt von ca. 600km München-Berlin)
     
  12. Log86

    Log86

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    auch ich erwäge mir einen Scout zu kaufen, einen 2.0 TDI, Erstzulassung von 10/2009, ca. 123.000 km gefahren.

    Den Wagen gucke ich mir am Donnerstag zusammen mit meiner Freundin an.

    Ihr habt ja schon auf einiges hingewiesen bzw. ein paar Schwachstellen des Scout genannt.
    Habt ihr seit dem letzten Eintrag (hier 03.2014) weitere Erfahrungen mit euren Fahrzeugen gemacht bzw. gibt es neue Schwachstellen die bis dato noch nicht da waren?
    Auch ich habe gelesen das der CR-Diesel besser sein soll als der PD-Diesel, ist das wirklich so und sollte das für mich dann bedeuten wenn der gebrauchte Scout jetzt kein CR ist, das ich dann die Finger davon lassen sollte?(?

    Danke schon mal im Voraus:D
     
  13. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Der 140er PD war schon i.O.. Ich würde nur keinen 170er PD TDI kaufen, aber den gab es beim o2 nur im RS.
    Allerdings würde ich einen 140er CR auch einem 140er PD vorziehen.
    Wenn 2009, dürfte es noch ein PD gewesen sein.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Log86

    Log86

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Warum eher den 140er CR?
    Ich brauche das Auto hauptsächlich zum Transport von Pferden und habe gelesen das in der Verbindung, also Fahrten mit viel/ häufiger Anhängelast, Probleme mit der Kupplung und dem Getriebe geben soll.?
    Sind dahingehend Erfahrungen vorhanden?
     
  16. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Seltener Probleme mit dem DPF. War aber beim 140er auch nicht ganz so krass wie beim 170er.
    Aber bei einem Scout von 2009 ist es eh ein PD.
    Ich würde mich nicht verrückt machen und ihn kaufen und nicht mit einer höheren Fehlerwahrscheinlichkeit rechnen als mit anderen Autos mit knapp 5 1/2 Jahren und 123000km auf dem Buckel.
     
Thema: Kaufberatung Octavia Scout
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaufberatung skoda octavia scout

    ,
  2. octavia scout dachzelt

    ,
  3. skoda octavia scout Langstrecke

    ,
  4. skoda octvia scout kaufberatung,
  5. tiguan gegen octavia scout,
  6. gangübersetzung octavia scout,
  7. skoda scout community,
  8. skoda octavia 2 scout,
  9. kaufberatung octavia scout II
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Octavia Scout - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  3. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  4. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...