Kaufberatung Octavia II Kombi

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von homann5, 07.01.2014.

  1. #1 homann5, 07.01.2014
    homann5

    homann5

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen!
    Da die Familie demnächst größer wird, sind wir auf der Suche nach einem neuen Auto. Die Wahl ist dabei auf den Octavia II Kombi mit Facelift oder die aktuelle Generation gefallen. Die örtlichen seriösen Händler sind schon besucht worden, diverse Foren ebenfalls.Wir konnten uns aber noch nicht entscheiden, welche Motorisierung die passendste/beste ist und welche Ausstattung wir auf jeden Fall haben wollen/sollten.

    Deshalb an dieser Stelle ein paar Fragen. Vorweg: Das Budget liegt bei rund 15.000 Euro.

    -Günstig zu haben sind vor allem Wagen mit 1.2er TSI. Reicht der für alltägliche Aufgaben (eher Landstraße als Autobahn, ab und an Stadtverkehr, 10 bis 15.000 km im Jahr) aus oder sollte man doch eher zum 1.4er TSI greifen? Oder am Ende dann doch den 1.6er TDI?

    -Die meisten bereits angeschauten Wagen verfügen über Klimaautomatik und das Radio SWING, rund düe Hälfte zudem über Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer und PDC hinten. Gibt es weitere Ausstattung, die man haben sollte?

    -Welche generellen Macken hat der Wagen, worauf sollte man vor dem Kauf unbedingt achten? Im Netz findet man hier sehr widersprüchliche Angaben, als wirklich kritisch hat sich die Steuerkette hervorgetan.

    Im Voraus schon mal besten Dank für Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F!o

    F!o

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 2 - 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    105
    Hallo,

    Ich habe ebenfalls gerade einen Octavia 2 Facelift ungefähr zu dem Preis gekauft.
    Es wurde ein Octavia 2 Kombi Best Of EZ 03/2013 mit 30.000km.
    Ich habe den 2.0l TDI mit 110PS genommen.
    Dem 1.6l TDI wird eine gewisse Anfahrschwäche nachgesagt......kann ich bestätigen.

    Von den Benzinern halte ich gar nix...... liegt aber eher am VAG Motor und nicht an Skoda. Dort hört man einfach zu viel schlechtes über Steuerketten/Turbolader.
    Ich hätte einfach ständig Angst das mir nach der Garantie so ein Defekt nicht erspart bleibt.

    Einen Diesel bei ca. 10.000-15.000km im Jahr ist halt grenzwertig. Über die Kosten könnte man hinwegsehen, aber im ständigen Kurzstrecken/Stadtbetrieb wird auf Dauer der DPF wirklich schwer belastet.

    Gruß Flo
     
  4. #3 Harlekin, 07.01.2014
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Na, das mit dem DPF ist denke Ich nichtmehr so.

    Die neuen mit Serienmäßigen DPF reinigen sich von selber.
    ich z.B besitze einen nachgerüsteten und habe 7 KM zur Arbeit ( Eine Strecke )
    Am Wochenende fahre ich jedoch längere Fahrten wodurch er sich reinigt.
     
  5. F!o

    F!o

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 2 - 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    105
    Reiner Kurzstreckenbetrieb ist auch für neuere DPFs auf Dauer nicht gut.
    Selbstreinigung hin oder her.

    Zwischendurch längere Autobahnfahrten sind eigentlich Pflicht.
     
  6. #5 Dreizehn, 07.01.2014
    Dreizehn

    Dreizehn

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Octavia II, 1,6TDI Green Tec
    Ich kann nur über den O2 FL schreiben, denn den fahre ich.
    Zum Motor möchte ich nix groß sagen, außer das ich mit meinem kleinen 1,6TDI zufrieden bin. Die Benziner waren mir zu heikel. Beim aktuellen O3 soll das Problem mit den gerissenen Ketten aber weggefallen sein, da dieser jetzt Zahnriehmen statt Kette verwendet. Zumindest beim 1,2 und 1,4.

    Bei Gebrauchten würde ich auf die Innenseite der Motorhaube schauen, da rostet der ein oder andere (meiner zum Beispiel, wird aber wohl auf Garantie gemacht). Außerdem neigt die dritte Bremsleuchte dazu rissig zu werden, und dann mit Wasser in der Leuchte auszufallen.

    Bremsscheiben und Beläge mal anschauen, und grundsätzlich bei einem Gebrauchten, einmal auf die Hebebühne und von unten anschauen. Das hilft Aufsetzer und ähnliches zu entdecken, so denn vorhanden.

    Scheckheft überprüfen nach Laufleistung, und anhängende Zettel im Motorraum alles mal suchen und lesen. Bei irgendwelchen Unstimmigkeiten vorsichtig werden.

    Insgesamt ist der O2 ein solides Auto. Ich würde mir wieder einen kaufen. Auch als jungen Gebrauchten.
     
  7. #6 Slaigrin, 07.01.2014
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Bei dieser Jahresfahrleistung lohnt sich der Diesel auch erst nach mehreren Jahren (6+), deshalb würde ich zum TSI raten. Der 1.2 TSI ist ausreichend, der 1.4 TSI ist aber nochmal spritziger wenns etwas mehr sein darf.

    PDC und Tagfahrlicht sollten eigentlich fast alle Octavias ab Ambiente Ausstattung serienmäßig haben, Nebelscheinwerfer sind auch fast immer dabei. Auch andere Sachen wie Tempomat sind bei Skoda fast immer Serie. Da ist der Octavia schon ganz gut ausgestattet. Das Swing Radio tut sein nötigstes, wenn es kein Navi sein soll gibt es noch das Bolero als Touchscreenradio mit 6-fach CD Wechsler, allerdings findet man das bei Gebrauchten relativ selten.

    Macken gibt es eigentlich nicht sooo viele, bei der Steuerkette gibts halt immer mal Probleme, anscheinend hört man das am Rasseln. Da das Auto aber relativ "jung" sein wird bei 15.000 Euro, wird man davon nicht unbedingt was merken. Hier lohnt sich aber eine verlängerbare Neuwagengarantie.
     
  8. #7 brinkmann, 08.01.2014
    brinkmann

    brinkmann

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wolfenbüttel
    Kilometerstand:
    45000
    Hallo,
    ich fahre seit nun fast 2 Jahren und knapp 30tkm einen 1,2er Tsi Combi, den ich als EU-Wagen (Dänemark-Version) für 16t€ in Family-Ausstattung (z.B. PDC hinten, Klimaautomatik, Tempomat, Popoheizung, 4x el. FH, dunkel getönte Scheiben) neu gekauft habe.
    Solche Angebote gibt es immer noch und daher würde ich bei dem Budget (+1000€) eher einen Neuwagen als einen Gebrauchten nehmen.
    Was die Steuerkettengeschichte angeht soll meiner nicht mehr betroffen sein, zudem habe ich gerade die Neuwagengarantie um weitere 3 Jahre verlängert (ca. 20€/Monat) und damit ist man dann erstmal ein paar Sorgen los.

    Ich bin vor dem Kauf auch mal zum Vergleich den 1,4er Tsi gefahren, aber für den Aufpreis und Mehrverbrauch (laut Spritmonitor ca. 0,3-0,5 L/100km) hat mich der Unterschied nicht überzeugt.
    Im Gegenteil: Ich finde den 1,2er vor allem im unteren Drehzahlbereich leiser und spritziger. Obenrum ab ca. 150 km/h zieht der 1,4 dann etwas besser, aber bei meinem Streckenprofil würde ich nur selten in die Verlegenheit kommen das zu nutzen. Wenn, dann den 1,8er mit 160PS, oder einen größeren Diesel.

    Ich fahre wenig reinen Stadtverkehr (20%), Autobahn & Landstraße je 40%, selten über 170km/h und verbrauche im Schnitt seit dem Kauf errechnete 6,8l. Man kann den Motor auch mit 6 Litern bewegen, aber das überlasse ich anderen.

    Ein Diesel wäre sicherlich unwirtschaftlich und davon abgesehen nervt mich das Motorengeräusch im Innenraum. Das ist z.B. im Golf um Längen besser gedämmt.

    Bislang hatte ich nur eine defekte 3. Bremsleuchte und ein defektes Expansionsventil der Klimaanlage zu beklagen, was aber sicherlich keine Skoda-spezifischen Probleme sind. Das einzige was mich etwas nervt ist der relativ hohe Pegel der Abrollgeräusche (vor allem mit Winterreifen und auf den hinteren Sitzplätzen) und das etwas hölzerne Fahrwerk, wenn man unbeladen fährt. Auch hier merkt man deutlich wo im Vergleich zum Golf mächtig gespart wurde.

    Für das Geld aber trotzdem zu empfehlen :)

    Gruß, Michael
     
  9. #8 Octarius, 08.01.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Für einen guten Werterhalt würde ich den Wagen grundsätzlich mit gehobener Ausstattung kaufen. Du hast während des Besitzes auch viel Freude an den Helfern. Schau einfach was Dir wichtig ist. Sehr beliebt auf dem Gebrauchttarkt ist die Elegance Ausstattung. Der Facelift ist in den Augen vieler Octifahrer gelungen, bietet zwar einen Mehrwert, der aber nichbt so gravierend ausfällt.

    Ob Diesel oder Benziner ist eine Glaubensfrage. Diesel hat höhere Grundkosten, oft auch eine ungünstigere Typenklasse. Der Benziner macht keinen Spaß an der Tankstelle. Die Kosten fallen bei geringer Fahrleistung jedoch in Summe nicht so sehr ins Gewicht.

    Dann gibt es noch die Liebhaber der jeweiligen Verbrennungsmethoden. Diesel brummt und zieht gut, Benziner geht auch recht ordentlich, hat aber nicht ganz so viel Bums und surrt.
     
  10. #9 Mercury_Loaded, 09.01.2014
    Mercury_Loaded

    Mercury_Loaded

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octi 2 - 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    120
    Fahre seit Jahren einen Octi 2 2.0 TDI (von 2005) bin mehr als zufrieden mit verbrauch und Haltbarkeit...
     
  11. #10 Octarius, 09.01.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Bei 120.000 Km sollte eigentlich auch nicht viel kaputt gehen ;)
     
  12. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Ich kann nur von meinem schreiben und kann nur sagen klasse Auto eines der besten Autos die ich bisher hatte. Selbst nach fast 70 TKM hört man kein klappern, scheppern usw. Ich selber fahre das Auto seit 1 Jahr und 5 Monate und knapp 20 TKM und bis auf das dritte Bremslichtproblem (wurde v. Skoda bezahlt) gab es keine Probleme bis jetzt und hoffe es bleibt so.

    Vom Motor her muss jeder selber wissen was er will, ich habe den 1.6 MPI mit dem guten alten Zahnriemen ;) und der Verbrauch ist für mein Fahrprofiel mehr als Top :thumbup: .
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Also bei 10-15 TKM würde ich den Benziner nehmen - stand vor gut einem Jahr vor der selben Wahl, bei selber KM-Leistung und hab hin und her überlegt und gerechnet - und alles sprach für den Benziner.

    Wenn ich mir dein Budget so ansehe, und dazu die Motorenauswahl, dann düftest du doch schon im Bereich eines Jahreswagens sein also MJ 2012 oder 2013 - und diese haben doch angeblich keine (zumindest nicht diese) Probleme mehr mit der Steuerkette. Eine Anschlussgarantie ist aber trotzdem immer gut und beruhigend...
    Interessant bei diesem Budget finde ich den Einwand weiter oben - evtl. einen O2 noch als Neuwagen als EU-Import zu ergattern - würde ich einem Gebrauchten immer vorziehen.

    Ansonsten würde ich als Ausstattung mindestens Ambition wählen - oder eines dieser Sondermodelle (Family / Best of).

    Was den Motor angeht: wenn du dir selbst schon die Frage stellst, ob der 1.2er ausreicht, dann scheinst du doch auch eher mal die etwas sportlichere Fahrweise zu bevorzugen? Und wenn du häufig/überwiegend auf der Landstraße unterwegs bist, wirst du zwangsläufig auch häufig in Überholsituationen kommen, bei denen ein paar PS mehr nicht von Nachteil sind.
    Ich selbst konnte vor dem Kauf alle 3 Benziner (1.2er bis 1.8er) probefahren. Ja, wenn man vom 1.6er Sauger kommt, dann wirkt der 1.2er agil und spritzig und ausreichend für das Auto. Danach habe ich aber noch den 1.4er ausprobiert - naja, danach war ich der Meinung, das isser - der ist schon noch um einiges kräftiger als der 1.2er. Eigentlich wollte ich den schon nehmen, dann meinte der Händler aber, er hätte auch noch einen 1.8er da - und ob ich den auch probieren wolle.
    Nun ja, das Ergebnis siehst du in meiner Signatur - der 1.8er ist nochmal eine andere Liga... - und der große Säufer isser auch nicht - ich bewege ihn im reinen Stadtverkehr mit 7,8 l. Außerorts und bei gemächlicher Autobahnfahrt, erreicht man auch die 7 l.

    Ansonsten, was Mängel angeht (ich habe die Ambition-Ausstatung) kann ich nach gut einem Jahr nichts Negatives bemerken - da solltest du die Empfehlungen derjenigen mit längerer Erfahrung berücksichtigen.
     
  15. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Wie kommste denn darauf, dass der Benziner nicht ganz so viel Bums hat? Rein von den Drehmoment-Daten her mag das stimmen, aber es gibt keinen O2 Serien-Diesel, der dem 1.8er das Wasser reichen kann - selbst der RS TDI bleibt im Windschatten des 1.8er...
     
Thema: Kaufberatung Octavia II Kombi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 2 kaufberatung

    ,
  2. kaufberatung octavia 2

    ,
  3. skoda octavia ii kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Octavia II Kombi - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  3. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  4. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  5. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...