Kaufberatung » Octavia II Combi

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von RPGamer, 10.05.2005.

  1. #1 RPGamer, 10.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Hallo Ihr :freuhuepf:

    Also da meine Eltern sich nun nach 13 Jahren endlich ein neues Auto kaufen wollen und ich sie quasi zum neuen Octavia "gebracht" hab - denn mir gefällt der neue Octavia richtig gut - muss ich mich wohl auch ins Internet wagen und die Communities durchstöbern :-)

    Fest steht bereits das es ein Octavia II in Elegance Ausführung mit Teilleder werden soll. Parksensoren sind sie sich auch schon einig drüber. Tendenz geht eher zum Combi.
    Farbe tut ja nicht viel zur Sache, ihnen gefällt das Sahara Beige Metallic ganz gut! Innen denke ich sollte man auf das Beige verzichten weil es sicher sehr sehr schmutzempfindlich sein wird...


    Hauptüberlegung ist jetzt natürlich erstmal der Motor.
    Mein Vater wie auch meine Mutter fuhren noch nie Diesel sind also dementsprechend eher abgeneigt, meine Mutter hat Angst wegen Partikelfilter und mein Vater meint jetzt wo er nächstes Jahr in Rente geht fährt er zu wenig für einen Diesel.
    Andererseits haben die beiden schon einige Probefahrten gemacht und ihnen gefiel besonders das DSG richtig gut. Nun wird DSG zwar bald für den 2.0 FSI kommen, aber ich denke nie für die 1.6 Motoren - richtig?
    Ich persönlich liebe VAG-TDI Motoren. Gibt (fast) nichts besseres!


    Also erst Ihre Überlegung: 2.0 FSI viel zu teuer, also 1.6 als MPI oder als FSI?
    Da selbst einige Skoda-Händler vom 1.6 FSI abrieten ("die paar PS mehr merkt man kaum", "Mit dem FSI sollte man Super+ tanken" etc. etc.) haben sie sich nun auf den 1.6 MPI mit den 75kW "eingeschossen".
    Ich bin den kleinen Benziner noch nicht gefahren, denke aber das er etwas schwach auf der Brust sein kann für so ein "großes" Auto.
    Was sagt Ihr dazu?


    Naja und ich bin halt der Meinung sie sollen den kleinen TDI nehmen. Dort haben Sie die Option (für ziemlich viel Geld :verwirrt:) das DSG zu bekommen und die variablen Kosten beim TDI sind nicht viel teurer als beim Benziner.
    Außerdem hab ich beim TDI das Gefühl das der besser vorwärts kommt.

    Mit meiner kleinen Excel-Tabelle komm ich auf folgende Werte:
    1.6 MPI / 7.2l 100km / Kraftstoff Jahr: 834,48 € / Steuer Jahr: 108 € / Versicherung Jahr: 419,16 € = 1.361,64 €
    1.6 FSI / 6.6l 100km / Kraftstoff Jahr: 791,34 € / Steuer Jahr: 108 € / Versicherung Jahr: 419,16 € = 1.318,50 €
    1.9 TDI / 5.1l 100km / Kraftstoff Jahr: 524,79 € € / Steuer Jahr: 293 € / Versicherung Jahr: 548,76 € = 1.366,55 €

    Tut sich also bei geschätzen 10.000km im Jahr nicht viel. (Es sei denn meine Rechnung ist falsch)
    Nicht einbeziehen konnte ich die Wartungskosten weil ich keine Ahnung hab ob die beim Diesel anders sind als beim Benziner, außerdem ist der TDI ja etwas teurer als der Benziner.


    Das wäre das eine... Ich befürchte es wird der 1.6 MPI - ist das vernüpftig, sollte man bei der Fahrleistung wirklich lieber einen Benziner nehmen?


    Naja und zum Schluss (eh schon viel zu viel geschrieben) noch ein paar Fragen zur Ausstattung:
    - Reifendrucküberwachung, kostet zwar nur 50 Euro - aber sinnvoll? Laut Verkäufer misst sie nur den Radumfang nicht den Reifendruck?!?
    - Hill-Hold Control, für einen Rentner trotz des geringen Preises wohl eher Spielerei oder? (Ich würds mir holen :D Spielkind :-))


    Noch eine Verständnisfrage:
    Zusätzlicher Aschenbecher hinten, bedeuet das da dann ein 2. Aschenbecher (mit Getränkehalter) ist oder das dann überhaupt hinten einer ist?! In other words: Ohne das nix Aschenbecher hinten?

    Zum Schluss noch etwas. Die 16'' Felgen "Sirius" haben laut Preisliste ein Alu-Reserverad. Hat dieses das selbe Design wie die 4 anderen?


    Und fast vergessen: Xenon Licht... wenn bei nicht Bi-Xenon, dass Fernlicht doch Halogen ist, Xenon aber angeblich 30m weiterleuchtet als normales Halogen kann man das Fernlicht (Ablend(Xenon) aus, Fernlicht(Halogen) an) dann nicht direkt auslassen?
    Lohnt sich die Anschaffung, da der Preis ja relativ gering ist. Soll ja angeblich relativ selten kaputt gehen!
    (Schade das es kein Bi-Xenon gibt)


    So nun hoffe ich auf eure Antworten, schonmal danke dafür und hoffe das ich meine Eltern noch zum TDI mit Xenon bekomme ;-)

    Die Entscheidung vom Ambiente zum Elegance hab ich ja schon geschafft. :D

    Gruß,
    Markus
    Und sorry für meine Schreibwut ;-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 10.05.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ui, so viele Fragen :-)). Wenn ich das so lese, kommt mir in den Sinn, dass du mein Posting aus dem Februar einfach kopiert hast :-)). Stand nämlich genau vor der selben Entscheidung für meine Eltern. Aber mal der Reihe nach:

    Was du nicht in deine Rechnung einbezogen hast, sind die höheren Anschaffungskosten für den Tdi, dazu der höhere Wiederverkauf und eventuell noch der Rußpartikelfilter. Ist natürlich die Frage, aus welcher Sicht du die Wirtschaftlichkeitsberechnung anstellst (Kostenvergleichsrechnung oder Amortisationsrechnung für den Tdi).

    Zunächst musst du einen Benziner rausschmeißen, sonst stimmt die ganze Rechnung nicht. Aus meiner Sicht sind von den Fahrleistungen der FSi und der Tdi zu vergleichen. Da ich bei jeder Fahrleistung zum Tdi raten würde (Dieselfetischist) wäre die Entscheidung einfach. Da es aber auch ums Geld geht nicht so ganz.

    Der Tdi kostet im Vergleich zum FSI 600 € mehr. Ich habe eine Nutzungsdauer von 5 Jahren angenommen, bei 15 TKM/Jahr. Steuern und Versicherung kosten ca. 250 € mehr pro Jahr, dazu 100 € für die Mehranschaffung (600 € x 15 % Nachlass : 5 Jahre), macht Mehrkosten von 350 € pro Jahr.

    15 TKM x 1,00 € x 5,1 l = 765 €
    15 TKM x 1,17 € x 6,6 l = 1.158,30 €

    Macht für den Tdi eine Einsparung von ca. 50 €/Jahr. Nicht die Welt, aber wichtig war hier, dass der BIP für den Tdi erreicht ist. In Verbindung mit den eventuell höheren Wartungskosten und einer eventuellen Steuererhöhung wegen fehlendem Filter (oder Filternachrüstung) kommt so am Ende vielleicht +- 0 raus.

    Also liegt das Augenmerk auf den Wiederverkauf. Wenn ich einen 5-jährigen Benziner mit 75 TKM oder einen Tdi mit 75 TKM verkaufe, weiß ich, wo der Wiederverkauf höher ist ....

    Meine Eltern waren nie Dieselfahrer. Sind aber absolut begeistert. Unterm Strich ist es dann ein O² Kombi Elegance 1.9 Tdi in saharabeige mit Xenon, Navi Nexus, Leder-Stoff-Kombi, Alarmanlage und noch einigen Kleinigkeiten geworden.

    Munter gerechnet und bestellt :-))

    Andreas
     
  4. Turbo

    Turbo Guest

    Kombi und Elegance sind sicher nicht verkehrt, wenn man die Extras braucht bzw. möchte. (Ich hab die Elegance, ist schon sehr gut.)

    Wenn ihnen das DSG gefällt und SIE (nicht du) es haben wollen, dann müssen sie sich gezwungener Maßen einen lieferbaren Motor suchen. Ansonsten geht das Problem Motor weiter.... (ich kann persönlich auf DSG verzichten, auch wenn es sicher nett ist)
    Der FSI ist sicher etwas stärker, als der MPI - klar ist der Unterschied nicht so wie zum 2 Liter. Händler so etwas von sich geben, machen sie ihren Job falsch. (wir haben uns für den 1.6 FSI entschieden)
    Schwach auf der Brust - was hatten deine Eltern bis jetzt für ein Auto? Passat mit 200 PS? Klar, dann werden sie 115 PS als lahm empfinden.
    Aber ncoh viel wichtiger - was wollen sie mit dem Auto machen? Mal eben zu Edeka, oder "Weltreisen"?


    Zu den Kosten würd ich mal nen Partikelfilter bzw. die Nachrüstung mit einrechnen. Wird über murz oder lang kommen. Also sicher 500 Eus.
    Wie lange soll das Auto fahren? Bei ggf. nur 4 Jahren und 10 tsd Km ist der Diesel schon noch n Stück teuer.
    (Bei uns ähnlich - ca. 10 bis 11 tsd Km im Jahr, alsomeine Rechnung ergab zwischen 1.6 FSI und dem kleinen TDI nach ca. 6 Jahren nen Patt. Fährt man 12, hat der TDI schon nen meßbaren Vorteil.)[/quote]


    Das ist immer das Problem - Entscheidung nach wirtschaftlichen oder fahrtechnischen Gesichtspunkten. (wobei die Eltern da sicher andere Ansichten haben wie der Sohn *lol*)


    - Xenon - empfehlenswert
    - Reifendruck (TMP) - Quark, es sein denn, sie wollen auf RunFlat-Reifen setzen
    - HillHold - ein normaler Mitteleuropäer mit Führerschein sollte das net brauchen, ode rihn abgeben (so betagt sind doch die Eltern noch nicht?)

    Das war grob meine Meinung...die Entscheidung liegt wie immer beim Käufer.
    (Holt euch doch beide einen - jeder miseiner Ausstattung *lol*)
     
  5. #4 RPGamer, 10.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Stimmt natürlich, die Rechnung war schnell in Excel gemacht.
    Kannst du dir gerne hier anschauen:
    http://tmp.tdata-solutions.de/skoda/benzin_diesel.xls


    Richtig, problem ist nur das sie es zwar nett fanden aber ich glaube nicht das sie nur deswegen ca. 2500,- (TDI+DSG) mehr ausgeben, würd ich glaub ich auch nicht! Wer schon immer Schaltwagen gefahren hat, der wird auch jetzt keine Probleme damit haben!


    Ja mich wunderte das auch das zwei unterschiedliche Händler beide sagten das es der MPI auch tut. Versteh ich nicht, schließlich muss doch deren Ziel sein das der Kunde möglichst viel kauft?!?!
    Naja derzeit ist wohl eher der oben genannte 13 Jahre alte Mazda 626 mit 2l Motor und 90 PS.

    Und wie gesagt, ich bin bis jetzt weder den 1.6 MPI noch den 1.6 FSI gefahren. Fakt ist nur das der FSI etwas über 1000 Euro teurer ist - da stellt sich wirklich die nutzen Frage für die paar PS.


    Eher ein Mittelding ;-)
    Überwiegend sicher Touren unter 100km.
    Aber wenn man dann irgendwann mehr Zeit hat fährt man evtl. auch mehr. Wer weiß...


    Wegen dem Partikelfilter, derzeit bin ich mir nicht sicher. Ich glaube der Hype wird bald wieder weg sein. Wir leben schon Jahre ohne und leben immer noch... wunder, glück?


    Naja in meinem Leben hab ich bis jetzt 3 Autos von meinem Eltern miterlebt (wobei ich mich ans erste kaum noch errinern kann) ... also werden wohl nicht alle 5 Jahre neue Autos gekauft.


    Richtig. Aber da ich selten mit dem Auto fahren werde ist mir das fast schon egal. Ich wills halt nur nachher nicht schuld sein ;-)
    Wenn ich Fahrspass will steig ich halt in andere Autos. z.B in mein eigenes (keine blöden Kommentare jetzt)



    Jetzt muss ich noch Xenon irgendwie schmackhaft machen. Für sinnvoll halte ich das nämlich auch!
    TPM und Hill-Hold halte ich aber auch für nutzlose Technikspielerein.
    Wobei ich eine automatische Rückrollbremse (längerer Ampelhalt) z.B. ganz praktisch finde...
     
  6. #5 Geoldoc, 10.05.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Hillhold ist doch eine automatische Rückrollbremse, oder hab ich jetzt was falsch verstanden?

    Vielleicht sind es Verkäufer die verstanden haben, dass es nicht darum geht, dass der Kunde einmal möglichst viel kauft und dann nicht wiederkommt, sondern es viel besser ist, wenn er gut beraten und zufrieden allen seinen Freunden und Verwandetn von diesem guten Händler erzählt.
     
  7. #6 KleineKampfsau, 10.05.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Interessante Tabelle. Einige Hinweise dazu noch:

    - nicht berücksichtigt ist ein Liquidationserlös. Selbst nach 10 Jahren Nutzungsdauer ist dieser nicht 0, da nicht linear abgeschrieben wird. Der dürfte beim Tdi allerdings höher sein, als beim FSI.

    - nicht berücksichtigt ist die Änderung der SF-Klasse. So wird die Differenz in den Versicherungen mit zunehmener SF-Klasse geringer

    - nicht berücksichtigt ist ein möglicher Neuwagennachlass. Auch dieser führt (auch bei deiner Rechnung) zu geringeren Gesamtkosten.

    Weiterhin sind meiner Meinung nach die FSi Motoren nicht mit den vom Werk angegebenen Verbräuchen zu fahren, die Tdi schon :freuhuepf:. Einige Anhaltspunkte findest du mit der :suche:.

    Aber unterm Strich haben wir nahezu dasselbe Ergebnis :party: und am Ende ist es eine Glaubensfrage.

    Andreas

    P.S. ich würde den Diesel nehmen :könig:
     
  8. #7 Geoldoc, 10.05.2005
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Man darf aber auch nicht vergessen, dass ein sebstverschuldeter Unfall die Versicherungsdifferenz wieder sehr deutlich vergrößern würde. Dieses Risiko würde ich gleichsetzen mit dem Rückgang der SF wenn nichts passiert.

    Aber, selbst wenn ein rechnerischer Vorteil von sagen wir mal 100 Euro pro Jahr für den einen oder anderen rauskommt, bleiben viele Unwägbarkeiten, die die Rechnung wieder verschieben können.

    Und: Im Vergleich zu den vielen Tausend Euro, die das Auto über die 4 jahre kosten ist es vielleicht 1% der Gesamtsumme und soweiso vernachlässigbar.

    Also alles was 20.000 km oder mehr fährt kauft sich einen Diesel, weil es Geld spart, alles was bis 5000 oder 10.000km fährt kauft sich einen Benziner (oder noch besser macht Carsharing) und dazwischen kauft man sich, was man will.
     
  9. #8 RPGamer, 10.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Ja aber du musst es per Knopfdruck aktivieren.
    Im Smart ist es so das er wenn du von der Bremse gehst, er diese weitere 0,7 Sekunden gedrückt hält so das du Zeit hast aufs Gas zu drücken (Gaschmackssache)
    In der E-Klasse ist es meines Wissens so, das wenn man im Stand kräftig das Bremspedal drückt, das dass Auto den Bremsdruck hält bis man losfährt. Sowas find ich praktisch.



    Zur Tabelle: Ich kenn mich zwar ein bisschen mit Excel aus aber ich wollt trotzdem keine Doktorarbeit daraus machen. Man könnte noch ausrechnen wieviel man fahren müsste bis der eine besser is als der andere (da brauchts aber eine Reduzierung auf 2 Motoren)

    Wegen der Doktorarbeit, ist auch kein Restwert drin. Ich denke auch der ist erstmal zu vernachlässigen. Kann man ja beim Anschauen der Werte im Hinterkopf behalten das dort der Diesel vermutlich besser abschneidet. Änderungen in der SF-Klasse kann ich ja nicht vorhersehen. Die Ändern sich aber ob Benziner oder Diesel i.d.R. gleich...

    Mir kams ja bei der Berechnung nicht auf den Cent genau an.

    Der Nachlass ist bei Benziner und Diesel wohl auch gleich (bei beiden ca. 15%)


    Ich auch, aber ich muss das Auto ja nicht kaufen.
     
  10. #9 KleineKampfsau, 10.05.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    :LOL: :loben: markanter kann man es nicht auf den Punkt bringen :anbeten:.

    Andreas
     
  11. Turbo

    Turbo Guest

    Moin RPGamer,

    hab mir mla die Excel angesehen, so eins zwei Sachen "gefallen" mir da nicht.
    Leider kann ich meine damalige Tabelle erst in den nächsten Tagen online stellen, da mein Rechner @home nach einem neuen Board verlangt hat.

    Laufzeit 10 Jahre? Wenn die nämlich nicht so hoch ist, schrumpft ein TDI-Vorteil oder es gibt keinen mehr. (gerade bei 1.6 FSI gegen 1.9 TDI - meine Tabelle folgt)

    Verbrauch - ich wär da sowohl bei TDI und Benziner nicht so optimistisch.
    Gerade im Stadtverkehr nimmt auch ein TDI mehr, was evtl. einen Tankstellen-Vorteil schrumpfen lässt (inkl. Fahrweise, die aber bei einem älteren Semester etwas ruhiger sein dürfte).

    Steuern - glaube nicht, dass die Lücke so bleibt, eher werden Diesel in den nächsten Jahren teurer, oder bei gleicher Lücke 500-1000 Euro für nen Filter einrechnen.

    Spritpreise - auch eine optimistische Rechnung. Bei 4 Jahren kann man ja schon schwer die Entwicklung einschätzen, aber bei 10?
    Glaube nicht, dass in 10 Jahren noch eine Lücke von 18 19 Cent zwischen Diesel und S+ ist. Das könnte langfristige Rechnungen auch auf den Kopf stellen.

    Oder halt auf alles sch... und das Auto der Wünsche kaufen und auf alles andere pfeiffen. *lol*
     
  12. #11 blaubär, 11.05.2005
    blaubär

    blaubär Guest

    so isses!

    wer heute denkt an alles zu denken, denkt in ein paar jahren vielleicht, er hat falsch gedacht! (versteht das einer? :-) )
    wer einen motor nimmt der spaß macht, weiß zumindest für was er mehr bezahlt.

    gruß
     
  13. tobi29

    tobi29 Guest

    Kann Turbo zustimmen:

    Habe für meine Tante einen OctII 1,9TDI Elegance mit DSG und Leder bestellt. Sie fährt etwa 10tkm im Jahr. Rein rechnerisch nicht die allerbilligste Lösung. Der Benziner ist etwa 100 Euro billiger im Jahr.

    Aber die entscheidenden Vorteile:

    Sie hatte vorher nen Schalter und will jetzt das DSG einfach nicht mehr missen (wie meine Vater im Seat Altea 2,0 TDI und meine Mutter im Honda Jazz mit stufenloser Automatik).

    Ebenso wenig die Sicherheit beim Überholen durch DSG und den durchzugsstärkeren TDI.


    Das Geräusch des Diesels haben sie auch sehr gut in den Griff gekriegt.
    Verbrauch 5,5 Liter.

    Und noch was: die Ladeluke der Limousine ist so groß, da braucht man doc den Kombi kaum. Ebenso ist es mit dem Xenon. Die H7-Scheinwerfer leuchten sehr gut, habe ich ausprobiert. Das Geld kann man doch lieber in Diesel und DSG stecken. Es ist sicherer und macht einfach mehr Freude beim Fahren (um mal die Konkurrenz zu zitieren).

    Grüße

    P.S.: Ich habe auch Saharabeige bestellt, aber nur weil ich nicht wusste, wie viele davon bald rumfaren werden. Es gibt ein tolles Blau z.B. und andere tolle Farben. Take`not Saharabeige, save our eyes! 8-) ;-)
     
  14. pic86

    pic86

    Dabei seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Wolfratshausen
    Kilometerstand:
    100000
    Das war genau die Argumentation in den 80ern bei der Einführung des Katalysators. Kein weiterer Kommentar nötig, oder?
     
  15. #14 RPGamer, 11.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Ok, gewonnen ;-)
    Wird ja jetzt eh gefördert... mit 250 bzw. 150 Euro.
     
  16. Turbo

    Turbo Guest

    350 und 250 :wink:

    Aber egal, ich schrieb es nur, um die Kosten mal eben mit in die Rechnnng hinein zu nehmen. Wenn das Auto, um das es hier geht, wirklich 10 Jahre fährt, dann ist das kein Randthema.
    Gestern hieß es "wer ab 2007/ 08 noch ein Neufahrzeug ohne Filter kauf, soll mit bis zu 20% mehr Steuer belastet werden" - gehen wir mal davon aus, dass es im Bundesrat durchgeht. Was glaubt ihr denn, was spätestens ab da mit den Altautos ohne PF passiert? Na, ne Idee? *lol* Genau, da wett ich mein letztes Hemd drauf, dann werden auch die spürbar teurer - genau wie mit oder ohne KAT und den Schadstoffklassen 3, 4, bald 5. Dann kippt so manche Rechnung.

    Aber wie gesagt, wem das Geld egal ist und wer sich das Auto einfach kauft - wegen des Spaßes - dem ist sowas eh egal.
    Aber hinterher nicht weinen, so wie die SUV- und Jeepfahrer. :wink:
     
  17. #16 RPGamer, 12.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Naja wie schon beim Kat, lässt sich der DPF ja relativ einfach und kostengünstig (wenn ich das richtig verstanden hab bei Skoda bis Ende 06 für 565,- Euro) nachrüsten. Somit wird die Steuer wohl stabil bleiben.

    Was aber vermutlich teurer werden wird ist der Diesel-Preis... :fluch:
     
  18. Coky

    Coky

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Worauf stützt du deine Vermutungen - auf das Steuerloch?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 RPGamer, 12.05.2005
    RPGamer

    RPGamer Guest

    Ok, mit stabil meinte ich den Preisabstand Benziner <-> Diesel.
    Das die Steuer wohl immer irgendwie, irgendwo steigt ist nun mal so... werd da jetzt keine Politik und Wirtschaftsdiskussion anfangen :-))
     
  21. #19 gbwriter, 13.05.2005
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    Kann ich nur zustimmen - als ob eckliger Dieselruß und Partikel im Mikron und Submikron-Bereich (voll lungengängig) harmlos wären. Au weh ...
     
Thema:

Kaufberatung » Octavia II Combi

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung » Octavia II Combi - Ähnliche Themen

  1. VW Soundsystem Helix in Superb II?

    VW Soundsystem Helix in Superb II?: Hallo Kollegen, passt das VW Soundsystem Helix für die Reserveradmulde auch in einen Skoda Superb II Kombi BJ 2014? Auch im Hinblick auf Stecker...
  2. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  5. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...