Kaufberatung: Octavia 2.0 TDI vs. Fabia I 1.9 TDI oder Octavia 1.6 TDI CR

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Spanpro96, 17.08.2009.

  1. #1 Spanpro96, 17.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Hallo,
    mir ist schon klar, dass man solche Kaufentscheidungen immer nur alleine treffen kann, aber ein wenig Meinungsumfrage kann ja nicht schaden.

    Ausgangssituation:
    Ich fahre seit 2007 einen Fabia Combi I 1.9 TDI 101PS Style Edition, habe jetzt 84.00 km drauf. Mit den Fahreigenschaften bin ich vollkommen zufrieden, auch die Größe ist ok. Ich vermisse allerdings ein wenig Komfort und Luxus und ein bisschen mehr an Schick. Hauptargument sind für mich eigentlich die Sitze. Ich muss einfach sagen, dass ich im Fabia irgendwie nicht bequem sitzen kann, obwohl ich jetzt weder dick noch groß bin. Ich finde die Sitze nur einfach ungemütlich und sitze dort im Jahr 30.000km drauf.
    Im Oktober ist die Abschlussrate von 4.500 EUR fällig. Jetzt überlege ich:

    - gebe ich ihn jetzt ab, wo er noch unter 100.000km auf der Uhr hat (Fahre gut 30.000km im Jahr) oder
    - lege ich die Summe auf den Tisch und fahre ihn noch eine Weile. Dann allerdings müsste ich ihn vermutlich schon noch eine Weile fahren, denn um die 100.000 den Wagen abgeben ist vermutlich finanziell nicht die günstigste Variante.

    Mein Freundlicher bietet mir jetzt (ich bin fast sowas wie ein Stammkunde, es ist bereits mein zweiter Fabia) 8.000 EUR, sollte ich mich für einen neuen gebrauchten Octavia entscheiden.

    Zur Auswahl stünde momentan ein Octavia (BJ 2006) 2.0 TDI Elegance in schwarz mit 60.000 km auf der Uhr für 14.000 EUR.
    Meine Überlegungen:
    - 60.000km sind gefühlsmäßig ein wenig viel? Nach zwei Jahren hätte ich bereits 120.000km drauf
    - Er hat zwar EU4, damit auch die grüne Plakette, aber keinen DPF
    - Ich habe jetzt ein Auto von 2/2007 und tausche es gegen einen von 4/2006?
    - Ich habe 84.000km drauf und tausche gegen 60.000km?
    - das ganz neue Faceliftmodell gefällt mir schon noch ein wenig besser
    - Finazierungssumme wäre für mich überschaubar, wäre die ähnliche Situation wie vor zwei Jahren beim Kauf meines Fabias
    - Mal keine Ratenzahlung an der Backe zu haben, wäre natürlich auch schön
    - 140 PS sind natürlich geil
    - Elegance Ausstattung lässt kaum Wünsche offen
    - Die Sitze gefallen mir auf den ersten Blick wesentlich besser und scheinen um einiges bequemer
    - Wartungsintervall sind beim Octavia ca. 30.000km und nicht 15.000 wie beim Fabia (für ich als Vielfahrer nicht unwichtig)

    Die Möglichkeit einen ganz neuen Octi zu bestellen gäbe es natürlich auch - hätte schon seine Vorzüge (0km, neu. Facelift), ist aber natürlich eine Geldfrage.

    Was haltet ihr von meinen Überlegungen, wie habt ihr euch in vergleichbaren Situationen entschieden?

    Danke, Henning
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TimoScheider, 17.08.2009
    TimoScheider

    TimoScheider Guest

    Tja, dir da etwas zu raten ist schwierig. Letztlich ist es deine Entscheidung.

    Ich würde den Fabia erstmal behalten und mich nach einem Octavia Facelift
    als Jahreswagen Ausschau halten auch wenn der Fabia dann über 100.000 km
    gelaufen ist.
     
  4. #3 turbo-bastl, 18.08.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Hat der Fabia noch das 90er Zahnriemen-Intervall? Ich vermute, dass es schon bei 120 Ttkm liegt; damit wäre weiterfahren auf jeden Fall noch eine Option, abgeben kann man ihn bei 100 Tkm auch noch. Mglw. erholt sich der Gebrauchtwagenmarkt bis dahin noch, so dass der Wertverlust u. U. sogar nur marginal wäre.

    Gegen diesen Octavia spricht v. a., dass 60 Tkm ein ziemlich hoher Ausgangspunkt bei einer Jahresfahrleistung von 30 Tkm sind.
    Ich habe meinen 07/07 mit rd. 60 Tkm gekauft (aktuell ca. 110 Tkm), fahre etwa 20 Tkm p. a. Angefallen sind folgende Kosten: 2x Longlife-Inspektion, die erste mit ca. 400 EUR "im Rahmen", die zweite mit Bremsbelägen, -scheiben und TÜV ging schon ins vierstellige. Dann waren neue SR fällig, neue WR stehen auch spätestens 2010 an, im Januar folgt der Zahnriemenwechsel bei 120 Tkm - dazu noch Kleinkram wie Batterie, Stabi-Gummis etc. Das sieht zwar "abschreckend" aus, war aber so erwartet und einkalkuliert worden. Dafür liegt der Wertverlust, wenn ich den aktuellen Schwacke-Händlereinkaufspreis zugrunde lege, bei unter 4 TEUR in 2 1/4 Jahren - also deutlich niedriger als bei einem Neu- oder Jahreswagen.
    Bei höherer Jahresfahrleistung fallen diese Wartungsaufwendungen natürlich schneller und früher an, daher kann die Überlegung, gleich einen Neuwagen zu nehmen, durchaus sinnvoll sein.

    Ich habe den Umstieg vom Fabia auf den Octavia I nicht bereut. Der Wagen ist einfach "erwachsener", ich habe einen stärkeren Motor und der Verbrauch ist sogar niedriger (dank 6. Gang). Trotzdem gilt beim Octavia: wer Mittelklasse fahren will, muss auch Mittelklasse-Kosten tragen - mir ist es das aber wert.

    M. E. gibt es zwei Szenarien:
    - das "günstige": Fabia noch ein Jahr weiterfahren, dann weitersehen.
    - Octavia als Neuwagen oder jungen Gebrauchten mit wenig km kaufen.
     
  5. #4 shorty2006, 18.08.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    meine empfehlung: den octi II mit dem neuem sparsamen CR-diesel.
    der soll ja fast nen liter weniger brauchen, ist leise und schafft euro 5. alles andere ist absolut veraltete diesel-technik, dafür aber millionenfach bewährt,
    tja kannste dir aussuchn bewährte uralttechnik oder etwas was in 6 jahren immer noch aktuell ist. ich würd den neuen cr-diesel vorziehen
     
  6. #5 Spanpro96, 19.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Erstmal danke ich euch für eure Einschätzungen!

    Der Zahnriemenwechsel ist bei meinem Fabia bei 120 Tkm fällig. Das Aufschreiben meiner Überlegungen hat ganz gut getan, denn dabei sind ja schon einige Fragezeichen stehen geblieben. Ich denke auch, dass 60 Tkm für mich ein wenig viel sind (vor allem, wenn man selber momentan "nur" 84 Tkm auf der Uhr hat). Vielleicht sollte mir dieser 100.000 km Gedanke eh ein wenig mehr egal sein, ich komme bei meiner Fahrleistung ja immer relativ schnell in diese Regionen. Der oben beschriebene Octavia wäre, so denke ich jetzt, ein Kompromiss. Und da ich ein funktionierendes Auto habe, bin ich eigentlich erstmal nicht gezwungen, einen Kompromiss eingehen zu müssen. Diesbezüglich habt ihr schon recht, meinen Fabia weiterzufahren und auf ein anderes Angebot zu warten und zu sparen. Dass ich den Octavia irgendwann haben möchte, steht dabei außer Frage.

    Henning
     
  7. #6 turbo-bastl, 19.08.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Das ist wahrscheinlich die vernünftigste Entscheidung.

    Zumal mir zurzeit auffällt, dass die Octavia-Preise in den Online-Marktplätzen extrem hoch sind. Auch Vorfacelifts sind noch teuer, sobald TDI + Elegance + <80Tkm gewünscht sind. Entweder ist der Octavia sehr wertstabil, oder die wollen alle ihre Autos gar nicht verkaufen ;)
    Übrigens ist auch der im Ausgangspost genannte Octavia kein Schnäppchen, wenn er nicht gerade Vollausstattung hat oder ein Combi ist.
     
  8. #7 Spanpro96, 23.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Ich habe mir gestern von meinem SH ausrechnen lassen, wie teuer mich ein neuer Octavia käme.
    Ausstattung Elegance, 1,6 TDI CR

    Tja, und nun bin ich natürlich schwer am hin und her überlegen, ob ich diesen Schritt gehe oder meinen Fabia erstmal behalte.
     
  9. #8 turbo-bastl, 23.08.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Bist Du ihn mal Probe gefahren? Ich würde mir kein größeres Auto mit nur 105 PS kaufen - gerade der Fabia ist ja mit seinem 100 PS-TDI recht flott, der Octavia wäre zumindest subjektiv träger. Ich hatte mal den direkten Vergleich zwischen meinem damaligen Fabia 1.9 TDI und einem Octavia II 1.9 TDI mit DSG als Werkstattersatzwagen. Das DSG ist natürlich genial, aber auf der Autobahn ging ihm deutlich schneller die Puste aus als meinem Fabia. Lieber die 2.000 EUR drauflegen und den 140 PS - TDI nehmen.
     
  10. #9 Spanpro96, 23.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Ja, bin den Motor im Combi (Ich würde mir die Limo bestellen) gestern Probe gefahren. Im 1. Gang gefällt mir der neue 1.6 besser als meiner, im 2. Gang muss man länger auf den Wumms warten, der beim alten 1.9 sofort da ist. Insegsamt wirkt der Motor sehr harmonisch, ist aber in der Tat keine Rakete. Ich würde ihn als Vernunftmotor bezeichnen wollen.

    Naja, 23.000 EUR so ne Menge Holz, da bindet man ganz schön viel Geld - da muss ich noch ne ganze Weile überlegen, wobei ich ihn ja irgendwann eh haben möchte.
    Ich zahle bei den momentanen Konditionen "nur" 700 EUR Zinsen - das ist im Vergleich zur geliehenen Kohle wirklich in Ordnung. Ob ich da noch länger spare oder ihn abbezahle spielt also gar nicht so die entscheidende Rolle.
    Ich habe bisher immer gebrauchte Autos gekauft und auch noch nie schlechte Erfahrungen damit gesammelt. Die Fabias gab es aber eben immer als junge Gebrauchte mit wenig Kilometern. Das waren bei mir in beiden Fällen Mietautos vom Autohaus, die jeweils 6 Monate alt waren. Das scheint beim Octavia anders auszusehen. Deswegen auch die Überlegung ihn neu zu kaufen. Schwierig, schwierig.
     
  11. #10 turbo-bastl, 23.08.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen, aber ich würde es nicht machen. Der Wagen kostet viel Geld, müsste finanziert werden und were vom Motor her ein Ab- bzw. Umstieg, auf keinen Fall aber ein Aufstieg. Meine Strategie wäre eher, nochmal 1 - 2 Jahre zu sparen und dann den größeren Motor zu nehmen - aber das ist eben "Geschmackssache" ;)
     
  12. #11 shorty2006, 23.08.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    behalte den fabia erstmal
    und schau in 24 monaten nochmal auf die preislage denn dann sollte es denfabia mit gleichem motor geben und evtl. gibts dann auch mal im oci II bissl mehr fürs geld
     
  13. #12 kampfbroetchen, 23.08.2009
    kampfbroetchen

    kampfbroetchen

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Sport Edition 1,8 TSI
    Wie ich das so raushöre, hättest Du doch am liebsten mehr Leistung im größeren Auto. Mein Tipp Warte noch, der 1,6er-downgesizte Diesel ist zwar Umwelttechnisch top, aber für soviel Geld ein Kompromissauto...nöööö.
    Der 40 PS-Diesel ist echt noch ein Traktor, und meiner Meinung nach auch nicht wirklich spritzig. Der 170 PS RS Octi ist erst ab Ende 2008 mit CR-Diesel am Markt, und wahrscheinlich noch zu teuer, zumal die 18-Zoll Felgen und das Sportfahtwerk nicht jedermanns Sache sind...
    Warte noch bis der 140 PS Diesel als CR-Diesel zu bekommen ist, das kann ja nicht mehr ewig dauern...
    Ich hatte auch überlegt, was ich machen soll, da ich aber nicht mehr soviel Strecke fahre bin ich auf den 1,8-er TSI gewechselt, allerdings ist das für Deine Kilometerleistung Quatsch...
    Der Fabia ist doch jetzt wirtschaftlich, weil der größte Wertverlust schon durch ist.
     
  14. #13 Spanpro96, 24.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Das größere Auto hätte ich in sofern gerne, weil es sich um das komofortablere und bequemere Auto in meinen Augen handelt. Man muss schon sagen, dass man in einem Octavia einfach anders sitzt, als im Fabia. Die Größe selber hat mir eigentlich bisher immer gereicht.

    Mehr Leistung brauche ich nicht - der potentielle Neue sollte aber zumindest die gleiche Leistung bezogen aufs Auto aufweisen wie mein jetziger Wagen. Und diesbezüglich stimme ich euch zu, dass der 1.6 105 PS vielleicht zu wenig sein könnte auf Dauer. Im Fabia wirken die 101PS ja vermutlich auch anders als die 105 im Octi. Und in der Tat will ich wenn auch einen modernen Diesel.

    Ich bin jetzt eigentlich auch so weit, meinen erstmal weiter zu fahren. Ich habe mich in den letzten Wochen ein wenig wegen dieser 100.000 Kilometer-Marke unter Druck gesetzt. Davon sollte ich wohl einfach ein wenig abkommen. Dass man nach ein paar Jahren Fabia einfach aber auch mal Bock auf was Neues hat, werden die meisten von euch hier ja auch verstehen.

    Ich danke euch nochmals für eure Statements.

    Henning
     
  15. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI Combi
    Kilometerstand:
    145000
    Fahre jetzt seit 10.000 km einen neuen RS TDI - meine Frau hat jetzt den Fabia I TDI mit inzwischen 170.000 km.
    Wir hatten keine außerplanmäßigen Wartungen mit dem Fabia, das Auto ist insgesamt wirklich sparsam.
    Ein Octavia ist eben eine Klasse drüber und alles wird teurer (Wartung, Reifen, ...).

    Wenn man sich darüber im Klaren ist, kann man den Komfort und die Größe des Autos ungebtrübt genießen und nebenbei noch versuchen den selben Verbrauch zu erreichen (noch ist meine Frau vorn, der RS wird sicher im Verbrauch noch etwas runter gehen)...

    Ein EU-Import wie meiner hat übrigens "nur" knapp 25.000 gekostet (europemotors.de) - der Kredit war dann aber nicht ganz so günstig wie deine 700 Euro. Und die Reifen sind im Ausland auch nur 17" Serie, immernoch teuer, aber gefühlt nicht ganz so sinnlos (für mich) wie 18"er.

    Den CR-Motor möchte ich nicht mehr missen, er ist echt leiser als der PD, psychologsich fehlt ihm der ruckhafte Schub, man gewöhnt sich aber dran. Und wenn man möchte verbraucht man auch nur 5 Liter oder weniger Überland - selbst mit 4 Leuten und Gepäck im Auto. Die Drehzahl liegt bei 100 noch unter 2000 (im 6.)!!!

    Ich denke es ist eine Frage des Preises - ein neueres Auto ist immer teurer als das Alte, zumal der Wechsel der Fahrzeugklasse sich unter dem Strich auf jeden Fall bemerkbar macht. Rechne mal ein paar Reparaturen und dagegen das schöne Gefühl nichts mehr im Monat zu bezahlen ;-) Vielleicht ist dann sogar ein Upgrade der Sitze möglich?!

    Gruß & viel Erfolg bei der Auswahl!

    Jan
     
  16. #15 Spanpro96, 24.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    An ein "Upgrade" der Sitze hatte ich auch schon mal gedacht. Welche Möglichkeiten gäbe es da?
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 B-Engel, 25.08.2009
    B-Engel

    B-Engel

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 (86 PS) COOL Edition
    Werkstatt/Händler:
    Rödermark
    Kilometerstand:
    35000
    Eine kluge Entscheidung!
    und lass dich von der "100.000 km-Marke" nicht unter Druck setzen. Das war früher mal so, da waren die Autos mit 100.000 km echt verbraucht, aber heutzutage ist das kein Problem mehr, erstrecht bei deiner Fahrleistung und dem Motor, da sollten 200.000 km und mehr problemlos drin sein (und dann ist der Wagen immer noch nicht mal 7 Jahre alt.
     
  19. #17 Spanpro96, 25.08.2009
    Spanpro96

    Spanpro96

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida
    Kilometerstand:
    150000
    Völlig richtig, das war mir selber auch immer klar im Grunde. Beim Wiederverkauf existiert aber diese Grenze verallgemeinert gesprochen schon noch. Unter 100.000 bekommst du einfach mehr für den Wagen. Aber wie gesagt sollte ich da bei meiner Fahrleistung echt nicht drauf achten - schließlich sind die 100.000km bei mir immer nach etwa 3 Jahren fällig.
     
Thema: Kaufberatung: Octavia 2.0 TDI vs. Fabia I 1.9 TDI oder Octavia 1.6 TDI CR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabia 2 1.9 tdi kaufberatung

    ,
  2. kann man einen Skoda Octavia Baujahr 2007 mit 240000 km kaufen wo drauf achten

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Octavia 2.0 TDI vs. Fabia I 1.9 TDI oder Octavia 1.6 TDI CR - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  4. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  5. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...