Kaufberatung O3 Kombi 1.2TSI 105PS oder 1.6 TDI 90PS

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von born_hard, 22.12.2013.

  1. #1 born_hard, 22.12.2013
    born_hard

    born_hard

    Dabei seit:
    05.04.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor den O3 Kombi zu bestellen, allerdings bei der Motorenauswahl bin ich etwas unsicher.
    1.2TSI 105PS oder 1.6 TDI 90PS

    welchen Motor würdet ihr nehmen, bzw. gibt es Langzeiterfahrungen zu dem 90 PS TDI Motor?
    Im Internet habe ich nichts dazu gefunden. Er ist zwar auf dem Papier etwas müder wie der TDI 105 PS, aber merkt man das in der Praxis auch?
    Bei dem TSI 105PS bin ich etwas unsicher, ob der Verbrauch auch knapp über 6l sein wird....

    Ist der 90PS 1.6 TDI der selbe Motor wie der 1.6 TDI 105PS, oder? Und dieser Motor ist jetzt auch keine Neuentwicklung, sie ist schon länger auf dem Markt. Gibt es hier irgendwelche Langzeiterfahrungen?
    Die Steuer für den 90PS Motor wird ab Erstzulassung 2014 auch teurer, summa summarum 120 Euro? Liege da richtig? Sockelbetrag 9.50 pro 100ccm und 2 Euro pro g/km Co2 (über 95 g/km)....

    PS: Bin kein Raser, und fahre mindestens 15000km/Jahr.
    Und der Wiederverkaufswert ist dann natürlich auch ein Argument. Wird der 90 PS Diesel seine Käuferschicht haben in einigen Jahren?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lutzsch, 22.12.2013
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Vielleicht hilft dir diese Aufstellung weiter: http://www.adac.de/_mmm/pdf/b-d-vgl_47090.pdf

    Wobei dein Fahrprofil zur Entscheidungsfrage erheblich Beiträgt. Hierzu zählen der Anteil an Stadtverkehr, respektive der Anteil an Stopp&Go genau so wie Autobahnetappen >120km/h zur Kaufentscheidung. Ein weiterer Aspekt bildet das Zeitfenster für den Fahrzeugbesitz mit Blick auf die tatsächlichen Anschaffungskosten unter Berücksichtigung des Wiederverkaufswertes.

    Beste Grüße und einen angenehmen 4. Advent.
    Lutz
     
  4. #3 Metaslug, 22.12.2013
    Metaslug

    Metaslug

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bad Abbach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5e Elegance 1,6TDI
    Werkstatt/Händler:
    bin auf der Suche nach einem guten....gibt nur schlechte hier...
    Kilometerstand:
    24000
    Auf dem Papier benötigt der 105 PS´ler, wie ich ihn habe, weniger als der 90 Ps ´ler.
     
  5. #4 MontesCarlo, 22.12.2013
    MontesCarlo

    MontesCarlo

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    9770
    Mit dem Diesel wirst du sparsamer fahren!!
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Und mit dem TSI komfortabler.

    Soll heißen: Man muss sich einmal eine Aufstellung der persönlichen (!) Vor- und Nachteile der einen oder anderen Variante machen. Das ist die beste Entscheidungsgrundlage nicht das, was andere machen würden.
     
  7. Ben555

    Ben555

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 528iA 1997
    spritmonitor.de. unter 15tkm ist der diesel teurer! erst ab 25tkm würde ich tdi kaufen. lauter und dpf sind nachteile
     
  8. IhrDJ

    IhrDJ Guest

    Kann man so aber auch nicht verallgemeinern! Ob es nun auf speziell diese Motoren bezogen ist weiß ich nicht (Wenn dem so ist und es fundiert ist sorry für meinen Kommentar), aber i.d.R. kann man sagen, dass sich ein Diesel ab 10.000 - 15.000 KM im Jahr schon rechnen kann!

    Thema DPF ist auch nur dann relevant, wenn man das Auto so lange hat, dass man diesen Wechseln muss (Mein BMW 730D hat nach 190.000 KM einen neuen gebraucht bzw. wurde für 800 Euro professionell erneuert... also kein KO Kriterium).

    Thema Lautstärke ist imo auch kein Argument. Viele interessiert es nicht wirklich, finde die Unterschiede auch nicht wirklich so gravierend und dazu kommt, dass viele Laut Musik hören etc. Aber lustig wie sich einige über lautstarke Diesel muckieren aber andere laute Soundgeneratoren oder gar neue Auspuffanlagen wünschen (Kein Bezug zu bestimmten Personen!).

    Ob Diesel oder Benziner muss am Ende jeder für sich und anhand seines Fahrprofils aus machen. Glaube bei den kleinen Motoren dürfte der Unterschied im Verhauch nicht wirklich ins Gewicht fallen.
     
  9. #8 dllwurst, 22.12.2013
    dllwurst

    dllwurst

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Köln
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 GLXI (verkauft)
    Kilometerstand:
    142000
    In einer Auto Zeitung war mal ein Vergleich von Diesel und Benziner über 4 Jahre, teilweise haben die sich schon bei 8000km im Jahr gerechnet. Dieser Spruch von früher, dass sich ein Diesel erst ab 25000km rechnet gilt mittlerweile nicht mehr pauschal...
     
  10. #9 Tanktourist, 22.12.2013
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    Der 86PS-TDI ist auch nicht langsamer als der 1.6TDI mit 90PS. Wer sparen will nimmt den und ist trotzdem in 99% aller Fälle schneller unterwegs als er darf :-)
    Gerade beim Kaufpreis spart der TSI sehr viel.
    Pauschal kann man gar nichts sagen. Verbräuche vom Spritmonitor nehmen und den aktuellen Benzinpreis wo Du tankst. Deine Jahresfahrleistung kennst Du ja.
    Steuer und Versicherung sind bekannt, wobei Du mit Deinem persönlichen Beitragssatz rechnen mußt.
    Beim Diesel kommt irgendwann der Partikelfilter, der Benziner hat zum Glück keine störanfällige Steuerkette mehr, aber einen störanfälligen Turbo haben leider beide.
     
  11. Stich

    Stich

    Dabei seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi BJ 2013, 86PS Benziner
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berger, Liezen
    Bist du die beiden Motoren schon Probe gefahren?

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
     
  12. #11 born_hard, 23.12.2013
    born_hard

    born_hard

    Dabei seit:
    05.04.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten,

    ich bin noch nicht probegefahren, werd ich aber.

    Ich tendiere zwar zu dem TSI, aber ich lese oft dass der Wagen bei manchen auch mal über 8 l schluckt (Im Schnitt!).
    Es gibt hier im Forum bei euch sogar einen eigenen Thread
    Das leidige Thema zum Verbrauch (alle Otto-Motoren O3)


    In der Stadt und bei Heizetappen soll der Verbauch bei dem TSI hochgehen, oder wenn man ihn nicht vorsichtig (sprich niedertourig) fährt.

    Ich meine, sollte der Wagen (im SCHNITT!!) nicht mehr wie seine 6,5l nehmen (wie laut Spritmonitor), wäre ich schon zufireden. Andernfalls nehm ich die Nachteile des Diesels in Kauf. Er sollte nciht mehr wie 5,5, l nehmen.
    Von den Fahrleistungen sieht der TSI auch besser aus, aber wenn ich ständig im 6Gang Getriebe rühren muss um niedertourig zu fahren, wird es mir auch keinen Spass machen. Dann lieber den Diesel mit dem 5 gang Getriebe. Er ist auch nur 800 Eruo teurer.

    Im Grunde hoff ich hier nicht auf eine definitive Antwort, sondern eher um eure Erfahrungen zu hören, jede Meinung zählt. Am Ende gilt es aber meine Hausaufgaben zu machen (Probefahrt, Versicherung, Steuer, etc..).
    Wei sieht mit dem Wiederverkauf aus? Stehen die meisten nach sagen wir 4 jahren dann auf einen 90 PS Diesel oder 105PS TSI Motor?
     
  13. Ben555

    Ben555

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 528iA 1997
    hab ich doch gesagt spritmonitor.de gucken, auch bei golf und leon, sind 1 liter differenz also 2euro je 100km, also 10-15tkm nur um steuer und versicherung auszugleichen!

    klar hält nen dpf idr 100-200tkm, aber nen benzin er hat so nen anfälliges teil halt nicht und ist leiser und auch kräftig

    bin alles gefahren 86 105ps tsi auch dsg und 105ps tdi auch mal mit dsg

    90ps tdi 152,- steuer. tsi 86ps 42,- 105ps tsi. 32,- 86ps reichen mir
     
  14. #13 Fireheart, 23.12.2013
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    40000
    Der 105 PS TSI kostet 39 EUR in der Steuer. Nur mal zur Richtigstellung.

    bezüglich des Niedrigtourig fahrens.....in der Stadt hat man eh meistens 50 km/h und da reicht es im 5. zu bleiben. Da kann man super mitschwimmen. Da ich ja nur ein Fahrprofil von 90 % Stadt habe, bleibt es halt net unter 6l wie ich es Überland locker packen würde. Aber mit auch unter 7l kann man mit der Maschine echt zufrieden sein.
     
  15. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    35000
    Schon mal über das DSG nachgedacht?
     
  16. #15 Tanktourist, 23.12.2013
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    Er fragte zu Beginn, ob Langzeiterfahrungen vorliegen. Und die liegen beim DSG vor, allerdings meist schlechte. Von den 4 Firmenwagen des Arbeitgebers meiner Freundin haben z.B. zwei bereits eine neue Doppelkupplung, trotz "Kulanz" je 820 Euro Eigenanteil. km-Stand etwas über 30.000. Beim dritten (60Tkm) bleiben ab und zu die Gänge hängen, es schaltet nicht mehr. Rat der Werkstatt: an den Rand fahren, 5min warten und dann wieder neu starten. Begrüßung bei der Durchsicht: "na, Ihr Auto entwickelt sich ja langsam zur Dauerbaustelle". Über eine Rückrufaktion wie bei VW ist für das 7Gang DSG bei Skoda immer noch nichts bekannt. Sind zwar alles Octavia II, aber über den IIIer wird es wohl kaum Langzeiterfahrungen geben. Die fangen ohnehin erst bei über 100.000km an.
    Und wirtschaftlicher ist es auch nicht, es dient nur der Bequemlichkeit. Also nur, wenn Geld keine Rolle spielt, sollte man sich den happigen Aufpreis leisten.
     
  17. #16 born_hard, 23.12.2013
    born_hard

    born_hard

    Dabei seit:
    05.04.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    DSG kommt definitiv nicht in Frage, der Kaufpreis soll nämlich im rahmen bleiben. Und diesen Luxus bin ich nicht bereit zu bezahlen.

    Die Entscheidung ist auf jeden Fall nicht leicht, zumal ich mich genau an der Grenze bewege. Hätte ich nämlich 30000km Laufleistung im jahr. wäre hier die Entscheidung einfach (für den Diesel).

    Ich werde das noch reifen lassen, mal auch probefahren. Die Frage ist aber auch nicht einfach zu beantworten, da Spielen auch gesichtspunkte wie Wartung rein (Turbo in beiden Fällen, DPF Wechsel beim Diesel), Wiederverkauf (ist der 90PS Diesel mehr Wertin einigen Jahren als der 105PS Benziner), Kraftstoff Preisentwicklung (Unterschied Literpreis Diesel Benziner), klar. Steuer , Versicherung und eben Verbrauch.
     
  18. #17 dieselschrauber, 23.12.2013
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Wenn ich wählen müsste würde ich den 2.0 TDI mit 110 PS nehmen. Man hört und liest kaum Defekte von ihm. mit 110 Pferdchen wird er zügig unterwegs sein und zum Überholen ist ein bischen Reserve. Reparaturüberraschung sind hier nicht zu erwarten, altbewährte Technik ;)

    Die 1,2 er na ja ich bin Dieselfan und werde mir keine Benzinkutsche kaufen solange es geht. Der 1,6 er ein guter Motor, jedoch zickt die Contieinspritzung immer mal wieder rum. Defekte an den Injektoren sind im Alter wahrscheinlich.

    Ich selber habe den 1,6 er und bin von der Motorleistung bislang zufrieden (1,5 Jahre alt und drei Softwareupdates fürs MSG). Verbrauch ist eigentlich gut (im Moment zickt das Rekupierungssystem). Mein bester Verbrauch waren bislang 3,2 Liter auf Hundert ;)

    Würde ich heute wieder vor der Wahl stehen, so würde ich den 2,0 Liter nehmen. Bosch hat einfach mehr Erfahrung. Des Weiteren kann man die Mangnetinjektoren reparieren, die Piezo können nur erneuert werden.
     
  19. #18 superb-fan, 23.12.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    2.0 TDI 110PS gibts beim Octavia 3 nicht. den gab e snur zum Ende hin beim Octavia 2.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dieselschrauber, 23.12.2013
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Streiche beim 110er PS und setze kw ;)
     
  22. #20 superb-fan, 23.12.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    jud ok, aber das hilft dem Themenersteller icht, wenn zwischen seinem Wunsch 105PS TSI und 90 PS TDI gleich mal zu deiner Empfehlung 4000€ locker liegen.
     
Thema: Kaufberatung O3 Kombi 1.2TSI 105PS oder 1.6 TDI 90PS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 1.6 tdi 90 ps

    ,
  2. skoda octavia combi 1.6 tdi 90 ps

    ,
  3. octavia3 mit 90 ps

    ,
  4. oktavia 90 ps,
  5. skoda octavia kombi diesel 90 ps,
  6. octavia 1.2 untermotorisiert laufleistung,
  7. skoda octavia combi 1.6 tdi ambition 90 ps test,
  8. skoda octavia 90 ps tdi,
  9. octavia 3 bester motor forum,
  10. skoda forum octavia combi 1.6 tdi untermotorisiert,
  11. skoda octavia 1.6 tdi vs 1.2 tsi,
  12. 1.2 tsi oder 1.6 tdi,
  13. skoda octavia 1.2 tsi vs 1.6 tdi,
  14. skoda 1.6 90ps probleme,
  15. skoda 1.6 tdi 90ps,
  16. vergleichen 1.6 tdi 90 ps und 105 ps,
  17. 1 6 tdi motor 90ps
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung O3 Kombi 1.2TSI 105PS oder 1.6 TDI 90PS - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  2. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l

    Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l: Hallo, ich habe die Möglichkeit einen Fabia zu erwerben und brauche mal den Rat der Community - worauf muss ich achten? Ist das ein gutes Angebot?...
  5. Kaufberatung Octavia gebraucht

    Kaufberatung Octavia gebraucht: Servus zusammen, ich bin der Neue hier im Forum.... Pfälzer, über 40, Systemadministrator, bisheriger Passatfahrer: Nun hätte ich gerne was...