Kaufberatung: Italienisches Modell mit Autogas (GPLine)

Diskutiere Kaufberatung: Italienisches Modell mit Autogas (GPLine) im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, mein erster Beitrag hier... und ich fahre auch noch gar keinen Škoda... vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen Ich spiele...

  1. Yvain

    Yvain

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Weidengraben 54296 Trier Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.2 / 44kW
    Hallo zusammen,

    mein erster Beitrag hier... und ich fahre auch noch gar keinen Škoda... vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen
    Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Fabia II Combi 1.2 mit 44 kW und Autogas, italienisches Modell GPLine, zu kaufen.

    Nun habe ich hier in einem anderen Thread die Meinung gelesen, es sei besser, den Wagen in Deutschland auf Gas umrüsten zu lassen. Das wundert mich, ehrlich gesagt. Also eigentlich war ich schon so weit, auf Gas zu verzichten, aber gerade weil es die direkt vom italienischen Generalimporteur mit Gas gibt, wollte ich mich nun doch dafür entscheiden.

    Ich müsste doch eigentlich die volle italienische Herstellergarantie haben, während das bei hier umgerüsteten Fahrzeugen mit der Garantie eher problematisch werden könnte. Die italienische Garantie gilt laut www.skoda-auto.it EU-weit. Dass die Gasanlage davon ausgeschlossen ist, steht nicht da. Wenn sich eine deutsche Vertragswerkstatt nicht für die Gasanlage zuständig erklärt, dann müsste doch Škoda Auto Italia mir zumindest eine deutsche (meinetwegen auch luxemburgische) Werkstatt nennen können, an die ich mich wenden soll. Ganz abgesehen davon, dass der deutsche Importeur noch eine Zusatzgarantie für Gas-Fahrzeuge anbietet.

    Außerdem würde ich dem italienischen Generalimporteur mehr vertrauen, dass Gasanlage und Fahrzeug zusammenpassen als irgendeinem Umrüster hier, der in Dutzende verschiedene Automarken seine immer gleichen Anlagen einbaut.

    Zusatzfrage: Macht es eigentlich irgendeinen Unterschied, ob ich den Wagen direkt in Italien kaufe oder über einen deutschen Importeur? Ich müsste doch auch bei dem das original italienische Garantieheft und die italienische Betriebsanleitung bekommen, wo vielleicht sogar die Funktion der Gasanlage beschrieben ist.

    Zusatzfrage 2: Der 1.2 44 kW müsste sechs Ventile haben – ist das für Gas egal, oder läuft Gas besser mit vier Ventilen pro Zylinder?

    (Achso, ich spreche übigens ziemlich fließend italienisch, Telefonate oder Schriftverkehr mit Italien wären kein Problem.)

    vi ringrazio molto anticipatamente – ciao e arrivederci ;)
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Kapier ich mal wieder nicht.

    Unser Händler bietet auch die Umrüstung auf Autogas an. Und selbstverständlich habe ich dann auch Garantie. Ist ja schliesslich ein Skodahändler, der mir ne Skoda Gasanlage einbaut, oder nicht. Selbst wenn nicht, hätte ich auf die Dienstleistung, sowie auf Material Garantie. So, nun bin ich mal gespannt, ob ich Recht habe. :rolleyes:

    Ansonsten, herzlich willkommmen im Forum

    Wolfgang :thumbup:
     
  4. csack

    csack

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halver 58553
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1.4 Sport
    Hallo Daniel,

    ich stand vor der gleichen Entscheidung, GPL aus Italien oder hier umrüsten lassen. Dazu muss man wissen, dass nicht der ital. Generalimporteur umrüstet, sondern eine externe Firma dafür beauftragt wird. Die Garantie wird dann über eine Versicherung abgedeckt, und Skoda verweist bei Motorschäden auf den Umrüster in Italien. Genau so läuft es auch, wenn man das Auto in Deutschland nachträglich umrüsten lässt. Im Prinzip hat also der GPL keinen Vorteil, im Gegenteil, Du kannst Dir die Komponenten (Hersteller, Tankgröße etc.) nicht aussuchen, und wenn mal was mit der Gasanlage ist, kann Dir der Umrüster um die Ecke sicher schneller helfen.

    Informiere Dich gut, welche Anlage Du von wem einbauen lässt und lass Dir Referenzen zeigen, es gibt leider viele schwarze Schafe. Denke auch an die Folgekosten für Verbrauchs-/Verschleissteile wie Filter, Zusatz-Schmiermittel, Verdampfer. Bei einer herkömmlichen Verdampferanlage muss der Verdampfer nach Vorschrift alle 5 Jahre getauscht werden, und der ist nicht gerade billig. Sinnigerweise sagt einem das vorher kein Umrüster.



    Gruss Christian
     
  5. Yvain

    Yvain

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Weidengraben 54296 Trier Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.2 / 44kW
    Danke, Christian,

    also in Italien wird die Škoda GPLine anscheinend mit LandiRenzo Omegas ausgestattet. Nach Deinem Beitrag denke ich, dass Vialle LPI (ohne Verdampfer) die bessere, aber im Einbau auch teurere Variante ist. Da ich nach meinen Berechnungen im Jahr nur so etwa 300 Euro an Kraftstoff sparen würde, lohnen sich die mindestens 2700 Euro für den Einbau eher nicht. (Ich rechne übrigens mit Luxemburger Benzinpreisen von derzeit 95 Cent,)

    Daniel.
     
  6. csack

    csack

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halver 58553
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1.4 Sport
    Hallo Daniel,

    bei 9 Jahren Amortisationszeit ist Autogas rein wirtschaftlich betrachtet nicht rentabel. Sicherlich wird der Sprit in Luxemburg weiterhin günstig bleiben, also lohnt es sich in Deinem Fall wirklich nicht. Ich habe übrigens eine ICOM-Gasanlage verbaut, auch ohne Verdampfer. Einbaukosten waren ca. 2600 EUR, die ich aber nach spätestens 4 Jahren wieder drin habe.

    Gruss Christian
     
Thema:

Kaufberatung: Italienisches Modell mit Autogas (GPLine)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Italienisches Modell mit Autogas (GPLine) - Ähnliche Themen

  1. Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen)

    Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen): Hallo erstmal und Danke für die Aufnahme ins Forum! Ich trenne mich gerade leichten Herzens von meinem Peugeot RCZ. Ich brauche wieder einen...
  2. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Skoda Community, ich brauche dringend eure Hilfe beim Autokauf. Ich habe auf Mobile.de folgendes Inserat gefunden ( Leider kann ich noch...
  3. Kaufberatung Skoda Fabia 1,4 16V Comfort mit 100PS

    Kaufberatung Skoda Fabia 1,4 16V Comfort mit 100PS: Hallo ihr lieben, ich fahre nun schon einige Jahre einen Vw Lupo mit 50PS. Leider hat mir der Lupo einfach zu viele Macken (Motor kann im Winter...
  4. Original Felgen alter Modelle

    Original Felgen alter Modelle: Hallo, Kann man grundsätzlich davon ausgehen, dass Original Skoda Octavia Felgen an einem Octavia verbaut werden dürfen? Also zum Beispiel vom...
  5. Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?

    Kaufberatung: Octavia 1z Combi Benziner Baujahr / Motor?: Hi, will mein 2004 Octavia I Combi (aktuell 133.000 KM) upgraden auf Octavia II Combi 1Z Benziner Budget 10.000. Damals war das Forum hier sehr...