[Kaufberatung] Gebrauchter Skoda Octavia II Combi

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von MartinP, 17.08.2016.

  1. #1 MartinP, 17.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    nachdem mein alter Sharan in seinen letzten Zügen liegt, bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug und bin dabei auf den Octavia gestoßen. Optisch (ab 2009) gefällt er mir schon sehr gut und platztechnisch soll er ja auch einiges bereithalten.
    Leider kenne ich mich, was Autos angeht, schlecht bis gar nicht aus. Ich habe die letzten Tage mehrfach mobile.de und autoscout24 durchforstet um einen passenden Wagen bzw. ein passendes Angebot zu finden.

    Ich habe mich, teilweise aus dem Bauch heraus, für folgende Kriterien festgelegt:

    - Baujahr ab 2009 (ab diesem Baujahr gibt es das neue Design wenn ich das richtig verstanden habe?)
    - Um die 150.000 KM
    - Preis bis ca. 9.200€


    Nun finde ich natürlich schon ein paar Angebote, häufig auch mit TSI Motoren. Und hier kommt auch schon mein Problem: Ich lese häufig von den Problemen mit der Steuerkette bzw. dem Spanner die gerade beim 1.4er TSI vermehrt auftreten. Nun frage ich mich, ist es sinnvoll besser die Finger von TSI bzw. Steuerketten zu lassen oder wird das teilweise nur überspitzt dargestellt?

    Ich habe z.b. einen gebrauchten Oktavia bei mir im Ort gefunden mit folgender Ausstattung/Beschreibung:

    Skoda Octavia Combi 1.8 TSI Elegance
    116 KW, 131.000 km, EZ 05.2009 AU

    ABS; Borrdcomputer; CD-Spieler; Dachreling ;Elektr. Fensterheber ;Elektr. Seitenspiegel ;Elektr. Wegfahrsperre; SP ;Isofix ;Kurvenlicht ;Leichtmetallfelgen ;Lichtsensor ;Multifunktionslenkrad ;Nebelscheinwerfer ;Nichtraucher-Fahrzeug ;Regensensor; Scheckheftgepflegt; Servolenkung; Sitzheizung; Standheizung; tagfahrlicht; tempomat; Traktionskontrolle; Tuner/Radio; Xenonscheinwerfer; Zentralverriegelung; Winter und Sommerreifen auf Alu Felgen

    Bei 90.000 KM wurde der Motor getauscht, daraus schließe ich das vermutlich die Steuerkette bei dem Fahrzeug auch schon Probleme verursacht hat. (Soweit es meine laienhaften Kenntnisse zulassen)

    Was ist eure Meinung zu dem Angebot und generell zu Steuerketten? Was würdet ihr empfehlen bis wie viel KM Lauf Leistung ich suchen kann? Sind 150.000 zu niedrig/hoch angesetzt?

    Zu meinem Fahrverhalten: Hauptsächlich nutzte ich das Auto um in die Arbeit zukommen, das sind ca. 30 km einfach Überland. Am Wochenende möchte ich meistens mit meinem Rad Richtung Berge, meist auch Überland. Autobahnen fahre ich relativ selten. Ich würde sagen ca 18.000km im Jahr.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pelmenipeter, 17.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
  4. #3 MartinP, 17.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Diesel steht natürlich auch zur Debatte, der TSI würde sich nur anbieten weil er eben bei mir im Ort steht, die anderen Angebote die ich bisher gefunden habe sind +100 KM entfernt.

    Würdet ihr empfehlen nach einem Fahrzeug bei einem Händler zu suchen, gerade wenn man keine Ahnung hat? Oder ist das dann völlig egal ob Privat oder Händler? Beim Händler gibt es oft noch Garantie dazu die dann zb. die Steuerkette abdeckt, aber die Garantien bestehen nur auch nur 12 Monate...
     
  5. #4 pelmenipeter, 17.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Wenn TSI dann würde ich nur über Händler mit Garantie gehen
    Beim TDI kann es auch privat sein, wenn Historie der Wahrheit entspricht.

    Wenn du Privat etwas findest, nimm ruhig jemanden mit der etwas Ahnung von der Materie Auto hat.
    Reifen, Bremsen, Öl, Stoßdämpfer, Querlenker sowie alle Funktionen testen ;)
    Oder es gibt auch Schrauberhilfen, bei denen du dann sogar eine Hebebühne nutzen kannst, die helfen sicher auch gerne bei einer Begutachtung. Oder wenns keine der Möglichkeiten gibt, kannst du auch zur Dekra fahren und bewerten lassen.
     
    MartinP gefällt das.
  6. #5 MartinP, 17.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe leider in meinem Umfeld wenig bis gar keine Schrauber... TÜV Süd bietet Gebrauchtwagenchecks für rund 40 € an. Das würde ich dann in Anspruch nehmen sofern ich ein Auto finde das mir zusagt. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Ist das sinnvoll bzw. werden hier defekte und notwendige Reparaturen sofort erkannt? Ist so ein Check auch bei einem Händlerangebot sinnvoll?
     
  7. #6 ottensener, 17.08.2016
    ottensener

    ottensener

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    174
    Fahrzeug:
    Fabia II - 1,4 16V, LPG
    Kilometerstand:
    110000+
    Es gibt doch bereits genug threads hier zu diesen Fragen -> einfach mal die Suche bemühen, bitte!
     
  8. #7 SportLEr, 18.08.2016
    SportLEr

    SportLEr

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Mercedes - Benz C Klasse T Modell
    Nen TSI aus dem Bauzeitraum würde ich generell auch keinem mehr empfehlen, erst recht nicht von privat!
    Schau lieber nach nem Diesel, gerade bei den Fahrleistungen.

    Wenn du ein gutes Angebot bei einem seriösen Händler gefunden hast und das Auto für dich auf jeden Fall in frage kommt, investiere noch die 40€ für den Check. Gerade wenn man technisch nicht so versiert ist, ist das gut angelegtes Geld.
    Die Jungs können dir viel zum Kfz sagen, auch was mögliche Folgekosten angeht (Zustand Bremsanlage zB).
     
  9. #8 MartinP, 18.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das definitiv beachten. Ich habe gestern nun 2 Favoriten für mich gefunden wo ich am Wochenende auf jeden Fall einen von beiden besichtigen möchte (zeitlich ist leider nur einer möglich).

    Diesen hier:

    http:// suchen.mobile.de/auto-inserat/skoda-octavia-combi-elegance-dsg-top-burgau/231022585.html?

    oder:

    http:// suchen.mobile.de/auto-inserat/skoda-octavia-combi-rs-vollausstattung-ahk-pdc-xenon-m%C3%BCnchen/229494544.html?

    Preislich und optisch finde ich den RS schon sehr interessant... allerdings sollte glaub der Zahnriemen erst bei 180.000 KM kommen, vermute ich? Beim anderen sollte er, sofern alles ordentlich gemacht wurde, bei 150.000 gemacht worden sein. Sind die angenommenen Intervalle richtig?

    Für welchen würdet ihr euch entscheiden?

    *EDIT: Ich darf noch keine Links posten... daher habe ich jeweils ein Leerzeichen hier eingefügt: http://_suchen
     
  10. smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Casa Automobile GmbH
    Kilometerstand:
    179000
    Das mit den Riemen habe ich auch nicht ganz verstanden, mein Octavia II ist Baujahr 2012 z.B. und der Zahnriemenwechsel steht bei 240.000 km an, aktuell habe ich knapp 170.000 km auf der Uhr. Ist ein CR Diesel mit 2.0 Liter und 140 PS.
     
  11. #10 zitterteam, 18.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2016
    zitterteam

    zitterteam

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Moin,

    Der erste sieht sehr solide aus. Hat DSG und sogar das kleine navi.
    Bei den Diesel ist im Scheckheft drauf zu achten das der Ölwechsel des DSGs alle 60 tkm gemacht worden ist, vergessen einige Autohäuser gerne mal.
    Wenn es nicht gemacht worden ist, kann es früher oder später recht teuer werden. Manchmal kann man es noch spülen, ansonsten wird ein Austausch der Mechatronik im DSG fällig.
    Macht sich bemerkbar wenn das Getriebe stark ruckelt beim schalten, vermehrt im kalten zustand.
    Achte mal drauf ob sie dir zur Probefahrt ein warmes oder ein kaltes Auto hinstellen.
    Bei 180 tkm oder 240 tkm müsste der Zahnriemen gemacht werden.

    Das zweite Angebot sieht im ersten Moment gut aus, ist aber ein VFL. Du schriebst ja dir gefällt das facelift besser.
    Zu dem ist es der RS 170PS BMN Motor. Die hatten Probleme mit den Pumpe Düse Einheiten. Die wurden sehr lange auf kulanz gegen bessere getauscht wenn sie anfingen Probleme zu machen. Wenn die nicht getauscht worden sind und Skoda keine kulanz nach 8 Jahren mehr gibt, dann wird es richtig teuer.
    Zudem steht in der Beschreibung Vollausstattung, hatte der RS nicht immer das Columbus als radio standardmäßig drin, wieso ist dann nur das stream drin? Bin mir aber wirklich nicht sicher. Sehe gerade auf den Bildern, der hat ja nicht mal das Multi funktions Lenkrad.

    Für mich wäre der zweite wagen das ehrlichere auto. Beim RS bin ich der Meinung, weiß man nie wie man mit gefahren ist. Gut , kann man zu jedem Fahrzeug sagen, aber ein RS ist nur mal dazu da Spaß zu haben.

    Denn 140PS wirst du bei deinem fahrprofil bestimmt um die 5 Liter halten können.

    Gesendet von meinem One Plus One mit Tapatalk
     
    MartinP gefällt das.
  12. #11 MartinP, 18.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Hilfe :) Ich vermute du meinst den ersten Wagen? Also den Elegance nicht den RS?
     
  13. #12 zitterteam, 18.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2016
    zitterteam

    zitterteam

    Dabei seit:
    26.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Ja natürlich. Sorry, bin gerade aus der Nachtschicht, bin müde kann aber nicht einschlafen.
    Natürlich den Elegance.

    Edit:
    Hat eben erst klick gemacht das der RS ja aus 2008 ist,
    da war irgendwann um die Zeit rum der motortausch, das heißt, die haben in den VFL ein CR Motor eingebaut wegen den Problemen mit den Pumpe Düse, wenn es ein CR ist dann bitte den Vermerk oben ignorieren
     
  14. Eppo

    Eppo

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Inca 1.4
    Kilometerstand:
    220000
    Ich würd mir tendenziell auch eher den Elegance ansehen.
    Die 140PS gehen wirklich gut ab, da müssens nicht unbedingt die 170PS sein.
    Mehrausstattung Navi, Lenkradfernbedienung und Teilledersitze (im Gegenzug keine RS Sitze, kein Xenon, AHK kann man notfalls nachrüsten oder beim Kauf verhandeln).
    Allerdings sind 2000,-Eus mehr auch eine gute Hausnummer.
    Dafür mal die Unterhaltskosten checken, der RS hat nur Euro4, wird auch nach dem alten Steuersystem vorm 1.7.2009 besteuert und evtl. wird der auch bei den Versicherungen teurer eingestuft.
     
  15. #14 pelmenipeter, 18.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Ich denke auch der 140er ist die bessere Wahl
    Ich weiß nicht ob die Dekra oder TüV Süd mit nem Tester das Fahrzeug komplett auslesen und auch mal die Werte vom DPF anschauen
    Bei 160k gelaufen könnte es bald für einen Tausch/Reinigung so weit sein
    Oder falls jemand mit VCDS in der nähe ist, der kann dir dann auch schnell sagen wie es um den DPF steht
     
  16. #15 MartinP, 18.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Was ich beim Elegance vergessen habe zu erwähnen: er wird nur an Gewerbe verkauft. Stellt jetzt aber kein großes Problem für mich dar, weil ich das Auto über das Geschäft meines Vaters kaufen könnte.

    Ich wollte jetzt das Fahrzeug am Samstag besichtigen...dummerweise hat der TÜV vor Ort (Burgau) nur Montag - Freitag geöffnet und Freitags nur bis 12. Es gibt noch eine Skoda-Werkstätte vor Ort, eventuell kann dort ein Check durchgeführt werden.
     
  17. #16 pelmenipeter, 18.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Dabei musst du beachten, dass der Verkäufer die Gewährleistung ausschließen kann, im Falle eines Verkaufes an Gewerbe.
    Also genau schauen, was im Kaufvertrag stehen wird.
    Sicher macht auch der Skoda Händler einen Check für dich ;)
     
  18. #17 MartinP, 18.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Würdest du/ihr davon abraten sollte er die Gewährleistung ausschließen?
     
  19. #18 pelmenipeter, 18.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Kommt auf das Fahrzeug drauf an, das sieht aber jeder anders.
    In meinen Augen:
    DSG - mag ich nicht und ein ziemlicher Kostenfaktor (sowohl Wartung als auch Reparatur)
    Turbo - bei der Laufleistung kann es sein, dass auch der nicht mehr so frisch ist (muss aber nicht sein)
    Ohne Gewährleistung musst du dann natürlich schon ordentlich in die Tasche greifen, falls es einen Defekt gibt. So Pauschal kann man das aber auch nicht sagen. Selbst bei einer Gewährleistung kann es ein Jahr lang gut gehen und dann gehts los. Man steckt nicht drin.

    Ich habe aber schon so einiges im Forum mitbekommen, was Gebrauchtwagen betrifft. Natürlich melden sich die meisten nur, wenn es Probleme gibt aber was hier einigen Leuten schon so verkauft wurde und wie es dann weiter ging ... :wacko:
    Das geht von verschwiegenen Unfallschäden bis hin zu fehlerhaften Reparaturen.

    Eine Gewährleistung ist kein Allerheilmittel aber in meinen Augen doch noch eine gewisse Verbindung zum Händler. Ich persönlich habe damals mein Fahrzeug privat verkauft, ebenfalls ohne Gewährleistung. Ich wusste in welchem Zustand das Auto ist und habe es dem Käufer so vermittelt. Das muss (und macht) auch nicht jeder Verkäufer so ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MartinP, 18.08.2016
    MartinP

    MartinP

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Alles klar... Ich hatte ein wenig die Hoffnung dass solche Themen bei einem eventuellen Check auffallen könnten...
     
  22. #20 pelmenipeter, 18.08.2016
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Na ja selbst Servicebücher werden heute gefälscht. Vom Kilometer zurückdrehen mal ganz zu schweigen.
    Aber das muss eben nicht so sein. So ein Check ist schon gut wenn man keine Ahnung hat.
    Aber vieles was nicht äußerlich sichtbar ist, kann auch dort nicht auffallen.

    Turbo: wenn er pfeift/jault oder es stark zischt sollte man schon genauer schauen
    DPF: lässt sich nur durch das auslesen bewerten
    DSG: knacken und ruckeln beim schalten sind erste Zeichen für Probleme

    Ich habe oft den Fall, dass ich Fahrzeuge auslese, die bei einem Wald und Wiesenhändler gekauft wurden. Bei diesen Fahrzeugen wurde lange Zeit kein Service in der Werkstatt gemacht, die auch den Fehlerspeicher ausliest bzw. löscht. Da hat man sehr oft eine gute Historie wovon die Besitzer nichts wussten bzw. der Händler nichts gesagt hat.
    Sollte es wirklich dahin gehen, dass er beim gewerblichen Verkauf die Gewährleistung ausschließt, dann würde ich auch die eventuellen Serviceberichte/Rechnungen prüfen. Meist geht dies schon durch einen Anruf beim Autohaus/Werkstatt. Wenn durchgehend eine Werkstatt gestempelt hat, um so besser.
     
Thema:

[Kaufberatung] Gebrauchter Skoda Octavia II Combi

Die Seite wird geladen...

[Kaufberatung] Gebrauchter Skoda Octavia II Combi - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  5. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...