Kaufberatung für gebrauchten Skoda Fabia

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Raspo, 14.04.2012.

  1. Raspo

    Raspo

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    bin neu hier und will mir einen gebrauchten Fabia zulegen, da die Preis/Leistung einfach stimmt.

    Nun die Frage an die Experten, auf was man da achten sollte
    - Schwächen des Modells
    - welches Modell, ich glaub einer der letzten Ier ist besser als einer der ersyten IIer, da ausgereift (?)
    - was ist besser im Hinblick auf Reparaturen / Unterhaltung u.ä. - ich hab nen Privatschrauber an der Hand
    - welcher Motoriesierung favorisiert Ihr? Fahrleistung p.a. ca. 12 Tkm
    - Ausstattung: was muss, sollte man haben und auf was kann man verzichten? Hab keinerlei Ansprüche (vorerst)
    - Welche Preise für I oder II sind realistisch? Entscheidend lieber weniger Kilometer und dafür weniger Ausstattung

    Das erstmal als erste (blasuäugige) Liste von mir.

    Danke für Eure Rückmeldungen im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Um das ein bisschen einzugrenzen solltest Du (vor allem für Dich selbst) ein paar Vorgaben machen:

    1. Was bist Du willens oder in der Lage für das Auto auszugeben?

    2. Welche Ansprüche hast Du an Platz, Komfort und Leistung?

    3. Favorisierst Du eine Benzin- oder eine Dieselmotorisierung?


    Deine Fragen sind so nicht zu beantworten, z.B. die nach der Motorleistung. Entscheidend ist nicht, was wir hier schreiben, sondern was zu Dir passt. Du wirst sonst u.U. zu jedem Motor ebenso positive wie negative Meinungen fnden, ebenso zu Fabia I und Fabia II.

    Gar nicht beantwortbar ist die Frage nach den Preisen: Das kommt doch darauf an - wie alt, wieviel Kilometer, wieviel Ausstattung?! Das Preisniveau beim Fabia ist (vielfach zu) hoch.

    Nicht für Dich beantworten können wir auch die Frage, was Dir wichtiger ist - wenig Kilometer oder mehr Ausstattung. Das hängt auch von Deinen Präferenzen ab.


    Bitte also nicht missverstehen - aber für eine seriöse Beratung bedarf es einiger zusätzlicher Angaben. :)
     
  4. #3 samymen, 15.04.2012
    samymen

    samymen

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen/Achim
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    nix
    Kilometerstand:
    140041
    - in der Regel hat ein einfacher Motor den wenigsten Wartungsaufwand, es sollten aber auch andere Faktoren berücksichtig werden z.B Versicherungskosten! Spritverbrauch nur beim bestimmten Fahrprofil..

    -wie kommen die 12T km pa zusammen? ..Stadtverkehr, Landstraße, AB,Leerfahrten, Beladung, Anhänger???
    was hast du mit dem Auto vor?

    -man sollte minimum ABS und vielleicht Servo haben.. ;-) ..12Tkm pa hällt man auch ohne weitere Extras aus..

    -Preise/Angebote kann man schnell bei Mobile etc. rausfinden..
     
  5. #4 PilsnerUrquell, 15.04.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    also:

    12tkm = Benziner

    die TSI ...ja laufen die jetzt zuverlässig oder immer noch ne Katastrophe?

    tja dann kein TSI..

    dann bleibt der alte 1.6er 105ps Benziner über , oder der neuere 1,2er 70ps

    in der Ausstattung Ambiente (neue Bezeichnung ab Facelift: Ambition)
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie geschrieben: Aus meiner Sicht fällt die Empfehlung hier schon deshalb schwer, weil der TE überhaupt keine Angaben zu seinen Möglichkeiten und Erwartungen schreibt.

    Bei 12.000 km/a würde ich bei einem Kleinwagen in jedem Fall auch zu einem Benziner raten, aber das ist auch schon fast das Einzige, was man aus der Fragestellung ableiten kann.
     
  7. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Durchsuch doch bitte erst die ganzen existierenden Kaufberatungs-Threads im Fabia1/Fabia2-Forum, dort findest du viele Hinweise zu typischen Mängeln (gammeldner Kabelbeim beim F1-Vorfacelift, undichte Türen, Fensterheber, Kat-Problem beim 1.2 12V im F1, Nietenproblem beim 1.4 16V im F1), beim Spritverbrauch hilft dir spritmonitor.de weiter.

    Empfehlenswerte Benziner sind beim F1 aus meiner Sicht der 1.4 16V mit 75/80PS und der 2.0 8V mit 115PS. Beim F2 würde ich den 1.4 16V mit 86PS oder den 1.6 16V mit 105PS erwägen.

    Allgemein ist der Kauf eines der letzten F1 (2006/2007) sicherlich deutlich sinnvoller als der Kauf eines der ersten F2, zumal im F2 vieles aus Kostengründen verschlechtert wurde. Siehe auch dazu die entsprechenden Threads hier im Forum.
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Sehe ich genauso. Es gibt noch ein anderes Argument - in der Anlaufphase eines neuen Autos gibt es immer Dinge, die noch verbesserungswürdig sind (die berühmten Kinderkrankheiten). Wenn der finanzielle Aspekt als eine entsprechende Rolle spielt (hat uns der TE ja nicht mitgeteilt), dann lieber einen Fabia I mit 75 PS aus 2006/2007. Zum 2.0: Interessanter Motor, als Gebrauchtwagen aber eher selten - und von den Unterhaltskosten natürlich auch deutlich höhere angesiedelt.
     
  9. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Woran machst du das fest? Der Spritverbrauch ist lt. spritmonitor nur 0,8l/100km höher (6,9 beim 1.4 16V, 7,7 beim 2.0) also etwa 160€/Jahr bei den jetzigen Spritpreisen. Die Steuer ist ähnlich gering (ich glaube ich zahle 135€ im Jahr oder sowas) und die Wartung ist durch die geringere Problematik mit dem Zahnriemen und den robusten und anspruchslosen Motor eher günstiger. Einzig die Versicherung wäre für einen Fahranfänger sicherlich teuer, aber dazu müsste der TE mal etwas mehr über sich preisgeben.
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Darauf war es bezogen, das hätte ich verdeutlichen sollen.
     
  11. Raspo

    Raspo

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hey, Danke für Euer zahlreiches Feedback. Ihr habt mir schon sehr weitergeholfen.
    Hoffe ich kann alle Eure Rückfragen beantworten.

    Also erstmal ein paar Angaben zu mir:
    Ich teile mir ein Auto mit ner guten Freundin, wir machen also Carsharing. Derzeit mein alter Opel Sintra, der aber nun nach 10,5 Jahren Nutzung weg muss.
    Sie wird der neue Eigentümer, weil sie ihn einfach viel mehr nutzt (ca. 90%). Ihr Mann hat noch nen A4-Kombi zur Verfügung.
    Ich hab seit 94 den Führerschein, Prozente sind bei mir also weit unten. Das ist aber noch offen, wie wir das regeln, seh ich aber nicht als Problem.
    Sie hat ca. 2 Jahre den Führerschein.
    Da fällt mir ein, sie bekommt ein Baby, gibts da etwas, was man beachten/im Fabia haben sollte?

    Zum Auto:
    Benziner - ganz klar; Nutzung vorwiegend Stadt, Landstrasse (schätze ca. 70% der Kilometer). Nutzung also eher als Frauen-/Kinderauto.
    Schon wichtig wäre "etwas Platz", ich bin 1,93m.
    Ja, ich weiß, das ist ein Kleinwagen, aber soviel nutze ich den nicht (ca. 1-2x im Monat).
    Es geht halt um ein preiswertes und zuverlässiges Auto.

    Präferenz lieber weniger Kilometer als mehr Ausstattung.
    Okay, ich halte aber mal fest ABS und Servolenkung. Sehr sinnvoll ;-).
    Kein Anhänger nötig.

    Wenn man mal von einem der letzten F1 (2066/2007) ausgeht, wie weit würde man mit ca. 5.000 Euronen kommen?
    In Sachen Ausstattung / Fahrleistung etc., ist das überhaupt realistisch?
    Welcher Motor wäre da die beste Wahl? Ich denke der angesprochene 1,4er im F1 oder?
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 PilsnerUrquell, 17.04.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Fabias werden gebraucht sehr hoch gehandelt, viel zu hoch.
    Man bekommt zum gleichem Gebrauchtwagenpreis bereits einen Opel-C-Vectra, gleichen Alters und mit gleicher Laufleistung und höherer Motorisierung sogar besser ausgestattet.

    Kind: abschaltbarer Beifahrerairbag ist da evtl . wichtig. Beim Fabia I ab Ausstattung ambiente war der bei. Isofix etc. ist eh Serie

    bin davon ausgegangen das es Fabia II werden sollte. Wenn es jetzt I werden soll, dann halt 1.4 Comfort oder Ambiente (egal ob 75, 80, 100ps)


    du bist 1,92 = nimm nen C-Vectra!

    hier zum Vergleich für 5000 Euro:

    OPEL: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=212640478

    SKODA: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=213022794
     
  14. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    PilsnerUrquell: Also sonderlich gelungen finde ich deinen Vergleich nicht, der Vectra-C ist deutlich größer und hat mehr Leistung, verbraucht aber auch mehr.

    Wenn du nicht vorhast das Kind auf dem Beifahrersitz zu transportieren (was ich persönlich nie tun würde!) kannst du dir den Beifahrer-Airbag auch schenken. Isofix hat jeder Fabia, das wäre für deinen Fall aber auch auf jeden Fall wichtig. Mit deiner Größe solltest du in den Fabia gut reinpassen, allerdings nur vorne.

    Solltest du das Auto auf dich anmelden wollen, wäre ausser dem 1.4 mit 75/80PS (letzterer nur im Kombi) auch noch den 2.0 eine Überlegung wert, insbesondere bei Landstraßenbetrieb fällt der Verbrauchsunterschied nicht so groß aus. Bei manchen 1.4 gibt es eben Probleme mit den Getrieben, deren Nieten zu schwach ausgelegt waren (bis zu welchen Bj weiss ich nicht). Das Problem gibt es wohl speziell beim 101PS, im 80PS kann man eher hoffen, dass das Problem behoben war. Und Vorsicht wg. dem Zahnriemen, der wird ab 90tkm so langsam fällig und ist oft einer der Verkaufsgründe, speziell bei Fahrzeugen die sonst eher an Wartungsstau leiden. Daher würde ich eher nach einem suchen wo der ZR bereits gewechselt wurde, das zeugt i.d.R. von einem weniger knausrigen Vorbesitzer. Generell würde ich ein so teures und junges Fahrzeug nicht aus zweiter Hand kaufen.

    Ein 2006er als 1.4 16V bis 5000€ und weniger als 100tkm ist eher schwierig, aber nicht ausgeschlossen. Lt. DAT hätte ein 80PS Ambiente von Oktober 2006 mit 90.000km einen Händlereinkaufspreis von 4500€ - so etwas sollte also für 5000€ Endpreis (also nach Verhandlungen) schon drinliegen.

    Ein 2.0er Style mit sonst gleichen Parametern wäre lt. DAT etwa 800€ teurer, erfahrungsgemäß werden die 2.0er aber immer etwas unter Wert gehandelt, da sich kaum jemand für sie interessiert. Du bekommst ausserdem ESP und Scheibenbremsenhinten serienmäßig, dafür musst du aber unbedingt 15"-Räder in recht seltenen und teuren Reifendimensionen fahren. (da ist der 1.4 16V günstiger) Da ich dir aber nicht raten würde den Wagen auf dich zu versichern wenn du ihn nur zu 10% bewegst, würde ich in deiner konkreten Situation eher zum 1.4 16V raten.

    Beim Fabia2 kriegst du höchstens einen der allerersten 1.4 16V in der Basisausstattung mit ebenfalls 90tkm für deine Preisvorstellung. Da im F2 vieles eher schlechter wurde, würde ich mir das aber nochmal gründlich überlegen.

    Am besten du fährst als nächsten Schritt mal einen F1 (75/80PS) und F2 (86PS) als 1.4 16V Probe.

    Edit: Ein anderer Aspekt, den ich vergessen hatte: Wenn deine Freundin eher Fahranfängerin ist, würde ich ihr nicht den 2.0er geben - dafür hat er wirklich zu viel Leistung.

    Gerade wenn du wenig Ausstattung willst und wenig Kilometer für wenig Geld findest du viele 1.2 HTP, die diesen Kriterien entsprechen. Solltest du so einen wirklich in Betracht ziehen, mach dich unbedingt schlau ab wann das Kat-Problem behoben wurde bzw. dass bei dem von dir gekauften die Aktion durchgeführt wurde. (Bis dahin sollte er auf keinen Fall viele Kilometer runtergehabt haben) Der mit 54PS geht wohl im unteren Drehzahlbereich besser als der mit 64PS. Prinzipiell sind beide für die Landstraße zwar nicht untermotorisiert, aber gerade Überholmanöver können bei mangelndem Beschleunigungsvermögen schnell sehr gefährlich werden. Alleine deshalb rate ich von diesem Motor für den von dir geschilderten Zweck ab.
     
Thema:

Kaufberatung für gebrauchten Skoda Fabia

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung für gebrauchten Skoda Fabia - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  2. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  3. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...
  4. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  5. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...