Kaufberatung: Fabia vs Octavia

Diskutiere Kaufberatung: Fabia vs Octavia im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, momentan fahre ich einen Fabia Bj. 2001 Kombi als 1.4l 16V mit knapp 180.000km. Der soll nun weg und gegen einen neuen gewechselt werden...

TomBola

Dabei seit
13.03.2011
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

momentan fahre ich einen Fabia Bj. 2001 Kombi als 1.4l 16V mit knapp 180.000km.

Der soll nun weg und gegen einen neuen gewechselt werden. Und da ist nun mein Problem.

Entweder einen
a) Fabia Combi neu
b) Octavia Combi Jahreswagen gebraucht

Ich hätte gerne einen Diesel und, wenn möglich, gerne als Automatik.
Meine Frau hätte gerne die Elegance-Version wegen der Sitzheitzung... ;-)

Nun die Frage welche Version besser wäre. A) oder B)?
Würdet ihr ein Neufahrzeug kaufen oder lieber einen Jahreswagen? Budget geht in Richtung 17.000,- Euro.
Zudem noch die Frage nach der Motorisierung. Wir fahren 1 mal im Jahr mit dem Wohnwagen in den Urlaub. Daher sollten es schon 100PS sein, oder? Reicht da noch der Fabia?
Etwas ungewöhnlich die Angabe beim Benziner: "1,2 l TSI 77 kW". Kann man bzw. ist es sinnvoll aus 1,2l insgesamt 105 PS rauszukitzeln? Wie haltbar sind die Motoren?
Wäre ein "1,6 TDI 77 kW" eine gute Wahl? Wie gut sind die Motoren oder sind schon vermehrte Ausfälle bekannt?
Eine letzte Frage noch: Beim Octavia gibt es noch die DSG-Variante. Wäre das eine gute Wahl?

Gruß

TomBola
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.682
Zustimmungen
2.350
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
TomBola schrieb:
Ich hätte gerne einen Diesel und, wenn möglich, gerne als Automatik.
Ganz einfach - allein bei den beiden Wünschen bleibt nur der Octavia.
 

shorty2006

Guest
empfehlung:

fabia II 1.6tdi 75ps combi in der ambiente-ausstattung (sitzheizung sollte beim autohaus verhandlungssache sein, oder einen import kaufen der die sitzheizung serie hat in der ambiente version) im pazifik-blau sieht das auto auch suoi aus und da dies kein metaliclack ist kostet der nich nmal aufpreis :)

warum nur 75ps? die getriebeübersetzung ist bei allen 1.6er tdi gleich, bringt also auf dem papier mehr aber in der praxis nix. außerdem haben wir den aktuellen CR 75ps mit meinem alten 1.9er 105ps verglichen auf den streckenprofil hamburg innenstadt-kiel innenstadt, ab 160km/h zieht meiner langsam weg, darunter sind beschleunigungswerte im realen stadt- und autobahnverkehr gleich, also der 75pser tuts damit locker. höhere geschwindigkeiten ala 90 oder 105 ps kommen nach oben hinaus nur über etwas mehr kraft aber auch mehr spritverbrauch zu stande, denn das getriebe gibt da nix mehr her, bringt also nix den 90 oder 105pser zu kaufen.

daran denken: das die temeratur ala climatic gehalten wird gibt es nicht mehr, wer gleichbleibende temp. im auto haben will muss zur aufpreispflichtigen climatronic greifen

tja solls ein automatik sien, dann hilft nur octavia, hier muss es nicht der combi sein, denn die limo öffnet das heckfenster mit und hat dadurch schon weitgehenst kombiflexibilität
 

TomBola

Dabei seit
13.03.2011
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

danke für die Antworten.

Eine Frage habe ich noch:
Warum einen Skoda II?

Habe auch gerade gesehen, dass es einen Benzin- bzw. Vergleichsrechner gibt.
Da kommt der Diesel gar nicht so gut weg.
Fahre ca. 22000km im Jahr. Automatik wäre aber schön.

TomBola
 

shorty2006

Guest
TomBola schrieb:
Hallo,

danke für die Antworten.

Eine Frage habe ich noch:
Warum einen Skoda II?

Habe auch gerade gesehen, dass es einen Benzin- bzw. Vergleichsrechner gibt.
Da kommt der Diesel gar nicht so gut weg.
Fahre ca. 22000km im Jahr. Automatik wäre aber schön.

TomBola

ähm, irgendwelche vergleichsrechner kann man gern heranziehn, ich gehe aber meist nach praxiswerten, denn papierwerte waren und sind gerade bei den vw-dieseln völlig an der realität vorbei.
bei 20.000km im jahr lohnt aber kein diesel zumindest nicht nach der preisdifferenz innerhalb der letzten 48monate diesel zu super. da kannste dir dann auch einen fabia II mit automatik als benziner holen
 

TomBola

Dabei seit
13.03.2011
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hi,

vermutlich hast du Recht. Ein Benziner reicht auch.
Wahrscheinlich bin ich mit der Fahrleistung direkt an der Grenze zwischen Benziner und Diesel.

Warum aber keinen Fabia III?
Wie sieht es denn mit dem 1.2l TSI 77KW aus? Kann man wirklich sinnvoll aus 1,2l über 100PS ziehen?
Kann ich da auch noch mal einen Wohnwagen hinterspannen?

TomBola
 
buetterken

buetterken

Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
307
Zustimmungen
0
Ort
München
Fahrzeug
Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
Kilometerstand
42000
Ich möchte mal das Thema Fabia als Wohnwagen-Zugfahrzeug aufgreifen. Ich weiß ja nicht, wie schwer Euer Wohnwagen ist, aber der Fabia hat mit der stärksten Dieselmaschine eine maximale Anhängelast von 1200kg. Alle anderen haben lediglich 1000kg oder weniger. Ich denke, wenn man das voll ausnutzt, macht das Fahren nicht mehr besonders viel Spaß. Zumal der Fabia relativ leicht ist.

Übrigens, auch dafür gibt es einen Vergleichsrechner, natürlich von den versiertesten Caravaning-Experten Europas mit Liebe erstellt - Niederländer! :thumbsup: Hier der Link.
 
buetterken

buetterken

Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
307
Zustimmungen
0
Ort
München
Fahrzeug
Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
Kilometerstand
42000
Na, ob die so kompetent sind... :D ?
 

shorty2006

Guest
also das facelift, ok das facelift ist eigentlich eine komplette neuentwicklung, der vorderwagen ist komplett neu konstruiert und der can-bus und damit viele e-komponenten (daher auch alle mit ESP in deutschland, denn das ist pflicht für alle neuen typgenehmigungen) .es bleibt aber das facelift und wird nicht der III

zum wohnwagen kann ich nix sagen. aber wenn die kiste sich aufschaukelt hilft evtl. nur noch leistung, radstand und gewicht...davon hat der octi mehr

den wie er sich selber nennt, "neuwagenspezialisten kraemer" würde ich entweder links liegen lassen oder zusammenfalten, wer einen "fabia III ambiente facelift" anbietet kann sicherlich nicht mal die ausstattungsliste der eu-importe garantieren, bzw. eine ordentliche antwort auf detailfragen gebedn, es zeugt alles eher von keiner ahnung. z.b.: das innenraum bild des "dynamik" und des "elegance" sind gleich, das kann nicht stimmen
 

TomBola

Dabei seit
13.03.2011
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

danke für die kompetenten Antworten.
Wie ihr seht bin ich Anfänger im Bereich Autos.

Ausgehend nun von einem Benziner und ca. 15000 bis 17000 Euro....
Welches Auto mit Automatikgetriebe wäre am sinnvollsten?
Es ist das Hauptauto und meine Frau fährt damit jeden Tag ca. 30km zur Arbeit und zurück. Das mit dem Wohnwagen werde ich wohl vergessen müssen. Leihe mir dann dazu passend ein Auto.

TomBola
 

Fabia-User

Dabei seit
23.03.2006
Beiträge
190
Zustimmungen
1
Ort
Essen
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.4 16V
Werkstatt/Händler
... /AS-Automobile - Essen
Kilometerstand
70
...ob man definitiv sagen kann, dass sich bei 20.000 km/Jahr kein Diesel lohnt wage ich zu bezweifeln.
Ich würde sogar behaupten, dass sich in diesem Fall ein Diesel bereits bei weniger Laufleistung rentiert.
Bei den sich annähernden Preisen für Benzin und Diesel ist der Mehrverbrauch an Benzin zu bedenken.

Als Zugmaschine ist der Diesel aufgrund der Drehmomententfaltung vorteilhaft.

Ich würde ganz klar zum Oktavia raten.
Grundsätzlich halte ich diesen für das solidere Auto, Als Zugmaschine besser geeignet, als der Kleinwagen Fabia
und vom Verbrauch her selbst im Kurzstreckenbetrieb nicht entscheidend durstiger.

Wenn ich zum Beispiel an den Leistungseinbruch bei Nutzung der Klimaanlage im Fabia denke
und mir dazu noch einen Wohnwagen als Anhang vorstelle, reicht meine Fantasie nicht mehr für die Vorstellung vom entspannten Fahren.
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.682
Zustimmungen
2.350
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
TomBola schrieb:
Ausgehend nun von einem Benziner und ca. 15000 bis 17000 Euro....
Welches Auto mit Automatikgetriebe wäre am sinnvollsten?
Es ist das Hauptauto und meine Frau fährt damit jeden Tag ca. 30km zur Arbeit und zurück. Das mit dem Wohnwagen werde ich wohl vergessen müssen. Leihe mir dann dazu passend ein Auto.
Ich würde folgendes sagen:
Wenns ein Neuwagen sein soll, dann Fabia II Combi Ambiente TSI DSG mit 77kW, da bleibst du mit verhandeln unter deinen 17.000€...

Ansonsten, da auch Hauptauto, würde ich eher zu einem gebrauchten Octavia tendieren - allein den Komfortunterschied wirst du täglich genießen.
 

TomBola

Dabei seit
13.03.2011
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

ich könnte noch in die Waagschale werfen, dass ich dem Händler meinen alten Skoda Fabie (Bj 2001 -> 180000km) in Zahlung gebe.
Was könnte ich dafür bekommen? Leider verabschiedet sich gerade das Steuergerät. ABS-Leuchte ist dauernd an.

Wie sieht es mit dem DSG aus? Platt ausgedrückt -> ist das was?

TomBola
 
buetterken

buetterken

Dabei seit
16.01.2010
Beiträge
307
Zustimmungen
0
Ort
München
Fahrzeug
Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
Kilometerstand
42000
TomBola schrieb:
Das mit dem Wohnwagen werde ich wohl vergessen müssen.
Wenn Du noch keinen Wohnwagen hast und es auch ein bisschen weniger komfortabel sein darf, dann kauf dir doch einen Zelt-/Faltcaravan. Ist billiger in der Anschaffung und leichter (ab 450kg). Waren letztes Jahr drei Wochen mit einem solchen und unserem Fabia in Schweden unterwegs und es war einfach toll. Den Hänger haben wir trotz unserer recht schmalen Motorisierung gar nicht gemerkt, der Spritverbrauch ist in dieser Zeit aufgrund der geringeren Geschwindigkeit sogar gesunken... :)
 
Thema:

Kaufberatung: Fabia vs Octavia

Kaufberatung: Fabia vs Octavia - Ähnliche Themen

Kaufberatung Octavia, 150PS TDI, vs 190PS TSI, maximale Zuladung: Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto und auch der Octavia ist in der engeren Auswahl. Ich hoffe ihr könnt mir mit...
Bitte um Kaufempfehlung - Octavia 3 - 2015: Hallo! Bin dabei mir mein erstes Auto zu kaufen... War bisher häufiger Gelegenheitsfahrer mit von Freunden geborgten Autos. Ansonsten waren...
Skoda Werke, welche den neuen Octavia IV bauen: Hallo Leute, ich lese hier in der Community schon viele Jahre emsig mit und stöbere dabei auch gern querbeet durch alle Foren. Auf viele Fragen...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Kaufberatung Octavia Kombi!: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen (anderen) Auto. Mir gefallen die Skoda Modelle im allgemeinen sehr gut. Nur bin ich...
Oben