Kaufberatung Fabia Combi / Roomster / Hyundai i30 Kombi

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Loby, 10.07.2011.

  1. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und auch ziemlich neu in der Autowelt, hab meinen Führerschein erst jetzt mit 27 gemacht (April war Prüfung), und fahre seitdem einen Fiat Punto 60ps 1.1 10 Jahre alt (altes Auto vom Vater), soviel mal vorne weg.

    Ich bin auf der Suche nach nem familienfreundlichen Auto, da ich zwei Kids habe fast 4 Jahre und fast 6 Monate alt (großer Kinderwagen). Meine Vorstellung ist mal 15.000€ und ich hätte gerne folgende Pflichtaustattung Berganfahrassistent (ich kann Berg anfahren aber gemütlicher find ich den Assistent und auch meine Frau wird den wohl lieben, wenn sie bald den Führerschien hat) und Klimaanlage, schön wären noch Zentralverriegelung und nicht gerade zu wenig PS, bin kein Raser aber der Fiat ist was Abzug angeht ne Katastrophe.

    Diesel oder Benziner kann ich so gar nicht beantworten, wohl eher Benziner wegen dem Preis, obwohl ich vom Fahrgefühl klar einen Diesel vorziehen würde.
    Wegen Laufleistung pro Jahr hab ich natürlich keine Erfahrung aber tägliche Gesamtstrecke zur Arbeit hin und zurück sind schon 40km
    und privat fahr ich eher net soviel bisher, das liegt aber daran, dass der Supermarkt bei uns zwei Strassen weiter ist und der Gang in die Stadt, wegen Riesenbaustelle und Megastaus immer meist zu Fuss geschieht.

    Ich hab auch schon was gelesen von Kriechfunktion, die auch das wegrollen am Berg verhindern soll, aber so ganz durchgestiegen bin ich da noch nicht.

    Meine Auswahl hab ich mal auf die 2 Skodas und den Hyundai (leider ohne Bergassi) festgelegt, weil einen normalen Kombi will meine Frau auf keinen Fall, der ist ihr viel zu lang.

    Wie ihr seht ist die komplette Materie Auto für mich noch relativ neu und ich bin auch kein Fachmann deshalb hoffe ich hier auf nützliche Tipps und Ratschläge und danke im voraus.

    Achso über einen EU Import hab ich schon nachgedacht, aber da hab ich irgendwie Angst vor Seriösität usw.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Berndtson, 10.07.2011
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Hallo Loby

    Herzlichen Glückwunsch zum Führerschein. Zu deinen Fragen:

    Diesel oder Benziner?
    Bei 40 km pro Arbeitstag würde ich zum Benziner raten. Deine Jahresfahrleistung wird nicht höher wie 15tkm pro Jahr liegen. Dieser Wert ist bei Vergleichen schon grenzwertig. Desweiteren würde ich zum 1.2er TSI mit 86 PS raten, da du ja Fahranfänger bist und die entsprechenden Versicherungsprämie berücksichtien solltest. Wenn es egal sein sollte, nimm den mit 105 PS, frei nach Tim Allen: "more Power".

    Farzeugkonzept?
    Mit einem großem Kinderwagen und später Sportbuggy scheidet der Roomster eigentlich schon fast aus. Natürlich müsst ihr das selber ausprobieren, am besten mal mit allem Gedöns ins nächste AH und probieren. In 2 bis 3 Jahren jedoch ist der Roomster mit seinem Raumkonzept und den hinteren tieferen Seitenfenstern kaum zu schlagen. Deshalb unbedingt vorher probieren ob ihr diese überschaubare Zeitspanne im Roomster überbrücken könnt.

    Hill Holding?
    Gibt es meines wissens nach nur bei Automatikfahrzeugen, kann mich da aber irren.

    Zusatzaustattung?
    Klima, ja natürlich. Desweiteren empfehle ich sowohl für den Roomster und den F² die hinteren Parksensoren.

    mfg Berndtson
     
  4. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Der Roomster sollte mir vom Kofferraum aktuell schon reichen, mir gefällt halt das er auch innen sehr großzügig ist, da sind die Kids nicht so eingeengt und die großen Scheiben lenken mit Sicherheit gut von der langweiligen Fahrt ab.

    Hill Holder beim Automatik würde doch gar keinen Sinn ergeben oder irre ich?

    Aber laut dem hier http://193.110.193.71/ergebnis.php?anzeige=details&anfrage=&FZ_IDENTNR=650720# gibts das auch im Benziner, und bei den EU Konfigurationstools für Importwägen hab ich das zumindest beim Fabia Kombi oft gesehen, bloss beim Roomster fast gar net.
     
  5. TGW712

    TGW712

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    2
    Vlt noch ein Hinweis, der für Fahranfänger ggf. neu ist: ich würde es mir als Privatperson durchaus genauer überlegen, ob es ein Neuwagen sein soll/muss. Je nach Modell fällt bei einem Neuwagen der Preis im ersten Jahr gerne mal um 30% und mehr. Wenn Ihr also einen Jahreswagen sucht, lässt sich ordentlich Geld sparen im Vergleich zu nem neuen. Als Beispiel: mein letzter Privatwagen, VW Passat, hatte nen Listenpreis von 35.000 €, ich habe ihn mit 13 Monaten und 18tsd km inklusive nachträglich angebauter Anhängerkupplung für 18.500 bekommen vom VW Händler inkl. verlängerter VW-Garantie und der Möglichkeit, ihn nach 4 Jahren zurückzugeben zu nem fest definierten Preis.

    Zum Hyundai konkret - ich meine mich zu erinnern, dass der bei HEckaufprall extremst schlecht sein soll - da ist kürlich mal nen Test gemacht worden. Bin nicht sicher, aber ich meine, der i30 war dabei und negativ aufgefallen. Wenn also am Stauende einer reinrauscht trifft es die Kids besonders hart.
     
  6. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Das Auto will ich auf jeden Fall 10 Jahre fahren, warum ein Neuwagen, viele Gedanken hab ich darüber gemacht und klar hab ich immer mal wieder nen gebrauchten in Betracht gezogen aber ich sag mal so bei den meisten gesehenen zweifel ich ob da alles so stimmt wie es dran steht, Bsp. Skoda Kombi EZ glaub 2002 oder so 40.000km, klar könnte ein Rentner Auto sein, aber warum dann nen Radio mit USB Port? CD und jeglichem Schnick schnack.

    Ich schau hier schon immer nach Alternativen, VW Händler hab ich auch schon besucht, aber dort gibts keinen so kurzen Kombi, der Golf als Kombi ist deutlich länger und meiner Frau dann schon zu lang. Aber falls jemand konkrete Vorschläge hat nur her mit
     
  7. #6 MiRo1971, 10.07.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Denk bitte dran, der Golf Kombi hat einen kleineren Kofferraum vom Volumen her als der Fabia 2 Combi.
    Zum Thema Hill-Holder, den gibt es auch bei Schaltern, habe ich schon oft in Leihwagen (meistens VW) gehabt.
    Ich kann TGW712 nur zustimmen, ein guter Gebrauchter, sprich Jahreswagen, ist der beste Kompromis. Ich wollte früher auch immer einen Neuwagen haben, einmal das Gefühl, das kein anderer vorher drauf rumgeritten ist. Und was soll ich sagen, es hat sich nicht gelohnt. Man schmeißt zuviel Geld aus dem Fenster. Dann lieber ein Jahreswagen, der ist deutlich günstiger. Wenn der Kauf nicht dringend ist, dann Vergleiche lieber und lass dir ein wenig Zeit. Dann wirst du auch den fast perfekten Wagen finden.
     
  8. TGW712

    TGW712

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    2
    Nuja das wäre natürlich das andere Extrem ;-)
    Als Laie:
    -Kauf nur vom Händler
    -nur mit erweiterter Händlergarantie
    -keine zu alten Autos

    Deshalb ja auch der Tipp Jahreswagen - bei 10 Jahren geplanter Fahrzeit "verlierst" Du 1 Jahr=10%, sparst aber bis zu 30%. Skoda hat auf der HP zB ettliche gebrauchte vom Händler als Jahreswagen.
     
  9. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Ja aber wenn Jahreswagen wollte ich schon einen finden der hier in der Nähe ist, und das ist das Problem hier gibts kaum welche, und wenn sind die gebraucht als Jahreswagen vielleicht 500€ billiger wie ein nagelneuer EU Wagen, eilen tuts net, weil ich kauf nur wenn ich zu 100% das finde was ich suche.
     
  10. #9 MiRo1971, 10.07.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Wo immer auch deine Nähe ist? :whistling:
     
  11. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Ja so 100km um Schwäbisch Gmünd 73525 herum oder auch noch um Aalen 73430 herum
     
  12. BlaSh

    BlaSh

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9TDI
    Vorführer kaufen. Oder fragen ob der Händler mauschelt: er bestellt sich dein Wunschfahrzeug und nutzt es als Vorführer. Du übernimmst dann den Wagen nach wenigen Monaten. Fragen kostet nichts.
     
  13. #12 GP-Torsten, 10.07.2011
    GP-Torsten

    GP-Torsten

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäb. Alb
    Schau mal beim Auto-Team in Göppingen vorbei.

    Da haben wir unseren Fabia Combi gekauft, Abwicklung war gut, der Preis war der Hammer, die Inzahlungnahme vom Ford Ka auch mehr als akzeptabel(Privat verkauft hätte ich keine 50€ mehr bekommen, musste mich aber mit keinem Gesocks rumärgern).

    Naja, "Vorführwagen" geht auch anders. Unserer war auch die ersten 4 Wochen auf den Händler als Vorführwagen zugelassen, aber wir fahren ihn seit dem Tag der Erstzulassung. ;)
    Einzig der Halterwechsel(Papierkram) kam nach den 4 Wochen noch auf uns zu, versichert war er ab dem ersten Tag über uns.
    Da wir die Karre fahren wollen bis der Tüv uns scheidet, ist es uns völlig gleichgültig, ob wir 1. oder 2. Halter sind.
     
  14. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    Hab jetzt mal zwei Skodahändler angeschrieben, mit Modelwunsch und was das bei Ihnen kosten würde und was sie ggf. an Jahreswagen besorgen könnten
     
  15. #14 Berndtson, 10.07.2011
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Konfiguriere dir dein Wunschauto und ziehe vom Listenpreis 10% ab. Den Rabatt bekommst du auch beim deutschem Händler, 15% bei Barzahlung sollten ebenfalls drin sein. Sollten sich die Händler bzw Verkäufer sträuben, mach ihnen indirekt klar, das eine kleine Gewinnmarge besser ist als keine.
     
  16. #15 Geoldoc, 15.07.2011
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich bin ja "Fan" von Neuwagen aus dem Internet.

    Mein Fabia war damals ein EU-Import. Mein Touran ein deutscher Neuwagen über einen Vermittler von einer großen Norddeutschen VAG-Kette bestellt.

    Beim Touran gab es damals 16%. Zusammen mit den damals üblichen Prämien (4.500 von VW und 2.500 vom Staat) gab es keine Gebrauchten, die auch nur in die Nähe kommen. Noch jetzt nach knapp zwei Jahren lag der (nach einem kleinen Parkrempler begutachtete) Wiederbeschaffungspreis weit über unsrem Kaufpreis von damals. Insofern hat sich das sehr gelohnt. Beim jahreswagen muss man finde ich auch berücksichtigen, dass man zwar weniger bezahlt, aber nach einem Jahr und 20 tkm halt auch schon 25% der Bremsklötze, 15% Bremsklötze, 30% eines Reifensatzes, 15% Auspuff, 15% Stoßdämpfer, 20% Batterie bzw. bei einem Abschreibungsdauer von 10 Jahren auch schon 10% Auto abgeschrieben hat. Bei 16% auf den Neuwagen, muss dann der Jahreswagen auch schon mindestens 25% billiger sein.

    Ich liebäugle ja noch immer mit einem Viano. So wie ich ihn haben will würde er mich rund 43.000 € beim Neuwagenvermittler kosten. Die billigsten Jahreswagen (aber meist mit Navi, was ich nicht brauche aber dafür keiner zweiten Schiebetür oder Xenonscheinwerfer, die ich gerne hätte, dafür aber mit den hässlichen hellgrauen Bezügen, kosten knapp 40.000. Und damit sind für mich wieder zwei Sachen klar. 1. das mit dem Viano wird so schnell nichts und zweitens Jahreswagen lohnt bei weitem nicht immer.
    .
    Noch eines zur konkreten Frage, welches Auto.
    Wenn Du das Auto wirklich so lange fahren willst, ist vermutlich im i30 am meisten Platz auf der Rückbank (müsste man aber nachschauen. Mit 14 kann bei männlichem Nachwuchs der Platzbedarf den Beinraum der Rückbank eines Fabia-Combis bei großem Fahrer auch überschreiten.

    Und noch ein Allerletztes:
    Wenn Du noch ein drittes Kind für mögich hälst, wäre keines der Autos dafür auch nur im Ansatz geeignet
     
  17. haegii

    haegii

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb II SC 2.0 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    55000
    @Geoldoc

    den Viano kann man erst seit Ende Oktober 2010 als Facelift mit Xenon bestellen, da kann es also noch gar keine Jahreswagen von geben, denn Ausliefertermin war für die ersten Mitte November 2010.

    Ergo noch ein bisschen warten und nochmal suchen.
     
  18. #17 Geoldoc, 17.07.2011
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @haegii

    Stimmt, das erschwert es zusätzlich.

    @Themstarter

    Schon mal an einen Kia ceed gedacht. Im Prinzio ein i30aber mit etwas weinger Platz hinten und einem größeren Kofferraum und 7 Jahren Garantie.
     
  19. Galvan

    Galvan

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,



    als Besitzer eines Roomsters und Fabias kann ich zum Platz nur anmerken das im Roomster alles gut unterzubekommen ist. Die Lütten fahren lieber im Roomster da dieser einfach mehr "Sehraum" bietet.

    Aber...wenn man als Fahrer etwas größer ist (bei mir 1.94m) dann ist hinter dem Fahrer kaum Platz vorhanden und die Kids sollten noch recht klein sein um mit dem Platz auszukommen. Dies ist aber in dieser Klasse bei allen Fahrzeugherstellern so !

    Deswegen wurde der Roomster verkauft und nach langem vergleichen und probieren ein Superb Combi geordert da nur (außer Sharanklasse) dort die Lütten mit ausreichender Beinfreiheit versorgt werden. Diese Fahrzeug hat schlussendlich meine Frau aus praktischen Gründen ausgesucht obwohl auch sie nie mit so einem Schiff unterwegs sein wollte.... ;) aber für die Lütten ändern auch die ängstlichen Frauen ihre Meinung. :thumbsup:

    Der Roomster (kleinster Motor, geringe Ausstattung, Unifarben) hat noch soviel Geld gebracht das ein Jahreswagen sich nicht lohnt wenn man die EU-Importeure anschaut ! Da kommt auch kein Rabatt oder Kurzzulassung der Händler mit. Dieses kann ich aber nur zum Roomster sagen vielleicht ist es ja bei dem Fabia besser.



    Gruß

    Yves
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 quakks72, 18.07.2011
    quakks72

    quakks72 Guest

  22. #20 Rocco31, 19.07.2011
    Rocco31

    Rocco31

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grimma, geboren in Görlitz und aufgewachsen in Mar
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style Plus Edition 1.2 TSI (77Kw)
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Weber Taucha
    Kilometerstand:
    58000
    Bei 2 Fahranfängern würde ich zu keinem Neu-oder Jahreswagen raten. Allein schon die Höhe der Vollkaskoprämien dürfte dagegen sprechen. Es gibt ordentliche Gebrauchte für 5-6 Tsd EUR, da ist es auch nicht schlimm, wenn man mal ne Ecke abfährt. Am besten einen Sharan, wer den einparkt, bekommt nachher fast alles in die Lücke. Platz satt, große Insassensicherheit und im Notfall kann man auch gut was selbst machen (SGAF.de). Erst mal SF-Klasse drücken, dann Neuwagen. Nur meine Meinung.

    Gruß Rocco
     
Thema: Kaufberatung Fabia Combi / Roomster / Hyundai i30 Kombi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia oder hyundai i30

    ,
  2. skoda fabia combi 1.2er hyundai i 30 kombi

    ,
  3. hyundai i30 oder skoda fabia

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Fabia Combi / Roomster / Hyundai i30 Kombi - Ähnliche Themen

  1. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  2. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  3. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  4. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  5. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...