Kaufberatung erbeten

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von larry1, 15.09.2013.

  1. larry1

    larry1

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor mir evtl. einen Octavia 4x4 zu kaufen. Er muss mich in die Arbeit bringen und gelegentlich mal nen Hänger ziehen.

    Ich habe zwei in der engeren Auswahl. Einen 2.0TDI mit 220000km und einen 1.9TDI mit 172000km Laufleisung.

    Hier mal die beiden Links:

    2.0 TDI

    1.9 TDI

    Der 2.0 TDI steht gleich bei mir um die Ecke und diesen will ich mir morgen mal ansehen. Sollte man da auf irgendwelche Sachen besonders Achten??
    Wie ist der 2.0TDI sonst so?? Der im Passat 3C geht ja ständig kaputt wegen des Ölpumpenantriebs.
    Muss man sich von der Laufleistung abschrecken lassen?? Ich möchte schon noch 100000km drauffahren.

    Über nette und hilfreiche Aussagen bzw. Argumente für und wieder bin ich sehr dankbar. Auch über selbst erlebte Berichte mit diesen beiden Motoren

    Gruß
    larry1
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Werkstatt/Händler:
    Lavicka
    Kilometerstand:
    171000
    der 1.9 TDI soll wohl weniger Probleme machen!


    Somit würde ich den Octavia mit 172.000 km bevorzugen.
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Grundsätzlich sollten man sich bei beiden Autos verdeutlichen, dass

    - sie mehr als sieben Jahre alt sind und
    - vergleichsweise hohe Laufleistungen haben

    Von daher bietet sich der Kauf in beiden Fällen nur an, wenn

    a) die Autos eine nachweisbare Historie haben (Wartungsarbeiten, Reparaturen),
    b) derzeit keine (relevanten) Mängel aufweisen und
    c) man zumindest ein Jahr Gewährleistung bekommt.

    In jedem Fall sollte man sich bei solchen Autos darauf einstellen, dass in den nächsten 1-2 Jahren Folgekosten entstehen.

    Grundsätzlich würde ich den 1.9 TDI vorziehen, schon wegen der geringeren Laufleistung.

    Allerdings: Kaufen würde ich (!) keines dieser Autos. Dann lieber für dieses Budget eine Nummer kleiner (z.B. Fabia Combi, wenn der Platz gebraucht wird) und dafür jünger und mit geringerer Laufleistung.
    Hier wären mir die Risiken zu hoch.
     
  5. #4 Skoda-Fabia, 15.09.2013
    Skoda-Fabia

    Skoda-Fabia

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    173000
    Fabia geht schon mal gar nicht - er möchte doch 4x4 haben :pinch: :!:
    Ich dagegen würde den 1.9er nehmen(auch bei umgedrehter Kilometerleistung) - einfach mal vom Motor her(haltbarer). Ansonsten hat der 2Liter schon so ziemlich volle Hütte (aber nicht blenden lassen).
    Fahre auch einen 4x4 (Scout) mit ordentlich Kilometer. Habe auch gesucht, aber wäre ein 1.9er geworden, wenn der Meine nicht einen neuen Motor gehabt hätte. Bin in ca. 1/2 Jahr 20tkm damit gefahren. Nur das ZMS wurde gewechselt. Hätte aber bestimmt noch 30-50tkm gehalten. Ansonsten ein guter haltbarer günstiger Wagen (Verbrauch um die 5l/100km).
    Habe auch sofort auf Normalintervall gewechselt(Ölwechsel alle 15tkm). Der 30tkm Ölwechsel kostet das Doppelte und das Öl ist auch doppelt so lang im Motor :thumbdown: .
    Etwas suchen und auch mal einen längeren Weg zum Wunschauto in Kauf nehmen.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das mit 4x4 habe ich nicht als zwingend angesehen...

    Falls dem so ist, dann ist der Fabia natürlich keine Alternative.


    Das ist sicherlich eine richtige Empfehlung. Nur: Erst vor Ort sieht man dann, ob sich der mitunter weite Weg gelohnt hat oder nicht.

    Ach ja: Sofern möglich, in jedem Fall jemanden mitnehmen, der (wirklich) etwas von Autos versteht und den technischen Zustand (tatsächlich) beurteilen kann.
     
  7. larry1

    larry1

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Der Allrad ist ein absolutes muss.

    Ich habe auch bewusst nach Autos mit standheizung gesucht, da ich in meiner Arbeit oft Nachtdienst habe und dann am nächsten morgen nicht Kratzen muss bzw. will. Außerdem ist der Motor schon vorgewärmt was auch von Vorteil ist bei den vielen Kilometern die er schon runter hat.

    Da wir noch einen fast neuen Kuga haben wird mit dem octavia keine allzuweite Reise gemacht.

    So wie ich es verstanden habe sind eigentlich beide Motoren nicht schlecht.

    Ich werde meinen bekannten (KFZ-Meister) zum anschauen mitnehmen.

    Gruß Larry

    PS: über weitere fachliche Antworten würde ich mich freuen
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Da informiere Dich bitte. Meines Wissens ist es nach wie vor so, dass die Standheizung nicht den Motorkühlkreislauf vorwärmt, sondern nur den Innenraum. Das heißt, es erfolgt kein Start mit vorgewärmtem Motor. Allerdings, so mein Eindruck, erfolgt dessen Aufhetzung dann auch schneller.
     
  9. #8 Skoda-Fabia, 16.09.2013
    Skoda-Fabia

    Skoda-Fabia

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    173000
    Nur bei einer Luftheizung ist dies so. Wie bei meinen beiden T3 Transporter, da war es nur eine Eberspächer, welche nur den Innenraum erwärmt hatte.
    Ansonsten wird der Kühlkreislauf erwärmt. Besser wäre es natürlich, wenn eine kleine Pumpe eingebaut wäre. Die techn. Voraussetzungen entziehen sich aber meiner Kenntnis ?( .
    Hatte schon mehrere Fahrzeuge mit letztgenannter Standheizung. Der Wagen sprang viel leichter an (bei richtig Winter) und alles war abgetaut incl. einen warmen Innenraum. Auch der Verbrauch vom Diesel war nicht höher als wie, wenn man einen Kaltstart macht. Ich meine, dass sich der Verbrauch der Standheizung somit relativiert - kein Mehrverbrauch. Allerdings müssen die Wärmetauscher (theoretisch) alle 10 Jahre gewechselt werden.
     
  10. #9 Bernd64, 16.09.2013
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Diese Aussage ist zu pauschal und kann man so nicht stehen lassen ;)
    Wie hier schon angeklungen ist, ist der 1,9er der deutlich robustere Motor.
    Deshalb wird dieser bei Kennern immer vorgezogen.
    Hat mir neulich erst ein Mechaniker verraten :)

    Gruß Bernd
     
  11. #10 brinkmann, 16.09.2013
    brinkmann

    brinkmann

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wolfenbüttel
    Kilometerstand:
    45000
    Wenn die Heizung richtig eingebaut wurde (davon sollte man zumindest bei einem Einbau ab Werk ausgehen dürfen), dann ist es so, wie man es z.B. auf der Homepage von Eberspächer auch nachlesen kann.

    Aus eigener Erfahrung mit einer werksseitigen Standheizung in meinem letzten Fahrzeug (Mercedes C320 CDI) kann ich allerdings sagen, dass es relativ lange dauert, bis tatsächlich auch der der Motor auf Temperatur kommt. Wärmer als ohne Standheizung ist er natürlich immer, aber von einem fehlenden Kaltstart zu sprechen wäre falsch. Der Motorblock und die Kühlwassermenge ist sicherlich beim kleinen TDi von VAG geringer, aber wenn man einen komplett auf 60°C erwärmten Motor haben möchte, müsste man die Heizung schon min. 30-40 Minuten laufen lassen. Wenn man dann anschließend nicht in etwa die gleiche Zeit fahren kann, ist gerade im Winter schnell mal die Batterie platt (selbst schon mit neuer Batterie erlebt).

    Eine zusätzliche elektrische Wasserpumpe ist in der (wasserführenden) Standheizung natürlich integriert, sonst würde das ganze ja nicht funktionieren. Reine Lufterhitzer werden eigentlich nur bei Bussen oder eben auch manchen Vans verwendet.

    Gruß, Michael
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gab hier mehrfach längere Diskussionen zur Frage, ob der Motorkreislauf mit erwärmt wird oder nicht (bei der Standheizung ab Werk).

    Und soweit ich mich erinnere, hieß es, das sei nicht der Fall. Da bliebe irgendein Ventil geschlossen.

    Das war Grund, warum ich diesen Aspekt in die Diskussion geworfen habe - ich gestehe allerdings, die alten Threads nicht durchsucht zu haben.

    Nur: Es ist offenbar nicht ganz so eindeutig wie man es erwarten sollte.
     
  14. #12 Hansi89, 16.09.2013
    Hansi89

    Hansi89

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07318 Saalfeld
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Körner
    Kilometerstand:
    209300
    Kurze Frage:
    Was heißt " gelegentlich mal einen Hänger ziehen" ? 8)

    Ich habe einen 2.0TDI und möchte auch nicht weniger Durchzug haben.
    Fahre des öfteren voll beladen + Dachbox.
    Vorallem der 6te Gang wäre es mir schon wert, von der Ausstattung ganz abgesehen.

    Habe mittlerweile 148TKm runter. Knappe 100TKm in 3 1/2 Jahren.
    Vom Motor her habe ich absolut keine Probleme.

    Aber am Ende musst du es natürlich alleine entscheiden ;)
    Viel Erfolg dabei :)
     
Thema:

Kaufberatung erbeten

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung erbeten - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l

    Kaufberatung Fabia 2011 / 1,2l: Hallo, ich habe die Möglichkeit einen Fabia zu erwerben und brauche mal den Rat der Community - worauf muss ich achten? Ist das ein gutes Angebot?...
  2. Kaufberatung Octavia gebraucht

    Kaufberatung Octavia gebraucht: Servus zusammen, ich bin der Neue hier im Forum.... Pfälzer, über 40, Systemadministrator, bisheriger Passatfahrer: Nun hätte ich gerne was...
  3. Kaufberatung Fabia Combi

    Kaufberatung Fabia Combi: Hallo, ich bin bisher kein Skoda-Fahrer, möchte es aber evtl. werden. Ich habe 2 gebrauchte Autos in der engeren Wahl. Vielleicht könnt ihr mir...
  4. Kaufberatung Skoda Octavia II

    Kaufberatung Skoda Octavia II: Hallo, ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Skoda Octavia II und habe mich schon mit einigen Dingen wie etwa der...
  5. Kaufberatung und Haltbarkeit Rapid/Spaceback

    Kaufberatung und Haltbarkeit Rapid/Spaceback: Hallo an alle. :D Ich fahre momentan einen Opel Corsa C 1.3 Cdti. mit 69PS. Naja auf jeden Fall muss langsam etwas neues her. Kurz zu mir: Ich...