Kauf EU-Ausführung

Diskutiere Kauf EU-Ausführung im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich bin neu hier und komme aus dem schönen Saarland. Möchte mir einen Octavia Combi 1,4TSI kaufen. Hab mich bei Mobile umgesehen und da...

  1. #1 sboctavia, 05.05.2017
    sboctavia

    sboctavia

    Dabei seit:
    05.05.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier und komme aus dem schönen Saarland.
    Möchte mir einen Octavia Combi 1,4TSI kaufen.
    Hab mich bei Mobile umgesehen und da gibt es jede Menge
    EU-Ausführungen günstig zu kaufen mit etwa 20km, jedoch schon
    mit Garantielauf von paar Monaten.
    Aber OK für ein paar tausender weniger akzeptabel.
    Habe mit zwei Händler bereits telefoniert und die Fahrzeuge kommen
    aus Tschechien (ja da werden sie gebaut) und aus Ungarn.
    Sie wurden so konfiguriert das sie zum deutschen Markt passen.

    Gibt es unterschiede was die Bremsanlage,Steuergeräte, Unterbodenschutz etc zum Deutschen Modell?
    Also überhaupt Unterschiede? Die bauen doch nicht jedes Auto anderst nur weil eins nach Deutschland
    und das nächste nach Polen geht.
    Habe mit Händler bei mir in der Nähe gesprochen. Einer Rät mir absolut ab ( klar will ja seine eigenen
    Fahrzeuge verkaufen) der andere hatte mit EU Fahrzeugen noch keine Probleme.

    Habe keine Ahnung ob ich so ein EU Fahrzeug kaufen kann ohne auf Probleme zu stoßen.
    Schildert doch mal eure Erfahrungen.


    MFG Mark
     
  2. #2 onedance, 05.05.2017
    onedance

    onedance

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    17
    Ja, das Blech ist auch dünner! :rolleyes:
     
  3. moky

    moky

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Merenschwand
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2.0 TDI 4x4 Swiss Line 25
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Senn Bremgarten
    Kilometerstand:
    80000
    Abgesehen davon dass in Europa alle Octis EU Wagen sind, ausser bei uns in der CH, aber auch die kommen aus der EU :-)
    War ein Spässchen meinerseits.
    Natürlich gibt es Ausstattungstechnische Unterschiede, was Serie ist und was nicht. Aber technisch sind alle gleich.
    Probleme kann man mit jedem Auto haben, egal für welches Land die Karre zusammengeschweisst wurde.
    Einzig Garantie-technisch können Unterschiede noch bestehen. Und Kulanz ist bei einem parallel importierten Wagen beim heimischen Händler wohl ziemlich ausgeschlossen
     
  4. #4 TinOctavia, 05.05.2017
    TinOctavia

    TinOctavia

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    868
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI ELEGANCE
    Es gibt keine Unterschiede bei der Garantie, denn diese zählt Europaweit. Das wurde hier aber auch schon hundertfach erwähnt.

    Und Kulanz gewährt Skoda und nicht der Händler.
     
  5. moky

    moky

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Merenschwand
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2.0 TDI 4x4 Swiss Line 25
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Senn Bremgarten
    Kilometerstand:
    80000
    ja wenn 5 Jahre oder 2 kein Unterschied ist....dann hast Du natürlich recht. Ausserdem ist in gewissen Ländern auch eine Km Bechränkung
    Und den Kulanzantrag, wer stellt den? Wenn ich nicht da kaufe, wird der Händler kein Interesse haben den zu stellen. Aber es gibt sicher auch die die es tun
     
    btl04 gefällt das.
  6. btl04

    btl04

    Dabei seit:
    07.06.2013
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    in Deutschland
    Fahrzeug:
    noch O3FL Combi 1.4TSI Style MJ18; Citigo MC MJ16
    ...der in der Regel aber den Antrag stellt bzw. behilflich ist und diese Hilfe kann (nicht muss) weniger enthusiastisch ausfallen, als bei einem selbst verkauften Wagen.
     
    enemaz und moky gefällt das.
  7. #7 TinOctavia, 06.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2017
    TinOctavia

    TinOctavia

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    868
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI ELEGANCE
    Bei Garantie- sowie Kulanzfällen wird der Händler für seine Arbeit von Skoda bezahlt.

    Es sollte also JEDER Händler daran Interesse haben JEDEM Kunden zu helfen.
    Ich kenne es auch nicht anders.
     
    Speedy35 gefällt das.
  8. #8 Robert78, 06.05.2017
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.633
    Zustimmungen:
    2.585
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    .....von Skoda Auto Deutschland....

    @sboctavia
    Bei Kulanz kann es wirklich Unterschiede geben, gerade wenn mal 2 oder 3 Anträge nötig sind. Und das hängt stark vom antragstellenden Händler ab. Und wie oben geschrieben machen da sicher manche - nicht alle - Unterschiede ob der Wagen bei ihnen gekauft wurde.(Für mich ist das übrigens nachvollziehbar)
    Vergleiche vor dem Kauf auf jeden Fall nochmal mit einem Neiuwagen beim deutschen Händler, da kannst du vom Listenpreis mal mind. 15% abziehen. Zudem können sie dir, wenn am Kaufpreis nichts mehr geht, mit anderen Sachen wie Winterrädern, kostenlosem Service usw. stark entgegenkommen. Da ist dann schnell der Preis nahe am EU Wagen dran und du bist dann im Gegensatz zu deinem Angebot der Ersthalter.

    Auch haben viele Skoda Händler Tageszulassungen auf dem Hof stehen die vom Preis sehr attraktiv sein können.

    Bist ja noch neu hier.
    Kannst auch mal die Forums Suche oben rechts benutzen. Da gibt es sehr sehr viele Erfahrungsberichte zu EU Fahrzeugen.
     
  9. mime77

    mime77

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Ambition 1.4 TSI raceblau
    Kilometerstand:
    43000
    Wenn du sparen willst und nicht Erstbesitzer sein mußt, nimm einen EU Wagen, wenn möglich mit Garantieverlängerung ab Werk, dann bist du auch nicht gleich auf Kulanz angewiesen, worauf man eh keinen Anspruch hat.
     
    Rumgebastel gefällt das.
  10. #10 TinOctavia, 06.05.2017
    TinOctavia

    TinOctavia

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    868
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI ELEGANCE
    Ja klar, wenn du deinen Skoda bei einem dt. Händler in Auftrag gibst. Da macht es überhaupt keinen Unterschied ob es ein deutsches oder ein EU-Modell ist.

    Oder was willst du uns sagen?

    Wenn ich mit meinem Modell in Spanien im Urlaub bin und ich habe dort einen Garantiefall, dann zahlt Skoda Spanien an den Händler.
     
  11. #11 Robert78, 06.05.2017
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.633
    Zustimmungen:
    2.585
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
    bei der Sache bleiben....du hast oben im Post #7 auch von Kulanz gesprochen, also fang jetzt nicht nur mit Garantie an nur weil man dir Widerspricht, denn das ist ganz was anderes.

    Du hast geschrieben das der deutsche Händler von Skoda bezahlt wird und er deshalb Kulanzdinge regeln solle. An einem EU Auto hat Skoda Deutschland - da gehen die Kulanzanträge hin - erstmal nichts verdient. Daher ist es durchaus möglich das Kulanzanträge von EU Fahrzeugen anders entschieden werden.

    Es geht hier nicht darum andere zu kritisieren.
    Wenn aber ein User nach Nachteilen fragt sollte man realistisch und ehrlich antworten das es bei Kulanzdingen unterschiede geben kann.
     
  12. TR81

    TR81

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Meddersheim
    Fahrzeug:
    BMW E39 523i
    Kilometerstand:
    218000
    In der Tat ist das oft das Erste, was ich gefragt werde, wenn es um EU-Wagen geht. Deshalb empfehle ich ebenfalls jedem Kunden, die erhältlichen Garantie-Verlängerungen zu nehmen (in Polen geht's ja bis max 4 Jahre/120.000 km). Es ist zwar nicht sicher, dass der Händler vor Ort in Kulanzfällen "dumm macht", aber sicher ist sicher. Und selbst mit Verlängerung sind die meisten EU-Wagen preislich einen Blick wert. Man muss halt auf jeden Fall die Ausstattung vergleichen, weil der Umfang trotz gleichem Namen (z.B. "Style") abweichend zur deutschen Ausführung sein kann.

    Grüße ins Saarland... da kommt meine Mutter her ;-)
     
  13. mime77

    mime77

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Ambition 1.4 TSI raceblau
    Kilometerstand:
    43000
    Einen Anspruch auf Kulanz gibt es so oder nicht. Wenn es drauf ankommt, kannst du auch selbst einen Kulanzantrag stellen. Hatte auch schon den Fall, das der Händler einen Antrag gestellt hatte der abgelehnt wurde von Skoda. Ich habe Skoda angeschrieben und die komplette Rechnung bezahlt bekommen. Es war übrigens kein EU Wagen. Jetzt hab ich 2 davon und habe es absolut nicht bereut.
     
  14. #14 IFA, 06.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2017
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    1.104
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    150000
    EU-Versionen Unterschiede:
    Funktions-Ausstattung: gerade beim Tempomat aufpassen, der ist in der deutschen Version oft am mittlerer Ausstattung Serie und im Ausland nicht oder erst in höherer Version. muss extra dazubestellt werden und nicht verwechseln mit dem Limiter. Selbiges gilt oft fürs Radio: "4 Boxen" bedeutet nur vorn Boxen, wären hinten auch welche dann muss da "6" oder "8" stehen.

    Bremsen: Im Ausland oft hinten noch Trommel (wie bei mir, allerdings Fabia) und Scheibenbremsen gegen Aufpreis.

    Sicherheitsausstattung: ESP, XDS etc: Da bin ich noch nicht ganz durchgestiegen, denn in manchen Konfigurtoren (Polen und CZ) ist bei manchen Grundausstattungen nur ESP angegeben, keine XDS MKB etc. ob das so stimmt hab ich noch nicht rausgefunden, aber wenn man keine Basis-Version im Ausland bestellt ist gem. Konfig. ab den mittleren Versionen dies alles wie in der deutschen Version.

    Ansonsten gilt: IMMER genaue Ausstattungliste geben lassen und mit der deutschen Vergleichen, ist die EU-Ausstattungsliste wiedersprüchlich oder lückenhaft: nachfragen, sollte da keine ordentliche Antwort kommen, Finger von lassen, denn dann hat er keine Ahnung was er da verkauft.

    Kaufpreis: Erstmal beim Händler vor Ort verhandeln, den Listenpreis kannste eh vergessen, den zahlt keiner, oft kann sogar der Händler vor Ort den Preis mitgehen den der EU-Import hat, mann muss halt nur fragen.

    Zur Garantie: Da hatte ich nie Probleme, Die Garantiefälle wurden beim EU-Import genau so abgearbeitet und gewährt von Skoda obwohl das Auto nicht vom heimischen AH war, verdient er ja schließlich dran.

    Zur Kulanz: kann ich nix sagen, den Fall hatte ich noch nicht.
     
  15. #15 sboctavia, 07.05.2017
    sboctavia

    sboctavia

    Dabei seit:
    05.05.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.
    Habe am Samstag eine Probefahrt beim örtlichen Skoda Händler
    und gehe danach sicherlich in die Verhandlung für den Octavia Drive.
    Mal sehen was er für einen Preis macht.
    Wenn es nicht passt werde ich mich nach einem EU-Octavia Style umsehen.
    Werde eure Hinweise beachten und eine Garantieverlängerung dazu holen.
    Dann sollte eigentlich nichts mehr schief gehen.
    MFG
     
  16. mime77

    mime77

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Ambition 1.4 TSI raceblau
    Kilometerstand:
    43000
    Tempomat haben die EU-Wagen oft nicht, Trommelbremsen hinten hab ich auch und ist nicht unbedingt ein Nachteil, da es oft Probleme mit den Scheibenbremsen hinten gibt wegen fehlender Beanspruchung.
    Rabatt ist natürlich beim Händler möglich, aber 20% halt ich für zu hoch gegriffen. Da wird der EU-Wagen oft nochmal paar Prozent günstiger sein. Dafür hat er oft schon eine Tageszulassung und die Garantie läuft schon eine Weile.
     
  17. #17 TinOctavia, 07.05.2017
    TinOctavia

    TinOctavia

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    868
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E Combi 1.8 TSI ELEGANCE
    Trommelbremsen beim Octavia!?! Nie im Leben!
     
  18. mime77

    mime77

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Ambition 1.4 TSI raceblau
    Kilometerstand:
    43000
    Bei meinem F3, sorry. Beim O3 gibts nur Scheiben.
     
  19. #19 Rumgebastel, 07.05.2017
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    1.445
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.2 TSI, Rapid SB 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    88000 55000
    So nen Quatsch, wenn ich nen "deutsches" Fahrzeug ohne Garantieverlängerung kaufe hab ich genauso nur 2 Jahre und andersherum bekomm ich nen EU-Fahrzeug genauso mit ner Verlängerung auf 5 Jahre (in solches besitze ich zufällig selber).

    @Robert78 du nagelst @TinOctavia jetzt nur auf die Kulanz fest, er hat aber von Garantie und Kulanz gesprochen. Richtig ist sicher, dass die Wahrscheinlichkeit ne Kulanzleistung von SAD zu bekommen niedriger ist, wenn man nen EU-Fahrzeug hat. Bei ner Garantieleistung machts aber keinen Unterschied (hab selber gerade vor ein paar Tagen eine Zusage zu einer solchen bekommen). Der Händler, bei dem ich jetzt bin (umzugsbedingt gewechselt) macht zum Glück bei der Bearbeitung keinen Unterschied zwischen "seinen" Fahrzeugen und woanders gekauften. Dafür lasse ich ja auch meine Geld für Service und Reparaturen bei ihm und wer weiß, vielleicht auch fürs nächste Auto.

    IFA hat glaube nen bisschen Verwirrung gestiftet. Da sind Sachen aufgelistet, die den Octavia nicht betreffen: Trommelbremsen, Speedlimiter (kenne ich gar nicht beim O3 - gibts den vielleicht im Active oder so?), Boxenanzahl (da bin ich nicht sicher, obs wiederum als Active beim O3 wirklich nur vorne Boxen gibt). Mein tschechischer Elegance (entspricht von der Einordnung her Style) unterscheidet sich von der Ausstattung zu nem deutschen Modell eigentlich nur durch die Sitzbezüge - ich habe die Sitzwangen aus Leder nicht, welch ein Verlust :D
     
    TinOctavia gefällt das.
  20. #20 IFA, 07.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2017
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    1.104
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    150000
    Auch Händler können wenn sie wollen mitgehen, in meinem Tagebuch FII und FIII ist nachzulesen wieweit es möglich war mitzugehen.
    Man darf beim Import nie den ersten Preis sehen, den oft lassen die sich Aufbereitung etc. extra bezahlen und wenn man ihn dann wie den deutschen ausstattet ist man schnell am max. Händlerrabatt dran. Das ist aber jeden Monat anders und man muss GENAU vergleichen auch bei den ganzen Nebenkosten und die Zeit beachten die beim EU-Import fällig werden wenn man ihn z.b. abholt per Bahn und vorstellen muss beim Zulassen.
    Beim AH holt man ihn ab, komplett fix und fertig, beim Import kann man ihn sich durchaus genau so bequem vor die Tür liefern lassen, was aber meist auch Aufpreis kostet.
    Es gilt halt durchrechnen und vergleichen. Das muss man alles abwägen und z.b. wegen 600€ Unterschied zwischen AH vor Ort und EU-Import würd ich beim AH vor Ort kaufen.
    Wer wie seine Schmerzgrenze hat, ob bei 1000 oder 2000€ um zum EU-Import zu greifen muss jeder selber entscheiden.
    Es gibt auch beim Octavia im Ausland Versionen mit und ohne Limiter und mit und ohne Geschwindigkeitsregelanlage sowie mit und ohne Trommelbremsen sowie Radios mit und ohne Boxen hinten. Es gibt im Ausland noch ganz andere Grundversionen, je nach Land und es kommt darauf an auf welche Ausstattung der Importeur seine Versionen anbietet, die er dann zusätzlich ausstattet.
    In meinem Tagebuch kann man z.b. sehen das ich bei meinem CZ-Import Trommelbremsen und kleines Radio mit nur vorn Boxen und trotzdem Lederlenkrad inkl. Amaturenbrett mit Chromelementen und pianoschwarzen Einlagen, aber ohne MaxiDot ; sowie die ganz einfachen Scheinwerfer jedoch mit Neblern und Front-Radar, das bekommt man so gar nicht in jedem Land. Das ist zwar ein FIII aber beim Octi geht das sogar noch verschiedener in den Kombinationen, je nach EU-Land und je nachdem wie frei das dann vom Importeur zusammenstellbar ist.
     
Thema: Kauf EU-Ausführung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda eu ausführung

    ,
  2. skoda rapid ungarische länderversion

    ,
  3. skoda octavia eu ausführung unterschied

    ,
  4. unterschied fabia deutschland polen,
  5. octavia unterschiede eu unterbodenschutz ,
  6. skoda superb eu ausführung unterschied,
  7. was bedeutet eu ausführung skoda fabia,
  8. skoda fabia reimport unterschied,
  9. skoda kodiaq eu Ausführung unterschied,
  10. skoda Ausführung ungarn,
  11. Skoda Länderversion Ungarn Unterschied,
  12. Skoda Superb Länderversion Polen,
  13. eu fahrzeuge unterbodenschutz spanien,
  14. vergleich deutsche ausführung zur eu-ausführung skoda,
  15. eu ausführung skoda,
  16. beheizbare frontscheibe kodiaq eu ausführung,
  17. Skoda EU-Ausführung,
  18. euausführung,
  19. skoda octavia eu neuwagen unterschied,
  20. skoda eu ausführung erfahrungen,
  21. skoda octavia unterschied eu ausführung ,
  22. skoda octavia unterschied deutsche version eu version,
  23. skoda eu ausführung probleme garantie,
  24. skoda octavia eu ausführung,
  25. skoda unterschied eu ausführung
Die Seite wird geladen...

Kauf EU-Ausführung - Ähnliche Themen

  1. Laufleistung beim Kauf

    Laufleistung beim Kauf: Hallo zusammen, ich bin hier neu und auch ein echter Laie. Mein Sohn interessiert sich als fahranfänger für einen gebarauchten Fabia II. Habe mich...
  2. Erstinspektion bei EU Neuwagen

    Erstinspektion bei EU Neuwagen: Hi zusammen, ich habe kürzlich einen EU Neuwagen (Fabia Combi) aus Polen von einem deutschen Händler erworben. Erstzulassung war Mitte Juni,...
  3. Radlager hinten - Schlüsselweite und welchen Hersteller kaufen

    Radlager hinten - Schlüsselweite und welchen Hersteller kaufen: Hallo! Mein Radlager hinten links beim Fabia 1 gibt anscheinend langsam seinen Geist auf. Mein Kumpel hat es schon vor 2 Monaten gehört,...
  4. Karoq Kauf

    Karoq Kauf: Wer kennt günstige Händler/Kaufmöglichkeiten für einen Koroq? Benziner, 18er Lmf, Panoramadach, Lichtpaket, Parksensoren v/h, Digitalcockpit......
  5. Aussenspiegel aus GB auch für EU?

    Aussenspiegel aus GB auch für EU?: [GALLERY] Hi meine Frau hat an ihrem Fabia den Aussenspiegel (Beifahrerseite) abgefahren Ich habe jetzt einen in GB gefunden in der passenden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden