Kasko: Erhaltung der Herstellergarantie und Werkstattbindung

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Plantek, 08.08.2008.

  1. #1 Plantek, 08.08.2008
    Plantek

    Plantek

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Einige Fahrzeughersteller fordern in den ersten Nutzungsjahren im Kasko-Schadensfall die Reparatur in einer Hersteller-Vertragswerkstatt... sonst geht die Herstellergarantie verloren! Bei anderen Fahrzeugherstellern ist es egal, wo man reparieren lässt. Wie sieht das bei Skoda aus?

    Hintergrund: Meine Versicherung bietet einen preisgünstigen speziellen Tarif an, bei dem die Versicherung vorschreibt, welche Werkstatt mit der Reparatur von Kasko-Schäden beauftragt werden muss. Die arbeiten aber kaum mit Skoda-Vertragswerkstätten zusammen. Viele Versicherungen bieten mittlerweile solche Tarife mit Werkstattbindung an. Kann man solche Tarife jedoch mit einem Skoda in den ersten beiden Jahren nutzen, ohne das die Garantie flöten geht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bergbauer, 08.08.2008
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    http://www.wellenord.de/service/autowerkstatt2.html

    sagt doch alles, oder?
    Wichtig: Alles was gemacht wird, muss nach Herstellervorgaben ausgeführt werden.
    Aber das machen seriöse Werkstätten ohnehin.
    Kulanz wirst du natürlich so nicht mehr erwarten können. Inwieweit heute Kulanz überhaupt gewährt wird,- bitte Erfahrungen mitteilen.

    Grüsse

    Bergbauer
     
  4. #3 digiman25, 08.08.2008
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Frag doch die Versicherung, mit welchen Werkstätten die zusammenarbeiten.
    ICh hab auch so einen Tarif bei einer örtlichen Versichherung und die arbeitet mit den vielen örtlichen (Vertrags-)werkstätten zusammen.
    Bei den großen VErsicherungen kann das anders sein, aber Fragen lohnt...

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  5. Mathi

    Mathi

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28790 Schwanewede Erlenweg 2a 28790 Schwanewede
    Fahrzeug:
    O² Combi 1,6 MPI mit Landi LSI EZ 8/07 MJ 08 anthrazitgrau
    Hi!

    Ich habe vor einigen Jahren (bezüglich eines anderen Neuwagens) mal bei der HUK deshalb nachgefragt und erhielt die mündliche Auskunft, dass in solchen Fällen nicht "ein billiger Jockel" vorbestimmt wird, sondern regelmässig der nächst erreichbare Fachbetrieb des jew. Herstellers gewählt wird.
     
  6. #5 superb-fan, 08.08.2008
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Mein Nachbar hat sogar das Glück, dass die Werkstatt die die Versicherung vorschreibt sogar sein Autohaus selbst, aso Renault ist. :thumbsup: Das Möcht ich auch haben, allerdings kann die Werkstatt die die VErsicherung vorgibt in diesem Tarif jedes Jahr wechseln, kommt immer Auf den Vertrag zwischen den beiden dann drauf an.

    LG
     
  7. #6 Plantek, 08.08.2008
    Plantek

    Plantek

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich habe die Versicherung gefragt: Sie arbeitet hier in der Region NICHT mit einer Skoda-Vertragswerkstatt zusammen. Ich müsste also deren freie Werkstatt nehmen, aber immerhin keinen x-beliebigen Schrauber, sondern einen "seriösen Betrieb"...

    Die Ausgangsfrage ist für mich jedoch noch nicht 100%ig geklärt: Erlischt meine Herstellergarantie bei einer solchen Reparatur?
     
  8. #7 superb-fan, 08.08.2008
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Steht ja oben schonmal, hauptsache es wird nach Herstellervorgaben gemacht denk ich.

    LG
     
  9. #8 turbo-bastl, 08.08.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wir sollten das differenzierter betrachten:

    - das eine Thema ist die Inspektion bei Vertragswerkstätten: da wird es u. U. mit der Garantie, definitiv aber mit der Kulanz schwierig, wenn man freie Ws anfährt.

    - Reparaturmaßnahmen, die bspw. von einer Kasko-Versicherung getragen werden: bspw. bei der HUK gibt es für den Verzicht auf freie Ws-Wahl einen Rabatt von 10 oder 15% auf den Kaskobeitrag - man wird dann i. d. R. an eine freie Ws vor Ort verwiesen (nutzt man eine andere Ws, erhält man nur die Preise der Partner-Ws erstattet). Ich habe noch nicht gehört, dass die Reparatur eines Unfallschadens in einer freien Ws Auswirkungen auf die Hersteller-Garantie oder -Kulanz hatte. Vermutlich wird der Hersteller bei einer Garantie-/Kulanz-Anfrage gar nichts von anderen Reparaturmaßnahmen erfahren, denn diese werden - im Gegensatz zu Inspektionen - nicht im Serviceheft eingetragen.
    Mglw. hat ja jemand noch detailliertere Infos dazu...

    Allerdings gibt es bei Finanzierungs- und Leasingverträgen durchaus Klauseln, die vorschreiben, zur Reparatur eines Schadens eine Vertragswerkstatt des Herstellers aufzusuchen. Dann könnte es natürlich zu Problemen kommen, wenn man sich nicht daran hält.
     
  10. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Hallo

    habe Gestern bei der HUK einen Antrag für unser Auto abgegeben. Vollkasko mit Verzicht auf freie Werkstattwahl. Die bieten dann 20% auf den Kasko Beitrag. Sollte man aber doch in einer anderen Werkstatt reparieren lassen, übernimmt die HUK nur 85% der Rechnung, der Rest ist eigene Sache. Die "HUK" Werkstätten seien sorgfältig ausgewählt, hiess es, und falls doch mal Pfusch betrieben würde, würde die HUK sich einsetzen, dass der "Schaden" ganz schnell beseitigt würde. Da die Werkstätten sich die Finger lecken würden, um in den edlen Kreis der "HUK"Werkstätten aufgenommen zu werden, könne die Versicherung die Qualitätsanforderungen an diese entsprechend hoch ansetzen. O-Ton der HUK in Hannover.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  11. #10 turbo-bastl, 08.08.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Entweder ist die Siebfunktion meines Gedächtnisses erstklassig oder Du hast andere Vertragsbedingungen als ich.

    Klar ist jedenfalls, dass die HUK-Werkstätten eine ordentliche Arbeit abliefern sollten, denn das Partner-Ws-Programm ist eine gute Möglichkeit ohne Werbeaufwand an Kunden zu kommen. Gleichzeitig hat der Betrieb in diesem Fall keine Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen spät oder gar nicht zahlen, denn eine Versicherungsgesellschaft dürfte da recht zuverlässig sein. Unwahrscheinlich, dass jemand diese Vorteile durch Schlamperei oder Sparwut verspielen würde.
     
  12. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Tja, ja das Alter :D

    Aber im Ernst, den Tarif bekommste im Internet auch so über den Beitragsrechner der HUK genannt. Bei mir im Antrag stehts auch so drin (Hab zur Sicherheit nochmal schnell geguckt). Aber davon abgesehen gibts bei einigen Autoversicherern zum 01.09.2008 Tarifänderungen. Vielleicht war da die HUK einfach nur etwas schneller.
     
  13. #12 turbo-bastl, 08.08.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Das hat jetzt den Ehrgeiz geweckt, mitten in der Nacht in die Versicherungsunterlagen zu schauen :P :D
    Das Ergebnis: die HUK gewährt mir 15% Nachlass auf den Kasko-Beitrag (Abschluss 6/07). Jetzt sollte ich mal prüfen, ob sich eine Umstellung auf die aktuellen Vertragskonditionen rechnen würde - wobei das nicht zwingend so sein muss.
     
  14. Benz

    Benz

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A
    Fahrzeug:
    Skoda + alter Zuffi
    Kilometerstand:
    11236
    Ein Kunde von uns hatte mit seinem Octavia 1 mal einen deftigen Rempler vorne rechts. Seine Versicherung bestand darauf dass die Reparatur in einer ihrer Partnerwerkstätte, in dem Fall ein Honda Händler, durchgeführt werden musste. Resultat war eine stümperhafte Reparatur ohne Originalteile, die Dehnschrauben an der Vorderachse wurden nicht durch Neue ersetzt, die Spaltmasse jenseits von gut und böse und Rotznasen ohne Ende. Auf die Frage was der Pfusch soll, kam aus der Honda Werkstatt nur: Wir sind doch keine Skodafachwerkstätte! :thumbsup:
    Es wurde zwar nachgebessert, aber gut wars und ists immer noch nicht. Der Octavia Besitzer hat danach im übrigen seine Versicherung gewechselt.
     
  15. #14 turbo-bastl, 09.08.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Meine Eltern sind zu einer Zeit, als wir noch kein gutes Skoda-AH gefunden hatten, nach einem Unfall in die von der gegenerischen Versicherung vorgeschlagene Ws gefahren (die auch HUK-Partner-Ws ist). Der Service mit Ersatzwagen, Holservice und zeitlichen Zusagen etc. war perfekt, das Ergebnis im Hinblick auf Farbtonangleich und Spaltmaße in Ordnung, Folgeschäden aus dieser Sache blieben in gut 80 Tkm bisher aus.
     
  16. #15 Seven111, 09.08.2008
    Seven111

    Seven111

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stendal
    Hallo, ich habe damit keine guten Erfahrungen gemacht das lag allerdings auch daran das die Werkstatt über 70 km weit weg lag sich an die Termine nicht gehalten obwohl ich noch mit dem Auto weiter weg musste. Ich musst dann mit dem Leihwagen hin und her gurken damit ich meinen wieder bekommen konnte. Desweiteren wurden keine Orginalteile verwendet sondern Nachbauteile welche von der Qualität nicht mit den Orginalen mithalten konnten.
     
  17. #16 Der Freundliche, 10.08.2008
    Der Freundliche

    Der Freundliche

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Reutlingen
    Was tun die denn mit uns, oder wollen tun? Uns natürlich einen günstigen Beitrag für die Absicherung eines ev. Schadens zu ermöglichen. Hier sind die Versicherungen auf verschiedene Werkstätten zu gegangen und haben diese geködert mit einer Flut von Aufträgen. Diese Werkstätten sind gebunden an Klauseln, wie die Festschreibung der Verrechnungssätzen, oder der Bereitstellung eines Ersatzwagens für den Kunden.... , natürlich ohne Berechnung. Ich meine nicht gegenüber dem Kunden, sondern viele Versicherungen erwaten von der Werkstatt das ein Ersatzwagen grundsätzlich kostenlos bereit gestellt wird.

    Mittlerweile gehen den Versicherer aber die Werkstätten aus. Wirklich, viele Werkstätten haben bemerkt, dass diese Verträge mit den Versicherungen doch nicht so lukrativ sind wie
    gedacht. Nein, teilweise müssen Betriebe bei solchen Reparaturen „drauf zahlen“. Die Versicherungen reagieren mit besseren Konditionen für die Werkstätten.


    Ein großer Nachteil für die Versicherten finde ich ist, dass hier jemand bestimmt wo ich meinen Schaden beseitigen lassen muss. Hier im Forum gibt es unzählige Beiträge die sich auf das Vertrauen zur Werkstatt beziehen. Durchweg sind alle der Meinung es ist ein muss, dass eine persönliche Verbindung und Vertrauen zur Werkstatt vorhanden ist.

    Eine versaute Inspektion, wo ev. der eine oder andere Punkt nicht sauber abgearbeitet wurde lässt sich doch recht einfach korrigieren. Glaubt Ihr das ist bei einer Unfallreparatur auch so
    einfach? Ich denke da nur an ein nicht fachgerechtes einschweißen eines Blechteiles......


    Und noch was, die Auswirkungen auf eine ev. Gewährleistung sind u.u. gravierender als hier dargestellt. Sehr wohl ist es möglich festzustellen ob im Bereich der Karosserie Instandsetzungen vorgenommen worden sind oder nicht. Stellt euch nur mal vor ein Octavia Kombi hat einen kleinen Schaden an der Heckklappe. Dieser wird ev. auf drängen der Versicherung ausgebeult und Lackiert. Die Vertragswerkstatt hätte nach Herstellervorgaben eine neue Klappe eingebaut, die ja die Versicherung bezahlen hätte müssen. Kurz vor Ablauf der Durchrostungsgarantie bildet sich Rost im Bereich der Heckscheibe. Ihr fahrt zum Skodahändler weil Ihr denkt, ich habe ja eine Durchrostungsgarantie über 10
    Jahre. Spätestens wenn festgestellt wird, dass an diesem Bauteil eine freie Werkstatt dran war, wird sich Skoda nicht an einer Instandsetzung beteiligen.
    Somit wird der Rost nicht auf GW beseitigt.


    Das ist nur ein Grund weshalb die Entscheidung in welche Werkstatt das Fahrzeug gebracht wird nur vom Fahrzeughalter getroffen werden darf.

    Gruß an alle Versicherten.... :)
     
  18. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Klingt einleuchtend.
    Habe jetzt aber folgenden Gedankengang:
    Wie bereits weiter oben erwähnt, wird man nicht gezwungen, in die vorgeschriebene Werkstatt zu fahren. Wenn ich einen Schaden von, sagen wir mal der Einfachheit halber, 1000€ habe, würde mir die Vers. nur 85% der Rechnung übernehmen falls ich die Werkstatt selbst aussuche. Da der Tarif in der Kasko sowieso eine Selbstbeteiligung von 150€ beinhaltet, wären dies ja genau die von mir zu tragenden 15%. Heisst also, bis 1000€ je Rechnung kann ich frei wählen.
    Da ich durch den Tarif pro Jahr in der Kasko 20% einspare, kann ich auch diese, auf die Jahre hin eingesparten Prozente wieder auf die Rechnung anrechnen, womit der Gesamtrechnungsbetrag wieder mehr sein darf. Solange sich meine Schäden finanziell, sowie von der Häufigkeit her in bestimmtem Rahnen halten, ist so ein Rabattpassus sicherlich interessant. Für Demolition-Men wirds teuer.
    Das war jedenfalls eine meiner Überlegungen. Der Fairniskeit halber muss ich aber sagen, dass ich bisher noch nie einen Versicherungsschaden hatte und daher auch nicht weiss, wie teuer Unfallschäden werden können bis der wirtschaftliche Totalschaden eintritt. Wie teuer die oben erwähnte Heckklappe (das Beispiel finde ich sehr gut) kommen würde, weiss ich (Schande über mich) ebenfalls nicht. :(
    Also klärt mich über Fehler in meiner Denkweise auf. Wäre dankbar vor falschen Schritten bewahrt zu werden, da ich meinen Vertrag (weil das Auto noch nicht gebaut ist) ja noch ändern könnte. :whistling:

    Gruß,

    Wolfgang
     
  19. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Die 150 € SB haben sicher nichts mit der nur 85%igen Bezahlung zu tun, sprich du bekämst in deinem Beispiel 850 € abzüglich 150 € = 700 € ... habs nicht überprüft, aber halte es für logisch und Versicherungen nicht für so dumm wie von dir erhofft ... :whistling:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Tja,.....nach reiflicher, kurzer Überlegung................ich auch! ?( ;( :( :cursing:
     
  22. #20 turbo-bastl, 10.08.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wer sagt denn eigentlich, dass ein Fahrzeughalter das bessere Händchen bei der Werkstattwahl hat als ein Versicherer? Sicherlich ist ein Vertrauensverhältnis zum AH eine gute Basis. Aber spätestens, wenn es um Mängel, Nachbesserungen, etc... geht, steht man dort auch alleine da.
    Sucht der Versicherer die Werkstatt aus, ist er ein Stück weit mit in der Pflicht, kann also bei Problemen auch noch eingreifen.

    Übrigens sollten wir mal überlegen, warum es diese Angebote mit Verzicht auf freie Werkstattwahl überhaupt gibt: Jahre lang wurden Versicherungen von vielen Werkstätten mit überzogenen Rechnungen abgezockt und bezahlt haben es am Ende die Versicherten. Wenn nun Versicherungsgesellschaften versuchen, vermeidbare Kosten zur Schadensbereinigung einzusparen und dem Kunden die Möglichkeit bieten, daran auch finanziell zu partizipieren, sehe ich nach wie vor keinen Grund, mich dem zu verschließen (solange es sich nicht nur um Peanuts dreht).
     
Thema: Kasko: Erhaltung der Herstellergarantie und Werkstattbindung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. herstellergarantie und Werkstattbindung

    ,
  2. erhaltung der hersteller

Die Seite wird geladen...

Kasko: Erhaltung der Herstellergarantie und Werkstattbindung - Ähnliche Themen

  1. Superb erhält Auszeichnung "Autoflotte TopPerformer"

    Superb erhält Auszeichnung "Autoflotte TopPerformer": Der Superb belegt ersten Platz unter allen Mittelklassemodellen beim Award des Fachmagazins ,Autoflotte' - Das Flaggschiff der Marke ist stärkster...
  2. Falsches Bordbuch erhalten...

    Falsches Bordbuch erhalten...: Auslieferung war letzte Woche Dienstag, jetzt habe ich bemerkt das ein falsches Bordbuch mitgeliefert wurde. Auf der Anleitung ist nur ne Limo...
  3. Columbus Navi - Blitzer Modul erhältlich?

    Columbus Navi - Blitzer Modul erhältlich?: Hi Leute, ich bin es gewohnt, dass im Navi die festen Blitzer und Radarfallen angezeigt werden. Das vermisse ich beim Columbus Navi irgendwie....
  4. Falschmeldung über Geisterfahrer erhalten

    Falschmeldung über Geisterfahrer erhalten: Hallo Zusammen Heute auf dem Nachhauseweg bekam ich plötzlich im Tacho- und auf dem Navidisplay die Meldung, es sei ein Geisterfahrer unterwegs....
  5. Andere Ausstattung erhalten als bestellt

    Andere Ausstattung erhalten als bestellt: Hallo, ich bin neu hier und suche jemanden, der mir einen Rat geben kann. Ich habe im letzten Sommer einen Octavia III bei einem deutschen Händler...