kann nicht mehr volltanken!

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von rufus4x4, 06.11.2005.

  1. #1 rufus4x4, 06.11.2005
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Seit ca. 5 Tankfüllungen spinnt mein Diesel-Combi: Die Zapfpistole schaltet beim Betanken sehr früh ab, obwohl der Tank vielleicht erst zu 1 Drittel gefüllt ist.
    Zuerst dachte ich, es liegt am Diesel (zuviel Schaum oder so). Aber das Phänomen ist unabhängig von der Zapfsäule und unabhängig von der Tankstelle.
    Wenn ich den Hebel für das Ausgleichsbehälterventil reindrücke, bekomme ich den Tank allmählich voll (bei sehr langsamen tanken). Aber ein normales Tanken ist das nicht: es dauert über 10 Minuten, bis ich den Tank einigermaßen voll bekomme. Den Durchfluß der Zapfpistole darf ich nur ganz leicht öffnen, sonst schwappt´s sofort über und die Pistole schaltet ab (auch wenn ich sie nicht ganz reinstecke).

    Als ob der Tankstutzen nicht ganz frei wäre. Aber es steckt nichts drin, das habe ich schon geprüft.

    Ist da vielleicht eine Entlüftung verstopt (nach 40.000 km)? Was kann ich tun? ;-(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rufus4x4, 08.11.2005
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    hat denn wirklich niemand eine Idee? :traurig:
    Hab in den Beiträgen leider nur eine Explosionszeichnung vom Fabia entdeckt. Gibt es auch eine für den Octi-Combi-Tank?
     
  4. #3 Malte1408, 08.11.2005
    Malte1408

    Malte1408 Guest

    Hi,

    also wenn es schon schwappt wenn Du die Pistole ganz öffnest, könnte es schon sein daß, das Betankungsrohr oder die Betankungsentlüftung verengt ist.
    Oder die Pistole steckt nicht richtig drin, weil vielleicht die Aufnahme defekt oder verbogen ist.

    Gruß
    Malte
     
  5. ojoj

    ojoj

    Dabei seit:
    02.11.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgau
    Früher bei meinem alten golf hatte ich mir mal wie folgt beholfen.
    Tankstutzen auf
    Druckluftschlauch reingehalten und mit Putzlappen abgedichtet.
    3-4 Stöße mit der "Luftpistole"
    Anschließend fluppte das betanken wieder wie beim Neuwagen
    Gruß Jürgen
     
  6. creed

    creed Guest

    ja und das was du freigeblasen hast, sitzt jetzt im tankbehälter und wird vielleicht angesaugt...

    vorsicht vorsicht :LOL:
     
  7. #6 pick-up, 09.11.2005
    pick-up

    pick-up Guest

    als wir noch den okti 1 hatten, hatten wir das gleiche problem. die haben uns dann auf lau nen neuen tank eingebaut
     
  8. #7 MrBlack19, 09.11.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Ich hatte auch mal das Problem. Mir kam es so vor, daß das nur ist, wenn die Zapfpistole hohen Druck hat. Wenn man den Zapfhahn dann weiter rausgezogen hat, ging alles.
     
  9. #8 NiteCrow, 09.11.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir war das auch ab und zu so, dass nix ging, wenn ich den Rüssel zu tief reingehängt habe. Versuchs da mal
     
  10. #9 rufus4x4, 10.11.2005
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Danke für die wohlgemeinten Ratschläge mit dem Reinstecken des Tankrüssels! :anbeten:
    Aber ich tanke regelmäßig alle 10 Tage und das nun schon seit 3 Jahren mit dem Octavia Combi. Die Zapfpistole läßt sich ohnehin nicht vollständig in den Tankstutzen stecken. :fingerno:

    Mit dem Vorgängerfahrzeug bin ich nur 35.000 km gefahren (da gab es keine Probleme). Jetzt habe ich aber auch erst 42.000 km drauf und nun das.

    Zur Zeit kann ich gar nicht anders tanken, als daß ich den Rüssel nur ganz wenig (vielleicht 5 cm) einführe und den Griff nur ganz leicht drücke.

    Das mit der Druckluft habe ich auch schon überlegt. Falls ein größerer Fremdkörper im Tank sein sollte, war er schon ab Werk drin. Oder die Werkstatt hat beim Kundendienst etwas "verbockt". :pfeifen:

    Kommt man eigentlich an die Entlüftungsöffnung zum Durchblasen ran? :hmmm:
     
  11. #10 anti-neuwagen, 11.11.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    bei meinem kommt es des öfteren auch vor, daß die Pistole ab und zu nach jedem Schluck von 1-2L abschaltet. Hierbei habe ich folgenden Methode um nicht mit dem ständigen Abschalten konfrontiert zu werden:
    1. die Pistole etwa zu drehen, daß der Rüssel in Fahrtrichtung gedreht wird und
    2. die erste Raste (reduzierter Durchfuß) in der Pistole nutzen statt der zweiten (maximaler Durchfluß).
    Zwar dauert das Betanken dann ein wenig länger als bei maximalen Fluß aber streßfrei.
     
  12. #11 NiteCrow, 12.11.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es wirklich 2 Rasten bei der Zapfpistole?!
    Ist mir noch nie aufgefallen. Nur bei den Gaspistolen.
     
  13. #12 ChristianE, 12.11.2005
    ChristianE

    ChristianE Guest

    Bei meinem is mir auch schon zwei mal aufgefallen, dass der Tank laut Tankanzeige nicht ganz voll geworden ist. Die Zapfpistole hat auch ausgeschaltet, wie wenn der Tank voll wäre. Bei mir fehlts bis jetzt aber nur um ca. 5-7 Liter. Aber komisch ist das schon.

    Gibt es wirklich zwei Rasterstellungen an der Pistole?

    Muss mal gucken

    cu
     
  14. #13 anti-neuwagen, 14.11.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Die erste Raste ist so in der Gegend vom 1/2 bis 3/4 Weg; habe es irgendwie mal festgestellt. Mal nicht ganz bis zum Anschlag durchziehen und dann den Rastknopf gedückt halten und mit dem Griff wieder zurückmarschieren, dann rastet er auf der Stufe 1. "Neulinge" (nicht abwertend gemeint) müssen vielleicht mehrmals probieren bis sie die Position finden.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 NiteCrow, 14.11.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Und die erste Rasterung ist wozu genau gedacht?

    Zum Kanistertanken?
     
  17. #15 anti-neuwagen, 14.11.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Wofür die 1. Raste gedacht ist, bin ich auch überfragt.

    Bezüglich Abschalten der Pistole hat mir ein Tankstellenbetreiber erklärt, wie das Prinzip mit der Abschaltung funktioniert:

    Im Rüssel ist noch eine 2. kleine Kapilare, über die durch den Kraftstofffluß Luft angesaugt wird (Wasserstrahlpumpenprinzip). Entsteht durch Eindringen von Kraftstoff in diese Kapilare ein Unterdruck/Stau, weil der Kraftstoff den Luftdurchfluß etwas "verstopft", löst die Abschaltung aus. Dazu reicht schon ein kleiner Spitzer also nicht unbedingt ein Kraftstoffrückstau im Einfüllstutzen. Also jenachdem wie der Kraftstoff im Einfüllstutzen rumpiselt kann es vorzeitig zum Abschalten kommen.

    Bei der 1. Raste fließt dann eben der Kraftstoff nicht so kräftig und spritzt dann auch nicht so im Einfüllstutzen.

    Mit anderen Worten, piselt der Kraftstoffstrahl ungünstig gegen die Wandung des Einfüllstutzen, gibt es Spritzer nach oben und, wenn einer davon die Kapilare trifft, dann Batsch und die Pistole hat abgeschaltet.
     
Thema: kann nicht mehr volltanken!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tanken pumpe rastet nicht ein

    ,
  2. Betankungsentlüftung

    ,
  3. auto kann auto nicht volltanken

    ,
  4. zapfhahn rastet nicht ein,
  5. tankstelle zapfhahn rastet nicht ein,
  6. kann mein auto nicht mehr tanken,
  7. zapfhahn skoda octavia,
  8. tank abschaltung superb
Die Seite wird geladen...

kann nicht mehr volltanken! - Ähnliche Themen

  1. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  2. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...
  3. alle eFH gehen nicht mehr

    alle eFH gehen nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octi TDI (8004+329) Bj12/98 mit 81kW und 4x eFH. Seit heute gehen die FH nicht mehr über die Tasten, alle an allen Türen....
  4. Skoda Fabia Tür geht nicht mehr geöfnnet

    Skoda Fabia Tür geht nicht mehr geöfnnet: Hallo alles Zusammen Ich habe ein großes Problem. Ich bekomme bei meinem Skoda Fabia 1 die Beifahrer Seite nicht mehr geöffnet. Den hebel mit...
  5. Superb III Mehr Sonderziele im Columbus Navi anzeigen

    Mehr Sonderziele im Columbus Navi anzeigen: Habe schon ausgiebig die Suche benutzt ,aber nichts gefunden. Gibt es bei den Sonderzielen nur diese 3 zur Auswahl Tankstellen,Parkplätze und...