Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen

Diskutiere Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen im Skoda Kamiq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Das heißt, daß du das Auto gebraucht gekauft hast.

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.191
Zustimmungen
223
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
700
Ist das neu erworbene Fahrzeug denn auch ein Neuwagen? Ansonsten sind die dort geschilderten Ursachen für das Schiefziehen bei weitem einleuchtender als unterschiedlich lange Antriebswellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Badisch

Dabei seit
08.12.2020
Beiträge
160
Zustimmungen
80
Als Reaktion auf das Thema habe ich Anfang der Woche es mal ausprobiert und konnte nichts auffälliges feststellen, sicher ein Punkt wo der eine etwas sensibler ist als der andere. Aber klar ist auch ein Auto will irgendwo hin wenn ich stark Gas gebe und das muss nicht zwangsläufig schnurrgerade sein, hängt auch von der Fahrbahnneigung, Bomierung, Haftung usw. ab. Vermutlich wird daher auch hin und wieder empfohlen beim Fahren das Lenkrad festzuhalten 😆. Ich habe den LA ausgeschaltet um dessen Einfluss rauszunehmen und der läuft ohne besondere Lenkeingriffe gerade aus.
Gibt ja auch Antriebskonzepte die keine Antriebseinflüsse auf die Lenkung haben (Team weiss/blau) aber selbst derren Konzept erfordert Lenkeingriffe beim Beschleunigen.
Aber evtl. stimmt was mit der Spur oder so nicht, dann gibt es sicher sie beschriebenen Erscheinungen.
 

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
12
Jetzt frage ich noch einmal.
Handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen bei einem Skodahändler erworbenen Neuwagen, oder um einen Gebrauchtwagen, egal welchen Alters?
 

M.F.

Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Hallo, habe diesen Text im Netz gefunden, könnte viel leicht helfen.

Die erste Freude über das neu erworbene Fahrzeug hielt leider nur einen Tag an. Am zweiten Tag in meinem Besitz, musste ich bei einer Autobahnfahrt feststellen, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen stets erheblich nach rechts zieht. Ich hatte zunächst den Reifendruck unter Verdacht und auch evtl. nicht korrekt angezogene Radschrauben. Beides konnte ich in den darauffolgenden Tagen ausschließen. Blieb nur noch ein Mangel am Antrieb / Fahrwerk. Nach 7 Tagen entschied ich mich dann einen Termin bei einem Skoda Autohaus zu machen. Denn es hätte ja sein können, dass hier ein Fehler vorliegt, welcher auf Garantie hätte behoben werden können. Nach einem Werkstattcheck war dann klar, dass die Spur, der Sturz sowie der Nachlauf erheblich von den Normwerten abweichen. Skoda erklärte im Nachgang, dass dies kein Garantiefall darstelle und ich mich mit dem Verkäufer auseinander setzten solle.
Dieser Text ist aus einer negativen Bewertung eines EU-Neuwagenhändlers. Es handelt sich um einen Neuwagen.

 
Zuletzt bearbeitet:

B-E-N

Dabei seit
30.09.2020
Beiträge
619
Zustimmungen
265
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
ŠKODA KAMIQ - SCOUTLINE 1,5 l TSI ACT DSG
Werkstatt/Händler
https://www.volkswagen-frankfurt.de/

Ergänzung:
Skoda hat das dann wohl nicht als Garantie anerkannt, wäre auch wenn eher ein Sachmangel
Die Kosten für die Reparatur betrugen dann 170 EUR, die hat der Eigentümer dann aus eigener Tasche bezahlt.

Bei EU-Reimporte aus dem Ausland kann es schwierig werden die Gewährleistung bei einem Sachmangel geltend zu machen. Der Verkäufer in Deutschland tritt ggf. nur als Vermittler für das ausländische Autohaus auf.

Wichtig ist auch immer zu Wissen, wer im Kaufvertrag als Verkäufer genannt wird.

Garantien für Neuwagen können vielfältige Namen haben, wie die Zusatzgarantie, Anschlussgarantie und Garantieverlängerung. Die meisten Garantien unterscheiden sich aber in den Vertragsbedingungen. Bei einem Abschluss einer Garantie sollte das Kleingedruckte diesbezüglich immer genau unter die Lupe genommen werden.

Oftmals sind diese Garantien an eine bestimmte Zeit und eine bestimmte Kilometergrenze gekoppelt.
Es kann auch vorkommen, dass bestimmte Baugruppen ausgeschlossen sind.
 

Vanzo

Dabei seit
16.03.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
In Škoda guarantee agreement it is written that all wheel alignment works within 6 months from collecting the new car or up to 10 000 km is considered as the defect of manufacturer, so you shouldn't pay for these works if the alignment was really the problem as the Škoda considers this their manufacturing defect.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

M.F.

Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
11
Zustimmungen
0
In Škoda guarantee agreement it is written that all wheel alignment works within 6 months from collecting the new car or up to 10 000 km is considered as the defect of manufacturer, so you shouldn't pay for these works if the alignment was really the problem as the Škoda considers this their manufacturing defect.
Auf Deutsch:
In der Garantievereinbarung von Škoda steht, dass alle Achsvermessungsarbeiten innerhalb von 6 Monaten nach Abholung des neuen Fahrzeugs oder bis zu 10 000 km als Defekt des Herstellers angesehen werden. Sie sollten diese Arbeiten daher nicht bezahlen, wenn die Ausrichtung wirklich das Problem war wie die Škoda dies für ihren Herstellungsfehler hält.
 

Vanzo

Dabei seit
16.03.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
I checked alignment for my car and it was allright. Also I changed the tires to summer tires and now car pulls less to right side (but still pulls a little bit). So I conclude that it my case it was the tires that caused the pulling to right side. I had Toyo Snowprox S954.
 
Thema:

Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen

Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG: Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG (Updates schließen sich unten an) Fahre seit Anfang April o.g. Octavia III, vorher...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
1 Jahr und 22.000 km Superb 3 Limo - Erfahrungsbericht: Hallo Fangemeinde, ich habe meine Superb 3 Sportline Limo heute 1 Jahr und 22.400 km. Für alle die, die es interessiert, hier mal mein...
Test Kodiaq 190 PS - Update nach 35.000 KM: Hallo liebe Skoda Kodiaq Fans, nach Bestellung im Nov 2016 wurde im Mai unser Kodiaq ausgeliefert. Nach 8 Jahren und über 450TKM mit zwei AUDI...
Oben