Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen

Diskutiere Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen im Skoda Kamiq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo. Ich bin der Neue im Forum.:) Habe seit 4 Monaten ein Kamiq Style 115 PS mit DSG. 5000KM Davor über 30 Jahre VW. Nun habe ich ein Problem...

Thyrser

Dabei seit
23.08.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1,0 115PS DSG
Kilometerstand
5800
Hallo. Ich bin der Neue im Forum.:)
Habe seit 4 Monaten ein Kamiq Style 115 PS mit DSG. 5000KM
Davor über 30 Jahre VW.
Nun habe ich ein Problem.
Kennt das jemand das der Kamiq mit 3 Zylinder ganz stark nach rechts beim Beschleunigen zieht das man das Lenkrad sehr stark nach links drehen muß.
War schon beim Freunlichen. Was ich da als Antwort bekommen habe war der Hammer!!!!

Würde mich über eure Erfahrung die ihr gemacht freuen zu lesen.
Danke

Der Thyrser
 

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
6.841
Zustimmungen
2.072
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Egal wie die Antwort war... das darf so nicht sein! Punkt. Irgendwas ist da faul. Fährt er sonst geradeaus? Ich vermute irgendwas an der Spur verstellt.


Mit freundlichen Grüßen
 

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
13.758
Zustimmungen
5.294
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Evtl. ist die Codierung der Servolenkung fehlerhaft. Es gab in der Vergangenheit (PQ-Plattform, IMHO aber auch für alle neuen Plattformen mit Quereinbau) ein Setting in der Lenkhilfe für den Drehmomentausgleich, der aufgrund der unterschiedlich langen Antriebswellen links und rechts nötig ist. Ist dieses nicht gesetzt, zieht das Fahrzeug beim Beschleunigen tatsächlich recht übel nach rechts.

Ja, es ist recht unwahrscheinlich, dass da ab Werk was falsch ist, und ich bin mir auch nicht 100% sicher ob diese Einstellung beim Kamiq vorhanden ist, aber ausschließen würde ich das erstmal nicht und prüfen (lassen).
 

Thyrser

Dabei seit
23.08.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1,0 115PS DSG
Kilometerstand
5800
Hallo.

Das war die Antwort vom Freundlichen

Fahrtrichtungsabweichung während der Lastwechselphase.

Diese Erscheinung ist konstruktiv durch die Einbauposition des Motor/Getriebe Aggregates quer zur Fahrtrichtung bedingt.

Hierbei ist das Differential auserhalb des Fahrzeug-Mittelpunktes angeordnet,

Dieser Umstand erfordert ungleich lange Antriebswellen für das linke und rechte Antriebsrad.

Verschiedene Beugungswinkel und Torsionsverhalten zwischen rechter und linker Antriebswelle sind die Folgen.

Das Fahrzeug kann hierdurch während der Beschleunigungs – oder Lastwechselphase zu einer Seite drängen.
 

SuperBee_LE

Gesperrt
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
10.175
Zustimmungen
2.167
Ort
LEipzig
Fahrzeug
Škoda SuperB Combi 3,6
Physikalisch korrekt. Wo ist dein Problem?
 

Thyrser

Dabei seit
23.08.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1,0 115PS DSG
Kilometerstand
5800
Das Problem ist:|: das du immer beim Anfahren das Lenkrad nach links drehen mußt.
 

SuperBee_LE

Gesperrt
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
10.175
Zustimmungen
2.167
Ort
LEipzig
Fahrzeug
Škoda SuperB Combi 3,6
Nochmal: Das kann nicht sein! Bitte mache ein Video davon.

Hat die Werkstatt mit dir eine Probefahrt gemacht?
 

Thyrser

Dabei seit
23.08.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1,0 115PS DSG
Kilometerstand
5800
Ja eine Probefahrt wurde mit meine Fahrzeug gemacht
Dann mit einem Kamiq MC mit 1,5 l 150 Ps Dsg
Der hat das auch gemacht :|
 

tombay1969

Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
251
Zustimmungen
28
@Thyrser ich habe vor ein Paar wochen den Kamiq Style 115 PS DSG Probe gefahren und da war beim Anfahren bzw Beschleunigen alles Normal. Die Lenkung ist nicht nach Rechts oder Links ausgeschlagen wo ich gegen lenken muß, da stimmt irgendwas nicht bei deinen Kamiq.
 

Ravennese

Dabei seit
16.06.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
8
Ort
Landsberg am Lech, Bayern
Bin auch vor ein paar Wochen Probe gefahren, 1.0 TSI 85 kw DSG. Der fuhr beim Anfahren/Beschleunigen definitiv völlig sauber geradeaus. Ich würde einen anderen Händler oder den Skoda Kundendienst kontaktieren, wenn das alles ist, was von Deinem Händler kommt...
 

Fabrice92

Dabei seit
12.06.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Also ich habe einen 1.5 TSI mit selbigem Problem. Dies tritt am besten (so meine Meinung) um es Nachzuvollziehen dann auf, wenn man aus dem Stand stark beschleunigt.
War dann beim Händler wo ich mein Auto gekauft habe und wurde dort mit der Aussage „Wir sind zu zweit damit gefahren, haben das Problem auch gemerkt, aber das ist Normal“ wieder weggeschickt.
Daraufhin bin ich zu einer größeren Skoda Werkstatt gefahren und habe dort das Problem geschildert. Dort wollte man das Auto Prüfen, dann aber nach 2H rief mich der Freundliche an mit der Aussage, er sei mit 3 Kamiq‘s die sie vor Ort haben gefahren (sowohl 1.0 TSI als auch 1.5 TSI) und bei allen drei wäre dieses Phänomen. Somit übernimmt Skoda keine Kosten zur Überprüfung und dies Sei bei dem Modell Normal
 

Bennivh

Dabei seit
12.03.2018
Beiträge
11
Zustimmungen
7
Bei mir ist das auch so, dass er relativ stark nach rechts zieht beim sehr starken Beschleunigen. 1.5TSI DSG.
Das nervt schon...
 

Vanzo

Dabei seit
16.03.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Hi guys!

I have the same problem with 1.5 DSG Kamiq and it is so annoying!

This is the answer I got from Skoda dealer:

" I can conclude that the car's behavior is adequate for this particular car, because your car has a front axle drive and a transverse engine and gearbox. In order to be able to transmit torque from the engine to the car's wheels, different lengths of half -axle must be used, so if you accelerate, the car is pulled to one side, usually to the right, because the steering wheel turns under the torque applied to the front wheels. If you keep your hands on the steering wheel while driving, The car is traveling straight. This is completely the case for all cars of this design. Of course, there are other conditions: road surface, road slope, crosswind and others."

Basically they are stating that it is normal behavior for this car which is absolute nonsense as the car should be driving straight by default...
 

B-E-N

Dabei seit
30.09.2020
Beiträge
619
Zustimmungen
265
Ort
Frankfurt am Main
Fahrzeug
ŠKODA KAMIQ - SCOUTLINE 1,5 l TSI ACT DSG
Werkstatt/Händler
https://www.volkswagen-frankfurt.de/
Hier ein paar mögliche Gründe

 

mapivo

Dabei seit
06.08.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
12
Dieses verfluchte "das gehört so, das ist normal, da kann man nichts machen" hört man leider sehr oft in den Skoda-Werkstätten. Auch bei anderen Problemen.
Bis jetzt fuhr ich immer VW und Mitsubishi.
Aber in keiner dieser Werkstätten habe ich je diese Floskeln gehört, die bei Skoda anscheinend zum eingetrichterten Standardvokabular gehören.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.191
Zustimmungen
223
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
700
Unterschiedlich lange Antriebswellen gibt es nicht erst seit dem Kamiq, auch nicht bei Skoda. Keines dieser von mir gefahrenen Fahrzeuge (auch nicht der etwas üppiger motorisierte iV) hat jemals beim starken Beschleunigen nach irgendeiner Seite gezogen, dass man da korrigierend eingreifen musste. Wenn das beim Kamiq jetzt "state of the art" sein soll, haben sich Hersteller und Typgenehmigungsbehörde da ein ganz tolles Ding geleistet. Verkehrsgefährdend ab Werk...
 
Zuletzt bearbeitet:

M.F.

Dabei seit
20.12.2020
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Hallo, habe diesen Text im Netz gefunden, könnte viel leicht helfen.

Die erste Freude über das neu erworbene Fahrzeug hielt leider nur einen Tag an. Am zweiten Tag in meinem Besitz, musste ich bei einer Autobahnfahrt feststellen, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen stets erheblich nach rechts zieht. Ich hatte zunächst den Reifendruck unter Verdacht und auch evtl. nicht korrekt angezogene Radschrauben. Beides konnte ich in den darauffolgenden Tagen ausschließen. Blieb nur noch ein Mangel am Antrieb / Fahrwerk. Nach 7 Tagen entschied ich mich dann einen Termin bei einem Skoda Autohaus zu machen. Denn es hätte ja sein können, dass hier ein Fehler vorliegt, welcher auf Garantie hätte behoben werden können. Nach einem Werkstattcheck war dann klar, dass die Spur, der Sturz sowie der Nachlauf erheblich von den Normwerten abweichen. Skoda erklärte im Nachgang, dass dies kein Garantiefall darstelle und ich mich mit dem Verkäufer auseinander setzten solle.
 
Thema:

Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen

Kamiq mit DSG 115 Ps zieht stark nach rechts beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG: Erfahrungen mit dem Octavia III Combi 1.0 TSI, 115 PS DSG (Updates schließen sich unten an) Fahre seit Anfang April o.g. Octavia III, vorher...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
1 Jahr und 22.000 km Superb 3 Limo - Erfahrungsbericht: Hallo Fangemeinde, ich habe meine Superb 3 Sportline Limo heute 1 Jahr und 22.400 km. Für alle die, die es interessiert, hier mal mein...
Test Kodiaq 190 PS - Update nach 35.000 KM: Hallo liebe Skoda Kodiaq Fans, nach Bestellung im Nov 2016 wurde im Mai unser Kodiaq ausgeliefert. Nach 8 Jahren und über 450TKM mit zwei AUDI...
Oben