Kalter Motor, zu niedrige drehzahlen vermeiden? Handschalter vs Automat

Diskutiere Kalter Motor, zu niedrige drehzahlen vermeiden? Handschalter vs Automat im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Mahlzeit, eine Frage die mich schon seit einiger Zeit beschäftigt versuche ich grade auf den Grund zu gehen... Und zwar kenne ich das Verhalten...

  1. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    1.676
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    160000
    Mahlzeit,

    eine Frage die mich schon seit einiger Zeit beschäftigt versuche ich grade auf den Grund zu gehen...

    Und zwar kenne ich das Verhalten bereits von alten automaten und teilweise von neuen, das gleiche verhalten versucht mir mein auto nachm kaltstart auch einzureden via schaltempfehlung.

    Wenn der Motor kalt ist (<30°C Öl/Kühlwasser) möchte die Empfehlung, dass ich den Gang bis 2000 Touren (TDI) halte, statt hochzuschalten. Nun habe ich schon oft gelesen, dass man bei niedrigen drehzahlen aufgrund der motorinternen schwingung eine mehrbelastung der lagerschalen etc hat, ist dies so richtig?

    Also die Grundfrage: Lieber etwas höher drehen als langsam drehen und mehr gas? Wie verhält sich eigentlich der Turbo im kalten zustand, wird das Wastegate eher später geschlossen dass er praktisch wenig strapaziert wird? Oder is das ganze wieder nur Taktik der KAT-Heizung?
    Finde da leider nicht den richtigen Lesestoff zu dem Thema.. Automaten schalten nachm kaltstart ja auch oft später hoch, allerdings weiß ich nicht ob das gewollt ist oder am zähen öl liegt.

    PS: Dass niedrige Drehzahlen + Vollgas schädlich sind kann ich mir vorstellen, da der Druck im Brennraum durch das angefettete Gemisch natürlich enorm ist und wahrscheinlich auch mehr wärme freigesetzt wird als mit zart gas bei höheren drehzahlen.
     
  2. #2 Octarius, 02.05.2018
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich stell schon mal das Popcorn neben den Rechner...

    Aaaalso, wenn der Motor kalt ist sollte man tatsächlich nicht zu niedrig drehen. Auch zu langsame Fahrt verlängert nur unnötig den Kaltlauf. Deine Schaltempfehlung macht schon Sinn und ich würde ihr auch folgen. Betontes langsam fahren so wie es manche Automobilisten praktizieren ist ebenfalls kontraproduktiv. Einfach fahren, etwas später schalten und Deinem Motor geht es gut :)

    Dein Turbo hat ganz sicher kein Wastegate wenn es sich um den A3 mit Dieselmotor handelt. Der Turbo leidet unter Hitze. Im normalen Fahrbetrieb fühlt er sich pudelwohl. Kalt bleibt er dank der warmen Abgase nur für sehr kurze Zeit.
     
    dirk11 und MrMaus gefällt das.
  3. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    1.676
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    160000
    Ok so dachte ich mir das ganze. Gib mir was vom Popcorn ab, hatte ich schon ewig nicht mehr :D
    Hitze tut ihm nicht gut, aber kaltes öl + hohe wellendrehzahl vermutlich auch nicht. muss ich mal mit torque loggen wieviel bar der so macht bei zartgas 2000 touren.

    Naja der Schaltempfehlung bin ich halt immernoch manchmal skeptisch, wenn er zb so weit hochgeschaltet werden will das ich praktisch fast standgas fahre und alles brummt und röhrt.

    Nachm Start geht es bei mir 2,2km durch 30er zonen bergab zur hauptstraße und dann direkt ausm ort raus auf die schnellstraße 100 kmh.

    Nach der Arbeit sogar nach 1,5km direkt auf die bahn. da versucht man natürlich irgendwo eine ausgewogenheit aus "zügig in den verkehr einreihen" und "motor schonen" zu finden.die auffahrt is zb verdammt kurz, da kriegt er leider ab und zu auf die nuss...
     
  4. #4 Octarius, 02.05.2018
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Okay, das ist einfach so. Man kann sich nicht den Wohnort nach den Kaltlaufbedingungen für seinen Wagen aussuchen.

    Kaputt geht er deswegen nicht und außergewöhnliches Leid fügst Du ihm auch nicht zu. Optimal ist das jedoch nicht ganz.

    Nachmittags direkt auf die Autobahn ist dagegen schon ideal. Der Motor wird gefordert und wird schnell warm.
     
  5. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    3.131
    Also kalt nach knapp 2 km direkt auf die Bahn ist gesund für einen Motor? Heisst das, jeder der sagt, das Öl muss erstmal eine gewisse Temperatur haben, bevor der Motor auf den Kopp kriegt, erzählt "Mist"?
     
    Keks95 gefällt das.
  6. #6 Octarius, 02.05.2018
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Jepp. Er wird schnell warm. Wo siehst Du da das Problem? Steht irgendwo in der Bedienungsanleitung dass man nicht mit kaltem Motor auf die Autobahn darf?
     
  7. #7 fredolf, 02.05.2018
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.861
    Zustimmungen:
    1.094
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    AB ist nicht immer gleich bedeutend mit Vollgas....
    Schon wenn man den Motor auf der AB nur relativ wenig belastet, was z.B. bei 120km/h der Fall wäre, wird er trotzdem schneller (Zeit...) warm, als wenn man die gleiche Zeit z.B. mit Durchschnitt 80km/h auf der Landstraße fährt.
     
  8. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    3.131
    Nein, aber gerade wie bei Keks beschrieben: kurze Auffahrt, einordnen in den Verkehr. Ich komme mit 70 aus der Kurve und muss mal kurz durchlatschen, um auf 130 zu kommen. Ist das gut, wenn alles kalt ist?
     
  9. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    1.676
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    160000
    Ich denke da an den Turbo und denkt eher: nein ?(
     
  10. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.779
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Ich würde der Schaltempfehlung schon folgen, die Kunst liegt darin den Wagen möglichst(aber nicht zu) schnell warm zu kriegen und möglichst wenig zu belasten....
    Wenn du mit vollgas aber dafür nur bis 1500 1/min drehst entsteht deutlich mehr Schaden als wenn du mit 30% gas auf 2000 1/min drehst...
    Ich halte es bei allen fahrzeugen so, dass ich so 25- 30 % gas gebe und nicht über 1/3- 1/2 der Maximalen Drehzahl drehen lasse...

    Der S3 kriegt ab 70 grad öl 75% gas, das Motorrad ab 80 kühlmittel +5km
    Der Mini ab Warmluft+5km
    Und meist brauchts kaum mehr :whistling:
     
  11. #11 Octarius, 02.05.2018
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich wohne an einem Berg, 12% Steigung. Das erste was ich nach dem Motorstart mache ist diesen Berg mit ca. 80 bis 100 Km/h hochzufahren. Danach gehts etwas flacher auf die Landstraße mit halbkompatibler StVO Akzeptanz. Probleme hatte ich bisher nie.

    Die TDI-Motoren sind häufig auch in Nutzfahrzeuge eingebaut. Sie müssen oft genug direkt nach dem Motorstart Schwerstarbeit leisten da die angestellten Fahrer nicht so temperatursensibel wie Superbfahrer sind und der Motor eine große Masse zu bewegen hat. Es kann vielleicht sein dass diese Motoren doch etwas früher totgetreten sind. Grundsätzlich gibt es aber auch bei ihnen keine Probleme durch den Kaltstart.

    Das Blödeste was man einem kalten Motor antun kann ist ihn kalt zu lassen. Gibt man etwas Gas wird er schneller warm. Früher sind die Kopfdichtungen dadurch durchgebrannt. Heute ist das beiden modernen Motoren kein Thema mehr.

    Der Turbo ist durch die heissen Abgase sowieso warm. Der Motor freut sich zudem wenn er nach dem Start verdichtete und damit wärmere Luft inhaliert.
     
  12. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    964
    Doch, kann man. Und ich würde wetten, wenn Du lange genug suchst, findest Du mehr als einen Verrückten auf der Welt, der genau das gemacht hat...
     
    MrMaus gefällt das.
  13. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.779
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    12% :whistling: ich hab 27;)
     
  14. #14 SuperBee_LE, 02.05.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    8.181
    Zustimmungen:
    1.708
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Was ist zu niedrig? Und wieso nicht?
    Das liegt ja nun einfach an deinem Diesel. :P
    Wieso soll das so sein? Den besten Wirkungsgrad haben Motoren doch bei ca. 70 Gasstellung, oder?
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    11.149
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    21200
    smiley_popcorn.gif
     
    dirk11, Erzi, Christian_R und einer weiteren Person gefällt das.
  16. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.779
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Was hat das bitte mit Wirkungsgrad zu tun?
     
  17. #17 spacebacker, 03.05.2018
    spacebacker

    spacebacker

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Felde
    Fahrzeug:
    Fiat 500 Anniversario, 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    1jährig gekauft in Wetzlar
    Kilometerstand:
    14000
    Ab 70 Grad in der Wanne ist modernes Öl "belastbar"

    Also bis dahin nicht über 3000 U/ min und kein Vollgas. Auch nicht untertourig fahren, also 1.500-3000 U-min ( sind bei mir im 6.Gang 140km/h, reicht also auch für die Autobahn :). Ab 80 Grad kriegt er auch mal was auffn Kopp.

    PS: Bin mal zum Verbrauchsvergleich extrem niedertourig gefahren, am nächsten Tag ( gleiche Strecke) eher im mittleren Bereich
    Da der Wagen länger zum Warmwerden benötigte, lag der Verbrauch auf der "Schleichfahrt" um 0,5 Liter höher ( gleiche Strecke, gleicher Wind und bis auf 2 Grad gleiche Temperatur)
    Bringt also nix, mit kaltem Motor herumzuschleichen...höherer Verbrauch, längere Warmlaufphase, dadurch insgesamt eher höherer Verschleiß.
     
  18. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.779
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Der Diesel wirds dir nicht danken wenn du kalt so hoch drehst
     
  19. lanz

    lanz

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    69
    so ein Motor (je kleiner desto bessser) wird ja sowieso auch bereits im Leerlauf schnell warm.

    konkret: morgens habe ich locker 2km leicht bergab (also theoretisch kann ich da sogar rollen lassen ohne Motor). Ich habe den Wagen da immer im Freilauf und trotzdem ist der Motor schon nach 1km warm (die blaue Lampe geht halt aus).
    Ich komme nie auf die Idee diese Strecke mit hoher Drehzahl zu fahren.
     
  20. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    11.149
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    21200
    Nein, wird er nicht. Nicht mal im Stand. Motoren mit 40° Öltemperatur sind bei einer AU eine Katastrophe. Bis die warm sind, habe ich Mittagspause.
     
    spacebacker und fredolf gefällt das.
Thema: Kalter Motor, zu niedrige drehzahlen vermeiden? Handschalter vs Automat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Motor dreht zu niedrig beim kaltstart

    ,
  2. kalter motor bergab

    ,
  3. kalter motor svhalten

    ,
  4. tiguan 2 motordrehzahl zu niedrig,
  5. motor kalt niedrige drehzahl kurz vollgas
Die Seite wird geladen...

Kalter Motor, zu niedrige drehzahlen vermeiden? Handschalter vs Automat - Ähnliche Themen

  1. sporadischer Lambda Fehler P1190, 1,4 16V Motor - Lambda neu

    sporadischer Lambda Fehler P1190, 1,4 16V Motor - Lambda neu: Hallo, liebe Gemeinde Ich habe einen Fehler, der immer wieder auftaucht und für den ich keine Lösung finde: Der Fehler P1190 mit sporadisch...
  2. Rückfahrsensor bei Kälte

    Rückfahrsensor bei Kälte: Hallo, bei meinem 2,5 TDI Elegance bekomme ich immer den Fehlerpiepser, wenn die Temperaturen unter 2 Grad sinken. Ist das ein bekanntes Problem...
  3. Zigarettenanzünder automatisch ausschalten

    Zigarettenanzünder automatisch ausschalten: Hallo Mir ist aufgefallen das bei meinem Skoda Fabia RS 2010 der Zigarettenanzünder unter Strom bleibt, selbst nachdem die Zündung ausgeschaltet...
  4. Extrem unruhiger Motorlauf nach Start, Motor aus beim Gasgeben

    Extrem unruhiger Motorlauf nach Start, Motor aus beim Gasgeben: Hallo zusammen, mein Octavia 2 mit 2.0 TDI (CFHC) aus dem Modelljahr 2013 hat mir heute Mittag große Sorgen bereitet. Nachdem ich das Auto...
  5. Temperaturleuchte leuchtet bei kaltem Motor nicht blau

    Temperaturleuchte leuchtet bei kaltem Motor nicht blau: Hallo zusammen! Bei unserem Fabia BJ 2010, 55 KW TDI leuchtet die Temperaturkontrollleuchte im kalten Zustand nicht blau auf. (keine analoge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden