Kalte tage. Motortemperatur.

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von PapaCeline, 30.12.2011.

  1. #1 PapaCeline, 30.12.2011
    PapaCeline

    PapaCeline

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z5 2.0TDI 140PS
    Da mein diesel ja echt ewigkeiten zum warm werden braucht. Kam mir so der gedanke, da ich ja wenn ich zur arbeit fahre gleich auf die autobahn muss, ob das nicht irgentwie schädlich für den turbo ist??

    Fahre jetzt nicht vollgas , aber so bei 120 zum mitschwimmen ist schon drinn. Beim benziner ohne turbo hätte ich mir da gar kein kopp gemacht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quax 1978, 30.12.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Warum hättest Du Dir beim Benziner keine Sorgen gemacht? Was hat der Turbo denn so an sich, dass er mehr gefährdet ist als andere Bauteile im Motor? Wenn Du vernünftiges Öl hast und nicht die ganze Bandbreite der Drehzahlen beim Losfahren nutzt, kannst Du bedenklos fahren. Nur Vollgaseskapaden sollte man echt unterlassen.
     
  4. #3 JensK79, 31.12.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    PapaCeline. Wie kommst du denn auf die Idee. Ein Auto ist doch nicht so gebaut das ich nur im Sommer damit fahren darf.

    Wie Quax schon angemerkt hat sollte man die Kiste vernünftig warm fahren und hohe Drehzahlen vermeiden bis die Temperatur erreicht ist. Danach kannste schnell fahren wie du lustig bist.....
     
  5. #4 barney11, 31.12.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Die Frage stelle ich mir derzeit auch ein wenig.

    In der Familie soll ein neues Auto her. Der tägliche Arbeitsweg liegt allerdings bei nur 6km. Jahresleistung sind 10000km. Das favorisierte Fahrzeug (Octavia Kombi mit 1.2 TSI) wird also in der aktuellen Jahreszeit erst gar nicht warm, nicht das Kühlwasser und erst recht nicht das Öl.

    Die Fahrer werden keine "Heizer" sein, also ein gemütliches Fahrprofil ist vorhanden und Geschwindigkeiten über 100km sind auf dem Arbeitsweg eh nicht gegeben. Aber ist für ein solches Fahrprofil nicht evtl. ein Fahrzeug ohne Turbo/TSI (sofern überhaupt noch ein 1.6 MPI zu finden ist) besser?
     
  6. #5 JensK79, 31.12.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Gott wäre ich froh wenn ich 6 km zur Arbeit hätte. Dann würde ich mit dem Fahrrad oder Roller fahren......und das schöne familienauto steht in der Garage und wartet auf seinen Einsatz....egal.


    Letzten Endes ist es doch völlig egal wieviele km es sind. Ob ich nun 30 km zur Arbeit habe oder nur 6.
     
  7. #6 Octarius, 31.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Dieses Tempo ist schon fast ideal zum warmfahren, eher sogar noch etwas mehr. Davon leidet weder der Motor noch der Turbo. Ganz im Gegenteil verkürzt die Autobahn die Warmlaufphase.
     
  8. #7 Quax 1978, 31.12.2011
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Bei 6km ist es überhaupt egal was für ein Auto es ist. Fahrrad oder Roller sind da beste ALternativen, solange es nicht glatt ist. Ich habe auch einen Arbeitsweg um die 7km. Da bleibt der Superb schön zu Hause und ich nutze meine gute alte Simson. Solange kein Schnee oder Glatteis herrscht. Man könnte vielleicht ein Auto ohne Öl und Külkreislauf besorgen. Dann würde es gehen. Für alle anderen Fahrzeuge sind solche Strecken nicht schön.
     
  9. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    solange die Öltemperatur "---" anzeigt fahre ich mit wenig Gas und unter 2000 U/min, also AB 105km/h. Ab 50-60°C Öltemperatur steiger ich auf 2500 U/min und lasse ihn dann bei 130km/h warm laufen. Ab 80°C Öltemperatur gibts dann (wenn gewünscht) Vollgas.
    Desto größer die Literleistung desto wichtiger ist das Warmfahren würde ich sagen.

    Meiner Meinung nach werden die neuen kleinen Turbobenziner grundsätzlich nicht mehr so lange halten wie ihre ehemaligen (größeren & schwächeren) Sauger. Bin mal gespannt in 2-3 Jahren wenn die ersten 1.2TSI die 100.000km knacken bei wie vielen dann noch der 1. Turbo drin ist. Grundsätzlich ist ein Sauger unanfälliger.
     
  10. #9 Octarius, 31.12.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Glaube mir, auch kaltes Öl ist in der Lage, Deinen Motor ausreichend zu schmieren.
     
  11. #10 Lutzsch, 31.12.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Klingt nicht unbedingt nach alter Weisheit sondern nach wüster Spekulation.
     
  12. #11 barney11, 31.12.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Fahrrad, Roller, joggen, trampen oder beamen scheiden leider aus. Es muss ein Auto sein. Es stellt sich nur die Frage, ob ein Turbo kurzstreckenanfälliger ist als ein "alter" Benziner.

    Ich weiß zwar nicht, welches Auto das hätte, allerdings ist es ohnehin keine Lösung. Denn ab und an gibt es ja schon etwas längere Strecken, da es ein Familienauto ist und auch einkaufen gefahren wird usw. Und ein Zweitwagen scheidet aus Kostengründen aus.

    Eigentlich nicht. Bei 30km wird das Fahrzeug bei jedem Wetter warm, bei 6km eben nicht.
     
  13. #12 JensK79, 31.12.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Die eierlegedenwollmilchsau gibt's eben doch nur in Geschichten....
     
  14. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Nein, das ist es nicht.
    Bei einer 30 Km-Strecke kommt der Motor jedesmal auf Betriebstemperatur und fährt einen großen Teil der Strecke in diesem Bereich. Bei einer 6 Km-Strecke - rate mal, wie es da ausschaut. ;)
     
  15. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Aber doch nicht bei hohen Drehzahlen.
     
  16. #15 JensK79, 31.12.2011
    JensK79

    JensK79

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Homberg/Efze 34576
    Fahrzeug:
    O2 Kombi 1.8TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Glinicke, Kassel
    Kilometerstand:
    75000
    Also kann ich die 6 km nicht mit dem Auto fahren oder ich ziehe weiter weg.... Ist das die Lösung.....

    Alwag, für Ratespiele bin ich schon zu alt.

    Gib doch mal des Rätsels Lösung. Welches Auto ist das beste für die 6 km
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Wie war/ist das denn bei den Dieseln? Früher gab es fast nur Saug-Diesel.
    Und heute? Ausnahmslos Turbodiesel. Kein Mensch redet heute noch von Saug-Dieseln. Sprich man von Dieselmotoren ist selbstverständlich der Turbodiesel gemeint.
    Nun zur Lebensdauer. Es gibt da jemanden, der nähert sich damit, ich glaube, der 900.000-km-Marke. Schau mal nach im Thread Kilometerkönige.
     
  18. #17 HelmutErich, 31.12.2011
    HelmutErich

    HelmutErich

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,4 DSG candyweiss
    Werkstatt/Händler:
    Auto Lutzenberger oHG Augsburg-Haunstetten
    Kilometerstand:
    13500
    Ein Tretauto ! :thumbsup:
     
  19. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    a) Nein, Wegziehen ist latürnich keine Lösung. :rolleyes:
    b) Ich wollte kein Rätsel aufgeben. Außerdem warst ja gar nicht du gemeint.
    c) Im Grunde ist es egal, welchen Benziner (so einen meinst du ja wohl, weil bei den Dieseln gibt es eh keine Wahl) du nimmst. Wenn du den Motor (egal ob B. oder D.) sorgfältig warm fährst, also höhere Drehzahlen in der Warmlaufphase vermeidest, hält jeder.
    d) In deinem Fall wäre dann ein TSI das Gegebene.
    e) Aber ich glaube, du suchst ja gar kein Auto, sondern PapaCeline? :?:
    f) Hoffe trotzdem, geholfen zu haben. ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Netter Eddie, 31.12.2011
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Bei 7km Arbeitsweg ist ein E-Auto die beste Alternative, da gibts wenigstens bei der Reichweite keine Probleme... :whistling:

    Aber mal konkret zum Thema Motortemperatur vs. Haltbarkeit im Kontext zu Saug oder Turbomotoren. Gerade bei den erwähnten Motoren 1,2er TSI und 1,6er MPI, ist die Warmlaufphase ähnlich lang oder kurz, der 1,2er ist zwar etwas effizienter (damit weniger Abwärme) hat dafür etwas weniger Masse (Block/Wasser/Öl) welche erwärmt werden muss. Bei Temperaturen unter 0° wird er bei 7kmStecke aber bestimmt nicht warm ausser es geht sehr steil Bergauf oder die Heizung wird nicht eingeschaltet.

    Grundsätzlich ist reiner Kurzstreckenbetrieb für ein Auto natürlich ungünstiger als Langstreckenbetrieb. Das Öl ist sicherlich ein Punkt der dabei beachtet werden sollte, weniger wegen der Schmierfähigkeit bei niedrigen Temperaturen, mehr wegen Ölverdünnung (Kraftstoffeintrag) und Kondensatbildung. Wobei die LL-Intervalle das berücksichtigen, wer häufig kalt fährt bekommt frühzeitiger die Wartung angezeigt. Im übrigen sollte man den Motor tatsächlich nicht sofort nach dem Starten hoch belasten, weniger wegen der Schmierfähigkeit des Öls, ein 0W-30 Öl ist selbst bei 20° unter Null noch sehr Dünnflüssig und hat einen Ausreichend belastbaren Schmierfilm (vgl. Datenblätter von LL-Ölen) . Wichtiger ist das sich verschiedene Motorteile unterschiedlich schnell erwärmen, was dazu führt das sich der Motor auch unterschiedlich ausdehnt. Schnelle Erwärmung einzelner Bereiche (Zyl.Kopf, Auslassseite, Turbolader Abgasseitig) führt dazu das speziell die Dichtungen zwischen den unterschiedlich temperierten Teilen eine sehr hohe Belastung erfahren.

    Bedeutet: Wer den Motor sehr schnell Warmfährt erntet höheren Verschleiß... :!:

    Grüße
     
  22. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Die TDIs haben a) mehr Hubraum (1.9 klassisch statt 1.2 und jetzt bei Fiat sogar nur 0,9) b) geringere thermische Belastung / Abgastemperatur (warum hat wohl jeder TDI ein VTG und nur 1 Benziner von Porsche bisher eins) c) ein niedrigeres Drehzahlniveau d) eine geringe Literleistung
    Wer hat mit dem 1.2tsi 900.000km weg?
    ich kenne nur einen hier mit dem klassischem 1.9er TDI im Fabia der nie über 2000 U/min fährt und einen Durschnittsverbrauch von 3,7l oder so hat.


    Danke Eddie, es gibt tatsächlich noch andere Dinge als Motoröl in einem Motor die erwärmt werden müssen @Octarius
    ich kenne genug Autos die kalt immer getreten werden und entsprechende Probleme haben
     
Thema: Kalte tage. Motortemperatur.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche temperatur wird erreicht bei vollgas längerer strecke mit simson S51?

    ,
  2. leistungsbedarf kühlmittelpumpe auto

    ,
  3. steuerkettenriß beim yeti

    ,
  4. motortemperatur bleibt lange kalt skoda
Die Seite wird geladen...

Kalte tage. Motortemperatur. - Ähnliche Themen

  1. Skoda octavia 2 Lüfter startet obwohl kalt

    Skoda octavia 2 Lüfter startet obwohl kalt: Wollte heute meinen skoda starten nach dem er einen Tag gestanden hat, ging aber nicht da Batterie anscheinend leer ist. Musste in dann anlaufen...
  2. Octavia III Columbus, 3D Ansicht, Helligkeit Tag-Nacht

    Columbus, 3D Ansicht, Helligkeit Tag-Nacht: Kann es sein das es bei der aktuellsten SW Version eine Änderung bei den Einstellungen gegeben hat? laut BA gibt es die neben 2D die Möglichkeit...
  3. Skoda octavia 1z rs tdi ruckelt wenn er kalt ist

    Skoda octavia 1z rs tdi ruckelt wenn er kalt ist: Hallo Hab folgendes Problem mit meinen skoda octavia 1z rs tdi 2.0tdi cega. Motor ruckelt stark wenn er kalt ist schlechte gasanahme. Bei warmen...
  4. 1,4 TSI 90kw Motor ruckelt kalt die ersten Minuten

    1,4 TSI 90kw Motor ruckelt kalt die ersten Minuten: Hallo, unser 90KW 1.4 TSI Facelift (BJ 04/2010) ruckelt die ersten Minuten. Nur im Kaltstart. Zudem hat er bei kaltem Motor (>24 Stunden kalt) und...
  5. Leichtes "Rasseln" bei kaltem Motor

    Leichtes "Rasseln" bei kaltem Motor: 140 PS TDI - mit aktuell 70 tkm - hat seit einigen Wochen nach dem Kaltstart, wenn's gleich bergauf geht, für einige Minuten metallisches...